31 Beiträge in diesem Thema

So nun eröffne ich doch einen Thread.

Machs kurz, offenbar ist das Ganze gar nicht so kompliziert wie ich immer dachte, sondern ganz einfach.

Mein Mann und ich sind 14 Jahre zusammen, 2 Kinder. Er war mein bester Freund, meine Familie, die wichtigste Person in meinem Leben. Wir hatten eine etwas spezielle Beziehung, wenig Paarzeit, er hat immer viel gearbeitet, ich hab den Teil mit den Kindern gemacht. Er ist sehr engagiert im Dorf, war für mich in Ordnung. Er war der Aktive, ich die Ruhige. Ich habe ihm immer vertraut. Ich habe immer eine Verbindung gespührt (die es offenbar schon länger gar nicht mehr gibt). Wir haben soviel zusammen durchgestanden und erlebt. 

Es ging uns nicht gut die letzen Jahre, er kam oft abends spät und ausgepumpt nach Hause, hat auch viel an den Feiertagen gearbeitet (Haha, ihr wisst alle, was jetzt kommt). Er hat von einem Burnout gesprochen, gesagt, er braucht mehr Zeit für sich, will auch mal einen Tag alleine in die Berge etc und ich hatte Verständnis. Die ganze Zeit hatte ich Verständnis. Das hat er auch in der Paartherapie erzählt. Sicher keine andere, nur viel Arbeit. 

Ich habe ihn natürlich mehrmals gefragt, ob er nicht einfach eine andere hat. Er hat das immer wieder vehement verneint und war dazu noch empört dass ich ihm sowas überhaupt zutraue.

Nun gut, hab dann Hotelquittungen gefunden etc, Mails, SMS (Ja habe angefangen zu spionieren nach den Hotelquittungen) und diese Woche hat mir seine Freundin gesagt, dass sie seine Freundin ist.

Sie spricht von Liebe, die Beweise sind eindeutig und er behauptet immer noch, dass es nicht stimmt. 

Er lügt einfach weiter.

Ich kanns nicht fassen dass er mir so etwas antut. Hat mir den Boden weggezogen.

Er war mit ihr im Bett und sitzt danach Zuhause am Küchentisch und macht einen auf Familie.

Warum lügt er immer noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matilda,das kenne ich auch wir waren zwar länger verheiratet,aber als ich es heraus fand hat er auch gelogen ,ich konnte nicht länger mit ihm zusammen leben,weil er sein Leben so weiter hat laufen lassen,wie vorher .Nun lebt er hier nicht mehr und es ist der Rosenkrieg ausgebrochen ,es geht nichts mehr .Ich hoffe für dich das sich alles zum Guten wendet bei euch ,das ist ein schwerer weg .Ich drück dich ganz feste und ich glaube das Männer nicht noch mehr verletzen möchten,nur das lügen verletzt mehr als man sich vorstellen kann.Gruß Gabi


Sent from my iPhone using Liebeskummer.ch mobile app

matilda77 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matilda,

 

Bitter, bitter...zuerst einmal sei gedrückt. Ich weiss nicht, was wir genau fassen, wenn sowas passiert...Aber eine Wahrheit ist da: wenn PartnerInnen einmal anfangen zu lügen, dann wird es zur "Krankheit", sie lügen weiter...aber sie lügen sich selbst und vor allem sich selbst!

Auch mir ist der Boden u.a. wegen den Kettenlügen weggezogen...Ist das menschlich oder unmenschlich? Für uns nur Leid!

 

Ich habe keine Antwort bekommen, weder nein noch ja...Hast du eine bekommen?

 

Lieber Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht sicher ob ich deine Frage verstehe. Nein er hat mir keine Antwort gegeben. Er hat mir heute gesagt er hat nichts mit dieser Frau. Das würde er wohl auch noch sagen, wenn ich sie im flagranti erwischen würde. Die Beweise sind eindeutig (Mails, SMS) und sie hats mir ja gesagt. Ausserdem weiss es wohl das halbe Dorf, wie ich inzwischen erfahren habe. Sie wohnt mitten im Dorf und er kommt da nicht ungesehen in die Wohnung von ihr. Das ganze läuft ja schon so lange. 

