Jump to content

Nomi

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    2'708
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    34

Nomi hat zuletzt am 16. Oktober gewonnen

Nomi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

10 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Nomi

  • Rang
    Moderator
  • Geburtstag 11.12.1979

core_pfieldgroups_99

  • Wohnort
    Köln

Zusätzliche Angaben

  • Geschlecht
    weiblich
  • Status
    Single
  • Über Dich
    ohne Kaffee nicht lebensfähig

Letzte Besucher des Profils

2'020 Profilaufrufe
  1. Loslassen können

    Hallo Herzschmerzler, Je mehr du dir verbietest an sie zu denken, desto mehr wirst du im Endeffekt an sie denken. Das ist wie mit dem rosa Elefanten. Lass die Gedanken zu, lass die damit verbundene Trauer zu. Sie ist wichtig. Du hörst auf dich und deine Gefühle. Wenn du alleine sein möchtest und die mal von allen abkapselst, dann machst du das. Das brauchst du auch. Immer nur Ablenkung hilft dir nicht weiter. Du musst dich mit dir und deinem Leben als Single auseinander setzen. Den Umzug solltest du als neue Chance sehen. Das ist eine Art Neuanfang. Ohne sie. Ohne Ecken die dich an sie erinnern. Vielleicht irre ich mich aber, ich denke dass du so schnell ersetzt worden bist, kratzt vor allem an deinem Ego. Was auch ganz verständlich ist. Was bin ich, wenn ich so schnell ersetzt werde? Bin ich nicht gut genug? Ich hatte vor einiger Zeit eine Trennung in der es mir ganz ähnlich ging. Bei mir war das Hauptproblem, das angekratzte Ego nach dieser Trennung. Als ich das erkannt habe, ging es mir langsam wieder besser weil ich wusste wie ich damit umzugehen hatte. Bitte versteh mich nicht falsch. So sehe ich das bei dir nicht. Es ist nicht alleine dein Ego sondern auch die Trauer um eine wunderschöne gemeinsame Zeit. Ich möchte lediglich, dass du versuchst verschiedene Gefühle zu analysieren und zu verstehen. Vielleicht hilft dir das bei deinem Prozess der Verarbeitung.
  2. Verwirrt

    Für mich klingt es sehr danach, dass dein Ex dich klein halten wollte. Er hat dich sozial abgeschottet und wollte nicht, dass du dich weiter entwickelst, auch beruflich. Wollte er dich vielleicht an sich ketten? Dass er der einzige Halt in deinem Leben ist und du gar nicht die Möglichkeit hast ihn zu verlassen (weil keine Freunde, kein Geld etc.)? Von daher war die Entscheidung damals bestimmt goldrichtig. Wie lange ist eure Trennung denn bereits her? Und wie lange bist du mit deinem jetzigen Freund zusammen? Hat dein Partner auch Kinder?
  3. Loslassen können

    Lieber Herzschmerzler, versuche nicht alles zu "zerdenken". Akzeptiere es wie es ist. Du hast eine Frau kennengelernt die dich fasziniert. Was ist daran falsch? Nichts. Und wenn sie nur, mal ganz überspitzt gesagt, eine "Ablenkung" ist, ist auch daran nichts falsch. Du wirst mit der Zeit feststellen was genau sie für dich ist. Einfach mal geschehen lassen. Du machst das, was sich für dich gerade richtig anfühlt. Und ich empfinde dich von deiner Art und Weise wie du die Dinge siehst und hier niederschreibst, für sehr reif und reflektiert. Von daher mache ich mir keine allzu großen Sorgen, dass du in einer Art und Weise überstürzt oder sehr unvernünftig handeln würdest.
  4. Abwärts im Treibsand

