Zum Inhalt wechseln

Werbung


Foto
- - - - -

Die US-Army nimmt mir meinen Freund....


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Rob´s_Girl

Rob´s_Girl

    Neuer Benutzer

  • Members
  • 11 Beiträge
  • 4 Themen
  • Alter: 32

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 07:28

Mein Freund, ein Specialist bei der US Army, wird morgen früh für ein Jahr in den Iraq geschickt... Ich befinde mich im Moment in einer Art Seifenblase, absolut schockiert und unfähig, das Geschehene zu begreifen. Haben uns vor zwei Stunden das letzte Mal gesehen- und werden es wahrschienlich auch nie wieder tun. Er hielt es für besser, die Beziehung zu beenden, wir würden in seinen Augen das Jahr über zu sehr leiden... Es tröstet mich, dass dies der einzige Grund war, die Beziehung zu beenden, doch bin ich völlig am Boden... er schläft jetz noch bei mir daheim (bin auf der Arbeit)- aber was passiert, wenn ich nachher heim komme und das Bett ist leer? Seine Sachen und die Zahnbürste werden weg sein und ich habe nichts anderes als Photos und ein paar Kuscheltiere, die mich an meinen MR. RIGHT erinnern... wie soll ich mit der Erinnerung umgehen???
Ich hasse die Army und die Vereinigten Staaten, ich hasse diesen furchtbaren Krieg und den Fakt, dass tausenden Frauen und Mädchen der Mann weggenommen wird...
If you love something- let it go
If it comes back- it will forever be yours
And if it doesn´t- it has never been.

#2 joanna21

joanna21

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 212 Beiträge
  • 10 Themen
  • Alter: 32

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 08:56

Bin ein wenig sprachlos...

D weisst, es ist besser so...
Aber wenn er wirklich der Richtige ist, dann wird alles gut gehen und findet danach wieder zusammen...

#3 Ceraphine

Ceraphine

    Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 44 Beiträge
  • 2 Themen
  • Alter: 34

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 09:40

Auch ich bin sprachlos!!! :trost:

Ich denke auch dass wenn er der richtige ist, dann werdert ihr auch wieder zusammen finden!

Mönsch, ich wünsch dir viiiiieeeeel Kraft!! :trost:

#4 Guest_Raffnix_*

Guest_Raffnix_*
  • Guests

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 10:13

hey

siehs positiv, er ist der jenige der kaum möglichkeiten hat neue weibliche bekanntschaften zu schließen ;)

lass ihn sich erstmal 1 bis 2 wochen einleben dort und warte ab was passiert. Dannach kannst du dir immernoch gedanken machen :)

#5 superstitious

superstitious

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 258 Beiträge
  • 11 Themen
  • Alter: 28

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 10:24

Wie geht das, dass ihr zusammen seid in Deutschland aber er in der US Army ist? Begreif ich net so ganz...

Aber sonst, klar, ist übel, vor allem möchte ich niemanden freiwillig in den Irak ziehen lassen im Moment. Ich hoffe für euch, dass alles gut geht und wünsche euch alle Kraft der Welt die ganze Situation zu überstehen.
Wenn eine Hoffnung stirbt
und alles in dir kälter wird,
dann bleibt dir selbst nicht mal die Traurigkeit.
Wenn alles sinnlos scheint,
das Leben ist dein grösster Feind,
dann hilft dir auch nicht einmal mehr die Zeit.
Es bleibt nur: Warum..?

#6 duftsternchen

duftsternchen

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 277 Beiträge
  • 5 Themen
  • Alter: 26

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 10:25

hehe... ihr seit vielleicht gut!! :(
sich einfach mit dem gedanken abfinden, dass der "freund" ein jahr in lebensgefahr lebt und vielleicht nie wieder zurück kommt. ich mein, das is ja auch kein zuckerschlecken, bitte. stellt euch mal vor, eure freundin oder euer freund is auf einmal weg und ihr seht ihn ein jahr lang nicht und er oder eben sie lebt ein jahr lang in lebensgefahr.
ich versteh dich... ehrlich... aber ich glaub, du musst für ihn mit stark sein. anders wird das nichts werden.
dickes bussal und viel viel kraft, kathi
Schliesse die Augen. Klettere mit mir auf den Regenbogen. Auf einen Sonnenstrahl.
Hinauf zu den Sternen. In die Unendlichkeit.


ich fragte: was ist liebe?
er sagte: hm... es ist ein gefühl, das einem den verstand raubt.

