Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 29.05.2017 in allen Bereichen

  1. 5 likes
    Du hast einen recht anderen Ansatz bezüglich Beziehungsmodellen, als Otto Normalverbraucher. Das ist keine Kritik, sondern dein gutes Recht. Jedoch finde ich es etwas naiv zu glauben, dass sich dieser durch bloßes miteinander reden automatisch auf andere übertragen lässt. Deshalb - zu glauben dass sie ihrem Mann von dir erzählt, und dieser auch noch direkt damit einverstanden ist, dass seine Beziehung ab sofort polyamor verläuft..... naja Sicher hast du versucht richtig zu handeln - aber davon auszugehen, dass das funktioniert finde ich eben doch leichtgläubig. Wie sie jetzt reagiert ist nicht eskalierend sondern dem meisten Liebeskummer entsprechend. Sie wollte dich exklusiv - du sie nicht. Für sie gibt es keine Polyamorie - und das kann man ihr nicht vorwerfen. Sie macht einen Cut - der steht ihr zu. Also: du gibst dich hier sehr aufgeklärt. Aber dann degradiere sie nicht zur Zorn gefüllten gekränkten Frau. Sie wollte eine Beziehung mit dir. Du wolltest sie als eine von mehreren. Mehr ist nicht passiert. Und so wie es dich kränkt, dass sie nun "so" reagiert, so kränkt das alles sie ebenso.
  2. 4 likes
  3. 4 likes
    Es gibt darauf keine allgemeingültige und pauschale Antwort. Unendlich viele Theorien die alle ihren Anteil an Wahrheitsgehalt haben - letzten Endes werden in den Theorien aber immer die Entstehung des Problems behandelt. Kindheit. Elternhaus. Etc. Die tatsächliche Ursache lässt sich aber immer auf das Gleiche runterbrechen - ich will nicht ich sein. Bis hin zu - ich will so wenig ich sein, dass ich nichtmal weiss was dieses ich überhaupt ist. Also versuch ich das irgendwie anders zu machen. Ich versuch normal zu sein. So wie andere mich haben wollen. Hoffentlich. Übrigens ist es Schmarrn, dass irgendwer eine Art Masoschismus hätt und ernsthaft schlecht behandelt werden will. Nahezu jeder leidet ernsthaft darunter. Du ja auch. Aber das schlecht behandelt werden ist bekanntes Terrain. Heimat. Da weiss man wie's funktioniert. Herrchen verpasst mir eine - ich senke den Kopf und heule, bitte brav um Entschuldigung, Herrchen ist wieder fröhlich. Ich weiss, was ich tun soll. Ich weiss wie's funktioniert. Ich fühle mich dadurch sicher. In einer Beziehung die auf Vertrauen und Liebe statt auf gegenseitiges Ausnutzen besteht, ist man mehr als irgendwo sonst auf sich allein gestellt. Weil der Andere nicht vorgibt wie man zu sein hat, was man zu tun und zu lassen hat. Es gibt plötzlich keine Regeln mehr - keine Anleitungen. Und plötzlich ist man mit der Situation überfordert - kein Geländer zum festhalten. Schau Dich im Forum um. Die meisst gestellte Frage, egal ob die Beziehung gut läuft oder schlecht, ob getrennt oder nicht getrennt, ob frisch verliebt oder frisch geschieden ist immer die gleiche: Was soll ich tun? Kein eigenverantwortlicher Mensch, der ernsthaft mit sich zufrieden ist würde auf die Idee kommen zu fragen was er tun soll. Nur sehr wenige Menschen wollen tatsächlich was mit diesem Ding -ich- zu tun haben. SIe wollen Anleitungen und Beziehungen um dieses ich vergessen zu können und ihre Zeit irgendwie rumzukriegen, möglichst gut von sich abgelenkt. Stehen sie plötzlich allein da - nur mit sich selbst - kommt sofort der Hilfeschrei - Was soll ich tun? Ich brauche eine Anleitung der ich folgen kann, weil ich mich nicht traue ich zu sein. Bei Dir ist das alles nochmal 'n Zahn schärfer. Du willst so wenig Du sein - dass Du dankbar bist für Jeden der Dir das abnimmt. Wo's herkommt - keine Ahnung. Meisst kommt es aus dem Elternhaus. Auf die verschiedenste Art und Weise und setzt sich als Missinterpretation immer weiter fort. Der Rest ist eigentlich nur Gewohnheit. Nicht mehr und nicht weniger, Gewohnheit und Faulheit. Solange Jemand da ist, der mir sagt, was ich tun soll, brauch ich nicht selber denken, nichts machen was mir Angst macht und wenn es schief geht, hab ich auch noch einen Idioten dem ich's in die Schuhe schieben kann. Und eine Handvoll Resonanzgesetze. Solange man selbst Jemanden sucht, den man benutzen kann (Du in dem Fall Jemand der Dir das Ich sein abnehmen soll) bekommt man auch Jemanden der einen ebenfalls nur benutzt. Die Hoffnung an die Du Dich klammerst entsteht aus der Hilflosigkeit und dem Leiden. Dass irgendwann schon das Wunder passieren