Jump to content

Andrea Hackner

Members
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Was soll ich machen?

    da hier sich keiner die Mühe gemacht hat meine pn zu beantworten geht es nur hier: bitte alles löschen. Außerdem schreibt ihr wenig empathisch und fast schon brutal. Ich brauche dieses Forum nicht. Meine Freundin kann das tausend Mal besser.
  2. Was soll ich machen?

    Ich merke sie macht krank. Altlasten kommen wieder hoch. Mir geht es gar nicht gut. Wegen ihm mache ich mir keine Gedanken mehr. Auf solche Frauen steht er sowieso nicht. Sie hat sich sehr zu ihrem Nachteil entwickelt. Aus einem mal sehr sympathischen Mensch ist ein Hasser geworden. Bzw. eine Hasserin. Sie macht alles schlecht. Ich muß sie unbedingt auf Abstand kriegen. Wie kann ich hier jemand blockieren?
  3. Kann man sich entlieben?

    Ich denke, Du hast schlicht und einfach Angst etwas zu versäumen. Und das heißt gleichzeitig, daß es nicht mehr die große Liebe ist. Eine Trennung wäre fairer. Es ginge allerdings auch, sich auf Zeit zu trennen. Aber dann müßtet Ihr wirklich Abstand halten und in Ruhe nachdenken.
  4. Da läuft Einiges schief. Sie will nachdenken, aber Ihr habt nicht wirklich Abstand. Wie soll sie denn eine Entscheidung treffen, wenn Ihr keinen Abstand habt. Das macht Ihr beide falsch. Du bedrängst sie, hältst keinen Abstand aus. Das Menschen gehen, obwohl sie angeblich die perfekte Beziehung haben fand ich schon immer albern. Es gibt keine perfekte Beziehung, das ist alles Gerede. Jedes Pärchen hat mal Probleme und dann löst man halt das Problem. Das klingt wie in einem Groschenroman, total abgedroschen. Ihre Eltern sollten ihr die Entscheidung auch selber überlassen. Und Dir keine Hoffnung machen. Du solltest sie gar nicht mehr treffen. Es gibt nur eine Lösung: loslassen.
  5. Kann ich es noch retten?

    Ich denke, das es gelaufen ist. Er will einfach nicht. Und es ist vergeblich darin zu verharren und Hoffnung zu haben.
  6. Was soll ich machen?

    Das werde ich auf keinen Fall tun. Außerdem habe ich weder ihre Handynummer, noch kann ich sie vor verschlossener Tür stehen lassen. Sie kann froh sein, wenn ich ihr nichts ins Gesicht schlage.
  7. Was soll ich machen?

    Ich brauche Euch nochmal. Er weiß jetzt Bescheid und er sagt, er will nichts von ihr. Eben hat er sich nochmal gemeldet und mir gesagt, daß sie sich bei ihm gemeldet hat. Sie versucht es auf die Tour, daß sie Seelsorge braucht. Er sagt er muß antworten, es ist sein Job. Wie gesagt, ihm vertraue ich. Aber bei mir sind jetzt wieder alte Wunden aufgerissen. Vielleicht ist es gut für mich, weil ich jetzt mal erlebe, daß ein Mann nicht drauf eingeht. Ich merke wie sehr ich ihn noch liebe. Ich habe noch mit zwei Freundinnen geredet. Sie versuchen mich zu unterstützen, wohnen aber beide nicht hier. Am 15.8. habe ich den Therapeutentermin. Heute habe ich versucht mich abzulenken, was aber nicht so wirklich klappte, weil noch andere Dinge passierten, die aber nichts mit der Sache zu tun haben. Ich bin froh, daß ich morgen endlich eine neue Aufgabe bekomme. Ds lenkt mich ab. Für mich ist es ein Problem, daß sie hier ab und zu auftaucht und dann auf Freundin macht. Es kann passieren, daß ich auf sie losgehen werde. Weil ich das zu oft erlebt habe. Weil es viel zu viel Schlampen gibt wie sie.
  8. Fernbeziehung

