Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wunsch nach mehr'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • LIEBESKUMMER THEMEN
    • Liebeskummer / Herzschmerzen
    • Gefühle: Einsamkeit, Eifersucht, Hörigkeit, Rache
    • Fernbeziehungen
    • Fremdgehen
  • ALLGEMEINE PROBLEME
    • Beziehungsprobleme: Liebe, Freundschaft, Beziehung
    • Alltagsprobleme: Beruf, Leben, Familie
  • DIVERSES
    • Gedichte / Zitate..
    • Tipps / Stützen / Denkanstösse
    • Umfragen
  • USER - ECKE
    • Offtopic
  • LIEBESKUMMER.CH - HELP CENTER
    • Anregungen / Fragen zum Forum
  • Sexualität und Intimität's Themen
  • Betrug - Vertrauen (wieder) lernen's Test1
  • Betrug - Vertrauen (wieder) lernen's Themen
  • Test's Test-Funktion2

Kalender

  • Community Calendar

13 Ergebnisse gefunden

  1. Der Mann einer Freundin

    Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir bei einem Problem helfen? ich bin mir nicht ganz sicher was ich von der ganzen Situation halten soll. Ich bin mit einem verheirateten Paar durch meinem Sohn (6) „befreundet“. Wir kennen uns jetzt seit ca. 3 Jahren. Unsere Kinder spielen des Öfteren miteinander. Seit auch 3 Jahren finde ich ihren Mann attraktiv. Als wir uns kennenlernten hat es von meiner Seite aus schon gefunkt. Aber da er verheiratet ist, ist bzw. war er Tabu. Nach nicht mal einer Woche (die Kinder haben zu der Zeit fast täglich miteinander gespielt), fing er an mich anzustarren. Nicht dieses aufdringliche und unangenehme. Er versuchte mit mir zu flirten. Ich habe mich nicht darauf eingelassen. Bis vor einem halben Jahr. Seine Frau drängt ihn mir auch ständig auf. Sie ist nur Hausfrau und er geht den ganzen Tag arbeiten. Ständig soll nur er mir was vorbeibringen, sein Kind bringen oder abholen usw. So kam ich mit ihm auch ins Gespräch und es war toll. Wenn ich mich mit ihr unterhalte (beim Kaffee zb) höre ich ständig, ich bin hier krank, da krank. Mein Mann nervt mich, er klammert. In ihren Augen kann er nichts richtig machen, außer wenn sie wieder mal krank ist (was fast jede Woche ist), dann ist er der tollste Mann. Andersrum redet er auch nicht gerade immer toll über seine Frau, aber ich finde noch im normalen Rahmen. Er habe keine Zeit nach der Arbeit kurz Ruhe zu haben, er kocht sein Essen abends noch selbst, weil sie „keine Zeit“ dafür habe. Das alles zu hören und dann seine flirtversuche. Er starrt mich immer auf angenehme Art und weise an, Sitz grundsätzlich nahe bei mir, interessiert sich für mein privates. Stellt fragen zum Tagesablauf mit meinem Sohn. Wie ich immer so fröhlich sein kann, auch wenn es mir mal schlecht geht. Was ich gerne esse. Berührt mich hier und da. Seit neuestem bekomme ich von ihm Umarmungen, wenn wir uns sehen und verabschieden. Er versucht sich nicht zu blamieren (waren allein mit den Kindern im spielparadies und haben auch mitgespielt). Er lächelt mich ständig an und flirtet mit mir. Sehr dezent. Ist seine Frau aber in seiner Nähe, dann bin ich komplett Luft. Hier und da mal ein Wort und das war es dann auch. Keine Umarmungen und nix. Seit ein paar Tagen schreiben wir auch privat sms. Belangloses über unseren nächsten Tag im spielparadies oder schwimmen (das macht seine Frau auch nicht). Selbst meine Freunde die einen Tag mal zu besuchen waren, wo er sein Kind abholte und noch einen Kaffee mit uns trank, sprachen mich darauf an, wie er mit mir flirte, sich aufs Sofa setze, als wäre er hier zuhause (breitbeinig), beim reden nur mich anschaute und mir zugewandt war. Versteht mich nicht falsch, ich habe wirklich und wahrhaftig versucht ihn mir aus dem Kopf zu schlagen. Er ist verheiratet. Wenn ich nun aber wüsste, er habe sich getrennt usw, dann würde ich ihn sicherlich nicht abstoßen. Was meint ihr? Sehe ich da etwas was nicht da ist oder versucht er tatsächlich etwas engeres zu mir aufzubauen? LG
  2. Hallo an alle Leidensgenossen, Auch mich hat es erwischt. Sorry ich bin nicht der große Schreiber aber trotzdem meine Geschichte. Seit ein paar Monaten arbeitet bei uns in der Halle eine nette Frau mit der ich mich nach ein paar Gesprächen auch sehr gut verstanden hab. Schnell tauschten wir die Handynummern noch vor dem nahenden Urlaub aus und man schrieb sich hin und her. Alles ist gut gelaufen bis meine WhatsApp Nachrichten nur noch beantwortet wurden. Für mich war das wirklich von einem Tag auf den anderen. Der vermeintliche Grund zeigte sich auch kurz später als sie mit einem meiner Bürokollegen von der Pause zurückkam und die beiden sich auch ständig zum Rauchen gehen treffen. Auch wenn das jetzt irgendwie lächerlich klingt. Irgendwie hatte ich mich wohl schon viel mehr in die verguckt als ich es wohl wahrhaben wollte. Und ich muss da jeden Tag Zuschauer sein. Für mich echt voll die Höchststrafe. Ich habe heute Nachrichten und Nummer von ihr gelöscht damit ich nicht noch was schreiben kann. Ich weiß einfach nicht wie ich das jeden Tag anschauen soll. Ich bin gereizt und durch den Wind Sent from my iPhone using Liebeskummer.ch mobile app
