wie kann ich wieder fühlen?

  1. #1
    bonnita

    Standard wie kann ich wieder fühlen?

    Hallo ihr Lieben,

    mich würde interessieren wie Personen, welche von ihrem Ex-Partner enttäuscht, betrogen, verletzt worden sind, damit umgehen, in der Hinsicht auf einen neue Beziehung wieder Gefühle zuzulassen und Vertrauen aufzubauen.

    Mir ist klar, dass man das Erlebte nicht auf einen anderen Menschen projiezieren soll und kann. Und auch,dass es Zeit braucht, eine neue Beziehung aufzubauen. Jedoch ist jeder Mensch von dem geprägt, was er erlebt hat. Und bei mir löst das Wort "Beziehung" irgendwie das Gefühl "Misstrauen", "Eifersucht", "Angst" aus.

    Bei mir erlebe ich es als sehr schwierig, Gefühle jemandem gegenüber aufzubauen, zu entwickeln und vor allem auch zu zulassen, ohne sei abwehren zu wollen um mich zu schützen. Auch bin ich sehr misstrauisch und glaube fast nichts bevor ich es "schwarz auf weiss sehe".

    Als ich vor ca. 2 Jahre wieder Single geworden bin, musste ich wieder beginnen und neu lernen für mich alleine zu leben und nur auf mich zu schauen (klar, dass sollte man auch in jeder Beziehung). Dessen Beginn war nicht einfach für mich, doch nun befinde ich mich in "meiner Welt". Ich habe viele Freunde und Freundinnen und lerne auch neue Leute kennen, doch falls ich mal jemanden kennen lerne der mich weiter interessiert, blocke ich völlig ab. Ich habe auch Mühe mich blosszustellen, möchte das nicht.

    Kann mir jemanden eine Prognose machen? Wie lange wird das noch dauern, oder ist es normal?

    Wie kann ich wieder Gefühle zulassen, wann kann ich wieder fühlen? Und ihm diese Gefühle auch zeigen?

    Wenn mir jemand gefällt male ich mir einfach in meiner Fantasie aus wie schön es sein könnte...

    Hat jemand schon mal eine ähnliche Situation erlebt? Bin ich noch normal?

    Gruss, Eure bonnita.


  2. Sponsored Links
       
  3. #2
    XYQW7

    Standard

    Hallo bonnita,

    Du sprichst mir echt aus der Seele, aber leider bin ich wohl keine gute Hilfe... Ich habe mich mittlerweile seit 3 Jahren aus genau solchen Gründen, wie Du sie erwähnt hast, nicht mehr verlieben können. Meistens machts mir nicht viel aus, aber von Zeit zu Zeit muss ich mir auch die Frage stellen: kann ich mich überhaupt noch so richtig unbeschwert verlieben? Leider ist mit all den Geschichten auch der Mut zur Tat total verschwunden. Und dass mich nur alle hundert Jahre eine Frau anspricht und nur alle 1000 Jahre jemand auf mich aufmerksam wird, macht das Ganze auch nicht einfacher. Ich bin momentan einfach absolut nicht in der Lage, Energie aufzuwenden mit der Aussicht auf eine erneute unglückliche Geschichte. That's life, ich muss damit fertig werden und hoffen, dass ich bald mal jemanden kennenlerne, bei dem auch ich wieder den Mut fasse, etwas zu unternehmen...

    Gruss
    Christian

  4. #3
    bonnita
    Themenstarter

    Standard

    Hallo Christian,

    vielen Dank für deinen Eintrag. Es tröstet mich ein wenig, dass ich damit nicht 100% alleine bin.

    Hm, drei Jahre ist ja auch schon eine Weile her... Und Du bist nur ein Jahr jünger als ich, wir wären doch im besten Alter... Tja.. Ich weiss halt auch nicht..

    Ein lieber Gruss,
    bonnita.

  5. #4
    roger68

    Standard

    hallo bonnita

    eine prognose wird dir niemand erstellen können. es dauert solange wie du es nicht zulassen wirst.

    das einzige mittel heisst "loslassen". loslassen von alten mustern und gedanken die euch beeinflussen. eure gedanken blockieren euch. auch die schmerzlichen erinnerungen blockieren euch im weiter kommen. die erfahrung zeigt doch immer wieder, in dem augenblick in dem man nichts erwartet geschiet es.
    also müsst ihr euch frei machen von zwängen und ängsten, damit ihr eben nicht in die abwehrstellung geht, wenn ihr jemanden kennen lernt für den ihr interesse aufbaut.
    erinnert euch an eure kindheit. nur weil ihr vom fahrrad gefallen seit habt ihr das fahrradfahren auch nicht aufgegeben.
    wichtig ist, sich von negativen gedanken frei zu machen, denn die beeinflussen euch auch im negativen.
    die "durststrecken" geht dann vorbei, wenn ihr daran glaubt. dabei dürft ihr auch nicht krampfhaft suchen sondern es einfach auf euch zukommen lassen. und wichtig: lasst es zu, lasst altes los.

    lg
    roger


  6. Sponsored Links

Ähnliche Themen

  1. ich will mich nich so fühlen
    Von cremisimo im Forum Beziehungsprobleme: Liebe, Freundschaft, Beziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 14:04
  2. denke, fühlen, hören, spüren...
    Von pooly im Forum Gedichte / Zitate..
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 21:12
  3. immer sich mies fühlen
    Von redangel im Forum Alltagsprobleme: Beruf, Leben, Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 21:53
Ranking-Hits

SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.