und das Leiden aufhören wird. Wird es aber nicht - erst wenn Du anfängst Dich mit Dir wenigstens ein bisschen anzufreunden. Als ersten Schritt. Buddel mal ein bisschen - Du wirst feststellen, dass Du gern in ihm aufgehen, Dich sozusagen auflösen, möchtest. Das ist aber nicht Liebe. Sondern Angst vor dem Leben. Angst vor sich selbst. Angst vor dem eigenen Dasein. In gewisser Weise gelingt Dir das auch, wenn er da ist, weil er die ideale Projektionsfläche ist. Er ist ja nur 'ne leere Leinwand auf die Du alle Deine Sehnsüchte malen kannst. So wird er zum Inbegriff des Glücks - und ist er auch nur einen Moment lang weg, drehst Du durch. Mit ihm hat das alles herzlich wenig zu tun. Den Mann kennste nichtmal, würdest Du ihn kennen, würdest aber sowas von wegrennen. Ist auch der Grund warum der Kerl austauschbar ist. Und der nächste den Du Dir suchst wieder nur eine Leinwand ist. Jemand auf den Du Sehnsucht und Hoffnung malen kannst - dass nach dem großen Sieg und der Lösung des Problems endlich das endlose Glück folgen kann. Wichtig ist dabei, dass das große Glück niemals eintreffen darf, es muss immer noch ein Problem davor liegen, etwas was erst überwunden werden muss. Das hat auch nichts damit zu tun, dass man romantisch verklärt wäre oder an Märchen glauben will - sondern damit, dass man tatsächlich nicht glücklich sein will. Weil das ungewohnt ist. Und noch schlimmer - in dem Moment in dem der Mensch wirklich vollständig glücklich ist - ist er er selbst. Es ist der Tod des Verstandes, der Tod des Morgens, des Gestern und des Vergangenen Und DAS darf auf keinen Fall passieren. Schau Dich im Forum um. In nahezu jedem Thread geht es darum - dass es auf keinen Fall sein darf, dass man einfach glücklich ist. Es ist immer ein Haar in der Suppe was noch gelöst und verändert werden muss. Anders ist es bei Dir auch nicht - Du hast nur noch 5 Briketts drauf gelegt.
  4. 4 likes
    Darum geht's nicht. Es ist völlig unwichtig ob ich Recht habe Wie Du selbst sagst - Du hast alles probiert. Und nichts hat funktioniert, am Ende warst Du entweder bei ihm oder hattest den nächsten Problemfall geangelt. Es wird auch nicht klappen indem Du Dir einredest asexuell zu sein, weil das alles der gleiche Kram ist. Irgendwas an Dir unterdrücken. All das wird nicht funktionieren, Du hast es nun x-mal probiert und es hat alles nicht geklappt und es wird auch beim 20sten und 50sten Mal nicht klappen. Der erste Teil ist - dass es nicht um Liebe geht, sondern Du willst Dich rausschleichen und Dich um den Schmerz drücken. Es wird nicht funktionieren. Du steckst da drin. Akzeptiers einfach. Akzeptier einfach, dass es passiert ist. Und akzeptiere dass da ein dicker Brummer auf Dich zukommt. Hab Vertrauen dass Du den Schmerz überstehen wirst. Das ist das einzige was Dir hilft. Und dann zieh es durch. Und wenn es Dich zerreisst, es wird besser werden. Brich absolut alles ab, alles, jede Möglichkeit dass es irgendwie zu einem Kontakt kommen kann. Alles. Akzeptiere wie Du tickst. Versuch nicht zu unterdrücken wie Du tickst - sondern akzeptiers. Und ziehe daraus die Konsequenzen. Ja, der Schmerz wird verdammt weh tun, aber Du wirst es überstehen. Dann zieh um, heul, schlag um Dich, schrei - leb's aus. Der Weg durch den Schmerz führt mittendurch. Such Dir Hilfe dabei wenn Du Hilfe brauchst. Jemand der Dir hilft zu dosieren. Nur mach nicht den Fehler Dir'n anderen Kerl zu suchen der das Problem lösen soll. Du wirst nur das Problem ersetzen. Und dann, wenn Du das alles gemacht hast - dann find raus was Du eigentlich in dieser Beziehung gesucht hast. Und find raus wie Du Dir das selbst geben kannst. Wenn Du das kannst - dann wird auch der Richtige kommen. Aber diese Schritte sind elementar. Lass einen davon weg weil es Dir zu anstrengend ist und Dir wird ein kerl geschickt der Dich genau wieder auf das gleiche Problem stösst. Bis Du's irgendwann kapiert hast und handelst. Du wirst immer Hilfe bekommen, nur nicht in der Form wie Du's Dir wünscht. Sondern Dir wird immer der Kerl geschickt, der Dir zeigt was Du noch nicht kannst. Solange bis Du's kannst. Klasse Spruch Schneeweisschen. Hat halt nur nichts mit Liebe zu tun dann. Nur mit Faulheit. Und leider, leider, steht genau dieses gegenseitige benutzen der Liebe im Weg. Und soll ja Menschen geben, denen Liebe tatsächlich wichtiger ist als gegenseitige Bedürfnisbefriedigung.
