Ich fühle mich einsam in der Beziehung

  1. #1
    Höns

    Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo
    Ich fühle mich einsam in meiner Beziehung. Das Problem ist das folgende: Mein Freund ist nie zärtlich zu mir, d.h. er würde mich nie von sich aus einmal streicheln, in den Arm nehmen oder einfach nur anfassen. Im Kino legt er nie die Hand auf mein Bein, sitzen wir zusammen auf ein Bänkchen hält er immer Abstand zu mir. Wenn er mich mal anfasst, dann ist es meistens eher grob und nicht wahnsinnig zärtlich. Wir können z.B. zusammen auf dem Sofa sitzen, und er hat seine Arme meistens verschränkt. Auch wenn wir ins Bett gehen und ich ihn frage, ob er mich nicht in den Arm nehmen könnte, sagt er, er möchte schlafen. Alles in diese Richtung ergibt sich nur aus meiner Initiative heraus. Manchmal kommt schon etwas von ihm, aber sehr selten. Auch beim Sex sieht es nicht gerade wahnsinnig toll aus. Unter der Woche ergibt sich eh nie etwas, da ich 2 Abende weg bin (Schule) und er sagt, dass er nach dem Arbeiten müde ist. Am Wochenende schlafe ich gerne lange, aber er ist schon viel früher wach und steht dann auf. Ich habe ihn schon darum gebeten, dass er mich doch aufwecken soll, wenn er wach ist, aber das findet er blöd. Am Abend gehen wir vielleicht Essen oder ins Kino und dann ist das Wochenende schon wieder vorbei und nichts ist passiert. Es passt irgendwie wie nicht ins Konzept, in den Zeitplan. Es ist irgendwie komisch. Ich habe meinem Freund schon mehrmals gesagt, dass ich mir mehr Zärtlichkeit wünsche, was mir gefällt etc., ihn auch gefragt, ob das Problem bei mir liegt, ob er mich nicht mehr attraktiv findet. Was er aber verneint. Er sagt, dass Problem liege bei ihm, er weiss aber nicht was genau das Problem ist. Er sagt er ist gelangweilt in seinem Job, und habe keine konkreten Ziele für die Zukunft. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich ihn immer wieder darauf hinweise, dies bei ihm mit der Zeit wie eine Trotzreaktion auslöst. (Nicht unbedingt gewollt) Aber ich weiss nicht, wie ich ihn sonst darauf hinweisen kann, dass ich nicht glücklich bin, wenn wir nicht darüber sprechen. Wir stecken richtig in einem Dilemma. Aus diesen Gründen habe ich mir schon mehrmals überlegt, ob ich mich von ihm trennen soll. Aber ich liebe ihn immer noch, und er ist wichtig in meinem Leben. Ich habe ihm auch schon mehrmals gesagt, dass ich mich von ihm trennen werde, wenn das so weitergeht. Bis jetzt habe ich es noch nie durchgezogen, vielleicht nimmt er es deshalb nicht mehr ernst, wer weiss? Wir sind jetzt bereits mehr als 7 Jahre zusammen. Ich bin aber der Meinung, dass man eine Beziehung nicht einfach wegwerfen sollte, wenn es nicht mehr so spannend oder toll ist wie am Anfang. Könnte mir jemand einen Tip geben?


  2. Sponsored Links
       
  3. #2
    pitsch

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo Höns,

    es tut mir sehr leid, dass du dich in deiner Beziehung einsam fühlst.

    Und ja, ich würde nach 7 Jahren auch nicht "einfach" so aufgeben.
    Ich kenne deinen Freund nicht aber lass mich doch mal meine Gedanken schweifen lassen.

