Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 16 Stunden schrieb generation maybe:

Was sagt mir das über diesen menschen?

 

Na, wat is' denn nu mit "Deinem" Benutzername?

 

Ich kenne diesen Deinen Lieblingsmenschen nicht... aber mich! Ok, nicht immer... nicht vollständig... hmm, eigentlich gar nicht... egal, aber im Moment weiß ich immerhin was ich will:

ich will Dich aufmuntern und beruhigen (durch die Blume der Hausfrau, falls Du die kennst...) ...und schwuppdiwupp: schon passiert! La Ola bitte!

 

Und jetzt? Mission erfüllt... innere Leere macht sich breit... Unsicherheit gesellt sich dazu... und ein ängstlicher schau macht sich Gedanken, wie er diesem bescheidenen Beitrag noch eine positive Wendung verpassen könnte. Ob er mal in einem Forum nach Rat fragen sollte?
Warum eigentlich nicht? Bestimmt... also mit Sicherheit... würde ihn dann der ein oder andere geistreiche Beitrag (zumindest) aufmuntern... <räusper>...

Und wenn dann einer käme, der sagte, wo schau hin käme, wenn er ginge, wo eben dieser noch nie gewesen wäre und auch nie sein würde?
So... oder so ähnlich... oder so:
"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen."
(Achtung! Jetzt kommt eine primäre Quellenangabe: Kurt Marti, der dieses Jahr leider ging...)

 

Also, wo kämest Du hin?
Wenn man nicht weiß, wo man hin will, dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn man nie ankommt.
Du denkst jetzt vielleicht: "Was schreibt dieser Aus-Generation-X-Verstossener denn da für einen Blödsinn?!?! Ich weiß doch, wass ich will... und wann... und wo... und vor allen Dingen mit wem!"
Das sehe ich auch so.
Es fehlt noch das Wie.
Das siehst Du doch auch so.
Später kommt dann noch das Wie-So... also das Warum... aber das hebbeln wir uns mal für den Winter auf...
Al-So Wie... so, wie war das nochmal mit den zwei Extremen?
Es fällt mir extrem schwer, aber Dir zuliebe schreib' ich's jetzt hin:
Extrem 1: willst Du was gelten, mach' Dich selten! Oder noch besser: machst Du Dich rar, bist Du der Star!
Extrem 2: das ganz große Kino mit Herzblatthubschrauber, Heiratsantrag im ausverkauften Stadion, durch flammende Herzen springen
Beides natürlich auch in Abstufungen...

 

Hand aufs verliebte Herz: willst Du das? Bist Du das?
Entspricht das Deiner Vorstellung einer erfüllten Liebe und einer glücklichen Beziehung?
Oder erinnert es Dich eher an ein Schau-Spiel?
Und falls Du ab heute täglich ein Mal "Theater spielen" solltest, dann hättest Du in 70 Tagen... na?... ...ne, nicht schau70 (den haste ja schon), sondern November! Bumms! Zähl' nach...

 

Und glaube bloß nicht, dass ich jetzt hier nach "Sicherheit" und "Garantie" auch noch ein Fass für "Risiko" aufmache.
Mädel, Du bist verknallt! That's it! That's all! All but Nebenkriegsschauplätze, die sich entweder aushebbeln oder einpendeln.
Außer einem vollgeheulten Kissen riskierst Du nichts! Und wenn es Dir das nicht wert ist, dann darfst Du Dich eben nicht mehr verknallen. ;-))
Er ist für Dich "The Man!" (warum gleite ich denn andauernd ins Angelsächsische ab?)
Und jetzt zeig' "Dem Kerl" (geht doch!) NICHT, dass Du eine tolle Frau für ihn sein KÖNNTEST, sondern dass Du eine BIST!
Eine tolle Frau-mit-irreführendem-Benutzernamen, wie sie leibt und lebt. Hier wird nämlich nicht gestorben! Auch Du nicht, verräterische Hoffnung!


Abschließend der Plan für morgen:
frühzeitig aufstehen... bist ja 'ne Ausgeschlafene, oder?... frisches Obst und Gemüse einkaufen... achja, und ein paar nette Blümchen... die spendier' ich Dir sogar, damit ich Dir weiterhin ein paar Sachen durch die Blume schreiben kann... die Wohnung ein bißchen aufräumen... Wohlfühlatmosphäre... und das Bett mal wieder frisch beziehen... man weiß ja nie... ;-))

Jedenfalls, der Tag geht rum wie nix und schon ist es 18 Uhr.

