Jump to content

Manana

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    794
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    96

Manana hat zuletzt am 25. Dezember 2017 gewonnen

Manana hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Manana

  • Rang
    Moderatorin
  • Geburtstag 19. Februar

Zusätzliche Angaben

  • Geschlecht
    weiblich
  • Status
    Vergeben/Glücklich

Letzte Besucher des Profils

13'182 Profilaufrufe
  1. Militär

    Du schaffst das! Ja, es tut weh und man vermisst den Anderen - ABER: man lernt, damit klar zu kommen, mit sich selbst, alleine. Das ist eine gute Erfahrung, auch wenn es zunächst neu und ungewohnt ist. UND: er kommt zurück. Die Zeit, in der Du ihn nicht hast, ist begrenzt und geht auf jeden Fall zu Ende!
  2. Also DAS ist enttäuschend, lass Dich mal drücken!! Es liegt nicht an Dir oder daran, dass Du ihn geküsst hast - so viel steht fest. Es gibt viele Gründe warum er sich so verhalten könnte, wir kennen sie nicht. (Könnte alles sein - dass er eigentlich eine Freundin hat die ihn"erwischt" hat und er jerzt den Kontakt gesperrt hat; dass er sich nicht verliebt hat und nun so unhöflich ist; vielleicht will er Spielchen spielen um Dich zappeln zu lassen; vielleicht IST er auch einfach ein kalter Fisch ohne Benehmen. Niemand wird es wissen.) Kopf hoch - lass ihn hinter Dir. Der ist wirklich komisch und da musst Du Dir echt keine Gedanken mehr machen.
  3. Hallo liebe Dailsy! Danke für Deine Antwort! Dass Deine Mutter mit ihm bei einem Therapeuten war ist immerhin schon ein Anfang! Das ist gut! Ja, so ein Verhalten IST einfach schwer zu begreifen. Für uns ist es eigenartig, komisch, unlogisch was der erkrankte Mensch glaubt; der erkrankte Mensch ist aber wirklich ganz überzeugt, der glaubt wirklich steif und fest, dass das Signale wären wenn das Licht angeht, der glaubt WIRKLICH Deine Mutter kommuniziert über die Wasserleitung, dass der Kratzer neben der Wohnungtür nicht von einem Hund stammt sondern ein vermeintlicher Nebenbuhler ihm so ein Zeichen schickt. Um ihn wütend zu machen. Um ihm ein Signal zu geben, dass er mit seiner Ehefrau schläft. Solche Dinge zu glauben ist typisch für bestimmte seelische Erkrankungen. Schon jetzt ist die Krankheit so weit fortgeschritten, dass das Leben Deiner Mutter, und auch Deines, so weit eingeschränkt ist, dass Deine Mutter sich nicht mehr frei bewegen kann, Alltagstätigkeiten nicht mehr durchführen kann (Baden zB). Auch Du bist belastet, musst "berichten" wo die Mutter stand, Du bekommst die Beleidigungen und Unterstellungen mit - das ist belastend und zieht einen runter, oder? Die Krankheit Deines Vaters gehört dringend behandelt. Denn solche Erkrankungen werden nicht "von selbst" besser - Deine Mutter kann Deinen Vater nicht mehr überzeugen, dass sie ihm treu ist - in seiner kranken Welt ist Dein Vater gefangen, er kann nicht mehr "vernünftig" sehen dass er sich das einbildet. Er hat wahrscheinlich ganz tief drinnen Angst, Deine Mutter zu verlieren, dass sie ihm durch "irgendwelche Typen da draussen" (auf dem Gang zB) weggenommen wird. Oft werden auch zufällig, wirklich zufällig vorbeikommende Menschen verdächtigt, an dem "Komplott" mitzuwirken. Das ist krank - das wird nicht besser ohne Therapie. Er kann sich nicht mehr selbst helfen - ein Psychologe oder Psychiater KANN es aber. Nicht nur durch Gespräche, sondern auch durch Medikamente, die helfen sehr gut bei solchen Erkrankungen! Leider lassen sich diese Menschen aber nicht gern helfen, weil sie ja glauben, sie würden die "Wahrheit" kennen und alle lügen sie an und seien gegen sie, der Therapeut natürlich auch, und wer ihndort hin bewegen will ist Teil des Komplotts. Und so werden solche Erkrankungen oft schlimmer und schlimmer bis die Erkrankten Gewalt anwenden. Weil sie keinen Ausweg mehr sehen, gegen die vermeintliche "Bedrohung" vorzugehen. Oft kommt die Hilfe erst, wenn schon etwas passiert ist - das hätte fast nie sein müssen, wenn man die Erkrankung vorher richtig erkannt und behandelt hätte. Ich kann mir gut vorstellen, dass Deine Mutter deshalb MIT ihm zum Therapeuten ging, weil er alleine nicht gehen würde; der nächste Schritt ist, dass sie einen Psychiater findet, dem sie von der Situation schon vorher berichtet. Dann gehen die 2 dort hin; der Psychitater wird wahrscheinlich nach kurzer gemeinsamer Gesprächszeit Deine Mutter hinausbitten, um "allein" mit Deinem Vater sprechen zu können; ihn diagnostizieren zu können; mit ihm Folgetermine auszumachen. Vielleicht kannst Du mit einer Therapeutin über Deine Erlebnisse in der Familie reden? Denkst Du, gibt es da günstige oder kostenlose Möglichkeiten in Deiner Nähe? Es täte Dir nämlich gut! Alles Liebe, Manana ICD F20.0 oder 22.0