Und inzwischen denke ich auch, dass sie nicht die Erste ist. Sehe inzwischen vieles mit andern Augen. Habs einfach nicht erkannt, weil ich ihm soetwas niemals zugetraut habe. Seit ich weiss dass er fähig ist, so einen Betrug relativ skrupellos durchzuziehen, erkenne ich dass da wohl noch mehr Lügen waren und dass sein Getue (es geht mir so schlecht, mag nicht reden) wohl zum Teil auch eine Masche war, damit er in Ruhe sein Ding durchziehen konnte.

Ausserdem hat er mich dauernd kontrolliert. Wenn ich mal zwei Stunden alleine weg war, wollte er jedes Detail wissen, wo und mit wem und was gesprochen wurde. Ich habe mich gefreut dass er soviel Interesse an mir hat, erkenne aber auch jetzt, dass er wohl auch wissen wollte, ob sich jemand verquatscht hat etc. Und eben all diese Geschichten, die er mir erzählt hat, waren erfunden.

Er war mit ihr weg (hab ja die Belege gesehen) und hat mich von da aus regelmässig angerufen (bin noch am arbeiten, ein unerwarteter Auftrag, das und das geht nicht, muss noch etwas bestellen, warte auf einen Mitarbeiter.....) war alles gelogen. 

Er hat mir in den vergangenen Monaten auch immer wieder Sachen vorgeworfen, die schlicht nicht stimmten, sinnlose Streits provoziert und dann gesagt dass sei ihm alles zuviel, er müsse aus der Wohnung (da ist er dann wohl ihr). Und kam dann am nächsten Morgen nach Hause und hat gesagt, es sei alles meine Schuld. Er wäre gerne Zuhause geblieben, aber ich hätte ihn ja weggeschickt (hab ich nicht. Im Gegenteil hab gesagt, ich möchte das er bleibt. Darauf er: er brauche genug Schlaf, das sei ihn zuviel wenn ihn die Kinder wecken etc; hat mich im Glauben gelassen, er schlafe im Büro). Und er müsse den ganzen Tag arbeiten (wie ich inzwischen auch weiss, hat er dort auch ganze Tage gefehlt, bezw freigenommen, mit dem Grund, die Kinder seien krank etc) 

 

bearbeitet von matilda77

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 16 Stunden, matilda77 sagte:

Ich habe immer eine Verbindung gespührt (die es offenbar schon länger gar nicht mehr gibt).

 

Wenn Menschen einen Körperteil verlieren, dann haben sie auch noch oft einen "Phantomschmerz": das Bein, das zuerst vielleicht erkrankte, und dann nicht mehr da war, wird immernoch wahrgenommen, obwohl es gar nicht mehr da ist. Es soll schon vorgekommen sein, dass Patienten in einer Klinik dem Personal von Schmerzen im linken Bein berichteten - um einen Augenblick später zu erkennen, ach, das Bein ist ja gar nicht mehr da!

 

Gekrankt hat es ja schon so lange zuvor. Das Bein. Während die Bekannten auf 2 Beinen liefen, und so manch einer den Marathon bestritt (Vorzeigepaar! Geschirrspüler, gestrichener Gartenzaun und Hund vorhanden!), hat es bei Dir immer ein wenig gebockt. Beim Spazierengehen mit den Freundinnen: da hast Du Dir nichts anmerken lassen von den Schmerzen, ganz frei von Hinken, ab und zu zwickt das Bein etwas, er arbeitet nun mal länger, das Bein war doch immer schon ein wenig bockig, wir sind nun mal ein besonderes Paar.

 

Ein Teil von Dir wusste immer schon um seinen Betrug. Ein Teil von Dir wusste es immer.

 

Ein anderer sagte: wir gehen weiter, noch ein Schritt, Augen zu, Vertrauen, immer weiter gehen.

 

Der Sturz.

