Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

ich hab seit der Trennung (vor 4 Wochen) viel in Foren gelesen und auch videos angeschaut, Ex-zurück und Trennung usw...

Sie hat sich getrennt nach 4 1/2 Jahren Beziehung, wir wohnen seit zwei Jahren zusammen schlafen seit Tag 1 getrennt. Mich hat sie damit sehr verletzt weil wir uns einen Tag vor der Trennung noch in den Armen liegen uns und sagen, dass wir uns lieben.  Und dann Bääm und von Tag eins geht sie mir aus dem weg und Distanziert sich extrem und will das ich ausziehe und mein Leben wieder auf die reihe bekomme. Wow... ich hab ihr absolut nichts getan, klar ist einiges bisschen eingeschlafen in der Beziehung aber das sie soo unglücklich ist das sie sich trennen will, hat sie mir nie gesagt. Natürlich hab ich dann alle Fehler gemacht die man machen kann... klammern ewige Liebeserklärungen und immer die Frage Warum und was hätten wir anders machen können... sie schiebt die Schuld komplett auf mich und nach ihrer Aussage ist sie schon lange unglücklich, aber drüber geredet hat sie nicht mit mir.

 

Schon vor der Trennung fängt sie aus heiterem Himmel an aus zu gehen und ich weiß jetzt, dass sie seit zwei Wochen schon aktiv mit anderen Typen schreibt die sie kennen gelernt hat und sich vielleicht sogar mit denen Trifft. Neue Unterwäsche wurde natürlich auch sofort zugelegt was in unserer gesamten Beziehung unwichtig war für sie. Mir gibt sie es mit voller Breitseite weil ich auch nicht verstehen kann... wie schnell ein Mensch umschalten kann und der Trauernde Partner (ich) sitz zuhause mach mir Gedanken und leide. Sie hat Spaß mit anderen Typen und es ist ihr alles herzlich egal... dass ist doch irgendwie krank oder? jeder Mensch braucht nach der Beziehung erstmal Ruhe um los zu lassen. Aber eigentlich braucht es mich nicht zu interessieren, dieser Mensch hat mir eine Seite von sich gezeigt mit der ich gaaanz bestimmt keine Zukunftspläne haben möchte denn da liegt einiges im Argen finde ich. Wir stehen beide im Mietvertrag ihrem Stiefvater gehört aber die Wohnung, mein Problem, ich komme hier so schnell nicht raus weil das Wohnungsangebot (Raum München) absolut eine Katastrophe ist. Jetzt hab ich bisschen Angst, dass es da Absprachen gibt und ich schneller auf der Straße bin als mir lieb ist xd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar tut es jetzt wahnsinnig weh, wenn Du aus Deiner Sicht nicht nur plötzlich und unerwartet entsorgt wirst, sondern auch Ruck-Zuck der Next gesucht wird.

 

Andererseits hat das auch was für sich. Da ist augenblicklich alles klar und unmissverständlich. Die Sache ist komplett gelaufen.

 

Auch wenn es Zeit für Dich braucht bis das wirklich bei Dir ankommt und noch mehr bis Du wieder nach vorne sehen kannst, dennoch kannst das Kapitel vollständig abschliessen. Und wenn Du clever bist, verhälst Du Dich in allem auch exakt so. Soll heissen, sieh zu, daß Du sehr schnell Land gewinnst. Oder willst noch mitbekommen wie sie den Next zum ersten mal anschleppt?

 

Hast eine Möglichkeit bei einem Freund eine Weile die Couch oder das Gästezimmer zu beziehen oder übergangsweise in einer WG oder ähnlichem unter zu kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja es braucht echt Zeit, ich verstehe nur nicht ganz wie sie das so schnell macht. Für mich ist das reine Verzweiflung ihrer Seitz und braucht jetzt unbedingt Bestätigung von außen. So ist sie ja eigentlich nicht, wir kennen uns halt schon seit 14 Jahren und waren viele Jahre sehr gute Freunde.

