Jump to content

Angel555

Members
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Angel555

  • Rang
    Neuer Benutzer
  • Geburtstag 05.05.1967
  1. Hallo Ihr da draussen, ich erlebe etwas, was vielleicht nicht so alltäglich ist. Ich betrüge seit ca. 6 Monaten meinen Mann mit einem wesentlich jüngeren Mann (12 Jahre) ich wollte das alles gar nicht. Als ich ihn kennenlernte, war er unglaublich an mir interessiert, er nahm alles von mir wahr und ich fühlte mich sehr begehrt und verliebte mich etwas in ihn. Wir trafen uns dann mehrfach und ich sagte ihm gleich zu beginn, dass ich verheiratet sei. Er sagte nur" ja ich weiss" Die Beziehung war am Anfang sehr reizvoll, mir tat das sehr gut. Mit der Zeit jedoch merkte ich, dass er Sex und Gefühl sehr trennte. Das höchste der Gefühle, was er sagte, war: ich mag dich. Am Anfang war ich auch sehr ambivalent, ich wusste nicht so recht ob ich verliebt bin oder nicht. Wenn wir uns trafen, dann hatte ich zwei Tage sehr starke Gefühle zu ihm, aber wenn wir uns länger nicht sahen, war das schon wieder ok. Oftmals wollte ich die ganze Sache beenden, da mir das zu stressig wurde und ich ein Problem damit hatte, dass er so kalt und distanziert zu mir war. Auch im Bett war er zu egoistisch und mir brachte das alles nichts mehr. Nun nach einer längeren Pause trafen wir uns wieder und es war die letzten Male mit ihm total schön, er zeigte auch mehr Gefühle und sagte mir, dass ich auch zu ihm kommen könne, wenn es mir nicht gut geht und wir kein Sex haben. Ich habe mich nun total in in Verliebt und mir geht es nicht gut. Am liebsten würde ich alles hinschmeissen und noch mal neu anfangen und wünschte mir so sehr, dass er meine Gefühl erwidert. Gestern schrieb ich ihm, dass ich total in ihn verschossen bin, da kam nur ein smiliy mit einem Herzkuss zurück. Heute trafen wir uns wieder und nachdem wir Sex hatten musste ich heulen, er fragte was los sei und ich sagte ihm, dass ich unglücklich bin und dass ich das nicht mehr trennen könne mit Sex und Gefühle. Er sagte mir darauf hin, es täte ihm leid, aber er könne das und ich müsse es ihm sagen wenn es mir zu viel wird. Ich hätte eigentlich erwartet, dass er sagt, ich empfinde auch sehr viel für dich und am liebsten wäre ich mit dir zusammen, aber du bist leider verheiratet. Er will einfach auch überhaupt nicht darüber reden. Ich denke schon, dass er mich sehr mag, aber mehr einfach nicht und das tut mir total weh. Am Anfang alle Register gezogen und jetzt wird alles nur auf Sex reduziert. Er geht jetzt 3 Wochen in Urlaub und er sagte mir, ich soll mir mal Gedanken machen, wir könnten ja auch in Zukunft nur was Trinken gehen. Ich kann einfach nicht glauben, dass ein Mann so wenig empfindet. Glaubt ihr, es gibt eine Chance diesen Mann für mich zu gewinnen?
×