 

Das Bein ist gar nicht mehr vorhanden! Eine Hotelrechnung! Mails, Nachrichten, Gespräche: Du schaust und tastest, ab wo das Bein verloren ist. Seit wann. Und fragst Dich, wie Du überhaupt so weit ohne Bein gehen konntest!!

 

Das Bein vermeldet dazu, ganz Phantom: "Ich bin immernoch da, matilda77, wenn Dir jemand erzählt ich sei längst weg ist es gelogen! Die Frau lügt! Die Mails lügen! Ich bin immernoch da, es ist so bequem, ein Teil von Dir zu sein!"

 

 

 

bearbeitet von Manana
Wellenreiterin, matilda77 und Minusch gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Matilda, er lügt, weil er es schon so immer getan hat. Er ist es gewohnt. Die Frage ist, was willst Du nun tun? Womit geht es Dir wieder gut?
*drück*
Wir sind bei Dir! Nimm Dir jetzt Zeit für Dich. Zeit um zu klären, wie es für Dich weitergehen soll und mit wem.

Alles Liebe Minusch

Manana gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er will nicht ausziehen. Er will weiterhin hier wohnen. 

Er sagt das sei keine Liebesbeziehung mit ihr. Also er hat immer noch nicht zugeben dass er etwas mit ihr hatte.

Er sagt, es sei ihm einfach alles zuviel gewesen. Das stimmt wahrscheinlich auch. Es war zuviel, für uns beide. War soviel Schweres dabei die letzten Jahre. Sie hat ihn da wohl auffangen können. Tut mir einfach so weh dass er das nicht mit mir besprochen hat sondern sich getrennt hat ohne mich zu informieren. 

Ich habe ihn darum gebeten, mir zu sagen, dass das mit uns vorbei ist. Weil ich glaube es sonst nicht. Wie soll ich auch, wenn er sich mir gegenüber auch immer wieder wie ein Partner verhält. Weil zwischendurch war er immer auch da und wir hatten ein normales Familienleben.

Er hats nicht gesagt. Er hat gesagt, er braucht Zeit. Keine Ahnung ob er mich nur hinhalten will, oder ob da noch Gefühle sind.

Schönes Bild Manana mit dem Phantomschmerz. Oder die Verbindung ist immer noch da, einfach viel zu viel  anderes darauf. Ich weiss es nicht.

Keine Ahnung, was ich jetzt tun soll. Wenn wir keine Kinder hätten, wärs klar. Dann würde ich einfach mal den Kontakt abbrechen. Aber wir sehen uns ja dauernd. Wir wechseln uns jetzt erstmal ab abends.Wenn er Zuhause ist, dann schlafe ich bei meinen Eltern. Bin darauf angewiesen dass er hier Nachtschichten übernimmt. Kann nicht mehr alles alleine machen. Mag nicht mehr. Und so hab ich auch Luft für mich. 

Abwarten, auf mich schauen, weiterleben. 

Danke euch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5 und 9. Nein sie wissen noch nichts. Wird ganz schlimm für sie.

Sie sind es gewohnt dass Papa nicht immer da ist; er hat immer viel und unregelmässig gearbeitet. Und ich arbeite auch unregelmässig und hin und wieder abends. Wird also nicht sofort auffallen, dass hier was nicht stimmt.

Will noch warten, bis ich ihnen etwas sage. Bin zu unstabil gerade und muss sie ja dann auffangen können. 

Er hat in letzter Zeit soviele Zukunftspläne gemacht; Weihnachten geplant mit uns und alles. Denke er möchte beides; uns und sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er sagt das sei keine Liebesbeziehung mit ihr. Also er hat immer noch nicht zugeben dass er etwas mit ihr
Keine Ahnung, was ich jetzt tun soll. Wenn wir keine Kinder hätten wärs klar. Dann würde ich einfach mal den Kontakt abbrechen. Aber wir sehen uns ja dauernd. Wir wechseln uns jetzt erstmal ab abends.Wenn er Zuhause ist, dann schlafe ich bei meinen Eltern. Bin darauf angewiesen dass er hier Nachtschichten übernimmt. Kann nicht mehr alles alleine machen. Mag nicht mehr. Und so hab ich auch Luft für mich. 
Abwarten, auf mich schauen, weiterleben. 
Danke euch.
 