    Er langweilt sich in seinem Job. Trotzdem ist er müde, wenn er nach Hause kommt.
    Das ist kein Widerspruch!!! Es ist sehr anstrengend, wenn man den Tag irgendwie rumbringen muss. Auch vergeht die Zeit nicht wirklich. Er ist letztlich sehr frustriert im Job.
    Hat er eine neue Aufgabe bekommen, die er nicht wollte? Oder hat er sich schon lange nicht mehr im Beruf verändert? Ist er jemandem auf die Füße getreten und daher auf ein "Abstellgleis" geschoben worden? Oder ist er noch nie aufgefallen und bekommt daher nur Routinetätigkeiten? Oder steht er gar am Fließband und merkt, dass ihn das geistig nicht ausfüllt?

    Auch eure Beziehung hat offensichtlich ziemlich eingefahrene Strukturen angenommen. Es geht sogar so weit, dass du dich bei ihm über sein Verhalten beschwerst. Auch daran hat er sich vermutlich gewöhnt. Wenn du damit aufhörst, wird er annehmen, dass wieder alles in Ordnung ist.
    So erging es dem Ex meiner Schwester. Sie war es aber nur noch leid und hatte zu dem Zeitpunkt für sich die Entscheidung getroffen, dass sie so nicht mehr weiterleben möchte. Sie hat sich von ihm getrennt als er dachte, dass alles wieder in bester Ordnung sei. Aber das nur am Rande. Da möchtest du ja gar nicht hin.

    Was kann man tun?
    Ich vermute, dass deinem Freund eine Perspektive fehlt, ein Ziel, auf das er hinarbeiten kann, ein Traum, den er erreichen kann und möchte.

    Beruflich sollte er sich mal über einen Wechsel Gedanken machen.
    Privat könntet ihr mal Zukunftspläne schmieden - Urlaub, Weltreise, Umzug, Hausbau, Kauf einer Eigentumswohnung, Nachwuchs?, Hochzeit?
    Die beiden letzten Punkt könnten ihn natürlich auch vertreiben. Für manche Männer sind das ja rote Tücher - aber es kann sich auch entwickeln.

    Ich wünsche dir ein offenes Ohr bei deinem Freund,
    pitsch

    Alles Wissen ist in Dir – Lernen ist nur ein Wiedererinnern der Seele (Plato)

  4. #3
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Ja, diese Überlegungen sind sicher sinnvoll. Mein Freund hat mir das auch schon gesagt, dass ihm die Ziele im Leben fehlen. Er hat jetzt einen Wohnwagen für uns gekauft, und er hofft auch dadurch, dass unsere Beziehung wieder intimer wird. Nur zweifle ich irgendwie daran, denn diese Situation wie sie jetzt ist, zieht sich schon über eine längere Zeit dahin. Und ich weiss auch nicht, ob dann gemeinsame Campingferien dies wieder verbessern. Irgendwie habe ich das Gefühl bei meinem Freund, dass er wie in der Alltagslangeweile gefangen ist. Obwohl man selber dagegen ja eigentlich mit wenigen Mitteln etwas ändern könnte. (z.B. wie Dates abmachen etc.) Mein Freund findet solche Dinge aber gezwungen, und findet, dass müsse sich von selbst ergeben. Aber momentan ist dies schwierig und dann müsste man einfach mal nachhelfen.

  5. #4
    mörli

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    hallo höns

    ich denke auch, dass das grundlegende problem bei deinem freund dies ist, dass er in eine art loch gefallen ist. unzufriedenheit im job ist sehr wesentlich, mach das auch immer wieder durch.

    was ich aus deinen zeilen nicht herauslesen kann ist, ob er denn schon immer so distanziert war oder erst seit einiger zeit.

    tja, und mit seiner einstellung, es müsste sich ergeben, wird wohl auch nicht viel pepp in eure beziehung kommen. das heisst also, dass du das zepter in die hand nehmen musst. mit reden bist du ja nicht weit gekommen. geh doch auch mal wieder alleine weg mit freunden, das wird dir und auch ihm guttun.