  5. 3 likes
    Berta, ich glaube der Comic wurde extra für uns hier im Forum gezeichnet.
  6. 3 likes
    Ich weiss, was du meinst. Aber ich hasse dieses krampfhafte positive Denken. Hier fehlt ein Partner und Vater. Das ist einfach so. Klar gehts auch alleine; klar war er nicht der ideale Partner und Vater (und es ist schlussendlich besser dass er weg ist) klar gibts auch schöne Seiten am Alleine sein usw. Aber: ich habe mir das anders gewünscht. Ja das Leben ist kein Ponyhof.....habe auch andere Dinge erlebt, die ich mir anders gewünscht hätte und musste dann auch lernen damit umzugehen; und habe erkannt, dass auch viel Schönheit darin liegen kann, wenn nicht alles so kommt wie mans gerne hätte. Und und und. Aber jetzt in diesem Falle; nein. Das ist einfach nicht gut. Es geht. Es muss gehen. Es wird gehen. Ich werde lernen damit zu leben. Aber: andersrum wäre wirklich besser gewesen (aus vielerlei Gründen; aus pragmatischen und auch aus romantischen) Und deshalb bin ich traurig. Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  7. 3 likes
    Du scheinst mich echt gut zu kennen
  8. 3 likes
    ...boah wenn ich DAS schon hör. "Dualseelen" -> ist für mich sowas-von-Eso. Und mit der Treue ging er ja auch in homöopathischen Dosen um, wie sich gezeigt hat. Rechtfertigung. Trifft es am Besten. Sehe es wie Du.
  9. 3 likes
    Berta fast nackt.....aaahhhhh (das emoj dazu schnappt mein Handy nicht) Manana, mir scheint, Dir steht eine grosse Zukunft im Journalismus bevor! (Hab übrigens dank dir die Tagespresse entdeckt....ist toll gemacht) Ich hoffe, tosci verklagt dich nicht..... Berta wirds lustig finden (obwohl du ihr wahres Alter verraten hast)
  10. 3 likes
  11. 3 likes
    Mama, wo kommen eigentlich die Tampons rein? Da wo die Babies herkommen. In den Storch? Alle Kinder gehen die Treppe runter. Außer Gunter, der rutscht runter. Doch einmal stand ein Nagel vor; seit dem singt er im Knabenchor. "Papi, warum hast du eigentlich Mami geheiratet" "Siehst du Ingrid, die Kinder können es auch nicht verstehen!" Treffen sich zwei Schwule - Einer kommt mit seiner Freundin.
  12. 2 likes
    Interessant, was man in Therapie alles herausfindet. Zum Beispiel, dass er dich offensichtlich sexuell nur ausgenutzt hat. Mit solchen Anschuldigungen wäre ich etwas vorsichtig. Es ist wohl eher so, dass du diesen Mann an Halloween sexuell ausgenutzt hast. Und man fragt sich ja dann immer, was einem geritten hat, dass man so etwas getan hat. Wenn du da in altes Muster zurückgefallen bist, dann scheint das ja an der Tagesordnung gewesen zu sein, dass du Männer um den Finger gewickelt hast. Wie war das denn nun mit deinem jetzt neu Ex-Freund? War das auch so eine Umwicklung, und dann ist der arme Kerl quasi hängen geblieben? Oder du an ihm? Nun, Therapie ist gut und offenbar auch dringend angesagt. Denn mit so einer Haltung kommst du nicht auf Grüne Zweige, falls du einmal eine ernsthafte Beziehung möchtest. Dass dein Ex-Freund dir aber nicht glaubt, warum meinst du, tut er das? Gibt es da noch mehr schlechte Erfahrungen? Und zuletzt hat es mein Vorredner schon gesagt: Man ist erstaunt, dass solcherlei Lustvolles und Kurzes dann doch ernsthafte Konsequenzen nach sich zieht. Dabei meinte man es doch wohl nur locker und flauschig. Naja, irgendwann muss man auch die Konsequenzen bedenken, die gewisse Handlungen haben und entscheiden, ob man diese tragen möchte. Am besten geschieht dies natürlich VOR der Tat. Ich befürchte, es wird kein Happyend geben.