  3. Guten Tag! Mal ne Frage am Rande.... Hab keinen Liebeskummer, aber ich würd gern mal das Verhalten einer jungen Frau verstehen. Wir waren bis letzten Herbst auf derselben Berufsschule und mir ist sie öfters aufgefallen, weil sie schlichtweg sehr schön ist und irgendwie anders als der „Rest“.... Ich selber bin nicht unbedingt sehr hübsch, wenn auch nicht gänzlich hässlich..... Sie hat mich nie beachtet. Letzten Sommer hatte ne Freundin aus meiner Klasse ne Klausur von dieser Frau zur Lernhilfe in der Tasche. Eine super Arbeit und da ich kluge Frauen mag, und sie halt noch schön ist, wollt ich doch mal mein Glück versuchen.... Hab mir allerdings nie viel versprochen! Bin dann mal in einer Pause zu ihr hin und hab sie mitgeschleppt, um mal zu reden. Haben dann die Pause verquatscht und am Ende hab ich gesagt, dass ich sie gern mal daten würde. Sie meinte „ok“ und wir haben uns für den nächsten Tag in der Stadt verabredet.... Ich bin dann zurück zum Unterricht und sie kam nochmal hinterher und hat mir einen Schmatzer auf die Backe gedrückt.... Am nächsten Tag kam sie nicht zur Verabredung und mir war das eigentlich klar.... Beim nächsten Zusammentreffen in der Schule meinte sie, sie wollte das eigentlich gar nicht. Das hatte ich mir auch so gedacht, irgendwie passte das alles nicht.... Für mich war das ok, halt n Korb von ner Frau, die nicht gut Nein sagen kann.... Im Winter stand dann ne Klassenfahrt an. Ihre Klasse sollte auch mit, das wusste ich nicht mal. Erfahren hab ich das erst, als ne Klassenkameradin zu mir meinte, dass die besagte Dame überall rum tratschen würde, dass sie überhaupt keinen Bock auf die Fahrt hätte, weil ich auch dabei wäre.... Da ich das nicht mal wusste und auch nie weitere Versuche bei ihr vorhatte, hab ich nur gedacht, dass die wohl spinnt.... Auf der Fahrt hab ich sie dann auch links liegen lassen. Sie hingegen hat mich häufig beobachtet und öfters mal ein Gespräch angefangen, das ich immer neutral und kurz gehalten habe..... Irgendwann meinte sie dann aus heiterem Himmel, dass sie auch in Ordnung sein kann und ich das auch wüsste.... Das war mir allerdings ziemlich egal, weil ich sie überhaupt nicht kannte und sie das ja auch nicht ändern wollte..... So, vorgestern war ich dann mit nem Kumpel in der Stadt und sie kam uns auf dem Bürgersteig zufällig entgegen..... Hab sie angeguckt und sie wäre fast im Boden versunken, so verunsichert war sie. Hab dann HI gesagt und sie auch, ohne mich anzugucken.... Mein Kollege meinte direkt „Was war DAS denn jetzt?! Vielleicht könnt ihr mir das mal erklären, was mit ihr los ist.....? Ich fühl mich, als hätte ich was falsch gemacht. Dabei gefällt sie mir einfach nur sehr..... Hab ihr nie was übel genommen und ihr auch nie nachgestellt oder so.....
  4. Hallo, ich hatte gestern ein wirkliches nettes Date mit einem Typen, den ich online kennengelernt habe. Wir hatten 2 Monate Kontakt, haben telefoniert und uns gestern getroffen. Vorher hat es wegen der Feiertage nicht geklappt. Der Abend ging 6 Stunden, er hat seinen Zug verpasst und wir haben uns wunderbar unterhalten. Wir haben so viele Gemeinsamkeiten und es wurde zu keiner Zeit langweilig. Hier und da hat er mich berührt und wirkte generell sehr zugewandt. Natürlich haben wir auch etwas getrunken, obwohl ich sonst selten Alkohol trinke. Ist auch entsprechend eingeschlagen. Positiv war, dass ich dadurch nicht so schüchtern und verkrampft war. Normalerweise werde ich sofort rot und stammele herum. Irgendwann saßen wir am Gleis auf einer einsamen Bank. Es war kalt und er legte seinen Arm um mich. Dann hat er mich lange und intensiv angeschaut und nichts gesagt. Und ich habe etwas getan, was ich so noch nie getan habe: ich habe ihn einfach geküsst. Weil mir danach war und ich mich angezogen gefühlt habe. Er hat mitgespielt und das ganze zog sich 10 Minuten hin, bis mein Zug kam. Und es war umwerfend! Dann meinte er, dass wir das bald fortführen und ich bin gefahren. Gegen 4 Uhr schrieb er mir und fragte, ob ich gut heimgekommen bin. Das habe ich heute früh erst gelesen. Nun fühle ich mich komisch: ich würde ihm gerne antworten, aber seitdem ist von ihm nichts mehr gekommen. Ich habe Angst, dass der Kuss falsch war und er mich jetzt für leicht zu haben hält. Dabei möchte ich ihn wirklich wiedersehen. Soll ich ihm antworten? Oder besser nicht? Würdet ihr mir raten, die Situation mit dem Kuss zu kommentieren?