Jetzt bist Du dran: ab unter die Dusche und dann... na, komplettes Programm eben...ich kenn' mich da nicht so aus...

und dann folgt der wichtigste Teil: Du schnappst Dir Deine Ängste, Sorgen und Grübeleien und setzt sie aufs Sofa, schaltest den Fernseher ein (auf RTL II kommt viertel nach acht "Küssen verboten!") und läßt sie von da an in Ruhe. Keine Panik, bei dem Hammerfilm schlafen sie wahrscheinlich eh ratzfatz ein... so, dann schnürst Du ein Bündel aus Freude, Selbstbewusstsein und Charme und streust zuletzt noch eine Prise Verruchtheit und Sex drüber...

Halloooo?!?! Nicht sooo viel... eine Prise hatte ich gesagt... oder was hast Du morgen Abend noch vor?!
Ok, so ist gut... ja, kann' man auch weglassen, schadet andererseits auch nicht.

Und nun rein damit ins schicke Handtäschchen... oh, dann lass' halt das Smartphone draußen, wenn nicht alles reinpasst... das kann ja noch heiter werden...


Aber da wir gerade beim Thema sind, verrate ich Dir noch einen Insider-Tipp: das Geheimnis (und damit auch die Faszination) einer Frau sieht ein Mann nicht auf ihrem Hinterteil oder zwischen ihren Brüsten, sondern in ihren Augen. Ein Blick kann alles verändern...
Pah, da müsstest Du schon verdammt gut schauspielern können... brauchst Du aber zum Glück nicht. Er liest darin mehr, als wir hier in hundert Jahren zusammen schreiben könnten.

 

Aber genug davon, sonst machst Du Dir nur wieder unnötig Gedanken.

 

Schönes Wochenende!  :-))

 

Selbstredend, dass ich spätestens am Montag einen ausführlichen Bericht lesen möchte... und mach' bitte noch die Krümel vom Sofa weg...

 

bearbeitet von schau70

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lieber schau70

wie gewünscht das update, leider gibts nicht viel zu berichten.

 

wir haben uns am samstag an diesem fest kurz getroffen, nur sehr kurz.

 

er fragte mich, ob ich heute mit aufs boot will, das wetter war dann leider nicht gut und er hat den tag mit lernen verbracht. 

 

Jetzt heisst es wohl abwarten bis er mal was anreisst und schauen, ob er das überhaupt tut. Er hat sich schon distanziert seit den diskussionen wie wir hatten. Bin gespannt ob sich das legt oder jetzt alles kaputt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen... und ja: es ist einer!


Obwohl mein ausgetüftelter Plan offensichtlich nicht so recht funktionierte. Da kannst Du ruhig mal berichten, welches Detail Du ausgelassen hast bzw. bei welcher Ausführung Du geschlampt hast... und da gibt es bestimmt viel zu berichten. ;-))

 

Mumpitz! Der Plan ist nach wie vor klasse, denn es ging und geht ja nicht darum, ihn zu bezirzen oder gar zu verhexen - sonst wär' es kein Plan, sondern Voodoo... oder Schnickschnack -, sondern: es geht um Dich.

Aber eines nach dem anderen: was war denn jetzt genau letzten Samstag?
Ich denke ihr wart verabredet?
Wieso habt ihr euch dann nur kurz, sogar nur sehr kurz getroffen?
War er wie angekündigt mit seinen Kumpels unterwegs?
Und Du alleine oder auch in "Begleitung"?
Und sonntags habt ihr dann telefoniert - oder geschrieben?
Bestimmt auch einiges zu berichten...

 

Zurück zu Dir... und ich bin mir sicher, dass Du eine Menge von Dir berichten könntest.
Ist ja auch kein Wunder, da Dein knapper Lagebericht im Stile von "Das Wetter: mäßig, die Lage: beschissen, der Kanzler: wohlauf" maximalen Raum für Spekulationen bietet.
Ist das Sofa noch besetzt? Haben die Drei Dich überhaupt widerstandslos in die Wohnung gelassen? Ist das Kissen wieder trocken?
Oder bist Du schon weiter und singst bereits jetzt den November-Blues?

 

So, nochmal nachzählen... "mal berichten", "viel berichten", "einiges berichten", "eine Menge berichten" ...ja, das reicht fürs Erste. Du hast zu tun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okey :)

also freitag war ich mit ner guten Freundin unterwegs und habe den abend genossen.

dann samstag war ich bei ner anderen guten Freundin, wir haben noch letze Buchungen für unsere grosse reise im Januar gemacht.

für abends waren wir nicht wirklich verabredet, er hat lediglich gesagt wir sollen uns doch dort auf nen drink treffen. wir haben uns getroffen, jedoch nur 10 Minuten. er meinte, sie würden noch weiter gehen und mein kollege und ich haben das auch gemacht.