  13. 2 likes
    Eine hoffnungslose Romantikerin, die ihren Freund betrügt? Das nennt man wohl ein Oxymoron......... Ganz ehrlich, es gibt Männer, die so etwas nicht verzeihen können und auch nicht wollen. Es überrascht die Menschen immer mehr, wenn sie plötzlich für ihr Handeln die Verantwortung und die Folgen zu tragen haben. So was sollte man eben vorher bedenken.....
  14. 2 likes
    Keine Ahnung, was mir das bringt. Die Trauer ist halt da. Für mich wars schon real; ich habe erst im Nachhinein begriffen dass es diese Person, die ich geliebt habe, gar nie gab. Und dann natürlich auch die Tatsache dass er der Vater der Kinder ist. Ich traure um die "ideale" Familie. Ich habe mir das anders gewünscht. Ich wollte mit dem Vater meiner Kinder für immer zusammenbleiben. Ich habe ihn - nicht nur natürlich - aber schon auch deswegen geliebt weil er der Vater ist. Das werde ich mit keinem andern Mann mehr erleben können. Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  15. 2 likes
    Da zweifle ich daran. Würde es so super laufen, wie er sagt, dann würde er keinen Gedanken an Dich verschwenden. Scheint mir eher so, als wollte er Dich eifersüchtig machen... Das ganze kann Dir ja aber auch egal sein. Du willst ihn ja nicht mehr, also geh weiter und such Dir einen anderen besseren Kandidaten. Alles Liebe Minusch
  16. 2 likes
    Och, gar nicht so gemein von Dir. Teuer bezahlt hast Du ja schon. Zu tilgen gibt es auch nichts mehr. Auch im real life gibt es gute Auswahl - viel besser noch als im Netz möchte ich meinen
  17. 2 likes
    Ist normal dass Du aufgewühlt bist. Die Nachricht Deines Ex zeigt in meinen Augen wieder, wie krank er eigentlich ist. Gut dass es vorbei ist. Ich würde ihm, an Deiner Stelle, nicht antworten - aus seiner Nachricht lese ich den Versuch, dass er provozieren will. Auf diese Provokation solltest Du Dir zuliebe nicht einsteigen. Überlege Dir, ihn unter "Spam" zu markieren und ordnen zu lassen - auch bei den Mails - dann bist Du nicht "up to date", wenn er wieder schreibt, sondern siehst es erst, wenn Du in den Spamordner schaust. Gut, dass Du Dich in Therapie zur Augenärztin begeben hast. Wenn die Tomaten von den Augen fallen, sieht man vieles anders und empfindet es auch anders. Weiter so Manana
  18. 2 likes
    Mittlerweile war ich beim Augenarzt und es ist alles in Ordnung, zum Glück, auch bin ich auf dem Weg in eine Therapiebegleitung nach diesem Jahr. Ich habe meinen Ex ja überall blockiert und Kontaktsperre. Vor zwei Wochen hat er mich anonym angerufen, wo ich gleich aufgelegt habe. Dann kam ein Spam mail, da er mich an unserem letzten Wochenende sehr verletzt hat, will er mich treffen und es mir erklären. Für MICH gibt's da nichts mehr zu erklären, er wollte nicht allein sein, nicht mehr und nicht weniger. Gleichzeitig schreibt er mir, wie gut es ihm geht mit der Neuen, sie ist die Braut, die sich endlich traut und das nach 4 Monaten, Ihre Familie und Freunde haben ihn freundlichst aufgenommen, nicht wie meine Familie, die ihn wegen der Schulden abgelehnt hatten, wir haben keinen Charakter ! Er kann dank IHR endlich ein gesundes und geregeltes Leben leben und ist geheilt von MIR. Ich habe ihm keine Antwort gegeben...aber was das soll, sich nach 4 Monaten so zu melden. Aufgewühlt hat mich das leider wieder sehr und auch geärgert. Das wollte er ja vermutlich.
  19. 2 likes
    Na wenn Du nicht traurig sein willst, wieso trauerst Du dann etwas hinterher was gar nicht existiert? Was bringt Dir das?
