Jump to content

serene

Members
  • Gesamte Inhalte

    1'151
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    20

serene hat zuletzt am 10. Februar gewonnen

serene hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über serene

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 16.09.1964

Zusätzliche Angaben

  • Charakter
    freundlich, empathisch, dynamisch :-)
  • Geschlecht
    weiblich
  • Status
    Single
  1. Ich halte es für unmöglich, aus einer Beziehung nahtlos in eine Freundschaft überzugehen. Freundschaft bedeutet, dem Anderen offen über sein Leben zu erzählen. Das ist nicht möglich, wenn man sich gerade getrennt hat. Du würdest deine Ex wohl kaum einladen, wenn du eine neue Freundin hast? Freunde hingegen freuen sich über so Ereignisse. Natürlich ist es schwierig, den Kontakt abzubrechen. Ich kenne es auch aus eigener Erfahrung. Es hilft jedoch, mit der Trennung klarzukommen.
  2. Hallo Andreas, bitte entschuldige, wenn ich nicht so gut auf deinen Hilferuf eingehen kann, da mich dein Text verwirrt. Wie hat das das denn bei euch ausgesehen, wenn ihr euch geärgert habt? Für mich liest sich das so, als hättet ihr nicht mieinander gesprochen, sondern dem Anderen etwas mitgeteilt und der Andere hat dann irgendwie reagiert.
  3. Warten oder vergessen?

    Vielleicht hilft dir das Gespräch, die "Sache" abzuschließen. Es ist absolut egal, ob jemand gerade aus einer Beziehung kommt oder der Hahn morgens um sechs kräht statt um fünf: Wenn es passt, dann passt es. Da gibt es nichts abzuwarten. Der Mann ist nicht interessiert.
  4. Du könntest es mit Sport probieren, und wenn das nichts für dich ist, dann schaue dir Entspannungsübungen an bzw. Meditationen. Mir hilft es sehr, wenn mir Einer von den wunderschönen Dingen dieser Welt erzählt oder davon, dass sich alles jederzeit verändern kann. Das ist so schwierig zu glauben, wenn es Einem so schlecht geht. Leider fallen wir fast alle auf die äußere Schönheit eines Menschen herein. Schönheit ist so verführerisch, aber es lässt sich mit ihr mitunter nicht so gut leben. Was du bei deiner Ex auch festgestellt hast. Ihr seid sehr verschieden, aber das Kuscheln war schön. Weinen ist in meinen Augen keineswegs schlimm. Es dauert, bis die Trauer verarbeitet ist und das ist bei jedem anders. Lass dir Zeit damit!
  5. Also, wegen Faulheit allein sicherlich nicht. Wie du ja schilderst, gibt es bei euch andere Probleme. Allerdings ist es im Allgemeinen so, dass der ordentlichere Partner derjenige ist, dem Recht gegeben wird. Es gibt eine Übereinkunft darüber, dass Ordnung herrschen muss. Dabei sind die Bedürfnisse unterschiedlich. Jemandem ist es vielleicht wichtiger, ein Buch zu lesen, als aufzuräumen. Oder zu entspannen. Heute mache ich deswegen keinen Stress, - wenn alles Andere stimmt.
  6. Ich würde einen Mann nicht mehr wegen "Faulheit" gehen lassen. Für so Arbeiten kann man jemanden bezahlen. Hat er dir denn sonst Rückhalt gegeben, wenn es schwierig war? Darauf kommt es m.E. an. Zur Not kann man in getrennten Wohnungen leben. Und wenn nicht, kannst du dir vorstellen, entspannter mit diesen Dingen umzugehen?
  7. Am besten gar nicht. Rache bringt niemandem etwas, und ich sehe auch nicht, dass er etwas Schlimmes gemacht hat. Es hatte so ausgesehen, dass es mit euch beiden klappen würde, und das hat er bestimmt auch gedacht. Nun ist es anders gekommen, und er hat ein paar Notlügen gebraucht, weil er wahrscheinlich keine Szene mit dir wollte. Bestimmt wäre die Wahrheit besser gewesen, aber du musst ihn dafür nicht bestrafen. Wenn du deinen nächsten Freund hast, bist du bestimmt froh, dass es mit diesem Mann nicht geklappt hat.
  8. Flashback...