    Willkommen im Liebeskummer-Forum, wir möchten Dich bitten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, da wir diese hier leider nicht leisten können. Die Telefonnummer der Seelsorge findest Du im örtlichen Telefonbuch und/oder im Internet. Wir fühlen uns verpflichtet, Deine Selbstmordandrohung der Polizei zu melden. Du scheinst sehr verzweifelt zu sein. Wir nehmen dein Anliegen sehr ernst. Aber glaube mir, es gibt Hilfe. Du musst nur diesen Schritt gehen und sie in Anspruch nehmen. Und du wirst wieder einen Sinn finden, für den es sich zu leben lohnt. Du hast nur dieses eine Leben. Wirf es bitte nicht weg.
  5. Diese Einstellung verbunden mit deiner Besessenheit von ihr, hätte die Beziehung sowieso innerhalb kürzester Zeit zerstört. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass du hier schon sehr besessen rüberkommst wenn man bedenkt, dass es eigentlich nie mehr geworden ist als ein Urlaubsflirt. Wie die anderen schon sagten, lerne erstmal alleine mit dir glücklich zu sein. Sonst fährst du jede Beziehung schnell gegen die Wand. Eine Freundin ist nicht dafür da deine Bedürfnisse zu erfüllen. Und jede gesund denkende Frau würde davor auch schnell Reissaus nehmen. Und das hat auch nichts mit selber küssen zu tun. Wenn du nicht weisst, was es heisst einen gesunden Selbstwert zu haben und sich selber zu lieben, solltest du das lieber schnell lernen. Es wird höchste Zeit. Also ehrlich gesagt, solche Aussagen finde ich sehr gruselig. Du hast nie eine Beziehung mit ihr gehabt. Wenn sie dich verarscht hat, dann weil du dich hast verarschen lassen. Du gibst ihr die ganze Schuld. Aber so wie du hier schreibst, könnte das auch einfach nur Selbstschutz sein. Ihr hattet nie eine tiefere Bindung. Bis jetzt war es nur ein Urlaubsflirt. Mehr nicht. Warum steigerst du dich so dermaßen da rein? Wieso kann ein Urlaubsflirt alles in dir zerstören? Doch nur weil du Hoffnungen hattest die sie nicht erfüllt hat. Das ist aber nicht ihre Schuld.
  6. Loslassen können