  20. 2 likes
    Bin ernsthaft am überlegen ob wir mit dieser Nummer auf Tour gehen sollten.... Wien, Solothurn, New York..... Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  21. 2 likes
    Was willst Du nun hören? Dich interessiert ja nicht, ob das mal bei Anderen gut ging, sondern ob es bei Dir gut geht. Kann Dir keiner sagen. Was man Dir aber sagen kann, solange Du Dich an irgendwelche Hoffnungen klammerst, klammerst Du Dich auch daran, dass alles bleiben soll wie es ist und somit kann es zu keiner Veränderung kommen. Das ist in allen Beziehungen die durch sowas durch mussten das Gleiche. Einnige kommen gleich wieder zusammen, weil sie zu viel Angst haben sich Veränderungen zu stellen. So wie Du gerade. Dann sind sie nach 2 oder 4 Wochen am selben Punkt, es kracht wieder und das geht dann 5 Mal so, bis es eben ganz vorbei ist. Es gibt welche die trennen sich dann ganz im Glauben, mit dem/der nächsten wird alles so perfekt, dass man sich überhaupt nichts stellen muss. Und dann eben die Ausnahmepaare, die auseinander gehen, es akzeptieren, ihren eigenen Weg zu gehen lernen. Mit sich selbst zufrieden werden und irgendwann auf einer neuen Basis wieder zusammen kommen. Beide fähig mit sich selbst klar zu kommen. Ob Du zu letzteren gehörst, wird sich zeigen. Derzeit gehörst zur ersten Gruppe.
  22. 2 likes
    Danke Manana; der Abend ist viel schöner seit David in meinen Ohren läuft.... Ich hatte mal vor Urzeiten einen Aerobicauftritt zu eben diesem Song....interessanterweise kann ich die Choreographie immer noch...... Also ich bin bereit für die grosse Party Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  23. 2 likes
    Blut, heisser Käse und David. Wirklich, ich komme. Muss frau einfach gesehen haben...... Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  24. 2 likes
    Sex, Drinks und nackte Steinigungen..... Swissforums lässt sich echt etwas einfallen, um Mitglieder zu gewinnen..... Ich komme natürlich auch. Wie immer gilt für mich; wo Tosci ist, muss es gut sein. Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
  25. 2 likes
    Davor hat Jeder Angst. Und diese Angst ist die ungerechtfertigste von allen Ängsten. Was sollst da finden? Da ist nichts Anderes als das was jetzt da ist. Es ist nie was Anderes da, als das was jetzt da ist. Ein Körper. Gedanken. Gefühle. Und? Meinst morgen ist was Anderes da? Biste dann ein Alien und statt Gedanken hast Du Stahldraht im Kopf und statt Gefühlen Fusspilz im Bauch? Wenn da Trauer ist, ist Trauer da. Wenn da ein Gedanke ist, ist ein Gedanke da. Trotzdem muss man den Weg gehen, und sich suchen um festzustellen, dass man nichts findet. Dann verschwindet die Angst vor dem Leben. Die Chance hat jeder ab und zu in seinem Leben. Du jetzt. Kannst Sie verstreichen lassen und weiter Zeit totschlagen. Irgendwann ist es eh vorbei, die meissten schaffen es ihr Leben zu verpassen, vielleicht Du auch? Ist schließlich nicht ohne Grund der weit verbreiteste Methode sein Leben rum zu kriegen. Irgendwas tun was richtig ist um dann Jemand hoffentlich zu finden der einem sagt, haste toll gemacht. Der Frieden ist das aber nicht. Der Frieden ist, nichts gefunden und die Angst vor dem Finden verloren zu haben. Ist die einfachste Sache der Welt. Anngst vor der Zukunft ist Schwachsinn. Die Zukunft existiert nicht. Es ist nur die Angst vor einem Gedanken. Gedanken so ernst zu nehmen, dass sie einem Angst machen ist schlicht Wahnsinn. Der wirkliche Wahnsinn!
  26. 2 likes
    Also. Geht doch. So wie sie ist, hast Du keinen Bock auf sie. Das brauchst nicht rechtfertigen. Ich hätte auf so einen Unsinn genauso wenig Lust. Also höre auf mit Deinem Gejammer, Deinen Rechtfertigungen, Entschuldigungen, Deinem Versteckspiel und Deinen Manipulationsversuchen ihr gegenüber. Steh einfach dazu. Erst vor Dir und dann vor ihr. Lass diesen Ultimatum Schwachsinn und Kindergarten, sondern sag ihr, dass Du mit ihrer derzeitigen Art nichts zu tun haben willst. Fall erledigt. Wenn Sie dann der Meinung ist, sie möchte was ändern, ist das ihre Sache, nicht Deine. Kümmer Dich um Dich, nicht um sie.