 

Wie kann man aus ihrer Sicht einen Menschen so Egoistisch verletzten und von heut auf morgen nach den nächsten Stecher geiern nach 4 1/2 Jahren Beziehung? Ich finde, dass auch nach der Trennung eine gewisse Verantwortung gegenüber dem Ex Partner besteht und meiner Meinung nach sollte man ihn auch nicht so schnell ersetzten wollen geschweige denn können.... Das sagt mir doch, dass ich ihr absolut nichts bedeute und bedeutet habe.

 

Wenn ich gehe mach ich ihr es doch noch einfacher, Sie trennt sich also soll sie gefälligst solange ich hier noch Wohne Rücksicht nehmen und keinen neuen Anschleppen... das hab ich ihr auch so gesagt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Marti Lorentz:

Ja es braucht echt Zeit, ich verstehe nur nicht ganz wie sie das so schnell macht.

 

Da gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder sie macht das schon seit Monaten mit sich selbst aus, ohne dass Du davon weißt und dann ist es mitnichten schnell, nur für Dich eben überraschend. Oder sie überkompensiert und sucht einfach nur sehr schnell Bestätigung um sich nicht mit ihren Emotionen auseinandersetzen zu müssen.

 

Für Dich macht das nur aber absolut keinen Unterschied und ist auch nicht von Belang.

 

vor 40 Minuten schrieb Marti Lorentz:

Ich finde, dass auch nach der Trennung eine gewisse Verantwortung gegenüber dem Ex Partner besteht und meiner Meinung nach sollte man ihn auch nicht so schnell ersetzten wollen geschweige denn können.

 

Das kannst Du ja gerne so finden - nur verhält sie sich eben nicht so.

 

vor 41 Minuten schrieb Marti Lorentz:

Das sagt mir doch, dass ich ihr absolut nichts bedeute und bedeutet habe.

 

Zumindest zweierlei. Zum einen, dass sie Dich - aus welchem Grund auch immer - so schnell und radikal wie möglich aus ihrem Leben haben will, zum Anderen dürfte es nach dem anfänglichen Schock und dem folgenden Trennungsschmerz für Dich eine Trennung erleichtern.

 

vor 43 Minuten schrieb Marti Lorentz:

Wenn ich gehe mach ich ihr es doch noch einfacher

 

Ab hier fängst Du sinnlose Ego-Spielchen und Kämpfe mit ihr an, mit denen Du Dir lediglich in's eigene Knie schießt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich mir mittlerweile sehr sicher dass sie die Gefühle und die Trauer verdrängen will. Als ihr Vater gestorben ist hat sie sich sehr ähnlich verhalten, ist weggelaufen und war nicht mehr zugänglich. Da hat er aber noch gelebt und es wäre die Möglichkeit für sie gewesen wieder mit ihm ins Reine zu kommen aber sie ging auf Distanz. Das war für mich eine sehr schwierige Situation weil ich komplett anders gehandelt hätte. Auch als unsere 12 jährige Katze gestorben ist hab ich sie fasst alleine auf dem letzte weg begleitet

 

Jetzt verliert sie wieder einen Menschen der sie viele Jahre begleitet hat, sie macht sich überhaupt keine Gedanken wie wann und wohin das gehen soll. Sie schläft kaum sieht fix und fertig aus und mir tut sie unwahrscheinlich leid. Wir reden auch noch total normal miteinander und wenn ich irgendwas in Richtung Beziehung von uns erwähne weint sie. Ich würde sie so gerne trösten aber wie dumm ist das eigentlich...? Ich gehe so viel auf Distanz wie ich kann und mir möglich ist. Ich mache den kompletten Haushalt, kündige die Verträge die über mich gelaufen sind oder schreibe sie um. Wir haben uns erst noch vor kurzem zwei Junge Katzen zugelgt um die ich mich auch kümmere weil sie ja fasst nicht zuhause ist und auf Partys rennt oder sich mit sonst wem trifft.

