Jump to content

SadLady

Members
  • Gesamte Inhalte

    182
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SadLady

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 01.09.1985
  1. hi! ich muss allen die hier geantwortet haben recht geben. die schule zu schmeißen wäre das dümmste was du machen könntest. ohne abi bist du nichts. keiner nimmt dich mehr. vor allem kommt "ich hab die schule abgebrochen" im lebenslauf und auch später bei nem bewerbungsgespräch net so super. man unterstellt dir ganz schnell, dass du in anderen bereichen genauso handelst und schon wars das mit dem job. ich würde mir ads wirklich 1000 mal überlegen. ich kann ja verstehen, dass du gerne bei deiner freundin sein willst. wer will das nicht, gerade wenn man frisch verliebt ist. aber eure beziehung hat ja in dem stadium noch gar keine basis. du kannst nicht abschätzen wie lange das hält und ob es sich wirklich lohnt die schule dafür abzubrechen. lass es. mach dein abitur und sieh dann weiter. ich hab mein abi und es ist mit abi schon schwer genug die art von ausbildung zu bekommen die man möchte. ohne ist das fast unmöglich! bei aller liebe die da bei euch sein mag...denk auch an deine persönliche zukunft unabhängig von ihr. lg sadlady
  2. hallo zusammen! vielen dank für eure antworten. ihr habt schon recht damit, dass ich nicht so viel nachdenken sollte und mich selber aus den schlechten momenten rausholen muss, aber es ist wirklich verdammt schwer manchmal. so lange ich bei him bin ist alles okay. dann fühle ich mich gut und bin auch sicher, dass alles okay ist. aber sobald er weg ist kommt meine angst hoch. na ja...ich hoffe ich krieg das in den griff! lg sadlady
  3. hallo zusammen! ich habe ein kleines problem. es geht um meinen freund. wir sind jetzt seit 11 monaten zusammen und ich liebe ihn über alles. ich weiß, dass er mich auch liebt und es läuft alles super zwischen uns. trotzdem habe ich riesige angst, dass er mich verlassen könnte. ich weiß auch nicht woran das liegt aber es macht mich krank. manchmal liege ich allein in meinem bett und heule, weil ich mir vorstelle wie es ohne ihn wäre. ich weiß nicht wie ich das in den griff kriegen soll. bevor ich ihn hatte hab ich eigentlich immer nur pech gehabt mit den männern und mit ihm ist alles so wunderschön und toll. er tut alles für mich und ist immer für mich da. er gibt mir wirklich keinen anlass zu denken, das er mich verlassen will, oder mich nicht mehr liebt. aber diese angst macht mich krank. ich weiß einfach nicht was ich tun soll. ich hab ihm das schonmal gesagt, aber ich kann es ja nicht begründen. er fühlt sich dann schlecht, weil er denkt, er würde irgendwas falsch machen und mich dazu bringen solche angst zu haben. aber so ist es nicht. kann mir vielleicht irgendwer nen rat geben, wie ich das unter kontrolle kriege? ich mein, man hat ja nie ne garantie dafür, das sowas für immer hält, aber eigentlich sollte man ja wenigstens so lange es so wunderschön ist glücklich sein und sich nicht mit solchen blöden gedanken auseinander setzen. ich wäre euch wirklich dankbar für ne antwort! liebe grüße SadLady
  4. wer ist der richtige?hilfe!!

    also...vielleicht hilft es dir ja ein wenig wenn ich dir kurz eine geschichte erzähle. ich habe mich mit 13 in einen jungen verliebt. jetzt denkt man natürlich...13...mein gott...kindergarten...aber diese liebe wurde intensiver und tiefer...und hörte nicht auf. ich habe ihn ewig geliebt...quasi bis ich 20 war. ich hab immer gedacht, er wäre der mann meines lebens...ich könnte niemals einen so lieben wie ihn...usw. ich habe gekämpft. wollte ihn immer für mich gewinnen...erfolglos...dann habe ich meinen jetzigen freund kennengelernt. anfangs hab ich auch gezweifelt. aber inzwischen sind wir 10 monate zusammen und ich bin mir sicher, dass er der mann meines lebens ist. klar...mit 21 etwas früh...aber ich weiß es einfach. ich will damit nur sagen...man muss sich von alten dingen lösen. von gewissen phantasien muss man sich einfach verabschieden und auch das neue zulassen. ich weiß inzwischen, dass ich die richtige entscheidung getroffen habe, als ich mich von meinen alten vorstellungen gelöst habe und meinem freund eine chance gegeben hab. ich war nie glücklicher als jetzt. vielleicht versuchst du einfach mal diesen anderen kerl zu vergessen und dich voll auf deine beziehung zu konzentrieren. wenn du schon das gefühl hattest, dein freund ist der mann deines lebens, dann kommt das ja nicht von ungefähr. das hat ja einen hintergrund. besinn dich mal auf diesen hintergrund und lass dir deine beziehung nicht von alten phantasien und wünschen kaputt machen. du wirst es mit sicherheit bereuhen. und das wäre ja sehr traurig. alles liebe!
  5. wer ist der richtige?hilfe!!

