Jump to content

Rosenkatze

Members
  • Gesamte Inhalte

    2'644
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

Rosenkatze hat zuletzt am 17. Oktober gewonnen

Rosenkatze hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

29 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Rosenkatze

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 29.07.1986

Zusätzliche Angaben

  • Geschlecht
    weiblich
  • Status
    keine Angabe
  1. Warten oder loslassen ?

    Deine Fragen verraten, dass du immer noch auf der Manipulier-schiene bist. Du willst damit immer noch alles voraus planen, ihn eingeschlossen. Wie Wolkenschieber schon sagte, lies dir nochmal alles durch und setz dich damit mal auseinander. Du hast die Hinweise die du brauchst schon bekommen.
  2. Ich verstehe nichts mehr...

    hmm.... sms ist ja immer so ne Sache. Ich hätte daraus grad das Gegenteil verstanden, dass er sich freut dich zu sehen. Deine Schlussfolgerungen versteh ich nicht. Ist ein lachender und ein winke-smilie ein Ablehnungszeichen?
  3. Warten oder loslassen ?

    indem du nicht alles was kommt vorplanst. Schon klar, dass du dir diese Stütze und den Hinblick auf Silvester bauen willst. Und vielleicht klappt das bis dahin auch und ihr nähert euch wieder an. Du suchst diese Stütze allerdings momentan auch, weil du dich wieder an ihn anlehnen willst. Dein Leben wieder um ihn kreisen lassen möchtest. Wenn er das merkt, kann es gut sein, dass er wieder mehr Distanz will. Ich sag mal so, je mehr du für dich selber stehen kannst, umso größere Chancen habt ihr aus meiner Sicht. Nur, der Weg dorthin könnte bedeuten, dass du garnicht mehr an der Beziehung interessiert bist.
  4. Verliebt in Affäre

    Hallo radfahrer, wie wärs denn mal mit etwas Abstand zu beiden Frauen? Und zu deiner Familie. Wenns geht mal ne Woche Urlaub nehmen und sich irgendwo anders sortieren... mal die irreführenden Faktoren wegnehmen. Ne Woche ist da schon recht kurz, aber vielleicht kannst du das mal wenn es geht etwas länger forcieren. Dir bewusst Raum schaffen für dich zu sein. Ich will dich nicht überreden, bei deiner Frau/ Familie zu bleiben. Aber es ist selbst als nur Mitlesende traurig, wenn du so eine Entscheidung überstürzen würdest. Und nicht falsch verstehen, damit heiße ich nicht gut, alles zweigleisig weiterlaufen zu lassen. Nein, bewusst sich eine Zeit aus allem rausnehmen, die Zeit zu nutzen um von Außen ins Innere zu gehen. Das ist es doch wert, oder? Egal, was dabei für dich rauskommt. Liebe Grüße
  5. @Black_Swan welchen thread du meinst, der dich wohl etwas angepiekst hat, weiß ich nicht. Wenn du mir sagen willst, dass jeder seine subjektive Sicht auf die Welt hat, und insbesondere ich da auchmal zu kurz schaue und daneben liege, geb ich dir recht. Passiert. Hier ist mein Bauchgefühl jedoch recht eindeutig. Die Nummer mit dem Retter nehm ich einfach nicht ab.
  6. Dass du von deiner fixen Idee ihr mit deinem Buch aufzulauern nicht loslassen willst, hat wenig mit sensibel zutun. Vermutlich hält sie dich eher für verrückt, wenn du das machst. Glaub nicht, dass dein Plan mit dem Retter aufgeht. Da er auch nicht ernst gemeint ist oder benötigt wird. Machs ruhig, wirst dann sehen, dass es keine gute Idee war.
  7. ich hab mir auch gedacht, was soll das? Gibt dir ihr vermeintlicher Zustand irgendwas? Macht den Eindruck, dass du aus anderen Gründen als Mitgefühl ihr vor die Tür rücken willst. Wenn ich sie wäre, fände ich das mehr als unangebracht.
  8. Warten oder loslassen ?

