Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr! 

Ich weiß nicht mehr weiter... 

4 Monate ist es nun her, seitdem er sich getrennt hat. Ich leide sehr und kann nicht loslassen. 

Er hat mich Gefühlslos - kalt einfach wie ein Müllsack weggeworfen und mich ausgetauscht..nahtlos ausgetauscht. 

Er macht das jedes Mal so, jedes Mal. 

Ich wusste es vorher, dennoch habe ich mich auf ihn eingelassen, weil ich seit 6 Jahren schon unglücklich in ihn verliebt war. Nach diesen vielen Jahren habe ich dann meinen Mut zusammen genommen und es ihm gesagt. Wir waren 1,5 Jahre zusammen.. Es kriselte immer wieder und dann hat er dicht gemacht. Weil er einen Fehler entdeckt hatte bei mir. Und wenn er einen Fehler bei einer Frau findet, macht er dicht; das sagte er mir damals. 

Wie lasse ich los? 

Soll ich hoffen und auf ihn warten? Kämpfen? 

Ich hatte noch nie so einen Liebeskummer /Trennungsschmerz. Es reißt mir den Boden unter den Füßen weg und ich habe all Lebensfreude verloren... 

 

Verurteilt mich nicht.. 

Suche Hilfe und Menschen die vielleicht etwas ähnliches erfahren haben und hilfreiche Worte haben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Ich hab sowas noch nicht direkt erlebt. Verurteilen - warum?

 

Ich würde dir folgendes sagen: Es ist jetzt der Schmerz, der dich gefühlsmäßig an ihn bindet, nicht mehr das Schöne. Und es wäre die Angst, die dich an ihn binden würde, solltet ihr noch einmal etwas beginnen. Ganz klar: Das macht dich nur noch mehr kaputt und selbst wenn er plötzlich nicht mehr so wäre, würde es lange dauern, bis die Angst, dass er wieder wegen eines "Fehlers" geht, verschwinden würde.

 

Was mich interessiert: Was für ein Fehler war es denn, den er an dir gefunden hat?

Und siehst du das auch als deinen Fehler an?

Hat er auch Fehler? Interessieren ihn diese, sofern er welche hat?

 

Du bist auf jeden Fall übel fokussiert auf diese Person. Kannst du denn sagen, warum? Ist er so toll? Bist du mit ihm auf Augenhöhe oder glaubst du, er ist so groß und du so klein?

 

Mein Tipp: Nimm die Beine in die Hand, versuche mal auf ihn sauer zu sein und schau mal, was da für tief fühlende Menschen herumlaufen, die nicht das Glück haben, eine treu liebende Freundin zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Snowcold

 

Du warst über 6 Jahre in ihn verliebt, da ist es durchaus verständlich, dass es für Dich schwer ist, loszulassen. 

 

Dennoch klingt es für mich, dass er es sich sehr einfach gemacht hat. Du warst eben bereits da und mit dieser Begründung kann man Dich auch schnell wieder abservieren., Hauptsache er steht dann weiterhin gut da. Aber Liebe ist, wenn man den anderen mit all seinen Fehlern nimmt! Und nicht beim erstbesten wegrennt. Keiner von uns ist fehlerfrei - auch er nicht. 

 

Auf ihn warten? wozu? Um ihn Kämpfen? Weshalb? Er hat sich ja nicht wirklich um Dich bemüht - weder davor noch während der Bezeihung. 

 

Versuche Dir bewusst zu machen, wie er sich bei der Trennung verhalten hat, denn das sagt verdammt viel über eine Person aus. Und dann: akzeptieren, dass es aus ist. Verzeihen (vor allem dir selbst), dass es soweit gekommen ist und dann die Geschichte in eine Schachtel packen. Deckel drauf und zuschliessen.

 

Wenn Du nur in Trauer zurückblickst, kommst Du selbst keinen Schritt weiter. Erst beim Loslassen kannst Du nach Vorne schauen auf was Neues - hoffentlich gutes zu.

 

:trost:

Alles Liebe

Minusch

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Black_Swan:

Hallo. Ich hab sowas noch nicht direkt erlebt. Verurteilen - warum?