 

zuvor hatte er mir geschrieben, dass er nicht weiss ob er mich sonntag sehen will, er sei hin und her gerissen weil ich zu viel druck gemacht habe.

sein freund fragte mich dann in diesen 10 Minuten ob ich morgen mit aufs boot kommen würde.

da wusste ich, ok, er will mich nicht sehen, hat es nur noch nicht definitiv ausgesprochen. jedoch kam dann mitten in der nach eine sms ob ich mitkommen würde. das war für mich ein zeichen, dass er vielleicht doch wieder etwas zulassen will. naja das wetter war dann nicht gut genug und er hat sich entschlossen den tag mit lernen zu verbringen. er wolle dann lieber bei guten wetter etwas mit mir machen ohne dann ein schlechtes gewissen wegen der lernerei haben zu müssen.

er meldete sich mehrmals gestern aber nie wirklich liebevoll wie früher. zuletzt kam dann eine gute nacht sms mit einem küsschen - wow!

 

er hat mir dieses Wochenende geschrieben, dass ihm das alles zu viel ist und er sich in die enge getrieben fühlte und ihn das extrem blockiert. ja das habe ich gemerkt. ich habe locker gelassen, doch es scheint nicht so einfach zu sein für ihn, sich wieder auf mich einzulassen. obwohl er mich ja sehen wollte, das ist wohl ein gutes zeichen. ich bin halt echt verunsichert obwohl er schrieb, dass er mich auf jeden fall wieder sehen will. es läuft gerade einfach alles in Zeitlupe und durch die Diskussionen haben wir an nähe verloren.

 

auch mir vergeht gerade etwas die Freude daran. liebe kann man sich nicht verdienen und es fühlt sich an, als müsste ich das. ich werde ihn jedenfalls nicht nach einem treffen fragen, weil ich wissen möchte, ob er mich sehen will und zeit für mich findet. ich muss ihn kommen lassen nur eigentlich ist mir das alles zu kompliziert. man will oder eben nicht, ja ich weiss, nur weil ich so bin hat er trotzdem brutalen stress und es muss nicht heissen, dass alles kaputt ist. aber wir ticken definitiv nicht gleich...

 

ich wünsche mir immer noch November aber es sieht immer mehr nach niemals oder märz aus....

das kissen bliebt übrigens trocken, die angst und co sind noch da aber weniger, weil es immer weniger schöne Momente gibt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ts... "leider gibts nicht viel zu berichten" und auf Nachfrage füllt sie locker-flockig ein Skriptum für ein Grundstudium der Psychologie.
Und ich bekomme den Duft von Lavendel nicht mehr aus der Nase, weil ich schon das ganze Wochenende von einem frisch bezogenen Bett träume... dabei bucht sie währenddessen eine große Reise im Januar... also genau zwischen November und März... ;-))


Sie reist und reißt.
Hin- und hergerissen - wie schon in Deinem ersten Beitrag.


Aber niemand reißt an Dir - höchstens Du selbst.

Zwar finde ich es seltsam, nicht nachvollziehbar und letzten Endes auch unfair, dass er einerseits nicht weiß, ob er Dich sehen will, sich andererseits aber mehrmals täglich meldet inkl. Gute-Nacht-Spitzmund.
Das sieht mir mehr nach Hin- und Hergerissenheit aus.
Aber lassen wir ihn ruhig weiter "Narziß und Spitzmund" spielen, denn erstens wissen wir viel zu wenig über die Hintergründe, zweitens haben wir selbst einiges aufzuarbeiten und drittens geht es in diesem Strang eh nur um Dich und nicht um ihn.
Genauso wenig verstehe ich nämlich auch, dass ihr nicht "wirklich verabredet" wart und Du mit einem Kollegen aufgetaucht bist.


Sei's drum, das Kissen blieb trocken und die Krümel auf dem Sofa sind noch da - aber nicht, "weil es immer weniger schöne Momente gibt", sondern weil Du heimkehrst.
Willkommen zu Hause!
Das ganze "Wohlfühl-Geschreibsel" war nicht auf ihn gemünzt.
Du sollst Dich wohl fühlen! Und zwar unabhängig von ihm.
Gut, falls Du Dich mit ihm noch wohler fühlst, ist dagegen auch nix einzuwenden...
...aber jetzt mach' es Dir erstmal gemütlich und ruh' Dich aus.
Richte Dich ein und finde heraus, was Dir gefällt und was du vermisst, was Du brauchst und was Dich belastet, was Du denkst und was Du fühlst, z.B.