    so wie du erzählst, macht ihr alles gemeinsam und hockt zuviel zusammen. vielleicht hat er dann auch selber wieder mal das bedürfnis, dich in den arm zu nehmen und zärtlich zu sein. zeitweiliger "alleingang" steigert nämlich die attraktivität

    campingurlaub - entweder wird es gut und ihr entspannt euch, trefft andere leute, was auf campingplätzen ja leicht ist oder ihr langweilt euch miteinander.....letzteres hoffe ich nicht für dich!

    lg mörli

  6. #5
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo Mörli

    Ja du siehst das richtig. Wir sind denke ich schon zuviel zusammen. Wir sind eben zusammen in ein kleines Dorf gezogen, wo wir beide niemanden kennen. Dort ist es sehr schwierig neue Leute kennenzulernen, wenn man nicht gerade in einem Verein Mitglied ist. Meine Freunde sind in der ganzen Schweiz verstreut, wie auch meine Familie, daher sehe ich sie nur selten. Mein Freund hat nur einige Bekannte, und einen Freund den er einmal pro Woche sieht. Meine Freunde sind nicht so auf seiner Wellenlänge, und mit seinem Freund macht er nur zum Badmintonspielen ab. Ich denke das Beste wäre, wenn wir einen gemeinsamen Freundeskreis aufbauen würden. Wir haben jetzt einen Fotokurs gebucht. Mal sehen. Das Problem ist irgendwie eben auch, dass du mit der Zeit keine Gesprächsthemen mehr hast. Und wir haben sehr wenige gemeinsame Interessen, was das Problem noch verstärkt.

  7. #6
    congobongo

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    @Höns

    Oh je! Für gewisse Sachen habt ihr Frauen eine Mordsgeduld! Ehrlich. Es ist sehr warscheinlich schmerzhafter für dich als es du da darstellst, das Ganze.

    Bist du sicher, dass du diesen Mann liebst? Seit wann geht dann das schon so? 5 Jahre? 3 ? 6 Monate?

    Also meine Eltern hatten sich immer etwas zu erzählen in den 18 Jahren die sie zusammen waren. Die passten wirklich zueinander und nur der Tod konnte sie auseinanderreissen.

    Ich kenne eine ähnliche Geschichte, eine gute Freundin hatte auch so einen kalten Freund, ein Verwirrter der keine Ziele und Träume hatte. Sie hat es auch ein paar Jahre ausgehalten, bis sich herausstellte woran das Problem wirklich lag. Es lag wirklich an ihm, er hat nämlich bemerkt, dass er schwul ist, gut, er wusste es schon immer aber hat es sich nicht eingestehen wollen, wegen Familie, Umfeld usw. Soll ja nicht heissen, dass deiner auch so ist.

    Vielleicht habt ihr euch wirklich nichts mehr zu sagen und die Luft ist raus. Ich würde mal probieren das Ganze aufzupeppen, wenn er sich immer noch querstellt, dann liegt die Entscheidung bei dir. Seine grundlegende Probleme kann nur er für sich lösen, da kannst du nicht viel bewirken.

    Das mit einem Gemeinsamen Kollegenkreis, kapier ich nicht was das bringen soll. Dann sieht ihr euch ja noch mehr, was ja allem Anschein nach auch ein Problem darstellt.

    Das Radikalste wäre ihn wirklich für eine Zeit zu verlassen um zu schauen wie er reagiert und wie du das Leben ohne ihm empfindest. Die berühmt-berüchtige Pause.

    Und wegen "7 jährige Beziehung wegwerfen", wenn es nicht klapp, willst du noch mehr Zeit in eine ünglückliche Partnerschaft investieren? Was soll dir denn das bringen? Vor allem dir, ihm scheinst du ziemlich egal zu sein. Du willst ja geliebt werden, du willst Zärtlichkeiten, Umarmungen, Küsse, etc... Wenn du all das nicht spürst macht dich das ja unglücklich. Wenn sein Verhalten seit kurzem so ist, sprich Monate, dann kann ich deine Aussage nachvollziehen, aber wenn es schon seit Jahren ist... Du würdest nicht "einfach so" etwas beenden, du hättest wirklich genügend Gründe dein Glück andersweitig zu suchen, vielleicht hast du aber nur Angst deine Routine zu verlassen.