  4. Hallo liebe daisy1, herzlich willkommen im Liebeskummer - Forum! Dass Dir das Verhalten Deines Vaters Unbehagen oder Angst bereitet verstehe ich sehr gut! Auf mich wirkt Dein Vater so, als ob er erkrankt sei. Seelisch erkrankt. Das muss, so wie Du es hier erzählst, ganz schrecklich unangenehm für Deine Mutter und Dich sein. Wichtig ist, dass Deine Mutter es schafft, sich Hilfe zu holen, um Dich und Sie, aber auch Deine Geschwister (falls Du welche hast) schützen zu können. Wenn Du möchtest, schicke ich Dir gerne erste Adressen, die Euch vielleicht helfen können. Wichtig wird sein, dass Du darauf achtest, dass Dein Vater zumindest DEINE Kommunikation, also auch Deine Postings hier im Forum, nicht finden kann! Gut wäre da schon wenn das Passwort für dieses Forum nicht gespeichert wird und nur DU es auswendig weisst. Vielleicht hast Du eine Freundin, bei der zu Hause Du schreiben kannst oder deren Telefon Du nutzen könntest? Ich möchte Dich auch gerne noch fragen, wie alt Du bist, und ob Deine Mutter Deutsch spricht. Zu guter letzt: natürlich belastet Dich die Situation und sie bereitet Dir und Deiner Mutter Probleme und Sorgen. ABER: das wahre Problem hat Dein Vater, der erkrankt ist, er muss wieder gesund werden. Dazu braucht er professionelle Hilfe. Aber zu erst brauchen Deine Mutter und Du jemanden, der Euch ganz vertraulich hilft und Euch zuhört und Ideen mit Euch sammelt. Ich werde Dir in den kommenden Tagen eine PN, eine praivate Nachricht hier schicken mit Kontaktdaten für Deine Mutter und Dich. Gerne kannst Du mich auch jederzeit per PN anschreiben! Alles Liebe, Manana
  5. Ein Tipp von Herzen: vergiss diesen Quatsch. Das mit irgendwelchen Regeln, die irgendwer ins Internet schreibt, wie ein Kochrezept, wenn man Tomaten dazugibt kommt eine Beziehung raus - vergiss es. Lerne stattdessen lieber, auf Dich zu achten, auf Deine Gefühle, Wünsche, Deine Intuition - dann umgibst Du Dich auch mit den richtigen Menschen und Männern. Wenn Du stattdessen Deine Unsicherheit lieber weiterhin "betäubst", indem Du blind fremden Kochrezepten folgst, verändert sich nichts: Du lernst den Umgang mit Deiner Unsicherheit nicht, kannst sie nicht überwinden, und umgibst Dich nicht mit Männern die Dir guttun.
  6. Hallo, herzlich willkommen! Klar kannst Du ihm antworten - nichts spricht dagegen! ...er denkt ja sonst, dass Du kein Interesse hättest. Falls Du willst, dass er das denkt, wäre das ein "Spielchen" - diese Spielchen sind meist sowieso sinnlos oder tun oft auch weh. Nicht empfehlenswert. Wieso sollte auch ständig was von ihm kommen?? Er hat sich nach dem Abend bei Dir gemeldet - jetzt bist Du dran. Ganz simpel. Ich würde mit einer netten Antwort reagieren, er wird sich freuen. Den Kuss selbst würde ich aber NICHT schriftlich kommentieren, zumindest nicht in den ersten Nachrichten. Das wirkt nicht nur krampfig sondern auch unsicher. Viel Erfolg, Manana
  7. [OT: Es ist Teil einer Netiquette, dass Vermutungen auch begründet werden. Bitte achtet auch darauf, kurze, chatartige Phrasen zu vermeiden. /Manana]
  8. Nein, bitte nicht! Die Fragen der User sind schon sehr gute Fragen - bitte nimm die Fragen an und versuche, sie für Dich selbst zu beantworten. Ehrlich zu sich selbst zu sein ist schwierig, aber lohnenswert. Nicht "wir" finden Antworten sondern DU! Such Antworten in DIR - nicht ausserhalb, nicht bei den (potentiellen) Partnern, nur bei Dir. Sonst bleibt es dabei, dass Du lediglich "Gründe finden" (Threadtitel) willst, Begründungen, Ausreden, die allesamt nicht hilfreich sind. Die Idee ist aber, dass Du das in Dir, das schmerzt, geschmerzt hat, erkennst und etwas veränderst. Das ist ein Anfang. Hier sind 2 wichtige Gedanken drinnen: 1. Du hattest scheinbar noch nie eine Beziehung. 2. Du hast Probleme mit Deinem Selbstwert. Erzähl doch etwas mehr dazu.
  9. Aktuelle Spamwarnungen