"Aber wir ticken definitiv nicht gleich" - zwei Menschen sind immer zwei Extreme.
"Liebe kann man sich nicht verdienen" - Liebe ist zuversichtliche Geduld, und Geduld bedeutet nicht nur, etwas passiv auszuhalten, sondern manchmal auch, weitsichtig genug zu sein.

 

Für mich sieht es so aus, als ob Du mittendrin und voll dabei bist, genau dies zu tun...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 


haha und wieder bringst du mich zum lachen, danke!
ok also mein bett riecht jetzt nach aprilfrisch :)
lavendel kann ich leider nicht bieten
und die reise ist schon lange geplant und gebucht, es fehlten nur noch wenige übernachtungen.


es war mehr so ein, cool wenn du auch mit freunden da bist, dann können wir alle zusammen einen trinken.
hatten wir bei mehreren festen im juli schon so gemacht, dann aber jeweils die ganzen abenden zusammen verbracht.
das war jetzt nicht der fall.

ich fühle mich im moment halt nicht wohl.
ich weiss wieder nicht woran ich bin.
sagt er mir heute, dass er mich nicht mehr sehen möchte, es ihm zu mühsam war mit mir?
oder fragt er nach einem treffen...diese unsicherheit.

die zeit mit ihm war toll un dich vermisse es aber ich bin echt nicht sicher,
ob man das reparieren kann was hier bereits kaputt gegangen ist.
 ich brauche, ja weisst doch, sicherheit. und ja ich weiss, die gibt es nicht.
nur das hier ist echt schwer zu ertragen...und tut mir nicht gut, belastet mich.

ich denke viel zu viel, wie der hamster im rad, immer und immer wieder der gleiche mist...
ich fühle viel zu viel um es einfach sein zu lassen.
die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

 

 

weitsichtig? in welchem sinne?
es sein zu lassen? oder mal locker bleiben?

 

hab heute noch nichts von ihm gehört....das gabs noch nie..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weitsichtig... in Deinem Sinne... kaum hast Du den März erwähnt, schon riecht das Bett aprilfrisch!  ;-))


Sieh's positiv, dass er sich mal nicht meldet. Endlich mal was Neues und nicht "immer wieder der gleiche Mist"!
Du kannst sowohl "festhalten" als auch "loslassen", und trotzdem dabei "locker bleiben".
So mir nichts Dir nichts lässt sich eh keines von beiden steuern. Und drittes übrigens auch nicht. Das dauert schon noch ein bißchen... zumal Du Dich noch viel zu oft und viel zu sehr von ihm anfüttern lässt.


Schimpf und Schande? Ach, woher... dafür sind wir beide doch nun wirklich locker genug, oder?!
Und zur Frage, ob man das noch reparieren kann, fallen mir doch glatt zwei Antworten ein.
Zuerst die negative: "Ein Herz kann man nicht reparieren" (Udo Lindenberg, Inga und Annette Humpe)
Dann die positive: "Carglass repariert, Carglass tauscht aus" (Huch, Werbung ist hier bestimmt nicht gestattet...)


So, und jetzt?! Mal eben wieder etwas Schwung ins verrostete Hamsterrad gebracht. Mehr nicht.

Aber so schlecht (oder unnütz) ist das nun auch wieder nicht, denn dieses Gedanken-Unkraut muss gejätet werden, lieber hier als im stillen Kämmerlein, lieber ein Beitrag als eine Kurznachricht a la "cool, wenn Du mir eine Nachricht schickst, dann kann ich Dir ja auch eine schicken", lieber bewusst als fremdbestimmt.


Du wirst schon sehen, welch' schöne Blüten dann plötzlich zum Vorschein kommen... und zwar völlig unabhängig von Jahreszeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es wirklich so erstrebenswert, immer überdenken zu müssen was man tun und lassen sollte nur um einen Mann in eine Beziehung zu bekommen oder besser gesagt nicht gleich zu vertreiben?

 

Es dauert nicht mehr lange, dann schlägt dir das Ganze extrem auf die Psyche. Für einen Mann der sich bei der kleinsten Diskussion "in die Enge getrieben fühlt"?