    LG

  8. #7
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo Concobongo

    Klar hast du recht. Ein Stück weit ist es in einer Beziehung halt auch immer die Sicherheit vom Vertrauten. Man hat sich einfach an den anderen gewöhnt, und hat Angst vor dem alleine sein. Das ist bei mir sicher auch so. Ich habe extrem Angst, irgendwo in alleine in einer Wohnung zu leben. Dieser Zustand ist denke ich jetzt schon circa seit 2 Jahren so. Momentan bin ich einfach noch nicht bereit loszulassen und möchte um ihn kämpfen, habe aber irgendwie das Gefühl bei ihm nicht durchzudringen. Vielleicht mache ich einfach etwas falsch.......? Ich weiss einfach nicht mehr weiter.

  9. #8
    congobongo

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    @Höns

    Du bist aus Gewohnheit mit ihm noch zusammen, du bist noch mit ihm zusammen weil du Angst hast irgendwo alleine zu wohnen. Das sind keine Liebes- sondern Vernunft-Argumente. Hast du das Gefühl du findest niemanden anders?

    Du schlägst dich seit 2 Jahren mit jemanden durch der dich nicht so liebt wie du möchtest und du hoffst die ganze Zeit dass sich irgendetwas ändert weil du Angst hast alleine zu sein?

    Wenn in diesem Moment, ein Mann in dein Leben eintreten würde bei dem, für dich, ziemlich alles stimmt und du wüsstest du könntest eine Beziehung mit ihm aufbauen. Ein Mann der dir das alles gibt an Zärtlichkeiten und Liebe was du dir wünschst, würdest du immer noch um deinen Freund kämpfen wollen?

    Vielleicht ist die Radikallösung wirklich das Beste, schlag im eine Pause vor und zieh es durch. Lerne neue Leute kennen lernen, bist ja sicher mobil. Gehe in die Welt hinaus und schau sie dir an. Kannst viel Gutes gewinnen und viel Langeweile und Frust verlieren.

    Etwas Falsches was du machst, ist, dass du dir die schlechte Behandlung deines Freundes gefallen lässt und das seit 2 Jahren.

    Nur meine Meinung.

    LG

  10. #9
    mörli

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    kann mich congobongo's worten anschliessen.

    gewohnheit und angst vor dem alleinsein sind keine basis, um eine beziehung aufrecht zu erhalten. umsomehr dir so vieles fehlt darin.

    ich glaube auch, dass bei dir dringend eine luftveränderung angesagt ist, und zwar für dich alleine!

    du wirst dann auch schnell fühlen, wie es dir ergeht ohne ihn, was du vermisst, usw.

    vielleicht kannst du ihn damit auch etwas "zum leben erwecken" und inspirieren, wenn er sieht, wie du etwas gegen euren trott unternimmst.

    andernfalls wird er eben auf der strecke bleiben .

    es kann ja nicht sein, dass du wegen ihm und seinem mangelnden interesse auch unglücklich bleiben musst.

    lg mörli

  11. #10
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Danke für eure Tips. Werde mir dies alles nochmals gut überlegen. Denn letzten Schritt zu tun ist halt nochmals was anderes als nur darüber nachzudenken und sich das vorzunehmen.

  12. #11
    mörli

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Immerhin bist du dir schon mal bewusst geworden, dass du etwas unternehmen musst und es so nicht weitergehen kann. das ist schon mal ein anfang.

    es muss ja nicht gleich radikal sein, vielleicht genügt auch ein leichter schubser. meld dich wieder, was du vorhast oder - wenn schon geschehn - wie es gewirkt hat.

    viel glück!

    lg mörli

  13. #12
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Ja, ich bin mir schon bewusst das etwas geschehen muss. Melde mich vielleicht später wieder einmal, was sich getan hat. Vielen Dank.