    Aktueller Spamhinweis: 10.01.18 Titel: "Der Zauberkundige - oder: gewinnen Sie eine Lotterie!" Zuerst: ja, ausnahmsweise handelt es sich hier nicht um eine versendete PN, sondern einen Spamtext im Forum, der nicht zum ersten Mal im hier auftaucht. Das hat mich auch bewogen, mich nun doch dazu zu äußern. Nicht alle kamen in den Genuss des Postings, da Nomi den faulen Zauber extrem flott eliminiert hat. Danke an dieser Stelle auch an @piet, @Minusch und @Barclay35 für Euer schnelles melden! Nun beschwert Euch nicht, liebe andere User, hier darf ich Euch zusammenfassen was Ihr verpasst habt. Zunächst: ja, angeboten wird tatsächlich, EINE (ganze!) Lotterie zu gewinnen. Schnöde Lottogewinne waren gestern, heute sind es schon ganze Lotterien die gewonnen werden!! Gegen Entgelt freilich. Gegen eine Finanzspende kommen unter anderem auch in Betracht: - Die Heilung selbst unheilbarer Krankheiten, AIDS sowieso und freilich auch jeder Krebs! - Das Gewinnen von Gerichtsverhandlungen! - Das Zurückgewinnen des Expartners! (...) Das alles durch einen "Zauberkundigen", dem eine schlichte Mail geschrieben, etwas Geld überwiesen wird, und er legt schon los mit dem Zauber. So lustig das auf uns wirkt, so bedenklich ist der faule Zauber aber auch. Es gibt tatsächlich immer wieder Menschen, die Geld überweisen - die Opfer sind nicht selten kognitiv beeinträchtigt (zB ältere, verwirrte, psychisch schwer erkrankte Menschen oder sogar geistig behinderte Menschen, die gerade noch über bestimmte Geldbeträge verfügen können/dürfen). Was in den Medien oft dazu festgestellt wird, das stimmt in gewisser Weise auch: kein "normaler" Mensch würde sich auf ein solches Versprechen gegen Geld einlassen. Vernünftigerweise. Menschen, die besondere Bedürfnisse haben und besonderen Schutz vor solchem Betrug bräuchten - was oft nicht gegeben ist! - fallen damit häufiger hinein und werden Betrugsopfer. Gecasht wird hier also an DENEN, die sich am wenigsten zur Wehr setzen können - und das ist besonders kriminell. Eure Manana
  10. Ich bitte um HILFE

