Zum Inhalt wechseln

Werbung


Foto
- - - - -

der erste gedanke am morgen...?!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#1 evans

evans

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 186 Beiträge
  • 9 Themen
  • Alter: 32

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:04

hi zusammen.
mich beschätigt schon länger eine frage und zwar laute diese:
wenn ihr am morgen aufsteht,ist euer erste gedanke positiv oder negativ zu bewerten?
bei mir ists nämlich so, dass über das ganze jahr 2009 verteilt der erste gedanke der allerste bewusste gedanke nach dem erwachen. negativ ist.
zum beispiel. scheisse meine freundin hat schluss gemacht,ich bin allein,oder vor einer operation: tag x rückt näher.
klar man steht nicht immer gut auf, aber bei mir lassen sich die guten aufsteh momente an zwei händen aufzählen.

mach diese nummer schon ewigs durch. kennt ihr das auch. bevor ihr überhuapt so richtig die augen geöffnet habt ist der erste gedanke gleich zum kotzen. bei mir legt sich das dann im laufe des tages.
aber das kanns doch nicht sein das man schon schwermütig erwacht. schon vorbelastet in den tag startet. ich weiss das es mal ne zeit gab da erwacht ich mit sonnenschein im gemüt.

wie siehts bei euch aus und was tut oder tatet ihr dagegen

#2 morrighan

morrighan

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 283 Beiträge
  • 4 Themen
  • Alter: 29

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:07

negativ :-) aber nur weil ich gerne noch länger liegen bleiben würde... Ansonsten wenn ich dann mal wach bin positiv, dann freu ich mich den neuen Tag anzugehen, man weiss ja nie was kommt ;-)

#3 Roya

Roya

    Moderator

  • Moderators
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.470 Beiträge
  • 159 Themen
  • Alter: 38
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:16

Bei mir kommt's ein bisschen drauf an, aber meistens bin ich trotz Müdigkeit positiv gestimmt und gespannt, was der Tag noch bringt und freue mich auf meine Freunde und Kollegen und den Austausch mit ihnen.

Was auf jeden Fall hilft, ist nicht allein aufzuwachen. Meine Katzen warten selten, bis der Wecker klingelt, sondern schnurren und schmusen mich wach. Hey, da ist es echt schwer, schlechte Laune zu haben oder sich einsam zu fühlen. ;)

Be the change you want to see in the world! (Mahatma Gandhi)
Scars remind us where we've been, they don't dictate where we're going. (David Rossi)
We accept the love we think we deserve. (Stephen Chbosky)


#4 SeaLife

SeaLife

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 723 Beiträge
  • 11 Themen
  • Alter: 41

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:16

Da ich immer von einem der Kinder geweckt werde, ist mein erster Gedanke: Nein, nicht schon wieder so früh.... danach muss ich sofort handeln, damit die Anderen nicht auch noch erwachen...

Früher blieb ich einfach 5 Minuten länger im Bett liegen und konzentrierte mich auf das Positive.

#5 Windpöckchen

Windpöckchen

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 549 Beiträge
  • 5 Themen
  • Alter: 37

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:21

Hallöchen,

ich stelle mir extra immer den Wecker früher, damit ich vor den Kids wach bin. Dann wuselt mein Hundchen rum, ich zieh die Decken noch mal enger ("Noch ein bischen Wärme, nur fünf Minuten!") und sehe mich kurz um und denke "Woah, ich bin allein, hier stinkt nichts!"...und das ist ein positiver Gedanke, also: positiv! ;)

das Windpöckchen

*~ Nur wer große Angst hat, kann auch großen Mut beweisen ~*


#6 Arkinli

Arkinli

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 292 Beiträge
  • 9 Themen
  • Alter: 30

Geschrieben 18. Dezember 2009 - 10:25

Ich mache es ähnlich wie windpöckchen:

Ich stelle denn Wecker immer fast ne halbe stunde früher.... und jedesmal wenn er los geht drücke ich auf wiederholung mit dem Gedanken, ach ich kann noch 5min schlafen :-)
Und wenn ich aufstehe, freue ich mich immer auf meine Milch mit Schokopulver. Das ist mein positives erlebnis jeden morgen ;-)

#7 Babsi1989

Babsi1989

    Neuer Benutzer

  • Members
  • 15 Beiträge
  • 1 Themen
  • Alter: 24

Geschrieben 28. Dezember 2009 - 10:19

ist bei mir total unterschiedlich, kommt drauf an was am Tag verteilt ansteht bzw wie der Tag oder die Nacht davor ausgefallen ist.........

#8 angel4989

angel4989

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 184 Beiträge
  • 2 Themen
  • Alter: 34

Geschrieben 28. Dezember 2009 - 11:15

Ist meist unterschiedlich :)

Oft ist es bei mir der Gedanke "Moah, heute abend gehe ich sicher früher schlafen, damit ich morgen dann nicht so wie erschlagen bin" ....

oder

"Warum vergeht die Zeit im Schlaf so schnell, bin erst eingeschlafen, ... ??"

oder die etwas schöneren ersten Gedanken

"Er ist sicherlich schon wach, ob er wohl beim Aufwachen an mich gedacht hat"

oder

"Ist schon eine sms von ihm da?"


Tja, haupsächlich sind es in der Früh, diese Gedanken, die uns am letzten Abend auch beschäftigt haben. Wir können dies insofern steuern, wenn wir den letzten Tag Revue passieren lassen, und sich vermehrt auf die Erfolge fokussieren. Ja, es gibt auch diese Ereignisse, die weniger zufriedenstellend (um es mal so auszudrücken) sind, aber wir dürfen sie nicht immer in den Vordergrund schieben, ... denn dauerhaft schlechte Laune, ob das gesund sein kann???

Auf jeden Fall, für morgen wünsche ich Dir schöne erste Gedanken :)

Lieben Gruß
angel

#9 C_M

C_M

    Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 59 Beiträge
  • 7 Themen
  • Alter: 20

Geschrieben 02. Januar 2010 - 23:21

Also mein erster Gedanke ist immer negativ.. "och ne, schon wieder aufstehen, ich will noch etwas liegenbleiben.." Oder zumindest so in der Art. :D
Ein Gedanke, der aber seit ca. 2 Monaten immer direkt darauf folgt ist positiv. Denn ich denke dann immer an SIE... auch wenn ich nicht mir ihr zusammen bin (noch nicht?).. Ich freue mich dann immer schon sie zu sehen (in der Schule) oder mit ihr zu chatten oder so und mache mir wieder Hoffnung, dass es etwas wird.. wobei auch immer ein kleiner negativer Gedanke mitschwebt, nämlich dass sie vielleicht gar nicht mit mir zusammen sein will.

#10 Berryjoke

Berryjoke

    Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 62 Beiträge
  • 9 Themen
  • Alter: 21

Geschrieben 03. Januar 2010 - 00:04

das ist oft unterscheidlich und manchaml sogar weder noch....

also an den Wochenenden und in den ferien ist mein erster gendake immer. "was soll ich machen?" ob ich zuerst mal duschen will oder was essen oder mein glas o-saft trinken oder sogar gleich mal den comp anschalten..

an den arbeits tagen ist der erste gedanke oft.... "dieser nervende ton vom wecker macht mich noch wahnisnnig" und denke dann nur noch 5 minuten...

wenn ich mal verschlafe ist mein erster gedanke klipp und klar: "scheisse"

seit letzter zeit denke ich am morgen auch oft an SIE.. wie c.94...

machmal aber eher selten... dneke ich an die vergangene nacht wie schön/scheisse sie war..

ja.. etwa so das sind meine ersten Gedanken am morgen

die spannende frage meiner seits ist.. an was hast du gedacht gerrade dann als du eingeschlafen bist^^

wenns einer weiss ---> respekt!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0