    Lg Höns

  14. #13
    congobongo

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    @Höns

    Eine Pause ist nicht "der letzte Schritt". Die wird dir die Augen öffnen und dann wird für dich einiges Klarer sein. Wie deine Gefühle wirklich sind und was du aus deinem Leben machen möchtest.

    Aber um das zu erfahren musst du rausgehen und neue Leute kennenlernen und nicht alleine Zuhause herumsitzen und grüblen. Sonst hast du keine Anhaltspunkte.

    Solltest du mit dem obigen Vorschlag Probleme haben, weil du schüchtern bist, dann musst du dir einen Tritt in den Arsch geben und einfach geradeaus durch die Mitte, ohne dir grosse Gedanken zu machen. Entdecke neue Seiten an dir. Halte dir das beliebte Bild vom Münchhausen in dem er sich aus der Pfütze befreit vor Augen.

    So wie du das Ganze beschrieben hast, bist du ja mit dem momentanen Verlauf deines lebens, gelinde gesagt, nicht so glücklich. Unternimm etwas dagegen!

    Es geht um dich und nicht um Lord Valium.

    LG

  15. #14
    Lisabel

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo!

    [i]
    gewohnheit und angst vor dem alleinsein sind keine basis, um eine beziehung aufrecht zu erhalten.
    naja, es gibt viele Beziehungen, die darauf aufbauen.
    es gibt viele Menschen, die nur zusammen bleiben, weil sie es für besser halten, als allein zu sein.
    es gibt auch viele, die gar nicht allein sein können - aus Furcht, oder aus welchem Grund auch immer.
    Das ist so vielseitig und ich weiß nicht, was dich wirklich an deinem Freund hält. Du sagst, es ist Liebe. Du bist dir sicher. Du kennst den Unterschied zwischen Liebe und Gewohnheit.

    ?

    Ich möchte hier nur gern vor einem warnen:
    @höns du verwendest die klassischen Schlüsselwörter

    "will Beziehung nicht wegwerfen“, "will kämpfen“ and so on, das klingt alles schon sehr nach Phrasen, weil diese Satzteile sehr oft verwendet werden.

    ich würde dich bitten - nur für dich - dieses wegwerfen und lieben und kämpfen mal genau zu hinterfragen. Was bedeuten diese Worte für DICH, sind sie mehr als Phrasen, kommen sie von Herzen?

    und noch was fiel mir auf:

    du schilderst hier, was dein Freund deiner Meinung nach beiträgt (oder eher nicht beiträgt) dass eure Beziehung nicht erfreulich verläuft.
    Und sofort wird spekuliert, was er haben könnte, woran es liegen könnte: unzufrieden im Job, ein großes schwarzes Loch (der Arme), keine Perspektive…

    dabei wird aber - meiner Meinung nach - eines übersehen:
    was auch immer davon zutrifft, du kannst es nicht ändern.
    soll heißen: du musst damit leben oder eben nicht, aber ändern kannst du es nicht. Ändern kann es nur er.
    Und selbst wenn du noch so sehr bereit wärst, ihn dabei zu unterstützen, kann dein Hilfeangebot sehr kontraproduktiv sein, wenn er nicht dazu bereit ist.

    Schlußendlich kann man einen Menschen nur so annehmen, wie er ist, oder eben nicht. Man kann ihn nicht zurechtbiegen, wie er sein sollte. Das funktioniert nicht und daran ist noch jeder gescheitert.