    Herzlich willkommen bei Liebeskummer.ch, Pitiiii! Für mich klingt das, was Du beschreibst, nach Abhängigkeit. Ganz klassische emotionale Abhängigkeit. Und sie betrifft Männer und Frauen gleichermassen, um es klar zu sagen. Du machst auf mich schon jetzt den Eindruck, an depressiven Verstimmungen zu leiden. Belässt Du die Situation so, dann findest Du Dich schneller in einer handfesten Depression als Du glauben würdest. Du bist in einer Situation voller Sehnsucht - der Sehnsucht nach IHR; doch haben kannst Du sie nicht. Du "musst" es schlucken, irgend eine Nummer in ihrer Prioritätenliste zu sein, das schmerzt, die Sehnsucht ist unerfüllbar und Du - ja, was ist denn eigentlich mit DIR? Du bist gefangen in der Sehnsucht die zu einer Sucht geführt hat. Das ist die Abhängigkeit. Die Abhängigkeit, bei der jedes nette Wort von ihr den Tag gut macht, ein unfreundliches Wort macht den Tag schlecht, ein Lächeln erhellt, kein Lächeln verdunkelt, ein Herzchen und die Welt ist gut, kein Herzchen und die Welt ist schlecht. In der Abhängigkeit dreht sich alles, also Deine Welt, um die Sonne - also sie. Und hier ist auch das massive Ungleichgewicht, dass so wehtut. Das Dir schadet. Dass Dich depressiv macht. Wo bleibst DU? Warum verkaufst DU DICH so unter Deinem Wert? Bitte schau, dass Du Dich so schnell wie möglich aus der Situation befreist, gerne mit therapeutischer Hilfe. Die gute Nachricht: es tut nur anfangs weh. Schon bald kert der Selbstwert zurück und Du wirst glücklich sein, den Schritt getan zu haben. DIR SELBST zuliebe!!
  11. Plauderecke

    Wow! Wo ist denn das??
  12. Plauderecke

    Danke Frau Ordensfrau! Hört Ihr, Kinder?? Das Küken hat einen Ordnungsruf getätigt. Jetzt gebt Euch alle ein Bussi und seid lieb miteinander!
  13. Die Idee eines Forums ist, dass nicht nur diejenigen, die Fragen stellen Hilfestellung erhalten, sondern auch jene profitieren, die die Threads lesen, da sie ja auch betroffen sind. Du kannst hier vollkommen anonym schreiben, ist Dir das bewusst? Du kannst hier vollkommen offen und ehrlich erzählen, was Dich bedrückt. Ohne Angst haben zu müssen. Ich habe die beiden Threads nun zusammengeführt.
  14. Kummer

    Geschätzer User! Wie meinst Du, dass andere User sich bei Dir einen "Termin" ausmachen könnten?! Ist Dir klar, dass das Anbieten von Dienstleistungen hier ausnahmslos nicht gestattet ist? Ausnahme: Du vereinbarst kostenpflichtige Werbung mit der Swissforums AG. Wir möchten Dich erneut darauf aufmerksam machen, dass das Antworten in kurzen, chatartigen Phrasen hier nicht erwünscht ist. Deine Antworten bestehen praktisch ausschließlich aus kurzen, chatartigen Phrasen. Dies regelt Punkt 5 der Community - Regeln. Er empfiehlt auch die Verwendung von Satzzeichen, um Inhalte lesbar zu machen. https://www.liebeskummer.ch/guidelines/ unter Punkt 5, Netiquette. Da Du jetzt mit den Community Regeln vertraut bist weisst Du, dass wir als nächste Konsequenz nicht nur Verwarnpunkte geben werden sondern auch ein Ausschluss möglich ist. Für das Team von Liebeskummer.ch Manana
Swissforums AG
×