  27. 2 likes
    So nach dem Motto: "Lass die Sonne rein!" Dieses Bild eines entblößten Einhorns wurde Liebeskummer.ch aus anonymer Quelle zugespielt. Wir wollen es Ihnen nicht vorenthalten. Aus Gründen des Jugendschutzes wurden bestimmte Stellen unkenntlich gemacht.
  28. 2 likes
    Rumliegen und rumkucken sind Scheisse gefährlich. Da kann man sich dabei vergessen und wenn Du Dich danach nicht mehr an Dich erinnerst, bist Du echt am Arsch weildann machst Dir absolut keine Birne mehr.
  29. 2 likes
    Böse kucken ist schon aktiv. Überhaupt kucken ist aktiv. Man kann ja nichtmal passiv da sein. Schon biste da und aktiv. Da willste passiv rumliegen und schon liegst Du rum. Was ja schon wieder aktiv ist. Oder lässt Dich poppen. Weil Du mal passiv sein willst, und schon fühlste was. Und schon wieder aktiv. Immer aktiv. Freut man sich auf's Schlafen. Mal kurz nicht da sein, ist das einzige passive was ich kenne. Nützt aber auch nix. Weil Du nix mitkriegst. Kannst es nicht mal genießen, da wärst ja sofort wach. Und aktiv. Leben ist die Hölle.
  30. 2 likes
  31. 2 likes
    Was gibt es da zu erklären? Bist Du bereits so hörig ihm gegenüber, dass Du glaubst erklären zu müssen was für Dich okay ist und was nicht? Du hast noch ganz andere Probleme als nur 'n Kopftuch.
  32. 2 likes
    Da würde mich mal interessieren, wo und wann genau dies passiert ist? Ich habe das andere Thema sehr aufmerksam verfolgt. Dabei habe ich sehr gute und kompetente Tipps gelesen mit einer Brise Skepsis, welche bei dem Thema durchaus angebracht war. Das Du dich dadurch persönlich angegriffen fühlst und es hier übertrieben darstellst, spricht auch wieder für sich. Gruss Tosci
  33. 2 likes
  34. 2 likes
    vielleicht möchte ich hier endgültig mit dem Thema abschließen vielleicht möchte ich aber auch anderen mut machen mit meiner geschichte villeicht möchte aber auch einfach nur ein letztes mal zu dieser Sache Stellung nehmen - für mich selbst 10 jahre lang große liebe - Abhängigkeit auf beiden seiten - kämpfe bis hin zum äußersten zusammensein - Trennung - Herzschmerzen - zusammenziehen - Trennung - zusammensein - irgendwann endgültige Trennung danach großer absturz - leben ohne licht - unfähig, klar zu denken, unfähig, einfachste alltagssituationen zu meistern freunde vor den kopf stoßen, unfähig, ein Kind zu erziehen, Depressionen bis hin zu tabletten- und Magersucht noch größerer Absturz - 8 Wochen Klinikaufenthalt - das und die totale Kontaktsperre hat mir mein leben gerettet heute bin ich seit einem dreiviertel Jahr glücklich verheiratet - eigentlich unglaublich - ich habe mein leben wieder im griff und trotzdem werde ich die zeit mit ihm niemals vergessen....
  35. 2 likes
    Ok, dann bin ich beruhigt. Also keine Sorge haben müssen, dass wir dich nach einer Woche grosser Erwartungen trösten müssen. dann wünsche ich dir einen tollen Aufenthalt in London.
