Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wer redet von positivem Denken? Das ist genau so schwachsinnig wie sich sinnlos an Negativem fest klammern. Beides sind die 2 Seiten der gleichen Medaille. Beides gleich sinnlos und gleich mühsam. Braucht kein Mensch und hat keinen Nutzen.

 

Wie kann etwas fehlen was nicht da ist?

 

Da fehlt nichts. Da ist etwas zu viel. Ein Gedanke dass was fehlen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch da fehlt etwas.
Ich verstehe, was du meinst, aber da fehlt trotzdem etwas. Das sagt mir mein Gefühl.
Und ganz konkret im Alltag finde ich es auch etwas langweilig, kein Gegenüber zu haben.
Mir fehlt die Auseinandersetzung mit einem andern Menschen.
Keine Ahnung, warum das so ist. Das ist ein Gefühl, das mich immer schon begleitet hat. Und ich hatte auch vor dieser Beziehung Singlezeiten und das war ähnlich wie jetzt und doch anders (wahrscheinlich weil ich noch keine Kinder hatte), aber das Gefühl kenne ich von da her auch schon.
Ich habe tolle Freunde, eine tolle Familie; aber eben, so ohne einen Partner ists einfach etwas langweilig.
Ist nicht so, dass es mir konkret langweilig ist; mein Alltag ist ausgefüllt und ich kann mich auch gut alleine beschäftigen; aber irgendwie glaube ich dass ein Teil meines emotionalen Potentials brach liegt und das stresst mich. Ich finde es schön, Rücksicht auf einen andern Menschen zu nehmen und Kompromisse einzugehen und auch mal zu streiten und das kann ich nicht, weil keiner da ist.
Versteht irgendwer, was ich meine?



Gesendet von iPhone mit Liebeskummer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich verstehe was Du meinst.

 

Trotzdem ist es nicht weniger wahr, das dieses Gefühl durch den Gedanken entsteht, nicht umgekehrt. Je ernster Du den Gedanken, es würde was fehlen nimmst um so mehr antwortet Dein Gefühl und bestätigt das. Es ist ganz gleich wie gewohnt Du das bist oder nicht. Es ist eben so.

 

Du hättest also die Möglichkeit das zu verändern. Einfach indem Du diesen Gedanken eben nicht ernst nimmst. Das Gefühl dazu verschwindet dann mit der Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Mathilda

 

Ich verstehe Dich sehr gut. Aber was bringt es Dir, Dich damit zu befassen, dass da was fehlt/fehlen würde? Ausser den Schmerz ziemlich wenig. Akzeptiere, dass es so ist. Nimm dies so an und dann pack das Gefühl in eine kleine Schachtel. Es ist wie es ist. 

 

Alles Liebe

Minusch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als er sein Bündel packte und sich auf eine Reise begab, wußte er noch nicht, ob er 14 Tage, 14 Jahre oder gar sein Leben lang unterwegs sein würde. Aber sein immer wiederkehrender Traum, irgendwann eine fröhliche, Walzer-tanzende Matilda zu treffen, ließ ihn zuerst aufbrechen... dann fortsetzen... öfters durch- und aushalten... und ab und an auch zweifeln... aber niemals aufgeben, obwohl er auf seiner Reise zwar viele Männer und Frauen traf, jedoch kein einziges Mal eine Matilda.

 

"Ach", seufzte er eines Abends am Lagerfeuer seinen Mitstreitern vor, "entweder sind sie fröhlich, oder sie tanzen Walzer, aber ganz selten beides... und selbst dann fehlt immer noch was..."
Ein bereits im Halbschlaf befindlicher Helvetier murmelte "Vielleicht hier... vielleicht aber auch dort..."
"Was meinst Du mit hier und dort?"
"Naja", grunzte der Helvetier so langsam, dass er eher wie ein Alemanne klang, "vielleicht ist ja in Deiner hiesigen Welt alles so, wie es sein soll - lediglich Dein Traum ist unvollständig.", drehte sich genüßlich zur Seite und schlief ein.
"Hmm", grübelte er, "...Welt... Traum... Matilda... unvollständig..." und schlief nach ein paar Minuten ebenso grunzend ein wie der Eidgenosse.
In dieser Nacht träumte er jedoch davon, wie er sich als Adler in der Luft auf die Menschen unter ihm stürzte, um auf diese Weise seine Matilda zu finden, doch so sehr er sich auch mühte, er konnte nichts und niemanden erwischen.