    Lieber Herzschmerzler, ich finde deine Ansichten wirklich sehr reflektiert und erwachsen. Meinen Respekt. In solch einer Situation denken nicht viele so wie du. Mit dieser Einstellung bin ich auch absolut davon überzeugt, dass es dir bald besser gehen wird. Du machst es richtig. Auch wenn man etwas verloren hat, gibt es doch viele Dinge im Leben die man noch hat. Und die Kleinigkeiten schätzen lernen ist etwas, was nicht viele können. Vieles wird als viel zu selbstverständlich gesehen. Mach weiter so. Tausche dich mit uns aus wenn es dir nicht gut geht. Dafür ist das Forum da.
  7. Warum bist du es dir dann selber nicht wert diese Liebe auch zu finden? Mit deinem jetzigen Partner wirst du das nicht, und das weisst du. Du hast absolut das Recht einen Mann zu finden der dich liebt und dem du alleine auch genug bist in einer Beziehung. Du bist das wert!! Nicht rund? Ich finde das leicht untertrieben. Es ist nicht nur nicht rund, es ist eckig. Du bist unglücklich in deiner Beziehung. Seit Jahren!! Warum spielst du das so herunter? Bist du dir selber nicht genug wert? Ist es für dich ok, wenn dein Partner dich verletzt. Immer und immer wieder. Dich monatelang belügt und betrügt? Ist das nur ein kleines Beziehungsdilemma für dich? Falls ja, solltest du gaaaanz dringend an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Hierbei hielte ich es, wie schon oben geschrieben, wirklich für sinnvoll den Rat eines Therapeuten und die eventuelle Aussicht auf eine Therapie einzuholen. Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber bei dir liegt auch einiges im Argen, wenn du so etwas jahrelang mitmachst. Weil du weisst, dass er dich schon jahrelang belogen hat. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Und nein, er wird sich nicht ändern. Ich denke mal entweder hat er selber ein so geringes Selbstwertgefühl, dass er sich Bestätigung holen MUSS oder es könnte auch eine Art Sucht sein. Beides wird er von alleine nicht in den Griff bekommen. Ich streite gar nicht mal ab, dass er das wirklich möchte. Aber er hat bisher auch noch nie den Versuch unternommen etwas dagegen zu tun. Und selbst wenn er diese "Probleme", vorausgesetzt es ist wirklich gesundheitlich bedingt, angeht, dauert es Monate/Jahre bis sich etwas ändert. Tut mir sehr leid, aber aus meiner Sicht gibt es nur eine Möglichkeit für dich glücklich zu werden. Ihn zu verlassen. Wohlgemerkt, das ist meine Sicht der Dinge. Du kannst lernen alleine zu sein. Alleine zu sein kann sehr schön sein. Nur weil du das nicht kannst oder Angst davor hast, solltest du nicht an einer Beziehung festhalten die dich kaputt macht.
  8. Ich sitze hier und schüttele nur mit dem Kopf. Wow, hast du einen langen Geduldsfaden. Du bist seit Jahren(!!!) unglücklich weil du genau weisst, dein Partner betrügt dich regelmäßig mit mehreren anderen Männern, und trotzdem bist du noch bei ihm. Warum? Weil ihr mal schöne Momente hattet? Die gibt es ja offensichtlich nicht mehr. Er hat damals schon seinen Freund mit dir betrogen. Jetzt zieht er das Ganze mit dir ab. Und wer steht im Regen und ist verletzt? Du! Ich würde gerne sagen, mach die Augen auf. Aber die sind zum Glück schon länger auf. Jetzt musst du nur den Schritt gehen und ihn verlassen. Hierbei verzichte auf den beliebten Rat ihn vor die Wahl zu stellen. Das hast du a) schon gemacht und b) halte ich das hierbei für absoluten Blödsinn. Er wird sich nicht ändern. Auch dir zuliebe nicht. Du hast schon seit Jahren verloren. Du bist seit Jahren der Betrogene der alles mit macht. Auch wenn du eine Zeitlang nicht hingeschaut hast, du wusstest in deinem Inneren sehr genau was er macht. Du hast die Augen zu gemacht weil du genau das nicht sehen wolltest was du immer wusstest. Die führst du aber schon seit Jahren. Richtiger wäre es zu sagen, eine offene Beziehung ist in meiner Zukunft keine Option mehr für mich. Und da gibt es denke ich nur einen Schritt. Von ihm weg. Es gibt noch andere schöne Männer. Die sich ihr Selbstwertgefühl nicht von überall herholen müssen. Warum bist du so abhängig von ihm? Emotional meine ich. Das Haus kam erst viel später. Und das kann jetzt auch nicht der einzige Grund sein, in dieser Beziehung zu bleiben. Erkundige dich bei einem Anwalt. Es gibt die Möglichkeit, dass er dich ausbezahlt oder ihr das Haus verkaufen müsst. Aber das ist bestimmt kein Grund in einer Beziehung zu bleiben, in der man permanent unglücklich ist. Ich frage mich, wie du das die Jahre aushalten konntest, ohne psychisch daran kaputt zu gehen. Vielleicht wäre es für dich nach dieser Erfahrung auch sinnvoll, die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch zu nehmen. Du hast sehr lange Zeit sehr stark gelitten. Es braucht Zeit das wieder aufzuarbeiten. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du deinen Weg aus dieser Beziehung heraus findest.
  9. Tut mir leid für dich Meli. Aber toll, dass du dich getraut hast. Es ist besser zu wissen wo man dran ist.
  10. Da beantwortest du Rosenkatzes Kommentar recht gut. Und es wirkt sehr verzweifelt. Scheinbar brauchst du dringend eine Freundin. Und genau damit schreckst du sie ab. Weil du anfängst zu machen und zu tun wenn mal eine da ist die Interesse zeigt. Solange du diese Einstellung hast, wirst du gesund denkende Frauen weiterhin abschrecken. Auch wenn du dich zusammen reisst, sie werden dir deine Verzweiflung anmerken. Das kannst du aber nicht, weil du scheinbar ganz dringend eine Frau an deiner Seite haben MUSST. Klingt nach Schuldzuweisung. Du solltest aber mal bei dir und deinem Verhalten Frauen gegenüber anfangen. Da scheint ja etwas nicht ganz stimmig zu sein. Das schreit einem aus jedem zweiten Satz deines Posts entgegen. Was du selber machen kannst? Lerne mit dir alleine glücklich zu sein. Auch ohne Frau. Dann ist dieser Druck nicht da eine kennenlernen zu müssen. Und dann wird das auch viel entspannter ablaufen. Es ist ok, dass du eine Freundin möchtest, aber man muss auch alleine mit sich klar kommen. Eine Freundin ist nicht dafür da deine Leere zu füllen. Das wäre in deinem Fall aber so. So, und den Post habe ich jetzt geschrieben, bevor ich die ganzen Beiträge vom WE gelesen habe. Von daher wurde vieles was ich geschrieben habe, ja auch schon vorher gesagt
  11. Das tut mir leid für dich. Wenn man einen Menschen geliebt und ihm vertraut hat ist es sehr bitter wenn man so verletzt wird und schlimmer, wenn sogar noch von diesem Menschen nachgetreten wird. Auch wenn das schwer fällt, versuche die Geschichte hinter dir zu lassen. Er zeigt dir sein wahres Gesicht. Und das ist weiss Gott kein Schönes. Nimm dir Freunde zur Seite und deine Familie und lass dich trösten. Es wird wieder ein neuer Mann in dein Leben kommen, der dich besser behandelt. Versuch dieses Gerede zu ignorieren. Kann es sein, dass du immer noch ein wenig an deinem Ex hängst?
  12. Meine Ex