 

Muss ja der tollste Mann der Welt sein, wenn man von dem nicht lassen kann und immer nur hinterher rennt.

 

Wie lange hast du jetzt schon die Hoffnung, dass sich eine Beziehung entwickelt? 3 Monate....und er fühlt sich in die Enge getrieben. Na bravo....

 

Lass dir nicht das Herz brechen.

Aber du bist so voller Hoffnung, dass du jeden Strohhalm ergreifst. Das geht schon fast in die Richtung psychische Abhängigkeit.

Das wird er auch merken. Evtl. damit spielen. Aber eigentlich klingt es so, als wenn er eher genervt wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, ich bin' mal wieder.

Der Kontakt zwischen uns wurde immer weniger, die Treffen auch. Dann wollte er mich gar nicht mehr sehen, weil es ihm zu unentspannt war wegen der ganzen Diskussionen.

Am Freitag war ich in seinen Stadt mit Freunden unterwegs und hab ihm das nicht gesagt. Er hats aber rausbekommen und mich dann gefragt, ob ich ein Date hatte, dass ich mich nicht mal gemeldet habe wenn ich schon da bin...Er war beleidigt, fast eifersüchtig, das kenne ich gar nicht von ihm...

 

Nun jedenfalls haben wir uns am Sonntag seit langer Zeit, fast 6 Wochen, wieder mal getroffen. Zur Begrüssung gabs einen Kuss auf die Wange. Wir waren am Weihnachtsmarkt und haben rumgealbert, es war echt schön. Vertraut und lustig aber auch sehr entspannt. Dann erzählte er mir, dass seine Cousine gefragt hätte, ob wir (Sie wusste, dass ich da bin) noch auf dem Lang an den Kinderumzug kommen. Seine Nichte läuft da mit. Erst sagte er, er habe schon abgesagt, da dachte ich mir, ist bestimmt weil er mich eben nicht mehr zur Familie und Freunden mitnehmen will. Dann plötzlich meinte er, komm wir gehen doch noch hin. Das haben wir dann auch getan, er hat mich allen vorgestellt. Einer den ich schon kannte meinte, dich habe ich auch schon gesehen. Einige dachten wir seien ein Paar.

 

Nach dem Umzug waren wir in einer sehr schönen Location ein Fondue essen. Er hat mich danach zum Auto begleitet und mich fest umarmt und gesagt, es war schön, dich endlich wieder zu sehen. Ich wollte mich dann mit einem Kuss auf die Wange revanchieren, er küsste mich jedoch auf den Mund. Mehrmals. Dann hab ich ihm einen schönen Urlaub gewünscht, er ist erst Weihnachten wieder da. Darauf meinte er etwas verwirrt, ja aber wir hören uns vorher noch oder? 

 

Jedenfalls mache ich mir grad wieder viele Gedanken. Ich mag ihn sehr, immer noch. Wenn ich ihn wirklich will, muss ich das alles ganz langsam angehen, das weiss ich mittlerweile auch. Ob ich das kann weiss ich jedoch nicht und ob das nur das Leiden verlängert...

Jedenfalls hat er mich wieder Verwandten vorgestellt und war eifersüchtig und ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Und ich denke seit dem Date wieder total viel an ihn...

 

Wie seht ihr die Sache? Er scheint einfach ein Typ zu sein, der viel Zeit braucht (Er hat jede Frau mindestens ein Jahr gedated bevor er mit ihr zusammen war) und er kann mir zu viel Gefühl auch nicht viel anfange. Sternzeichen Jungfrau. Solange ich locker bin, kann er es auch sein, wenn ich verkrampft bin und zu viel zeige, zieht er sich zurück und sagt auch, er fühlt sich unter Druck gesetzt. Er darf nicht das Gefühl haben, dass er muss. Quasi wenn ich ihn machen lasse kommt er am ehesten und so scheint es jetzt auch zu sein. Oder mache ich mir da bloss wieder zu viel Hoffnung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies Dir Nomi's Beitrag nochmals durch. Der passt noch immer. 