  5. Sie braucht Zeit

    Hallo zusammen, erstmal ein frohes Neues Und dann auch gleich zu meinem Problem: Vor ca. 2 Jahren habe ich eine Frau kennengelernt und habe mich etwas in sie verguckt. "Leider" habe ich ihr das auch unter Alkohol Einfluss gesagt. Das Leider daher, da sie zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung war, also aussichtslos. Sie ist damit recht locker umgegangen, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich selbst damit nicht so locker bin und daraufhin habe ich (nachdem wir uns ausgesprochen haben) den Kontakt abgebrochen. Sie fand es sehr schade, da sie mich sehr mochte, konnte es aber verstehen. Wir hatten jetzt ca. über 1 Jahr keinen Kontakt. Sie hatte zwischendurch nochmal versucht Kontakt aufzunehmen, aber ich habe erstmal nicht wirklich drauf reagiert. Bis ich mir dann vor ca. 3 Monaten einen Ruck gegeben habe und richtig geantwortet habe. Wie sich herausstellte ist sie seit Mitte des Jahres wieder Single (nach ca. 9 Jahren Beziehung). Da wir beide recht offen und direkt sind habe ich gleich mal die grenzen ausgelotet Sie hat mir aber schnell klar gemacht, dass sie momentan keine Beziehung will. Trotzdem hat sich der Kontakt mit ihr sehr schnell intensiviert und ich hab schnell gemerkt, dass alte Gefühle wieder da sind. Aber leider noch mehr als vorher. Ich würde sogar so weit gehen und sagen das ich richtig verliebt bin. Wir hatten uns dann regelmäßig getroffen. Sie hat dann aber relativ schnell gemerkt, dass da mehr hinter steckt worauf wir Ende November uns einmal zusammengesetzt haben und darüber gesprochen haben. So wirklich sinnvolles kam da nicht raus, sie hat mir gesagt, dass sie momentan keine Beziehung eingehen kann, weil es einfach unfair für den Partner wäre. Ich denke so richtig 100% frei von ihrem Ex ist sie nicht. Sie meinte sie bräuchte noch etwas Zeit um mir eine richtige Antwort zu geben. Ich hab ihr gleich klar gemacht, dass wenn sie weiß was sie will mich (sowohl für mich positiv als auch negativ) nicht zappeln lassen soll, aber ich gewillt bin ihr etwas Zeit zu geben (mit der Anmerkung das es wohl eher früher als später bei mir nicht mehr funktioniert und sie sagte das sie im Dezember sicherlich noch keine Entscheidung treffen kann). Sie sagte noch, dass sie sich fast täglich darüber Gedanken macht, mir momentan aber weder zu- noch absage geben kann weil sie es einfach nicht weiß (sie findet die Zeit mit mir wohl sehr schön sagte sie). Ich hatte gehofft, dass ich das ganze mehr oder weniger "locker" über die Bühne bekomme, einfach um ihr zu zeigen dass sie es mir Wert ist und sie sich auf mich verlassen kann. Über den Dezember hinweg haben wir uns wirklich sehr oft gesehen und viel miteinander gemacht (Kochen, Filme, Essen gehen, Sachen in der Stadt unternommen etc.). Auch über Weihnachten hatten wir uns getroffen. Leider bin ich, zumindest was richtige "Moves" angeht (ersten Kuss suchen etc), nicht der mutigste. Ich war mir nicht sicher wie sehr ich in die offensive gehen soll (um sie nicht zu verschrecken), weshalb ich relativ passiv geblieben bin Also außer das wir wirklich viel (schöne) Zeit miteinander verbracht haben, ist da nichts wirklich Handfestes passiert (Kuss, Sex, Kuscheln). Meinen Versuch Händchen zu halten wurde nach 10 Sekunden von ihr abgebrochen. Beim Filme gucken war zwar Körperkontakt da, aber ja.. halt nicht so richtig worauf man sich was einbilden könnte. Bei einem mal haben wir uns ziemlich lange geneckt (Kitzeln/toben etc (omg Kleinkinder Alarm ). Leider konnte ich mich da nur zu einem Wangenkuss durchringen (könnt ich mir heut noch für in den Arsch beißen ) Naja lange rede kurzer Sinn: Ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter. Auch wenn es eigentlich keinen wirklichen Grund dafür gibt. Wir haben wirklich immer viel Spaß zusammen und ich kann mir vorstellen, dass da früher oder später was draus werden KÖNNTE. Sie plant auch viel mit mir was teilweise auch einige Zeit "sehr weit" in der Zukunft liegt. Folgendes denke ich mir momentan über die Situation: - Allgemein schlechter Zeitpunkt (nach langer Beziehung, sie ist meiner Meinung nach noch nicht ganz aus der raus) - Sie weiß wirklich nicht ob wir was eingehen sollten - Daraus folgt, dass sie alles was in Richtung mehr als Freundschaft geht erstmal abblockt (z.B. Händchen halten / beim schreiben mit ihr merkt man das aber deutlich / da ich mich ja noch nicht getraut habe mehr "körperlich" zu machen... vllt geht da ja noch was?). Also ich bin mir recht unsicher wie ich das ganze jetzt