 

Ich würde dir folgendes sagen: Es ist jetzt der Schmerz, der dich gefühlsmäßig an ihn bindet, nicht mehr das Schöne. Und es wäre die Angst, die dich an ihn binden würde, solltet ihr noch einmal etwas beginnen. Ganz klar: Das macht dich nur noch mehr kaputt und selbst wenn er plötzlich nicht mehr so wäre, würde es lange dauern, bis die Angst, dass er wieder wegen eines "Fehlers" geht, verschwinden würde.

 

Was mich interessiert: Was für ein Fehler war es denn, den er an dir gefunden hat?

Und siehst du das auch als deinen Fehler an?

Hat er auch Fehler? Interessieren ihn diese, sofern er welche hat?

Der Fehler an mir war, das ich mich mal gegen den blöden Haushalt entschied, das ich gern wissen wollte wo er nach seinem Hobby abends noch weiterfuhr - eine kurze Nachricht von wegen : Schatz ich fahre noch mit nem Kumpel was trinken. War es zuviel verlangt? Vielleicht! 

Er sagte mir im Trennungsgespräch das er Erwartungen an mich hatte, die ich nicht erfüllt habe... 

 

Er sieht nur die Fehler bei anderen. Jede Beziehung die er hatte, da waren die Frauen schuld das es scheiterte. Weil er genaue Vorstellungen von einer Beziehung bzw Frau hat.. 

 

vor 6 Stunden schrieb Black_Swan:

Du bist auf jeden Fall übel fokussiert auf diese Person. Kannst du denn sagen, warum? Ist er so toll? Bist du mit ihm auf Augenhöhe oder glaubst du, er ist so groß und du so klein?

 

Mein Tipp: Nimm die Beine in die Hand, versuche mal auf ihn sauer zu sein und schau mal, was da für tief fühlende Menschen herumlaufen, die nicht das Glück haben, eine treu liebende Freundin zu haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Snowcold:

 Weil er einen Fehler entdeckt hatte bei mir. Und wenn er einen Fehler bei einer Frau findet, macht er dicht; das sagte er mir damals. 

 

Einen Fehler? Das muss aber ein fataler Fehler sein.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab sowas nicht direkt erlebt aber fasst so was gleiches :/ versuch dich abzulenken mit Freunden . Unternehme was mit ihnen . Die erste sache die ich gemacht hab Lösche die Bilder wo er drauf ist auch wenns scheisse schwer ist :/
Aber es hilft etwas

Sent from my SM-G800F using Liebeskummer.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 13 Stunden schrieb Snowcold:

Jede Beziehung die er hatte, da waren die Frauen schuld das es scheiterte. Weil er genaue Vorstellungen von einer Beziehung bzw Frau hat.

 

Achso? Spannend, ich dachte immer es gehören 2 zu einer Beziehung. Sehr eigenartig, dass er ausschließlich den Expartnerinnen die "Schuld" (um "Gottes Willen!") am Scheitern gibt. Wenn, dann fände ich "Verantwortung" passender. Das heisst aber auch, er war verantwortungslos?

 

Ja.

 

Er hat also "genaue Vorstellungen von einer Frau" (sprich: wie sie für ihn zu sein hat) und der dazugehörigen "Beziehung" (sprich: wie sie für ihn zu sein hat). Ehrlichgesagt finde ich selten so konkrete Worte, aber: dem gehts wohl nicht ganz gut im Oberstübchen! Der wird NIE UND NIMMER eine Beziehung führen können, wenn DAS sein Anspruch ist: die Partnerin muss sich exakt so verändern wie ER sie will und sich so verhalten wie ER sie will und hat IHM ausschliesslich zu dienen - nicht ein einziges Mal darf sich die Partnerin den Haushalt mal nicht machen. 

 

Der Herr Sultan himself?

Ja.

Und ist der Herr Sultan beziehungsfähig mit der Einstellung?

Nein.

Da läuft ihm doch jede davon!

 

Im Harem vom Sultan früher, da durften die nicht weglaufen.

Erfüllte eine seine Erwartungen nicht mehr, kam eine neue dazu oder an ihre Stelle.

Aber heute, im Jahr 2017, sind seine Partnerinnen nicht mehr Gegenstand des Eigentumsrechts, wo er über das Eigentum verfügen kann wie er will, sondern sind Rechtssubjekte. Mit Beinen - zum Laufen in dem Fall!