Nun, wenn Du nicht willst, dass er weiter bei dir wohnt, dann sag ihm das klar.

Es ist verständlich, dass du es jetzt noch nicht genau weisst, wie es weitergehen soll. Dafür ist alles zu frisch, aber die Lösung vorerst, klingt erst einmal gut. Schau auf dich und finde dich.

Die Kinder werden mit der Situation klarkommen, wenn ihr es ihnen erklärt und wisst, wie die Zukunft aussehen soll. Solange sie wissen, dass sie weiterhin von beiden geliebt werden.

Ich bin mir sicher, Du wirst eine Lösung finden.

Alles Liebe Minusch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Update:

Er ist nach einigem Hin und Her doch ausgezogen. Erst wollte er Zeit, dann wollte er sie aufgeben und bei uns bleiben und war dann doch wieder bei ihr....hat einfach weitergelogen. 

Ich bin sehr traurig, aber irgendwie gehts mir auch gut ohne ihn (also ohne die Lügen) ihn oder den Menschen, für den ich ihn gehalten habe, vermisse ich unendlich.

Und ich schlafe extrem schlecht, schaffe so natütlich nicht viel im Alltag (ausser für die Kinder da sein, was eigentlich schon sehr viel ist. Kurzes Lob an mich :-))

ich weiss das sollte mich nicht interessieren, aber denkt ihr, dass seine neue Beziehung hält? Ist er dort anders? 

Schlaft gut

Wellenreiterin gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Au, das ist alles nicht schön - du hast mein Mitgefühl!

 

Ob die neue Beziehung hält wird Dir niemand beantworten können. Auch nicht wie lange und ob er wieder zurück kommt.

Es sollte nun eigentlich in erster Linie auch nicht um solche Fragen gehen, sondern um Fragen was machst Du, wohin gehst Du, was willst Du.

 

Die Hoch und Tiefs werden kommen und zwar gewaltig. Je mehr Du mit Dir im klaren, je einfacher wird es werden.

 

Kommt gut und fühle Dich gedrückt, Männlein

matilda77 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe matilda77

 

Du weisst genau, dass Dir die Antwort auf Deine Fragen nichts bringt. Dennoch hier meine kleine Einschätzung: ja, er ist dort anders und nein, er ist dort nicht anders. Ja, weil sie eine andere Frau ist und somit auch sich anders verhält als wie zu dir. Nein, weil ich nicht denke, dass sein unschlüssiger Charakterzug bei ihr völlig ins Gegenteil wandeln wird. Im übrigen denke ich auch, dass er irgendwann trotz allem wieder bei Dir anklopfen wird, wann immer das auch sein mag. Spätestens wenn es mit der anderen nicht (mehr) funktioniert. Aber das ist nur meine Einschätzung. Muss ja auch nicht der Fall sein. ;) Ich hoffe dennoch, dass Du dann weitergehen konntest...

 

Lass Dir Zeit. Das Ganze ist noch frisch und es ist verständlich, dass Du noch neben der Spur herläufst. Aber Du siehst es schon ziemlich vernünftig und gut!

 

fühl Dich gedrückt

 

Minusch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich orakel auch mal mit :)

 

Es wird nicht halten, davon bin ich überzeugt. Denn es war keine aktive Entscheidung von ihm, sondern eine Folgerung aus diesem ganzen wabbeligen hin und her und lügen und nicht wissen was man will.

Und er wird ganz sicher irgendwann wieder an deine Tür klopfen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

 

Versuche aber nicht darüber nachzudenken, sondern versuche für dich das irgendwie zu verarbeiten. Herauszufinden was du willst. Wo du hin willst. Wie du dir unter diesen Zuständen deine Zukunft vorstellst.

matilda77 und Minusch gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
    • 21 Posts
    • 1440 Views
    • 23 Posts
    • 2139 Views