weiter machen soll. Einserseits schätze ich die Zeit mit ihr sehr Wert und wir haben viel Spaß zusammen, auf der anderen Seite meckert seit letzer Zeit mein Herz nonstop, so dass es mir teilweise echt nicht gut geht. Meinen Überlegungen nach gibt es folgende Möglichkeiten: 1. Ich sage ihr, dass ich so nicht weiter machen kann und dann schaue ich was passiert (vermutlich ein Kontaktabbruch bis auf weiteres) 2. Das nächste Treffen mit ihr wird zu einem "All-In" treffen. Also ich gehe körperlich in die offensive und schaue was passiert. Wenn sie es abblockt kommt es wohl zu Punkt 1. Wenn nicht denke ich, dass mir das genug Kraft gibt um erstmal weiter zu machen 3. Ich reduziere den Kontakt (sowohl die Treffen als auch das schreiben). Wobei ich glaube, dass das die schlechteste Variante ist. Erstens wird sie schnell merken, dass was nicht stimmt, worauf dann wohl schnell Punkt 1 folgt Zweitens wird auch ein reduzierter Kontakt bei mir Gefühlstechnisch keine Besserung bringen Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps was ich machen kann. Vielen Dank im voraus!
  6. Hallo Leute, vlt könnt ihr mir weiterhelfen bzw. rat geben. Ich habe eine Arbeitskollegin die ich jetzt seit ca. 3 Jahren kenne, wir verstehen uns sehr gut. Seit ca. 3 Wochen hat irgendwas mich erwischt und ich fühle mich plötzlich zu ihr hingezogen und ich muss die ganze Zeit an Sie denken. Ich habe keine Ahnung was der Auslöser war. Ich habe keine Ahnung wie ich das alles einordnen soll, ist es nur eine kleine Schwärmerei oder doch mehr? Jetzt weis ich schon das ich ihr das eigentlich nie erzählen kann grade wegen dem Job (wir arbeiten sehr eng miteinander), wegen der Freundschaftlichen ebene und auch weil Sie glaube ich mit ihren Gefühlen bei jemand anderes ist obwohl Sie sagt das das nichts ist. Ja, wir erzählen uns auch Private Sachen und machen viel quatsch zusammen, dies passiert aber nur während der Arbeitszeit. Was mache ich nun? Ich bin auch ehrlich gesagt schüchtern etwas mehr auf mich aufmerksam zu machen da ich keine Lust habe in der Firma das Gesprächsstoff zu sein, falls es rauskommt. Habt ihr Tipps? Danke
  7. Hallo liebe Community, normalerweise nimmt man einen Korb hin und sieht zu, dass man seine Selbstachtung nicht in Gefahr bringt, indem man sich noch weiter Hoffnungen macht - ganz klar. Normalerweise! Aber ich bin schrecklich verliebt und kann noch nicht damit abschließen. Außerdem weiß ich, dass ich nicht gerade ein schlechter Fang bin, ehrlich gesagt. Ich erzähle mal: Kennengelernt haben wir uns in einer Konstellation, die eine Beziehung unmöglich gemacht hätte: Ich habe wegen einer Art Burnout in einem Projekt für chronisch Erkrankte mitgearbeitet, wo er die Gruppe anleitet, in der ich war. Sprich, ich war eine Schutzbefohlene, jeder private Kontakt wäre juristisch grenzwertig gewesen. Ich habe mich gut erholt und habe seit zwei Wochen wieder einen normalen Job. Allerdings musste ich in dem Projekt gegen etliche Wellen aus Diskriminierung ankämpfen, weil psychisch Angeschlagene bekanntlich oft als charakterschwach gelten - und ich wegen meiner sehr starken Persönlichkeit von Hause aus viel beneidet und ausgebremst werde. Ich wurde letztlich eher mit Schimpf und Schande verabschiedet als mit herzlichen Glückwünschen, was mir sonst egal wäre, weil es ihr Fehler ist, und nicht meiner, aber ihn hat es wohl beeinflusst, das habe ich in den letzten Wochen gemerkt. Die ersten sechs Monate hat es schon hin und wieder deutlich geknistert zwischen uns, was ich aber nicht hoch gewertet habe, da ich noch in einer anderen Beziehung war, aber dann stand mein Herz praktisch acht Monate lang in Flammen und er ging mir nicht aus dem Kopf, so sehr ich mir das in dieser Situation gewünscht hätte. Verheiratet ist er auch, aber unglücklich. Vor diesen letzten Wochen gab es eine starke Anziehung zwischen uns und immer wieder Blicke, für die ich töten würde. Ich bewundere seinen Charakter und liebe alles an ihm. Wir würden extrem gut zusammenpassen. Vorgestern früh habe ich mir ein Herz gefasst und bei ihm im Büro angerufen. Ich sagte: "Ich hätte mal eine ungewöhnlichere Frage. Ob wir uns privat mal treffen wollen?" Er hat kurz gezögert und nur gesagt: "Nee". Ich bin dann nur noch ein kurzes "alles klar, dann bis dann" losgeworden, und wir haben aufgelegt. Mir geht das Herz weit auf, wenn ich an ihn denke, geschweige denn wenn ich ihn höre oder sehe, und kann dieses kleine Körbchen noch nicht ganz als vollwertigen Korb akzeptieren. Klang meine Frage wie, als würde ich eine "Nummer" wollen, und