    Lieber Max, bitte tu dir nicht weh. Dadurch würde nichts besser. Gestalte dein Leben. Solange du gesund bist, hast du Möglichkeiten. Dazu ist es unter anderem gut. Außerdem sterben wir sowieso alle und niemand weiß, wie es dann ist. Hier, hingegen, weißt du, dass du glücklich sein kannst. Das liegt in deiner Macht. Im Endeffekt ist der Partner sowieso kaum zuständig dafür. Du bestimmst über deine Aktivitäten etc. Es gibt so viel zu entdecken und gerade die Überwindung von Schwierigkeiten ist ein lohnenswertes Unterfangen. Probier es doch mal aus!
  9. Ratlos nach Trennung

    Lieber Crayon, es ist eine schwierige Zeit angebrochen für dich. Allerdings ist sie womöglich viel heller, als es dir momentan scheint. Ich kenne deine Ex nicht, aber es ist durchaus möglich, dass dieser Mann, der ihr seine Liebe gestanden hat, viel länger eine Rolle in ihrem Leben spielt, als du ahnst oder sie zugegeben hat. Vielleicht hat sie deswegen geschwiegen? Ich halte Kommunikation für den wichtigsten Aspekt einer jeden Beziehung. Schweigen ist so schwierig zu deuten, und wenn es länger andauert, dann verbirgt sich dahinter oft etwas Unangenehmes. Zumindest in einer Beziehung, in welcher sonst viel gesprochen wurde. Vielleicht geht es dir schon bald wieder besser. Ich wünsche es dir.
  10. Freundin hat Schluss gemacht

    Wenn sich die Wogen geglättet haben, kann es durchaus ein fruchtbares Gespräch geben, und da du Klärungsbedarf hast, spricht nichts dagegen, deine Ex um ein Gespräch zu bitten. Mach ihr keine Vorwürfe bzw. versuche, nett und sachlich zu bleiben. Viel Erfolg!
  11. Funkstille...

    Ich vermute, dass er dir etwas Unangenehmes mitteilen und zunächst sehen wollte, wie es dir geht. Ansonsten ist der Arbeitsplatz nicht die bevorzugte Wahl für ein privates Treffen. Hol dir doch Gewissheit.
  12. Einfach Blockiert

    Das tut mir Leid für dich. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass er jemanden kennengelernt hat und die Konfrontation mit dir scheut. Ich verstehe auch nicht, warum man das nicht wenigstens aufschreiben kann, aber das Schweigen ist vermutlich der einfachste Weg, "alte" Bekanntschaften abzuservieren. Die Neue könnte auch eifersüchtig sein, sodass jeder Kontakt mit dir gescheut wird.
  13. Betrogen und belogen

    Bitte entschuldige, wenn ich an dieser Stelle einen Freund zitiere:" Gut gedacht ist besser, als gut gemeint." Vielleicht wird das noch was mit dem Mann, aber ich denke nicht, dass du etwas tun kannst. Ein Mann ist ein Mann genauso wie eine Frau eine Frau ist. Versuche nicht, Liebe durch Leistung zu bekommen, zumindest am Anfang nicht und stehe zu deinen Wünschen, dann wirst du auch gewünscht und brauchst dich nicht aufzudrängen.
  14. Betrogen und belogen

    "Ich hab mich nie aufgedrängt, ihm nie gesagt, was er tun und lassen soll, hab mich schön brav in seine Planungen eingefügt oder mich für einen Plan von mir entschieden. Aber niemals ihn zu etwas gedrängt." Das könnte ein Problem gewesen sein: Das klingt so, als würdest du deine Wünsche seinen unterordnen und dann gab es so viel Hilfe von dir. Helfen ist zwar eine Tugend, aber das, was du getan hast, ist mehr als eine neue Beziehung verkraften kann. So viel Helfen geht in Eltern-Kind-Beziehungen oder in denen, die konsolidiert sind. Es ist auch bevormundend, denn es unterstellt dem Anderen, seine/ihre Probleme nicht selbstständig lösen zu können. In meinen Augen liegt es nah, daraus ausbrechen zu wollen.
  15. Also, ich rede dich mal nicht mit deinem Nick an. 😉 Wenn du mit ihr direkt sprechen kannst, dann versuche es doch. Ich halte nichts von der totalen Kontaktsperre, die von vielen empfohlen wird. Sollte sie dann tatsächlich keinen Kontakt mit dir wollen, kannst du nichts machen. Vielleicht hier noch einmal schreiben?
Swissforums AG
×