Ich verstehe das Mädel einfach nicht.. nur weil es momentan etwas schwieriger läuft wirft man doch nicht alles hin und rennt weg? Als sie sich getrennt hat schaut sich mich wie ein kleines Bamby an und meinte, "ich hab damit nicht gerechnet das du so ruhig bleibst und mich halbwegs verstehst, bin davon ausgegangen du flippst richtig aus und wir streiten oder so "... musste schon ein bisschen schmunzeln und sagte, "mann ich liebe Dich und Du bist mir sehr wichtig, ich möchte das Du glücklich bist auch wenn das bedeutet, dass ich gehe.

Ihren Trennungsgrund kann ich schon irgendwie verstehen und dass sie dadurch eher keine Zukunft mit mir sieht, aber ich bin mir zu 90% sicher, dass wenn sich wieder alles zum Guten wendet wir auch wieder glücklich miteinander werden könnten.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Inzwischen haben wir viel über SIE nachgedacht, mögliche Motive stehen im Raum und ganz sicher auch, dass ihr Verhalten nicht ok ist.

 

Ich glaube, wir sollten auch mal über DICH sprechen.

 

Am 29.9.2017 um 13:46 schrieb Marti Lorentz:

Und (...) sie will das ich ausziehe und mein Leben wieder auf die reihe bekomme.

 

Wie ist das gemeint, dass Du Dein "Leben auf die Reihe" kriegen sollst?

 

Das sind Dinge, die man ja eher sagt, wenn es ganz schief läuft im Leben des Partners. Wenn zB schwere Depressionen vorliegen, so dass Job und Sozialleben nicht mehr möglich sind, und / oder Abhängigkeiten bzw. Probleme mit Substanzen (Alkohol, Drogen, Medikamente). Oder der Partner ganz große Persönlichkeitsprobleme hat.

 

Wo denkst DU denn über Dich, dass Dein Leben aus den Fugen geraten sein könnte? Oder nicht so läuft, wie es lauften "sollte"? Und warum?

 

Gut ja, Du hast geschrieben, Du hättest "so ziemlich jeden Fehler gemacht den man machen kann" in der Beziehung, das könnte AUCH ein Mitgrund sein, warum die Beziehung eingeschlafen war und sie anderweitig Flirt und Spass sucht. Ok, aber das meine ich nicht, ich meine wirklich die Aussage, dass Du Dein Leben auf "die Reihe" kriegen solltest...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Manana:

Wie ist das gemeint, dass Du Dein "Leben auf die Reihe" kriegen sollst?

 

meine vor kurzem eingetretene Arbeitslosigkeit meine ich damit. Es war so, dass ich vergangenes Jahr eine Berufliche Neuorientierung gemacht und mich damit ziemlich verschätzt habe. Alkohol oder sonst was steht außer frag, ich lebe weitestgehend gesund und erfreue mich bester Gesundheit "klopf klopf klopf "

 

Wir haben uns ein wenig auseinander gelebt. Sie hat letztes Jahr auch Beruflich umgesattelt und es wurde teilweise für uns beide Finanziell eng. Ich habe mich verschuldet und bleche noch heute ordentlich für meine Fehler. Sie steht jetzt mittlerweile wieder gut da, hat einen tollen Job und will leben und Spaß haben. Da ich aber Finanziell keinen großen Spielraum habe, kann ich die Erwartungen teilweiße nicht ganz erfüllen (Urlaube, Ausflüge und Essen gehen usw. Es wird mir dann so ausgelegt als habe ich keinen bock und Interessiere mich für nichts mehr... das ging dann soweit, dass ich mich etwas zurückgezogen habe weil es mir irgendwann nicht mehr gut mit der Situation und den Vorwürfen  ging.