  36. 2 likes
    Wie auch immer diese "polys" (nicht Ponys) genannt werden, eines scheint klar zu sein: Der Initiant versucht immer, die Sache glaubhaft zu untermauern, dass nicht nur er Nutzniesser solcher Verhältnisse ist, sondern alle davon profitieren können. Was aber aus deinem letzten Post heraus zu lesen ist: Deine Jugendfreundin möchte nicht mehr mit ihrem Mann zusammen sein, aber immerhin mit dir. Seit eurem letzten Treffen vor 31 Jahren hat sie aber beschlossen, dass eine Beziehung zu dir nur exklusiv zu haben ist. Also nur DU und Sie, keine weiteren Anhänge, auch keine Ehefrauen. Sie scheint mir recht vernünftig zu sein, denn langfristig werden solche Vielfachverhältnisse in Zerwürfnissen enden. Und warum soll sie auch noch ihren Ehemann mit im Boot haben, den sie doch eben abstossen möchte? Du bist ihr gerade ganz gelegen gekommen, und sie hat dich brauchen können, um den Schritt von ihrem Mann weg zu wagen. Aber es wäre wohl auch etwas einfach zu glauben, dass der Wechsel des Mannes - vom Ehemann zum ehemaligen Jugendfreund - die Sache auf gute Weise gelöst hätte. Denn kennt sie dich noch? Meinst du tatsächlich, dass die 31 Jahre spurlos an ihr vorbeigegangen sind? Dass sie sich nicht weiterentwickelt haben könnte? Dass die Anziehung, die du letzthin auf sie hattest, nicht einfach noch so etwas wie ein Nachglühen war? Dass einfach der Umstand, dich zu kennen und langes in die Wege leiten von was auch immer dazu geführt hat, dass ihr euch schnell einige wart? Aber kommen da nicht 31 Jahre weitere Erfahrungen in die Quere, in denen du nicht für sie existiert hast? Mir scheint, du lebst mehr vom Wunschgedanken als in der Realität. Und solcherlei kommt natürlich schnell auf, wenn man selber auch nicht in den besten Verhältnissen lebt. Was träumt man da nicht von den vergangenen Zeiten, wie gut waren sie (auch wenn sie katastrophal waren, nur blendet man das gerne aus), und welch ein Glück, wenn man dann den Traum nach so langer Zeit verwirklichen kann, und erst noch als Polyamourist - quasi der Traum eines jeden Mannes, mit vielen Frauen jederzeit schlafen zu können. Ich denke auch, dass du in einem Alter bist, wo du zu realisieren beginnst, dass die Zeiten, wo die Welt noch offen stand und quasi alles möglich war, sich stetig und unerbittlich zu verengen beginnt auf das, was man gerade noch so bewältigen mag. Gerade Beziehungsmässig wird es ja auch nicht einfacher. Ist es nicht vielleicht ein Aufbäumen vor der scheinbaren Unerbittlichkeit des Alterns? Wie auch immer, was auch immer: Vielleicht hilft ein etwas realistischer Blick auf die Gesamtsituation. du kritisierst, dass sie offensichtlich sich nicht weiterentwickelt hat. Frage: hast du dich denn weiterentwickelt? Mit scheint, du misst ja auch immer noch mit 31 Jahre alten Massstäben aus.
  37. 2 likes
    Danke für deinen Beitrag Rosenkatze Irgendwie hat mir das ein bisschen geholfen Wenn einem sowas gesagt wird dann tut das verdammt weh (auch wenn ich solche Aussagen wie "du hast nicht das gewisse Etwas" immer als Ausrede für etwas anderes sehe)...Man verbringt Zeit mit jemandem, schläft mit ihm, entwickelt Gefühle, vielleicht ist man dann zu offen und nicht schwer genug zu kriegen und dadurch nicht interessant genug für jemanden der lieber Frauen hinterherjagt die sich als schwere Beute erweisen...wie auch immer. Am Ende dann diese scheinbar alleserklärende Floskel und man steht da wie der letzte Trottel und weiß aber nicht woran es letzten Endes lag. Er hat mir im übrigen nochmal geschrieben, dass er gesehen hat, das ich mich auch für die Exkursion angemeldet habe. Er hat gefragt ob es ein Problem für mich ist wenn er mitfährt und gesagt das er hofft, dass es nicht komisch zwischen uns wird. Ich habe zurückgeschrieben, dass ich mitfahren werde weil ich mich schon lange darauf freue und dass ich es im Moment ehrlichgesagt zwar lieber vermieden hätte ihn zu treffen, es aber sein gutes Recht ist mitzufahren wenn er das gerne möchte. Und ich habe ihm geschrieben, dass es nett ist, das er sich darüber Gedanken macht. Er meinte daraufhin, dass ihm die ganze Sache ja auch nicht egal wäre. Vielleicht wäre es auch dumm zuhause zu bleiben und Trübsal zu blasen nur wegen ihm, während er sich amüsiert. Wenn ich mitfahre werde ich auf jeden Fall versuchen ihn weitestgehend zu ignorieren. Auch wenn er sich dadurch besser fühlt wenn wir normal miteinander reden und Smalltalk halten hab ich da irgendwie so gar keine Lust drauf.
  38. 2 likes
    Ja, meine Freundin hatte das Selbe mit der Pille. Sie wurde regelrecht depressiv. Nach drei unterschiedlichen Frauenärzten und Pillen hat sie nun die Richtigen. Lass dich also dementsprechend beraten.
  39. 2 likes
    er guckt halt ab und an nach der Leine. Zappelt sie noch am Haken? Glaub ihm lieber, was er gesagt hat. Es kann sonst noch eine lange, anstrengende, schmerzvolle Strecke für dich werden. Du bist zurecht sauer, wenn er sowas raushaut wie, dir fehlt das gewisse Etwas. Sei zickig, sei anstrengend, sei dir treu, was auch immer. Lass dir sowas nicht sagen. Auch wenn man nie nie sagen soll weiß ich, das stimmt nie. Aber es sagt dir ganz klar, dass er auf keinen Fall dein nächster Partner werden sollte.