    ich denke mal, das klügste wäre, du gehst mal in dich und überlegst dir, was du an deinem jetzigen freund hast und ob du auf all das verzichten könntest. ich denke nämlich entscheidend an der sache sind deine gefühle für deinen freund. ganz unabhängig von dem anderen kerl. wenn du deinen freund wirklich liebst und du dir sicher bist, dass du ohne all das was er für dich ist nicht leben möchtest ist die sache doch ziemlich klar. ist das nicht der fall und du findest nur das drumherum mit ihm schön...tja...dann weiß ich immernoch nicht ob der andere kerl so viel besser für dich ist...aber das entscheidest ja eh du selber. aber dann ist deine beziehung nich so sinnig. allerdings sagst du ja selber das es sein könnte, dass du nur angst hast, weil es wirklich ernst ist. wennd as wirklich so ist hast du doch den 6er im lotto gewonnen und musst einfach nur deine angst überwinden. wäre ja blöd aus angst etwas zu beenden oder zu gefährden, was an sich super schön ist! ich weiß nicht ob ich dir jetzt wirklich geholfen hab...trotzdem...ich wünsche dir, dass du die für dich beste entscheidung triffst! alles gute!
  6. Wir liebten uns doch!

    wo bist du nur? gerade jetzt...ich brauch dich so! warum bist du nicht bei mir? ich weiß..du liebst mich. ich weiß, du willst bei mir sein. aber du bist nicht hier! warum? warum muss ich allein sein? warum diesen schmerz alleine tragen? wieso kannst du mich nicht halten? wieso nicht meine tränen trocknen? wieso bist du nicht da? ich brauche dich doch so! gerade jetzt! ich brauche dich! autor/quelle: SadLady
  7. er liebt mich aber er will nicht mehr--

    das ist echt eine ziemlich blöde situation. wahrscheinlich ziemlich anstrengend für dich. ständig damit rechnen zu müssen, dass er schluss macht und ständig zurück gewiesen zu werden stelle ich mir sehr hart vor. es ist schwer in so einer situation das richtige zu tun. er befindet sich wohl in einer ausnahmesituation und weiß nicht, wie er mit sich und seinem leben umgehen soll. aber vielleicht könntest du versuchen ihm klar zu machen, dass du keine belastung sondern eher eine stütze für ihn sein könntest. wenn er dich lassen würde... wenn er dich, wie er sagt, wirklich so sehr liebt, dann sollte er dir die möglichkeit geben für ihn da zu sein. das würde euch vielleicht auch wieder einander ein wenig näher bringen. ich wünsche dir/euch alles gute! lg SadLady
  8. ja...ich mache mir ständig gedanken draüber, ob es wirklich liebe ist oder doch nur freundschaft... vielleicht ist auch einfach das problem, dass ich zu viel nachdenke...ich weiß es nicht...
  9. das ist eine gute frage...das kann ich kaum beantworten. manchmal bin ich mir sehr sicher, dass ich verliebt bin. aber manchmal denke ich auch, dass wir auch einfach nur freunde sein könnten!
  10. freunde bleiben?????

    weiß er das du ihn noch liebst?
  11. Ich kann nicht mehr.