Momentan habe ich beste Aussichten, dass es bald wieder bergauf geht, sie sagt aber wir würden unterschiedlich im Leben stehen und sie ist Unglücklich und will ihr Leben genießen...das kann ich halt irgendwo verstehen weil Geld war schon länger ein Thema bei uns. Die Situation kann ich nicht von heute auf morgen ändern, somit kann ich dem nur entgegenwirken mit der Akzeptanz der Trennung.  Ich kann ihr nicht versprechen, dass in 1-2 Monaten alles wieder Super läuft und ich meine ganze Energie in sie stecken kann. Ich habe dann versucht es mit Kleinigkeiten wieder wett zu machen aber es kam nichts mehr an bei ihr..

Richtig los ging es, als sie 3 Wochen Urlaub hatte. Unserer Katze wurde schlagartig sehr krank und "wir" haben zwei Wochen alles versucht bis hin zur Zwangsernährung was dann leider nicht geholfen hat und sie gestorben ist. Sie hat mir dann gesagt, dass es ihren ganzen Jahresurlaub ruiniert hat und sie eigentlich geplant hat, zu einer Freundin zu fliegen... ab da war ich dann nicht mehr so nett zu ihr und meinte nur spöttisch..Tja die Mieze hat bestimmt nur darauf gewartet um dir den Urlaub zu versauen..

 

vor 6 Stunden schrieb Manana:

Gut ja, Du hast geschrieben, Du hättest "so ziemlich jeden Fehler gemacht den man machen kann"

 

Damit meinte ich nach der Trennung, zu viel habe ich geklammert und wollte alles tun um sie zurück zu gewinnen. Bis ich das mit ihrem gechatte usw. rausgefunden habe. Jetzt ist auch für mich der Bogen überspannt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat auch einiges für mich getan, so ist es nicht und war lange Zeit immer auf meiner Seite, bis sie ihren super Job bekommen hat und gut verdient und jetzt andere Möglichkeiten hat als ich. Sie will Heiraten und Kinder.. ich auch, aber erst wenn alles wieder super läuft und wir Rücklagen geschaffen haben, alles andere ist für mich unvernünftig. Deswegen sieht sie uns auf einmal jeweils in einem anderen Lebensabschnitt aber ich finde Zeit spielt in der Liebe keine Rolle, und ich werde sicherlich wieder auf die Beine kommen.

Aber gut, ich finde es nur krass wie man sich so täuschen kann in einem Menschen und das macht mich traurig. Ich habe so viel Vertrauen in sie gesteckt und war meistens der kompromissbereitere, habe ihr alle Freiheiten gegeben sie nie betrogen oder angelogen und das ist der Dank. Mittleid Ende ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, Du kannst ne Menge lernen. Niemand bleibt aus Dankbarkeit bei Dir. Es lohnt nicht, zu versuchen es Jemandem recht zu machen. Tatsächlich erreicht man damit häufig das Gegenteil.

 

Die Gute wird noch mächtig auf die Fresse fliegen. Das kann aber noch Jahre dauern. Zumindest erstmal träumt sie vom grossartigen High Society Leben. Und die entsprechenden Kerle bieten ihr die passende Projektsfläche.

 

Im Grunde hast Du Glück gehabt. Du kannst sowieso nichts mit Jemandem aufbauen der illoyal wird, wenn ihm der Popo nicht gepudert wird. Schon gar keine Elternschaft.

 

 

 

bearbeitet von Charlies_Berta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

vor einer Stunde schrieb Charlies_Berta:

Die Gute wird noch mächtig auf die Fresse fliegen. Das kann aber noch Jahre dauern. Zumindest erstmal träumt sie vom grossartigen High Society Leben. Und die entsprechenden Kerle bieten ihr die passende Projektsfläche.