  40. 2 likes
    Dein Beitrag zu diesem thread hat mir die augen geöffnet und nur um danke zu sagen habe ich mich hier angemeldet! DANKE DU TOLLER MENSCH!
  41. 2 likes
    "es bitzeli" meint natürlich nicht "ein ganz wenig", was die korrekte Übersetzung wäre, sondern wird genau ins Gegenteil gedreht: Extrem viel. so sind die Schweizer: Immer höflich, diplomatisch, nicht überfahrend und vorsichtig in den Quantitäten. Wie liebe ich meine deutschen Nachbarn und deren Kinder: Frisch frei heraus und direkt und immer sehr laut...
  42. 2 likes
    Man tut viel, wenn man verliebt ist. aber es kann natürlich immer so enden: das musst du dir wirklich gut überlegen, ob du wegen der Liebe zu einem Mann, die von seiner Seite nicht so richtig herausgelesen werden kann, noch einmal ein Kind möchtest. Aber eben, man tut vieles, wenn man unbedingt etwas will. Und sicher ist doch auch, dass man mit einem Kind einen Mann prima an sich binden kann. Fragt sich nur, ob das zum Wohle des Kindes sein wird. Die Lage ist schwierig. Quasi so das Gefühl, noch auf den letzten Zug aufspringen zu können - oder dann auf immer ein einsames Leben fristen. Aber ich glaube nicht daran. Es wird noch viele Momente geben, wo du auf Männer stossen wirst. Und vielleicht ist ja auch einer darunter, der dich mehr so nehmen kann, wie du auch bist. Das wäre doch grossartig, oder?
  43. 2 likes
    Hallo xLalii Ich hätte bereits Mühe damit, dass er welche Frauen anbaggert um diese dann stehen zu lassen. Was gibt ihm das? Einen kurzen Egobooster. Mehr nicht. Und gleichzeitig zeigt er damit, wie sehr es ihn interessiert wie es den Frauen damit geht. Es sollte sich gefälligst jede um ihn drehen. Er ist die Sonne, aber Du dürftest noch nicht mal ein kleinen Asteroiden ansehen. Oder warum musste er Deine Nachrichten lesen, aber Du darfst keinen Einblick in seine haben? Im übrigen: Das Postgeheimnis gilt auch für Handys oder andere Medien. Nachrichten an Dich, dürfen nicht einfach von ihm gelesen werden oder umgekehrt. Selbst wenn also nichts mit besagter Dame war, da ist bereits einiges am schief laufen bei euch. Kein Wunder, dass Du jetzt ein Problem damit hast, ob Du ihm vertrauen kannst. Du zweifelst bereits sehr an seiner Treue. Brauchst Du die Nachrichten wirklich noch anzusehen? Alles Liebe Minusch
  44. 2 likes
    Lieber Thoimi88l Fühl Dich erst einmal gedrückt. Ich finde es schön, wie reflektiert Du bereits das ganze hier erzählst, was Dich wahrscheinlich noch sehr schmerzt. Eine - für Dich - schöne Zeit ist vergangen und Du musst Dich erst einmal wiederfinden. Gib Dir Zeit dafür! Alles Liebe und viel Kraft Minusch
  45. 2 likes
    Vielleicht ist er schreibfaul? Wirf den WhatsApp Dreck in den Müll, telefoniert und trefft euch. Über Text lässt sich nichts aufbauen. Wenn Du das nicht kannst, frag Dich wovor Du Angst hast.
  46. 2 likes
    Der Klempner prahlt: Gestern haben wir 50 Meter Rohre verlegt. Meint der Lehrling: Die werden wir sicher wieder finden...
  47. 1 like
    Danke Manana für deine Zeilen, sie haben mir gut getan! Ich werde es geniessen und auf mich zukommen lassen. Warum sich jetzt schon über alles den Kopf zerbrechen, wo es gerade am Schönsten ist.
  48. 1 like
  49. 1 like
    Ja Tonton, ich bin auch neugierig, warum du plötzlich so neugierig bist......und etwas neidisch, dass Minusch so viel Aufmerksamkeit bekommt von Dir😉 und Minusch, ich hab Schweine auch am liebsten auf einer saftigen Wiese....
  50. 1 like
    Wieso sollte von mir noch was kommen? Du schreibst doch schon seit über 300 Beiträgen Schrott und in den letzten vier Postings hier in der Plauderecke hat sich auch nichts dran geändert. Ach so, stimmt, fast ganz vergessen: Wow, also DAS klingt ja mal endlich interessant! Endlich mal wieder etwas mit Grips. Ich? Ich trink n Kaffee.