 

Ansonsten: wenn er soooo viel Zeit benötigt, dann wirst Du auch soooo viel Geduld mit ihm haben müssen und am Besten lernst Du dann dabei in nichts etwas hinein zu interpretieren oder Dir zu etwas Gedanken zu machen. Ich persönlich hätte ja, bei seiner Meldung als Du in seiner Stadt warst und Du Dich nicht gemeldet hast an Deiner stelle gesagt, er hätte mich ja nicht mehr sehen wollen. Punkt. Aus. Fertig. Eifersucht schön und Gut, aber seine Aussagen haben auch Konsequenzen und die sollte er eben auch kennenlernen. Aber wie gesagt: das hätte ich getan. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er soo lange Zeit braucht (ein Jahr, davon sind erst ein paar Monate um), könntest du ja inzwischen dein Leben geniessen. Du weiss nun, dass er eifersüchtig ist, was dir natürlich mächtig schmeichelt. Und er hat dich sogleich wieder an seiner Angel, weil er mit einem läppischen Besuch eines Umzugs, wo andere Familienmitglieder dabei sind, bei dir offenbar schon wieder das ganze Beziehungsding auferstehen lassen hat. Natürlich MUSS da was dran sein, wenn alle sagen, ihr wäre wie ein Paar und dann auch noch Familienmitglieder herumgeistern an einem Anlass, wo ihr zusammen seid. Da steckt man den immer weniger werdenden Kontakt und die 6 Wochen Funkstille ganz schnell weg und vergisst auch, dass man sich ganz zufällig über den Weg gelaufen ist.

Was für ein Glück, denn ansonsten wäre von allen diesen schönen Hoffnungen, die nun aufkeimen, nichts da gewesen.

bearbeitet von tonton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen und danke für eure Antworten.

 

@tonton

Naja wir Daten uns nun seit 6 Monaten, also doch schon eine längere Zeit.

Und unser Treffen am Sonntag war geplant, kein Zufall.

Nach dem Weihnachtsmarkt wollte ich eigentlich wieder gehen doch er hat das Date immer wieder Verlängert, erst mit dem Umzug, dann mit dem Abendessen.

Und ja klar hat es mir geschmeichelt, dass er eifersüchtig ist, obwohl ich ihm absolut keinen Grund dazu gegeben habe. Ich habe ich bloss nicht gemeldet obwohl ich in seiner Nähe war aber das ist ja nicht schlimm.

 

Ich versuche mein Leben weiterzuführen wie vorher und das mit ihm nebenher laufen zu lassen ohne mir allzu grosse Hoffnungen zu machen. Wenn er vom Urlaub zurück ist, vereise ich kurz darauf für einen Monat und freue mich darauf.

 

Aber ich könnte mir mit ihm echt mehr vorstellen, bzw ich wünsche es mir und hoffe er spielt nicht mit mir.

Er hat mich anfangs mal als Begleitung zu einer Hochzeit mitgenommen. Als er mir dann sagte, dass er aktuell nichts festes möchte, habe ich ihn darauf angesprochen warum er dann sowas macht. Er wisse es nicht, er mache sich keine Gedanken sondern geniesse meine Gesellschaft und habe mich gerne dabei. Danach hat er mich jedoch nicht mehr mitgenommen, wie er sagt, auch um keine falschen Signale zu senden. Doch jetzt werde ich wieder in die Familie integriert? Er weiss ja, dass das für mich mehr bedeutet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb generation maybe:

Er hat mich anfangs mal als Begleitung zu einer Hochzeit mitgenommen.

Hast du da gedacht, dass er auch an so etwas bei dir denkt?

vor einer Stunde schrieb generation maybe:

Er wisse es nicht, er mache sich keine Gedanken sondern geniesse meine Gesellschaft und habe mich gerne dabei.

 

So ist es: Er geniesst deine Gesellschaft, wenn du da bist, und offensichtlich geniesst er auch die Zeit, wenn du nicht da bist.

 

Vermutlich wirst du ihn nie einfangen und zähmen können. Ausser du nimmst radikal Abstand und meldest dich nicht mehr. Falls er dann noch Interesse hätte, würde er sich schon bei dir melden. Wenn nicht, dann eben nicht. Dann wäre es ja klar.

aber eben: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

Warum aber ist Eifersucht eigentlich ein schmeichelnder Umstand? Blitzt da nicht eher eine Art Kontrolle durch? Bestimmen, was du darfst und nicht?

 

Was ich nicht verstehe: Ihr habt abgemacht, aber du hast dich nicht gemeldet?

bearbeitet von tonton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb generation maybe:

dass er aktuell nichts festes möchte,

und du weisst, dass er nichts festes möchte. Wieso soll er also nicht mit Dir an ein Familientreffen gehen? ach ja, weil er ja weiss, dass Du mehr möchtest.. Krux aber auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 8 Posts
    • 416 Views
    • 29 Posts
    • 8493 Views
    • 3 Posts
    • 248 Views
    • 3 Posts
    • 302 Views



×