    Ich war in einer Fernbeziehung, aber ich war da zehn Jahre älter. Und ich weiß heute noch, daß ich trotzdem fast einen Fehler gemacht hätte. Sprich mit Deinen Eltern, vertrau ihnen. Sie wollen ihn kennenlernen und das sollten sie auch. Danach kann es nämlich ganz anders aussehen. Mit 14 ist es zu früh für eine Fernbeziehung. Denn viele spielen wirklich ein falsches Spiel. Man kann da viel erzählen.
  9. Verliebt in die Jugendliebe

    Du wunderst Dich, daß er sich nicht meldet. Und angeblich war er unglücklich wegen Dir. Dann hättet Ihr aber konsequent getrennte Wege gehen sollen. Denn alles andere tut doch nur weh. Frag Dich lieber, was Dir in Deiner Ehe fehlt. Und laß ihn in Ruhe. Ich habe das Gefühl Du brauchst Bestätigung und suchst sie bei ihm. Ist noch nicht mal böse gemeint. Aber so kommt es bei mir an.
  10. Ich finde, daß er nicht wirr schreibt. Sie spielen beide ein falsches Spiel und sind wohl auch nicht glücklich. Beide haben Dich sehr hintergangen, sie werden irgendwann ihre Strafe bekommen. Sie hat sich entschuldigt, er noch nicht. Du schreibst aber, daß er es nicht ehrlich meinen wird. Ich bin auch der Meinung, daß Du versuchen solltest Dich abzulenken und es abzuhaken. Tu Dinge, die Dir gut tun, das muß ich im Moment auch. Es gibt viele ehrliche Leute, auch wenn Du es im Moment noch nicht sehen kannst. Das kommt aber wieder.
  11. Was soll ich machen?

    Danke Euch beiden. Ich gehe nämlich immer friedlich durchs Leben und habe keine Lust auf Zickenkrieg. Machen andere, ist aber nicht mein Ding. Als ihn eine Frau mal anbaggerte, sogar ziemlich plump bemerkte er es gar nicht. Als ich ihn drauf ansprach war er überrascht. Sie hat sich gestern verraten. Seit gestern ist klar, wie sie wirklich ist. Da ich an Gott glaube habe ich ihn um Hilfe gebeten und gebetet. Hoffentlich verschwindet sie sehr bald aus meinem Leben.
  12. Was soll ich machen?

    Du hast recht. Deswegen will ich eine Therapie machen. Ich bin wie gesagt mehrfach betrogen worden und habe eine Mißbrauchvergangenheit. Eigentlich vertraue ich ihm, aber meine Vergangenheit holt mich wieder ein. Ich muß ihr doch irgendwie contra bieten. Die baggert doch jetzt drauf los. Und mir gegenüber macht sie auf Freundin. Es ist jetzt das dritte Mal in meinem Leben. Und ich war immer die Verliererin.
  13. Was soll ich machen?

    Ich brauche mal einen Rat. Ich liebe einen Witwer, der auch Gefühle für mich hat. Da er noch trauert und noch nicht eine Beziehung eingehen kann lassen wir uns Zeit. Er kann so in Ruhe trauern und er ist es mir wert zu warten. Leider hintergeht mich jetzt eine Frau. Wir kennen uns nur oberflächlich und ich wußte nicht, daß sie so link ist. Gestern hat sie mich auf einmal gefragt in welche Gemeinde ich denn gehe. Kurz vorher hat sie gesagt, daß das Thema Kirche für sie erledigt ist. Sie hat sich nie sonderlich für mich interessiert in letzter Zeit. Früher war sie anders. Wir haben nur oberflächlich Kontakt. Man hat mich gestern gewarnt vor ihr, daß sie von ihm was will. Noch kennt sie ihn nicht, aber sie kann anscheinend nicht allein sein. Ist ständig auf der Suche nach einem Mann, es geht nie lang gut. Sie ist auch schon geschieden. Er kriegt öfter Angebote und merkt es meistens gar nicht. Weil er nicht auf der Suche ist. Mein Problem ist, daß ich mehrfach betrogen wurde und Altlasten habe. Nächste Woche habe ich einen Termin bei einem Psychologen. Ich vertraue ihm, aber ihr nicht. Wie soll ich damit umgehen?
×