Jump to content

Babedibubedi

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Babedibubedi

  • Rang
    Sozialarbeiter

Zusätzliche Angaben

  • Geschlecht
    weiblich
  • Status
  1. Kann ich es noch retten?

    Meistens sollte man Männer so lange zappeln lassen bis man sie sicher am Hacken hat. Ansonsten verlieren sie den Jagdinstinkt, auch wenn du die eine bist. Retten kannst du das sehr wahrscheinlich nicht mehr...
  2. Hallo zusammen, es fällt mir nicht leicht sowas online zu schreiben, aber ich brauche einen Rat von etwas weiter weg da ich schon zu tief drin stecke und keinen überblick mehr habe.. ich bin seit bald zwei jahren mit meinem freund zusammen. Kennen tuen wir uns seit ca. Sechs jahren, wir haben den selben freundeskreis. Wir waren aber nie die "typischen" kumpels, es war immer etwas zwischen uns. Da wir halt beide noch sehr jung waren und beide angst hatten unseren gefühlen freien lauf zu lassen, hats ne weile gedauert bis wir uns trauten. Dann aber hats irgendwann mal geklappt und wir wurden ein paar. Wir sind des anderen erste grosse liebe. Verliebt habe ich mich nicht in sein aussehen, viel mehr in sein charakter (sehr maskulin und stark, lustig und mutig, typischer bad-boy in den man sich als teenager verliebt halt) wir hatten ein wunderschönes, makelloses erstes beziehungsjahr. Mir war nie bewusst wie schön Liebe ist bevor ich ihm mein Herzen anvertraute. Seit einigen Monaten aber habe ich mehr und mehr das Gefühl, dass es für mich nicht mehr das richtige ist.. Ich fühle mich von ihm nicht mehr sexuell hingezogen und habe keine Lust mehr, mit ihm zu schlafen. Einige Zeit lang habe ich es trotzdem getan, nur um ihm nicht das gefühl zu geben, weniger attraktiv für mich zu sein. Aber mit der zeit konnte ich dass auch nicht mehr und habe ihm gesagt wie ich mich fühle. Das schlimmste ist, dass er so was von "überverständnisvoll" ist und alles für mich macht. Ich habe ihm gesagt dass ich mich ein wenig langweile in unserer beziehung und jetzt plant er immer irgendwelche dates um mich zufriedenzustellen und gibt sich alle mühe. Das macht mir so ein schlechtes gewissen! Ich habe das gefühl er liebt mich so sehr und hat angst mich zu verlieren. Ich liebe ihn auch und ich weiss es wäre fuer mich sehr schlimm wenn wie uns trennen würden, zu beginn zumindest, aber ich denke evtl. Bleibt mir nichts anderes übrig..? Es tönt vielleicht unlogisch, aber, ich könnte mit ihm den rest meines lebens verbringen, kinder mit ihm haben, alles inklusive und bin mir sicher ich hätte ein schönes, zufriedenes leben. Aber gleichzeitig denke ich mir, vielleicht gibt es da draussen jemand der noch besser zu mir passt und bei dem mir das sexuelle nicht verleidet nach zwei jahren beziehung... Ich weiss man sagt nach einem jahr geht die erste verliebtheit weg, die rosarote brille wird wider klar und man sieht alles im alltagsschimmer. Aber es ist ja nicht nur so das ich einfach kein kribbeln mehr im bauch habe wenn ich ihn sehe. Es ist viel mehr! Ich denke manchmal daran, jemanden neues zu treffen und evtl. Mich neu zu verlieben. Oder einfach mal wider allein fuer mich zu sein, single, ohne verpflichtungen.. kennt ihr bestimmt:D Meine Frage an euch: Wenn man das gefuehl hat man "entliebt sich", und der partner scheint aber immer noch gleich zu empfinden wie am ersten tag, ist dies ein warnzeichen dafür, dass man evtl. Doch nicht mit dem richtigen zusammen ist? Oder seit ihr wirklich der meinung, man sollte diese "phase" nach der frischen verliebtheit einfach versuchen zu überstehen, keinen scheiss zu machen und hoffen, dass alles wider von alleine ins lot kommt? sorry für den langen text und danke für eure ratschläge!!
×