er hat deswegen abgelehnt, was ich auch getan hätte? Hat er Bedenken, dass ich indiskret sein könnte und es ihm auf der Arbeit - oder sogar in der Ehe - Probleme bringen würde? Glaubt er etwa den Mist, der über mich in dem Projekt erzählt wird, weil ich mich nicht wie ein "anständiges Schäfchen" benommen habe, das ein Leben lang betreut werden will (was vielen Sozialarbeitern etc. natürlich Geld einbringt)? Oder war ein einfach überrumpelt und zu überrascht, um den Mut aufzubringen, etwas Neues mit mir zu wagen? Ist es feige von mir, nach diesem winzigen Annäerungsversuch - nach vielen Monaten vollster Verliebtheit und zunehmender Liebe - aufzugeben? Sollte ich es nicht wenigstens noch ein einziges Mal - mit etwas mehr Abstand - versuchen, so viel Raum wie die Gefühle ohnehin schon einnehmen? Oder ist es dumm von mir, nicht gänzlich damit abzuschließen, weil dieses Körbchen wohl doch viel mehr sagt, als ich wahrhaben will? Mich würden Eure Meinungen und Einschätzungen dazu echt interessieren. Liebe Grüße von LBQ
  8. Salut. Mir ist etwas passiert, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Und nun ist es auch sehr rätselhaft. Ich versuche es kurz zu machen und etwas zu anonymisieren - man weiß ja nie. Ich habe ein Hobby, das ich mit anderen teile. Eine Frau leitet diese Gruppe an, es ist schon etwas professioneller. Die Sache aber steht im Vordergrund (hatte gerade unbewusst zunächst Hintergrund geschrieben - ein Schelm wer sich etwas dabei denkt ). Ich glaube es gab bisher 5 oder 6 dieser wöchentlich stattfindenden Treffen. Die Frau und ich haben manchmal kurz geschnackt - wirklich nur kurz, schon nett und viel Augenkontakt, auch bei der gemeinsamen Sache und schon auch oft uns angelächelt und vielleicht ganz leicht geschäkert - ziemlich unbeschwert. Naja jedenfalls hat sie mich nach dem letzten Treffen angeschrieben, ob wir uns mal treffen können - im Prinzip aus dem Nichts. Wir haben kurz hin- und hergeschrieben, das Treffen war schon. Sie hat sich sehr hübsch gemacht - ich mehr so wie ich zur Zeit an einem ein ganz normalen Tag bin. Es war interessant, vorsichtig, nicht voll der Flow - verschiedene Lebenswelten kamen zum Vorschein. Ich hab mich mit Komplimenten und sowas zurückgehalten und ich muss auch sagen, wir wussten halt echt noch nicht wirklich etwas übereinander. Ich hab nicht versucht, mich irgendwie groß zu machen sondern habe genau zugehört und gesagt, was ist, nicht taktiert. Es ging aber nicht um Intimes. Mehr um Lebenserfahrungen und sowas. Meine Themen, die mir am Herzen liegen, in denen ich mich auskenne, die mich teilweise auch begeistern, sind nicht viel vorgekommen. Ich hab mein Herz nicht verloren, aber ich find sie spannend, hab vielleicht gar ziemlich viel Respekt vor ihr, sie ist beeindruckend und sehr gebildet (zum Glück nicht völlig in jeder Beziehung - das wär ja bescheuert, jemanden nur so hoch zu stellen), es ist da natürlich ausserdem diese Sache im Hintergrund, dass wir diese Treffen in der Gruppe haben und das hat ja einige Aspekte und wirft Fragen auf, brauche ich sicher nicht zu erklären. Nun noch kurz zum Date. Es war nicht sehr lange, sie wollte dann noch arbeiten. Das trifft sicher auch zu. Was mich irritiert hat, war, dass sie keine Lust hatte, nochmal ein kleines Stück (nicht zu mir) zu gehen (es waren sicher nur 200 Meter!), dahin, von wo ich dann das Verkehrsmittel heimwärts nehme. Es gab keine Verabredung für ein nächstes Mal, nur ein "wir sehen uns ja noch (hat sie wenigstens gesagt?) mal" im Rahmen der Gruppenaktivität. Ich hatte indirekt einen Zeitraum beschrieben, an dem ich da wäre und gefragt, ob sie dann auch da wäre - sie antwortete sinngemäß "wahrscheinlich schon", aber ich hab das nicht forciert. Es war insgesamt nicht so unbeschwert wie in der Gruppenaktivität. Ich habe das Date selbst und wie es zustande kam, nicht zum Thema gemacht, sie hat nur so einen undeutlichen Satz ganz am Anfang gesagt, irgendwie sowas, dass sie sich dachte, dass wir uns einfach mal treffen sollten oder so ähnlich. Körperlichkeit gab es nur leicht bisher, ich hab ganz leicht Kontakt aufgenommen. So ist die Lage. Ich weiß, auf der Welt kann vieles passieren und Menschen sind verschieden, auch in manchen Lebenslagen verschieden. Weil das aber alles so lief und ich, so wie es nunmal ist auf keinen Fall "all in" gehen möchte, frage ich mich, ob es ziemlich wahrscheinlich ist, dass sie vielleicht in dieser ersten gemeinsamen Zeit mit mir alleine das Interesse an mir verloren hat. Für Einschätzungen dazu oder einen Tip, mit dem Ganzen umzugehen, wäre ich dankbar. Wie liest sich das für euch? Ich glaube, ich würde sie nochmal treffen wollen. Aber weiß noch nichts weiter und nicht, ob und wann und was ich da vorschlagen soll. Kann sein, dass ich warte, ob sie nochmal etwas blicken lässt und von mir aus gar nichts mehr mache. Denn sie gibt mir Rätsel auf. Ich möchte mich grad nicht verbrennen, hab da noch genug zu verdauen.