    Falls du wissen möchtest, was ich über seine Reaktion denke, als du ihm das gesagt hast:

    [i]
    Ich habe meinem Freund schon mehrmals gesagt, dass ich mir mehr Zärtlichkeit wünsche, […] ihn auch gefragt, ob das Problem bei mir liegt […] Er sagt, er weiss aber nicht was genau das Problem ist. Er sagt er ist gelangweilt in seinem Job, und habe keine konkreten Ziele für die Zukunft.
    es ist eine Ausrede. in Wahrheit weiß er gar nicht, was du willst, er weiß nicht, was dir nicht passt. Ihm fehlt das Feingefühl, das zu erkennen.
    Vll ist er auch einfach nur ein Jammerer. Das gibt’s ja auch. Ob er sich das jetzt plötzlich abgewöhnen wird, obwohl die Beziehung aufrecht ist trotz jahrelangem Herumgejammere



    war er denn jemals anders oder hast du ihn - als du anfänglich sehr verliebt warst - einfach nur mit anderen Augen gesehen und siehst ihn jetzt, Jahre später, wenn der Alltag allgegenwärtig ist, einfach nur viel realistischer?

    Wünsch dir alles Beste

    Lieben Gruß von
    Lisabel

  16. #15
    JOBO

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Das ist ja seltsam.... ich fühle mich, als hätte ich deinen Beitrag selber geschrieben...
    Mit dem Unterschied, wir sind bald 3 Jahre und 5 Monate zusammen und ich bin aus DE hier her gekommen.

    Ich kann die völlig verstehen, verstehe deine Ängste, dieses ganzes Hin und Her..... mal packt dich die Wut und du willst aus dieser Beziehung ausbrechen und kannst ja doch nicht...

    Leider bin ich jetzt gerade ziemlich spät dran... aber ich würd dir gern helfen oder wer weiss, wir uns gegenseitig... ich meld mich:-)

    Halt die Ohren steif!

    Joanna

  17. #16
    Höns
    Themenstarter

    Standard RE: Ich fühle mich einsam in der Beziehung

    Hallo Jobo

    Ehrlich gesagt bin ich momentan immer noch am selben Ort. Ich bin eigentlich momentan wie in einem Schwebezustand, wo es keinen Anfang und kein Ende gibt. Ich kann momentan einfach nicht Schluss machen, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, wie es ist wenn ich ihn nachher mal treffe, und ihn nicht mehr küssen, umarmen, riechen darf. Diese Vorstellung ist schrecklich. Trotzdem denke ich aber viel über unsere Beziehung nach, und wenn man sich viel mit etwas beschäftigt, liegt dort ein Problem. Ich bin selber zu dem Schluss gekommen, dass sich eine Lösung irgendwann von selbst ergibt, denke ich. Also dass du plötzlich loslassen kannst, und weisst, jetzt möchte ich nicht mehr mit ihm zusammen sein. Keine Ahnung wann dies der Fall ist. Mal sehen...... Das Leben bringt noch viele Überraschungen. Wie sieht es denn bei dir aus?

    Liebe Gruess
    Höns

  18. #17
    Ella123

    Standard

    Hallo Höns!

    "Er sagt, dass Problem liege bei ihm, er weiss aber nicht was genau das Problem ist"[/I]

    Damit sagst du eigentlich schon alles. Vermutlich hat er in seiner Persönlichkeit wirklich ein Problem, dessen er sich nicht bewusst ist, und worüber er sehr nachdenken müsste und sich mit sich auseinandersetzen, um das zu lösen. Wie du ihn beschreibst, schauts nicht so aus, als würde er das tun wollen, zumindest nicht im Moment (ach, der Beitrag ist ja schon 2 Jahre alt, trotzdem schreib ich jetzt einfach mal meine Meinung dazu). Also wie du ihn schilderst, ändert der gar nichts, ist grundfrustriert, beziehungstechnisch träge und negativ eingestellt. Vielleicht hat er wegen dieser Einstellung einen langweiligen Job?