    hi! es ist schwer dir in dieser situation zu raten. ich denke es wäre wichtig das du dir selber darüber klar wirst, was du an ihm so liebst und was ihn für dich so einzigartig und unüberwindbar macht. was er hat, was andere männer nicht haben. ob er überhaupt was hat, was andere männer nicht haben. weißt du, ich habe auch mal einen mann so sehr geliebt, dass ich dachte, ich würde ihn nie überwinden. fast 5 jahre lang habe ich mich an die liebe zu ihm geklammert. aber im nachhinein kann ich von mir behaupten, dass es einfach nur angst war. ich wollte ihn nicht loslassen, aus angst die letzte verbindung zu ihm zu verlieren. ich glaubte, das meine liebe ihn für immer bei mir halten würde. auch wenn wir zeitweise gar keinen kontakt hatten bildetet ich mir ein, eine verbindung zu ihm zu haben, weil meine gefühle so stark waren. aber als mir klar wurde, das ich ihn nur lieben wollte fiel es mir leichter ihn stück für stück los zu lassen. was ich dir sagen will ist...ich zweifle nicht an deinen gefühlen und die not die du empfindest kann ich sehr gut verstehen...aber gehe einmal in dich und versuche dir ehrlich die frage zu beantworten was dich daran hindert ihn los zu lassen! hinzu kommt vielleicht auch noch, dass du, wie du sagst, ein einsamer mensch bist. vielleicht einfach die angst, ohne diese liebe völlig allein zu sein. vielleicht klammerst du dich wirklich so sehr daran, weil du angst hast sonst vor dem absoluten nichts zu stehen! ich weiß es nicht...diese frage musst du dir für dich beantworten! was mich noch interessieren würde...habt ihr überhaupt noch kontakt? weißt du, wie er lebt? es klang für mich nämlich eher so, dass ihr keinen kontakt habt. wenn das der fall ist...wie lange schon nicht mehr? weißt du dann überhaupt noch was er für ein mensch ist? ich würde mich freuen, nochmal was von dir zu lesen! ich wünsche dir viel kraft und die stärke ihn loszulassen! liebe grüße SadLady
  12. hallo zusammen! ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. es ist so..ich war lange zeit solo...habe mir nichts mehr gewünscht, als einen freund zu haben. einfach einen menschen, der mir zeigt, dass er mich liebt und der mich so nimmt wie ich bin. ich habe viele schlechte erfahrungen mit männern gemacht und meine angst vor ihnen wurde größer und größer. meine große liebe (wir waren nie zusammen) hat meine gefühle immer mit füßen getreten. er hat mich verletzt, gedemütigt und benutzt. allerdings war er auch gut zu mir und hat mir viel gegeben. aber was mein männerbild angeht so hat er doch einiges dazu beigetragen, dass es net ganz so positiv ist. na ja...lange rede kurzer sinn...jetzt habe ich seit nem knappen monat einen freund. er ist toll. sehr lieb und verständnisvoll. er überschüttet mich mit liebe. jeden tag aufs neue zeigt er mir, dass ich was besonderes für ihn bin. ich sollte der glücklichste mensch auf erden sein. aber ich bin es nicht. also..ich bin nicht unglücklich oder so, aber auch nicht wirklich glücklich. und ich weiß nicht warum! ich weiß auch nicht was ich tun kann. es liegt nicht an ihm...ganz sicher net. wie gesagt..er ist toll. aber in meinem kopf laufen so viele filme ab. ich habe das gefühl etwas zu verpassen...ich habe angst wieder verletzt zu werden...ich habe angst ihn zu verletzen...ich habe angst ihn zu verlieren. und doch denke ich manchmal, ich würde mich besser fühlen, wenn ichs einfach beenden würde. dann wäre ich wieder frei. könnte tun, denken und fühlen was ich will ohne jemandem damit zu schaden. er merkt immer, wenn ich anfange zu grübeln und fühlt sich dann schlecht. er denkt er macht irgendwas falsch, aber das tut er nicht. aber weil ich ihm so ein schlechtes gefühl gebe, fühle ich mich noch schlechter. es ist irgendwie ein kreislauf, den ich net durchbrechen kann. so sehr ich das auch will. ich will ihn glücklich machen und auch selber glücklich sein. wie kann ich denn all meine negativen gedanken los werden? wie kann ich dafür sorgen, dass ich frei und unbelastet an diese sache rangehe? er kann nichts für meine schlechten erfahrungen. er kann auch nichts für meine ängste. aber er ist derjenige, der darunter leiden muss. ich will das nicht. wir reden sehr viel über dieses thema...und ich hab das gefühl, er versteht es nicht ganz. wie auch...ich verstehs selber nicht wirklich. diese ganze situation ist so neu für mich...ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, dass da plötzlich ein mensch ist, der mich so sehr liebt und der alles für mich tun würde. der mich nimmt mit all meinen sorgen, ängsten und fehlern. klingt vielleicht blöd, aber es fällt mir leichter damit umzugehen, wenn jemand scheiße zu mir ist. wenn jemand mich verletzt oder so. das kenne ich. ich weiß, wie ich damit umgehen soll. aber das jetzt...ich fühle mich erdrückt von so viel liebe. und ich bin nicht sicher, ob ich auch so viel liebe geben kann. ich möchte, das er glücklich ist. aber ich weiß nicht wie ich das machen soll. ich weiß nicht, wie ich ihm sicherheit geben soll. er ist mir sehr wichtig und ich möchte eigentlich nicht, dass das ganze daran scheitert, dass ich einfach keine ahnung habe, wie es geht. bitte sagt mir, was ich tun kann um ihm...um uns zu helfen. ich will das nicht versauen! danke! lg SadLady
  13. Die Tränen einer Frau

    ist das gedicht von dir, oder woher hast du das? kommt mir irgendwie sehr bekannt vor! lg SadLady
  14. Wir liebten uns doch!

    ich weiß nicht wie ich mit der neuen situation umgehen soll. auf der einen seite ist es das beste was mit passieren konnte, weil ich so mit allem abschließen kann ohne dabei in selbstzweifeln unter zu gehen. aber auf der anderen seite ist es ein so schreckliches gefühl, weil nun abschließend klar ist, das er nie mir gehören wird. und bei dem gedanken daran, dass ich jahre lang einen unfairen kampf geführt habe wird mir ganz schlecht. ich ertrage es einfach nicht. @ fighter: danke!
  15. Liebe was ist das schon?

    liebe ist warten, ohne hoffnung auf ein ende. liebe ist hoffen, ohne die gewissheit das etwas passiert. liebe ist verzweifeln, weil man nie weiß, wie es weiter gehen wird. liebe ist schreien, mit dem bewusstsein nicht gehört zu werden. liebe ist weinen und dabei wissen, das niemand diese tränen trocknen wird. und doch ist liebe das größte glück auf erden!
×