  9. Hat er interesse?

    Hallo Zusammen. Ich (w28) habe mich in einen Arbeitskollegen (30) verknallt. Er arbeitet seit einem halbem Jahr bei uns, aber in einer anderen Abteilung. Bis jetzt hatten wir nicht viel zusammen zu tun. Ich weiss durch seine Kollegen das er seit 4 Monaten verheiratet ist. Letzte Woche hatten wir Weihnachtsfeier und da haben wir fast den ganzen Abend zusammen verbracht. Wir waren draussen am rauchen und hatten es echt sehr lustig. Da ich zu viel getrunken habe, hat er dann gefragt ob er mich nach Hause mitnehmen soll. Wir wohnen in der selben Stadt. Zuhause ist er dann sogar am Parkplatz mit ausgestiegen und hat mich bis vor die Haustüre begleitet. Habe mich allerdings nicht getraut zu fragen ob er noch mit rein kommen möchte. Am nächsten Arbeitstag hat er mir eine Mail geschrieben. Wir hatten an der Weihnachtsfeier eine Diskussion darüber wie ein Programm heisst, und er hat mir dann in der Mail geschrieben dass er nachgesehen hat und ich doch recht hatte. Dann haben wir 2-3 Mails ausgetauscht. er hat gesagt dass er den Abend echt lustig fand. Am nächsten Tag haben wir uns beim rauchen getroffen. Er sass an einem Tisch. Ich habe mich dann an den Tisch daneben gesetzt. Dann ist er aufgestanden und hat gefragt ob er sich zu mir setzen darf. Wir können uns immer sehr gut unterhalten. er merkt sich auch Kleinigkeiten die ich sage oder mache und spricht das dann wieder an. er lächelt mich auch an wenn wir uns irgendwo auf der Arbeit begegnen und mustert mich von oben bis unten. ich kann jedoch nicht genau sagen ob er mit mir flirtet. wie das mit dem nach Hause fahren, ist das einfach Freundlichkeit oder hat er Interesse an mir? Ich möchte mich nicht blamieren und zu auffällig mit ihm flirten. wie kann ich herausfinden ob er interesse an mir hat?
  10. Hallo, erst mal zu meiner Person ich bin männlich 28 jahre alt und komme aus dem Aargau. Ich bin transsexuell bzw als frau geboren aber lebe seit einigen jahren als mann. Ich sehe (wenn ich das mal so sachen darf) nicht schlecht aus und komme auch gut bei frauen an. vor einigen jahren hatte ich meine brustentfernung und somit hat sich das thema OP auch erledigt. Die risiken für die Genitaloperation sind einfach zu hoch und daher wollte ich den schritt nicht machen. ich hatte schon einige beziehungen (immer mit hetero frauen) doch es war nie das was ich eigentlich suchte daher bin ich jetzt single. jetzt zu meinem anliegen: vor einigen wochen habe ich eine frau kennengelernt, sie ist einfach unglaublich, hübsch, klug, lustig und extrem sexy. Ihr charakter hat mich umgehauen und ich bin einfach hin und weg. wir haben uns 2 mal getroffen aber es ist so als würden wir uns ewig kennen, wir haben stunden lang geredet und sogar eine nacht durchgeredet. In der letzten konnte ich einfach nicht mehr und habe sie geküsst, es war unglaublich! Zum sex ist es nicht gekommen da ich sagte das ich es langsam angehen wolle. Ich weiss nicht aber sie hat mir total den kopf verdreht und ich weiss nicht ob man schon von liebe sprechen kann, auf jedenfall hat sie in mir etwas ausgelôst. mein Problem: ich habe ihr nichts von meiner transsexuallität erzählt, ja ich weiss einige werden das falsch finden und mich als lügner darstellen. Aber ich denke so, man geht nicht raus in die welt und sagt wenn man jemanden kennenlernt „hallo mein name ist ....... ich bin transsexuell“. Ich glaube ein mensch gibt sich mehr die mühe einem kennenzulernen wenn man ihn langsam damit konfrontiert. Schliesslich will ich einfach nur, dass sie mich erst mal kennenlernt und dann sagen kann ob sie dies akzeptiert oder nicht. Keine ahnung, ich will sie einfach in meinem leben haben jedoch glaube ich, da sie schon einige beziehungen hatte und auch einfach „ons“ das ich ihr nicht genüge bzw wenn ich daher komme OHNE ETWAS ZWISCHEN DEN BEINEN das sie das so abschreckt oder so das sie mich abweist. ich kann mir nicht vorstellen das alles aufzugeben, ich kanns mir nicht vorstellen so einen menschen nicht in meinem leben zu haben aber ich weiss einfach nicht mehr weiter daher würde ich mich freuen mal eure meinung zu lesen..