#7 Guest_Raffnix_*

Guest_Raffnix_*
  • Guests

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 10:45

Wie geht das, dass ihr zusammen seid in Deutschland aber er in der US Army ist? Begreif ich net so ganz...


die army hat in deutschland stützpunkte um im fall der fälle, wie es zur zeit im irak der fall ist jederzeit und möglist schnell present zu sein.

Und jeder der mit einem ernsthaften soldaten zusammen ist, nicht mit nem wehrdienstleistenden sollte sich so hart wie es ist früh genug damit auseinandersetzen das der job eines soldaten numal darin besteht das er eventuell in den krieg ziehen muss.

Das ist sein Job! sein job ist es numal nicht jahrelang in ner kaserne zu hocken und die flinte zu ölen...

damit muss man sich abfinden. Das ich nun erstmal abwarten würde wie es weiter geht habe ich ja schon geschrieben und das es ne scheiß situation ist das ist auch klar, nur jammer bringt auch nix, da muss man jetzt erstmal durch

#8 Rob´s_Girl

Rob´s_Girl

    Neuer Benutzer

  • Topic Starter
  • Members
  • 11 Beiträge
  • 4 Themen
  • Alter: 32

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 11:36

Hallo, vielen Dank erstmal für Eure Kommentare… ich weiß, dass man sich damit auseinander setzen sollte, dass die Soldaten evtl. in den Krieg müssen, aber man ignoriert das meistens oder hofft wie in meinem Fall, dass der Freund nach bereits einem Jahr (2003) dort nicht noch einmal hin muss. Der Gedanke daran, dass er töten muss oder vielleicht sogar selbst getötet wird, ist grausam und sehr schmerzhaft. Hierbei ist wieder in meinem Fall das Gute, dass er Ingenieur für Computer Studies ist und da nur so Netzwerksachen machen muss, also kaum aus dem Camp rauskommt.
Außerdem kam der Fakt, dass er gehen muss, sehr überraschend, vor ein paar Tagen wussten wir noch nicht, dass es schon heute so weit sein würde…

Bin vorhin noch mal schnell von der Arbeit nach Hause gefahren und habe ihn grad noch so erwischt, diese intensive und tränenreiche Verabschiedung habe ich gebraucht und ich bin jetzt ehrlich gesagt etwas ruhiger.

Ich habe neulich einen Spruch gehört, den wir uns hier alle zu Herzen nehmen sollten und nach dem ich jetzt versuchen werde zu leben:

DON´T CRY BECAUSE IT´S OVER-
SMILE BECAUSE IT HAPPENED!

If you love something- let it go
If it comes back- it will forever be yours
And if it doesn´t- it has never been.

#9 shaoris

shaoris

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.496 Beiträge
  • 12 Themen
  • Alter: 32

Geschrieben 24. Oktober 2004 - 12:17

der spruch ist sehr richtig, aber man muß erstmal die kraft aufbringen, ihn zu beherzigen.

ich wünsch dir alle kraft, die du brauchst.

wir wissen wohl alle, daß du an deiner situation nichts ändern kannst.

deswegen hoffe ich, daß du die zeit so gut wie möglich überstehst.

so blöd es sich anhört und so wenig du es vielleicht jetzt gerade annehmen kannst - versuch, dein leben für dich weiterzuleben, so daß du auch in diesem jahr glücklich werden kannst.

ich wünsch dir alles gute
"Was bringt mir die Liebe, wenn sie für mich den Himmel zur Hölle macht?"

#10 girl

girl

    Neuer Benutzer

  • Members
  • 16 Beiträge
  • 2 Themen
  • Alter: 28

Geschrieben 25. Oktober 2004 - 01:11

hey,
meine freundin ist verheiratet mit einen ammi und die haben seit 1 jahr einen sohn und er ist schon ein halbes jahr im irak und muss noch bis april bleiben. Ich weis wie blöd das ist da ich das bei meiner freundin mitbekomme.
ICh hoffe für dich das du das überstehst und das ihr glücklich werdet und wider zusammen findet





Ähnliche Themen Verstecken

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0