    Ich verstehe nicht, warum du nicht die Entschlusskraft hast, von einem Mann, der dir nichts wirklich Gutes tust, wegzugehen. Eine Beziehung sollte vorwiegend Freude, Spaß und Unterstützung geben, wir haben jede(r) für sich schon genügend Dinge im Leben zu meistern.

    Gerade, wenn man im Job frustriert ist, wie Dein Freund, sollte man dort, wo man die "Macht" hat, nämlich im Privatleben, alles möglichst gut und positiv gestalten, was ist das denn sonst für ein Leben.

    Ich hatte auch so einen gefühlskalten Freund, und frage mich nicht, warum ich 6 Jahre bei ihm geblieben bin. Der ist einfach so, der ist ein einsamer Wolf, der braucht/ will nicht so viel Nähe und Tiefe und Verbundenheit wie ich es will und brauche. Ich bin vor 1.5 Jahren weggegangen, und sofort war er mit seiner Langzeitverehrerin zusammen. Ich unterstell ihm jetzt einfach mal, dass das so das einfachste war. Obwohl ich ihn nicht zurückwollte, hab ich mich geärgert, dass ich überhaupt so lange überlegt habe, wegzugehen, wenn sein Verhalten dann so war, dass er sowieso gleich eine Neue hatte. Er hätte nach der Trennung auch kämpfen können, und dann hätte ich überlegen können, zurückzukommen (obwohl es sowieso für mich nicht richtig gewesen wäre).

    Wegzugehen war nicht leicht für mich, rein organisatorisch, weil er viel besser verdient als ich, das ganze Ausziehen, neues Leben, Auseinanderdividieren. Ich bin nach wie vor Single, hab mich in der zwischenzeit schon so 2 - 3 Mal verknallt, das ist aber leider nichts geworden. Obwohl ich mich auch nach Zärtlichkeiten sehe und Nähe, ist es allein allemal besser als mit einem Eisblock, der dich zur Einsamkeit noch zusätzlich für Positiveres blockiert.

    Und mein Gefühl zu mir selbst ist viel besser geworden, weil ich stolz auf mich bin, dass ich das getan hab, was für mich richtig ist und weiss, dass ich es künftig nur noch so tun werde, und mich nie mehr von einem Partner so bequem vernachlässigen lassen werde.

    Ich kann nur von Euroäischen Männern reden (weil ich nur die einigermaßen kenne), und viele von ihnen haben für mich echt ein Problem. Immer noch in der Gefühlsstruktur des Patriarchats fühlend, nämlich dass ihre Gefühle zweitrangig sind, erst kommt Erfolg und Status, und so machen sie uns unglücklich.

    Und wir, die wir lange in der Gesellschaft weniger gezählt haben, denken, dass sie sich das leisten können und erdulden da so eine lieblose Situation.

    Klar, das gibts auch umgekehrt, in deinem Fall dürft es aber so sein.

    Mach was aus deinem Leben, sei positiv, geh auf die Dinge zu, mach was auch immer, du wirst immer Menschen treffen, die von deiner positiven Art begeistert sind, und da werden auch Männer dabeisein, mit denen es funken wird.

    Alles Liebe.


  19. Sponsored Links

Ähnliche Themen

  1. Ich fühle mich so einsam!
    Von SonnenscheinS im Forum Liebeskummer / Herzschmerzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 12:39
  2. Ich fühle mich so einsam!!!!
    Von Zerlina im Forum Liebeskummer / Herzschmerzen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 20:34
  3. Fühle mich einsam :(
    Von Time im Forum Liebeskummer / Herzschmerzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 10:18
  4. Fühle mich so Einsam!
    Von Henry1 im Forum Liebeskummer / Herzschmerzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 16:37
  5. Ich fühle mich so einsam
    Von Annalein im Forum Beziehungsprobleme: Liebe, Freundschaft, Beziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2004, 16:13
Ranking-Hits

SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.