    Damit hast du ihr ja schön erst einmal Zeit eingeräumt weiterhin zweigleisig zu fahren. Irgendwann ist ein sehr dehnbarer Begriff. Und so sehr wie du sie liebst, wird sie auch immer wieder Ausreden und Hinhaltetaktiken erfinden dürfen bis dir wirklich mal der Kragen platzt. Das wird nämlich so schnell nicht passieren. Du wirst weiterhin warten, sie alles vielleicht noch hinauszögern. Was du stattdessen machen solltest? Sie vor die Wahl stellen. Er oder ich. Und das dann auch dementsprechend durchziehen. Kontaktsperre bis sie sich entschieden hat. Aber ich schätze dass es dazu nicht kommen wird, oder? Von deiner Seite aus meine ich.
  13. Hallo Meli, jetzt sind ja wieder ein paar Tage ins Land gezogen. Wie lief es denn? Hast du ihn mal auf ein Treffen angesprochen? Habt ihr noch Kontakt?
  14. Plötzlich kein Interesse mehr

    Petra, du wirst es merken wenn dir die Zeit mit deinem Mann zu viel wird. Und dann solltest du auch die Notbremse ziehen und ihm mitteilen, dass euch das nicht weiterbringt. Und ein gesunder Egoismus ist auch absolut nicht verkehrt, im Gegenteil sogar sehr gesund. So verhinderst du nämlich dir selber zu schaden. Versuche es einfach noch eine Zeit, wenn du merkst es bringt nichts oder du entfernst dich dadurch noch mehr von ihm, dann trenne dich halt räumlich erst einmal von ihm und schau wie es dir damit geht.
  15. Loslassen können

    Tu dir aber selber einen Gefallen und setze darauf keine Hoffnung. Wenn du jeden Tag mit der Hoffnung lebst, es könnte wieder was werden, wirst du deinen Kummer nie los. Nutze die Zeit des Schmerzes um dir über ein paar Dinge klar zu werden die dich beschäftigen. Aber danach: LEBE. Lebe dein Leben. Ohne sie. Eine sehr wichtige und gute Erkenntnis. Man liest so oft hier, dass die Menschen sich in einer Beziehung selber aufgeben. Wenn nicht eine gegenseitige emotionale Abhängigkeit besteht, ist jede Beziehung damit aber auch zum Scheitern verurteilt. Das klingt toll, Herzschmerzler. Wer bist du und was möchtest du? Was möchtest du für dich? Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast, bist du auch wieder bereit für eine neue Beziehung.
×