    Hallo Lollipop, freu dich doch einfach auf das Essen und habt Spaß zusammen. Nicht nötig sich einen Plan zurecht zu legen. Schätzchen, du brauchst das alles garnicht. Bleib dir einfach selber treu, was andere machen überlass anderen. In deinem Fall weißt du zurzeit ja für dich, du willst bei ihm bleiben und willst auch auf ihn warten. Gut, dann brauchst du gar keine Anspannung mit zum Treffen nehmen und kannst das genießen, weil du zurzeit bereits alles weißt was du wissen musst. Der Rest ergibt sich, und falls es dir doch irgendwann zu bunt wird und dir evtl zu lange dauert, wirst du eben mit dir ein Gespräch führen und überprüfen, ob du ihn immer noch willst und die Beziehung zu ihm. Entspann dich ruhig
  9. Ich weiß nicht weiter

    Hi I love him, ich erinnere mich noch an die Zeit, wo man garnicht ohne den Anderen sein konnte. Da ist eine ganze Woche schon hart. Die Hilfe die du hier suchst, kann man dir so leider nicht geben. Weil es um ein Thema geht, mit dem du dich noch öfters und intensiver beschäftigen wirst. Abhängigkeit, und der starke Drang bei dem Ersehnten zu sein, wird oft mit Liebe verwechselt. Ist aber eher Richtung Obsession. Zeigt sich gut an den zwei Seiten der Medaille... einerseits das Glücksgefühl, bei ihm zu sein und auf allen Wolken zu schweben- andererseits die bodenlose Panik, wenn man ohne den Anderen ist. Eine Art Droge, oder? Ist erstmal garnicht weiter tragisch. Heißt auch nicht, dass eure Beziehung jetzt vorbei ist. Verstehe es eher als eine Art Aufforderung oder Einladung, dich mit dir selbst nochmal auseinander zu setzen. Sowas passiert dir vermutlich noch viel öfters in deinem Leben. Vielleicht findest du einen Weg, besser damit umzugehen oder du findest nochmal raus, was dir besonders Spaß macht wenn du Zeit für dich hast. Ändere deine Perspektive und es nichtmal halb so schlimm ;-)
  10. Ich verstehe nichts mehr...

    für mich hört es sich ebenfalls danach an, dass ihr beide euch hinter eurem Misstrauen verstecken wollt. Unbewusst oder bewusst, aber keiner möchte der Erste oder Einzige sein, der Stellung für die Beziehung bezieht und dabei bleibt. Kommt mir so rüber. Es ist auch überhaupt nicht verkehrt, vorsichtig zu sein. Man muss aber aufpassen, ab wann der Zug dann abgefahren ist und man leider dann nur noch hinterhertrauern kann
  11. Plötzliche Distanz

    Hallo Andina, für viele ist es auch nicht reizvoll, kurz nach einer (oder sogar noch während) Trennung direkt die leer gewordene Stelle einzunehmen. Wenn er tatsächlich Interesse an dir hat, handelt er ganz vernünftig. Oft brauchen Menschen einfach Zeit, um mit sich selbst klar zu kommen und alleine sein zu können. Es fühlt sich wahrscheinlich so schwer an für dich, weil du sowas garnicht willst und versuchst so schnell wie möglich, den gefühlten Verlust mit ihm zu überdecken. Sieht so aus als würde das nicht funktionieren.
  12. Plauderecke

    No Problem ;-). Die Strecke nach Solothurn kenn ich auch sehr gut
  13. Luxus Liebeskummer?

    hey piet, erklärst du mir mal dein Profilbild mit den zwei Wölfen? Bin neugierig
  14. Luxus Liebeskummer?

    Quatsch. Das ist ja kein Allheilmittel. Tragische Dinge können dann immer noch passieren. Und natürlich können die noch verletzen und wehtun. Das ist keine Anleitung zu einem schmerzlosen Dasein. Vielleicht leidet man dann nur nicht so darunter, weil es dazugehören darf und keinen Weltuntergang mehr bedeutet. Man bekommt sie nicht. Hat nix mit irgendwie logisch herbeiführen zu tun. Zweifeln darfst du immer. Auch ein Geburtsrecht ;-) und vergleichen (auch ob etwas besser oder schlechter ist) ebenfalls. Und du darfst, wie jeder von uns, solange darunter leiden wie du es willst oder brauchst. aber will Bertas Text nicht klauen. ;-) :-P
×