 

Am nächsten Morgen machte er sich sofort auf die Suche nach einem alten, weisen Adler und erzählte diesem von seinem seltsamen Traum. In allen Details schilderte er ihm seine andauernden Bemühungen, beschrieb seine ausgefeilte Technik, schwärmte von Sturzflügen, imitierte das Zupacken und berichtete resigniert von seinen Misserfolgen.
Geduldig hörte ihm der Adler zu und sprach danach: "Du hast - wenn auch nur im Traum - alles richtig gemacht. Aber Du hast das Kreisen vergessen."

bearbeitet von schau70

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin nicht sicher ob ich alles richtig verstanden habe.....:-)
Aber es ist ein unendlicher schöner Gedanke dass da draussen irgendwo jemand unterwegs ist zu mir......
Ich bin auch unterwegs....erstmal zu mir.....aber dann, wer weiss......


Gesendet von iPhone mit Liebeskummer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matilda,

mittlerweile ist ein Monat ins Land gegangen und mich beschleicht die Frage:

Wie geht's denn meiner "Waltzing Matilda"?

Ok, das kannst Du natürlich nicht wissen - aber Du weißt hoffentlich, wie es Dir geht!

Welche Gedanken haben Dich die letzte Zeit beschäftigt?

Welche Erkenntnisse sind gereift und welche Entscheidungen wurden getroffen?

Liegen viele Gefühle weiterhin brach oder schlagen sie nun hohe Wellen?

Falls ja, dann möchte ich aber unbedingt einen aktuellen Pegelstand!  :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi lieb dass du fragst....

musste erstmal googeln....offenbar ist Matilda sowas wie ein australischer Wanderbeutel........

das passt ja zum unterwegs sein.

Ehrlich gesagt wurde ich vom Alltag überflutet.....

ich mag den Alltag schon, klare Strukturen und so....

aber es gibt vieles, das es meiner Meinung nach gar nicht braucht (also für mich) und ich versuche da immer wieder Unnötiges abzubauen und mich auf das für mich Wesentliche zu konzentrieren, was gar nicht so einfach ist, wenn andere der Meinung sind, dass ich das und das brauche. Also ganz ehrlich; manchmal bringt ein Nickerchen fürs Wohlbefinden viel mehr als komplizierte Therapiegespräche. Oder: Warum soll ich irgendetwas Kompliziertes zur Freizeitgestaltung unternehmen, wenn ich doch in meiner Freizeit lieber einfach im Gras liege und den Himmel anschaue? Ich will nicht auf Bergen herumkrakeln, Thermalbäder sind mir zu thermal, eine Velotour sagt mir jetzt so gar nichts......ich möchte einfach nur ein bisschen im Gras liegen (ok auf einer Decke, ich mag keine Insekten).......

Also ist kein neues Thema; aber eines das immer wieder kommt.

Wie gehts Dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie's mir geht?

Me, I'm just a lawnmower, keep them moving blades sharp...

I know what I like, and I like what I know...
...und Matilda stimmt herzhaft mit ein, als ob sie das Lied selbst komponiert und getextet hätte... nach ihrem Australien-Trip.
Gut recherchiert. Ansonsten müsste ich nämlich den Anfang meiner kleiner Geschichte umschreiben. :-))
 
"Wenn andere der Meinung sind..." - getting better in your wardrobe
"Ich möchte einfach nur ein bisschen im Gras liegen..." - i'm just a lawnmower
I know what I like, and I like what I know...
Kein neues Thema, kommt aber immer wieder. Der Refrain des Lebens.
 
Wer sind denn "die anderen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt nicht sicher ob ich Angst bekommen soll.....

ich möchte einfach nur ein bisschen im Gras liegen....und du bist ein Rasenmäher (sagt jedenfalls google)

 

Wer sind denn die andern? Wäre ein schöner Titel für einen Film.

Sind natürlich nicht wirklich die andern; bin auch ich. Ein weiteres Thema: Abgrenzung......

 

ja der Refrain des Lebens; das nehm ich mit auf meine Wanderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 21 Posts
    • 1619 Views
    • 23 Posts
    • 2189 Views



×