 

vor 13 Stunden schrieb Snowcold:

Er sagte mir im Trennungsgespräch das er Erwartungen an mich hatte, die ich nicht erfüllt habe... 

 

Deshalb hat Dich der Herr Sultan ja auch abgewählt.

 

Apropos Erwartungen:

Und was ist mit DEINEN Erwartungen gewesen? Eine kleine Nachricht, wenn sich Pläne ändern? Kein großes Ding. Deine Erwartungen waren ja ohnehin runtergeschraubt auf Minimum!

 

Nein, Du hast besseres verdient als ihn, allemal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Manana:

Er sagte mir im Trennungsgespräch das er Erwartungen an mich hatte, die ich nicht erfüllt habe... 

 

Wie war denn das Einstellungsgespräch? Habt ihr da alles offen auf den Tisch gelegt? Offensichtlich nicht.

Aber es ist schon klar: Man wird gekündigt, wenn man nicht dem Arbeitgeber loyal verbunden ist und die gestellten Aufgaben zu seiner vollen Zufriedenheit erfüllt.

das ist im Arbeitsleben so und in der Beziehung eben auch. 

 

warum nur wundern sich alle?

 

Kleingedrucktes unbedingt in Zukunft auch lesen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb tonton:

 

Wie war denn das Einstellungsgespräch? Habt ihr da alles offen auf den Tisch gelegt? Offensichtlich nicht.

Aber es ist schon klar: Man wird gekündigt, wenn man nicht dem Arbeitgeber loyal verbunden ist und die gestellten Aufgaben zu seiner vollen Zufriedenheit erfüllt.

das ist im Arbeitsleben so und in der Beziehung eben auch. 

 

warum nur wundern sich alle?

 

Kleingedrucktes unbedingt in Zukunft auch lesen.

 

Ja, sag ich doch, meine Schuld! Meine Schuld weil ich mich auf ihn eingelassen habe, obwohl ich es vorher wußte. Wusste, das er 1-2 Jahres Beziehungen führt und sich dann was/wen  neues sucht. Er war noch nie Single, nie. Von der einen Beziehung nahtlos in die nächste... 

 

Ich Depp! Dennoch hab ich ihm mein Herz geschenkt 😕

bearbeitet von Snowcold
Vertippt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist schon eher komisch, wenn dir sowas nicht passiert. Dann hast du eben trotz Warnsignalen dich auf was eingelassen, was dich eben gegen die Wand hat laufen lassen. Verbuch es als Erfahrung. Vielleicht reicht dir eine dieser Art ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Manana:

Apropos Erwartungen:

Und was ist mit DEINEN Erwartungen gewesen? Eine kleine Nachricht, wenn sich Pläne ändern? Kein großes Ding. Deine Erwartungen waren ja ohnehin runtergeschraubt auf Minimum!

 

 

Ich habe meine Wünsche und Bedürfnisse komplett runtergeschraubt. Ich habe mich nur um ihn bemüht, war komplett fokussiert auf ihn. Ich wollte ihn nicht verlieren, aber genau durch dieses Verhalten, mich selbst verleugnet, habe ich ihn verloren. Weil ich nicht mehr die Frau war, die ich einst war. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Charlies_Berta:

Lass mich raten, Du hast darauf gehofft, dass er bei Dir anders sein würde und Dir das die Bestätigung gibt, etwas Besonderes zu sein.

Ja, das habe ich 😕.. Gehofft er würde es nicht bei mir tun.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Menschen ändern sich nicht für andere Menschen. Das dümmste was man versuchen kann, ist seinen eigenen Wert daran zu messen wie andere sich verhalten.

Du musst Dir schon den Kerl suchen, den Du willst. Und nicht einen den Du gar nicht willst.

 

Ihn wolltest auch Du nicht. Du wolltesr den Mann, den Du in ihm sehen wolltest. Das war er aber nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle, die geantwortet haben.. 

 

Das schlimme ist, das ich halt nicht loslassen kann und noch immer verliebt bin. Das macht mir Angst, das ich mich nicht mehr verlieben werde bzw  kann, weil er noch in meinem Herz +Kopf ist  

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 6 Posts
    • 210 Views
    • 6 Posts
    • 341 Views
    • 5 Posts
    • 236 Views
    • 2 Posts
    • 428 Views



×