 

Der Meinung bin ich auch, ich kenne ihre Vorgeschichte und was sie schon alles durchgemacht und welche Fehlgriffe bei der Partnerwahl sie gemacht hat.. dass hat mir vor der Beziehung schon gewisse Bauchschmerzen bereitet und eigentlich wollte ich nie mehr als eine "Kuschelfreundschaft". Sie hat nicht locker gelassen und stand schon mit ihrer Tasche an der Tür und wollte gehen weil sie mehr als nur Freunde sein wollte.... tja gehen hab ich sie dann doch nicht lassen ! Da sind wir wieder bei dem Thema Bauchgefühl usw ^^

 

vor einer Stunde schrieb Charlies_Berta:

Im Grunde hast Du Glück gehabt. Du kannst sowieso nichts mit Jemandem aufbauen der illoyal wird, wenn ihm der Popo nicht gepudert wird. Schon gar keine Elternschaft.

 

genau an dem Punkt bin ich auch, man kann echt nur froh sein dass wir keine Kinder oder sonstige Verpflichtungen haben. Und gelernt habe ich eine menge in der Beziehung sowohl über mich als auch über Partnaschaften generell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieso sagst Du dann, dass Du Dich in ihr getäuscht hättest? Das hast Du doch nicht. Du klingst als seist Du ein Kerl mit dem man was anfangen kann.

Wie Jeder mal in seinem Leben hast Du ordentlich in's Klo gegriffen und Dich in Deinem Bauchgefühl von ihr überfahren lassen. Sowas passiert, ist halb so wild. Wie auch in Deiner Jobsache wirst Du es überstehen. Stabil genug dafür klingst Du.

Fang keine dummen Egospielchen an, mit denen Du Dir am Ende nur selbst im Weg stehst. Du wirst bei ihr gar nichts erreichen. Jemand der Starallüren hat und das Umfeld was diese füttert kommt da erst wieder raus wenn er ausreichend auf's Maul gefallen ist. Manche auch nie.

 

Klar ist es traurig und der Liebeskummer wird Dich jetzt eine Weile begleiten. Doch auch der geht vorbei. Und Du kannst Dir dann immernoch mit Einer was aufbauen die stabiler ist. Brauchst ja nur auf Dein Bauchgefühl hören. Das wird schon.

 

Zieh aus, wenn Du irgendwie kannst. Auch wenn es den Beigeschmack hat, ihr jetzt den Weg zu ebnen. Es gehört auch dazu, zu wissen wann man besser geht.

 

An Dir selbst brauchst Du nicht zu zweifeln wegen all dem.

 

Gefährlich wird es nochmal wenn Du gegangen bist. Sobald sie die emotionale Sicherheit durch Dich vermisst ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß dass sie wieder angekrochen kommt. Überlege sehr gut, was Du dann machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Charlies_Berta:

Und wieso sagst Du dann, dass Du Dich in ihr getäuscht hättest? Das hast Du doch nicht

 

Weil ich schon am Boden lag vor der Trennung, aus einem Joke heraus hab ich eine Woche davor zu ihr gesagt, dass es nur noch ein schlimmeres Scenario für mich gibt und wenn wir uns trennen, meine letzte Konstanze in meinem Leben zerbrechen würde. Tja, und wie ist es gekommen, sie tritt nochmal mit voller Wucht rein. Da hab ich mich in ihr getäuscht, ich hab zwar gemerkt, dass es nicht mehr so rund läuft aber mit so einem Schlag ins Gesicht hab ich nicht gerechnet. Und das tut weh...

 

vor 7 Stunden schrieb Charlies_Berta:

Gefährlich wird es nochmal wenn Du gegangen bist. Sobald sie die emotionale Sicherheit durch Dich vermisst ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß dass sie wieder angekrochen kommt. Überlege sehr gut, was Du dann machst.

 

NEVER... das Ding ist für mich durch, das einzige was mich noch an sie bindet sind die Gewohnheiten und unsere gemeinsamen Kätzchen...naaja ok bisschen Liebeskummer hab ich ja schon ;(

 

Trotzdem vielen lieben Dank Berta für deine aufbauenden Worte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 3 Posts
    • 265 Views
    • 8 Posts
    • 375 Views
    • 17 Posts
    • 775 Views
    • 15 Posts
    • 533 Views



×