  11. Hi! 
Ich (16) bin in einen süssen Jungen aus meiner Klasse verliebt. Wir verstehen uns ziemlich gut und er ist der totale Gentleman. 
In der Schule sitzen wir während einpaar Fächer nebeneinander und dann reden wir immer viel. 
Er lächelt mich immer soo süss an! Aber er lächelt allgemein viel. Letzte Woche fuhren wir den selben Weg nachhause , mein Bruder war auch dabei, aber er sprach nur mit mir. Am selben Tag, kam ich während dem Unterricht bei einer Befragung vom Lehrer etwas dran, da ich es nicht wusste und kurz nachher klingelte mein Handy. Alle fanden es richtig toll, da ich einen Kuchen backen muss, ausser er. Er sagte etwas wie: Lasst sie doch, sie hat heute schon genug gelitten (war absolut nicht mein Tag) 
Ich fragte ihn an einem anderen Tag ob wir vielleicht mal etwas zusammen machen wollen. Ich glaube am anfang war er etwas erstaunt und wusste nicht genau was sagen, dass sagte er aber das er in dieser Woche noch viel los hat und es knapp werden könnte. Ich sagte darauf, dass er sich ja melden könnte, wenn er Zeit und Lust habe. 
Das Problem ist nur, dass er fast nie am Handy ist und auch nie von sich aus schreibt. Er antwortet meistens auch nur auf Fragen oder wichtige Sachen... Bis jetzt (2Wochen her) hatte er sich immer noch nicht gemeldet. Er ist ziemlich pflichtbewusst und hatte für die Prüfungen gelernt, wie er es auch gesagt hatte... Als wir einmal zusammen mit einer Kollegin geredet hatten, betonte er es so, als er sagte, dass er jeden Tag bis um 6pm in der Schule sass und dabei sah er mir in die Augen Bedeutet dies etwas? Einmal als er mir etwas erklärte, berührten sich auch unsere Beine, dann mischte sich aber ein anderer Schüler rein und er wurde sehr schnell abgelenkt. Wenn wir reden, dann schauen wir uns beide auch ziemlich tief in die Augen. 
mein Bruder und meine Freundinnen finden, dass es manchmal Momente gibt, wo man denkt er mag mich ebenfalls sehr. Dann kurz später ist es wieder normal. Vor einpaar Tagen fiel mir zum ersten Mal auf, dass er mich während dem Unterricht anschaute und als ich aufblickte, sag er schnell weg Meine Freundin findet, dass er sein Verhalten zu mir langsam ändert, also so Kleinigkeiten. Gestern lief er ins Klassenzimmer, wo ich schon war, und starrte mir in die Augen. Es war ein spezielles Gefühl und kam mir so vor, als ob die Zeit stehen bleib. Ich war auch plötzlich ganz schüchtern und lächelte ihn schüchtern an. Da es bei seinen Freunden keinen Platz mehr hatte, setzte er sich zu mir und wir redeten die ganze Zeit, teilten uns das Lesebuch etc. Da ich vorher krank war, fragte er wie es mir geht etc. Er war so süss! Was findet ihr über meine Situation mit ihm? Denkt ihr ich habe eine Chance? Meine Freundin und mein bester Freund finden jedoch auch, dass er es nicht so checkt, dass ich ihn liebe und es vielleicht gar nicht realisiert. Was soll ich nun tun? Könnt ihr mir vielleicht helfen? Danke!
  12. Verliebt, was tun?

    Hallo Leute, ich bin aktuell in einer sehr schwierigen Situation. Diese raubt mir nahezu alle Gedanken und versetzt mich in einen ungewohnt hilflosen Zustand. Ich habe eine Arbeitskollegin, mit der ich mich sehr gut verstehe, wir kennen uns bereits einige Jahre und sind fast im selben Alter (sie etwas jünger). Als sie in unser Unternehmen gekommen ist, war ich noch mit meiner Ex Freundin zusammen, als diese Beziehung nach 9 Jahren scheiterte war ich wieder single. Ich fand sie schon immer toll aber hatte keine Gefühle für sie, als dies dann angefangen hat, war sie kurze Zeit später in einer Beziehung, wodurch meine Gefühle sich wieder verflüchtigten. Nun ist sie seit einigen Monaten wieder single und ich bin es ebenfalls seit etwas mehr als drei Jahren. Wir verstehen uns nach wie vor super und schreiben seit einigen Wochen wesentlich mehr miteinander (eigentlich den ganzen Feierabend lang). Ab und an waren wir auch mit weiteren Kollegen unterwegs, was mich dann aber abgehalten hat ihr irgendwelche Gefühle zu zeigen. Ich habe ihr dummerweise nach zwei dieser Abende noch Nachrichten geschrieben, in denen ich ihr angedeutet habe, dass ich etwas für sie empfinde. Dies hat sie leider nicht zum Anlass genommen darauf einzugehen, sie ist in dieser Beziehung etwas schwierig. Damit meine ich, dass sie sich mit Gefühlen schwer tut und eher immer etwas zu Allem distanziert ist. Nun schreiben wir wie gesagt die ganze Zeit, zwar über alles mögliche aber nicht über die von mir gewünschte Thematik. Sie hat mich diese Woche zum Serien schauen bei ihr eingeladen und ich habe die Einladung natürlich angenommen. Nun bin ich mir unsicher wie ich mich an diesem Abend verhalten soll, ist es für sie eine rein freundschaftliche Einladung oder könnte sie wollen, dass ich ihr an diesem Abend zeige was ich denke. Ich möchte mich nicht blamieren bzw. natürlich sie auch nicht überfordern und in eine unangenehme Situation bringen. Wir verstehen uns wirklich sehr gut und ich muss die ganze Zeit an sie denken und das schon sehr lange, ich weiß einfach nicht wie mit der Situation umgehen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir etwas dazu sagen könntet, sehr gerne auch von Damen, die sich hier vielleicht etwas reinversetzen können. Vielen Dank schon mal
  13. Habe ein Problem! Erstes date großartig eigentlich fast perfekt!! (Muss dazu sagen hatten auch gleich 2 mal sex) Dann eine Woche lang geschrieben. Habe gesagt will ihn wieder treffen. Er sagte den abend können wir sehr gerne wiederholen. Haben auch viel über privates geredet und war alles gut. Dann habe ich nach 8 tagen (Fehler ich weiß aber er schrieb plötzlich so komisch) gefragt ob es doch nur ein one-night-stand war oder ob er mich nur warm halten will und eigentlich an einem kennenlernen nicht interessiert ist!? Als Antwort kam: ich wüsste doch dass er wegen stress bei Arbeit und co keine Zeit für eine Beziehung hat! Dabei hab ich nie von Beziehung geredet. Nur von besser kennenlernen 😮😵 und dass er es so verstanden hat dass ich das geschrieben hab weil er an dem Tag nicht gleich geantwortet hat. Aber ich wollte nur wissen was das eigentlich werden soll! Seit dem (3wochen) liest er meine Nachrichten aber meldet sich nicht mehr. Habe geschrieben von Beziehung war nie die Rede und ob wir nicht mal darüber reden wollen! Denke da gibt es ein Missverständnis! Er blockierte mich und endblockierte mich in whatsapp wieder , liest meine Nachrichten aber antwortet nicht mehr darauf. Er schrieb meiner Freundin: will ihr keine Hoffnungen machen wenn ich mit ihr Rede oder sie sehe wird es bestimmt noch schlimmer deshalb melde ich mich lieber nicht. Mein ex Babe war auch so. Fühle mich unter Druck gesetzt und dann heißt es immer Männer sind Schweine! 😵😵😵😵😵😥 diese Aussage verstehe ich nicht! Ihr? ( Voll mies und als wäre er irgendwie verletzt!? ) Ach ja beim ersten date sagte er nach dem Geschlechtsverkehr: ein Mann verliebt sich immer nach dem ersten sex und dass ich gut küsse und ob ich ihm schreibe und wir weiter in Kontakt blieben! Er hat danach noch 7 Stunden nur gekuschelt war nach dem sex noch insgesamt 8 Stunden bei mir. Hat von seinem Job erzählt und dass wir einige gleiche Bekannte haben von seinem Haus, wann er nach Deutschland gekommen ist (Russe). Kenne seinen Geburtstag und den seiner Mutter,.... Er streichelt ständig meine Hand und schaute mir tief in die Augen Jetzt behauptet er er wäre betrunken gewesen 😉 alles seltsam finde ich! Hat er wirklich kein Interesse oder habe ich ihm irgendwie vor den Kopf geschlagen. Verletzt weil ich so von ihm denke oder weil seine ex so stressig und Eifersuchtig war Angst dass ich auch so bin? Ich mag ihn einfach besser kennenlernen aber will halt wissen ob es sinn macht zeit zu investieren! Bin auch ein gebranntmarktes kind! oder ist er echt nur ein Spieler????? Wie kann ich ihn nochmal dazu bringen mit mir zu reden und ihm zu zeigen, dass ich wirklich die lockere Frau bin die er toll fand??
Swissforums AG
×