Jump to content

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb Munti:

Ich versuche nun erstmal zu schlafen.

 

Das ist gut.

 

Wenn Du ausgeschlafen bist, gib bitte nochmal hier bescheid - wir wollen Dich lebend und so wohlauf wie nur möglich!

 

Du SCHAFFST das, auch wenn es gerade einfach erschöpfend ist - jeder Mist geht vorüber!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Munti:

Vor allem hab ich aufgegeben.

ich verspüre keine Lebenslust mehr. 

Hey Kleiner

 

Keine Sorge das ist nur der tiefste Punkt. Ab hier gehts nur noch aufwärts. Unter Dir ist die Erde, über Dir der Himmel Du bist nicht in der Hölle. Prüf es selbst, spring mal und atme tief ein.

 

Wenn die Selbsterkenntnis kommt, dann schlägt das Miststück zu als würde Dich ein LKW treffen. Ich weiss Du willst nicht weiter, das ist auch überhaupt nicht schlimm. Bleib einfach eine Weile stehen, und ruh Dich aus. Du wirst noch früh genug wieder in die Realität zurückgerissen. Lass die Bilder an Dir vorbeiziehen und sieh genau hin, das ist nämlich Dein Handeln und Tun in Momentaufnahmen.

 

Am Anfang, wenn Du wieder erwachst, tut es verdammt weh, aber dann spürst Du wie Du Dich weiterentwickelt hast. Der daraus entstandene Antrieb wird Dich heftig beflügeln. Langsam wird Dir dann bewusst, wie man es richtig macht. Versprochen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin erstmal arbeiten.

Ich würde am liebsten einfach einschlafen und nicht mehr aufwachen. 

 

Ist schon kurios, andere sind schwer krank, wollen gar nicht gehen und ich bin relativ gesund und will nicht bleiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Munti:

Ich würde am liebsten einfach einschlafen und nicht mehr aufwachen. 

Genügend Misserfolge vorausgesetzt, kann es bei jedem Menschen zu diesen Gedanken kommen. Jeder hat iwo seinen Breakpoint an dem für ihn alles zum Stillstand kommt. Und jetzt beantworte ich Deine ursprüngliche Frage: Ja, die Zeit hilft.  Nur musst Du auch Dir selbst die Zeit dafür geben. Das Leben ist ein immerwährender Lernprozess, der ziemlich viel Kraft kosten kann. Aber je mehr Du lernst umso leichter wird dieser Prozess.

 

Lass mal hören was Dich zu diesen Gedankengängen geführt hat. Gab es in den letzten Tagen einen Schlüsselmoment?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht direkt. 

Der Schlüsselmoment an sich war die Trennung. 

Mir fehlt der Kontakt zu dieser Person so sehr... und ich sehe einfach keine Zukunft mehr für mich. 

 

Ich hab das Gefühl, als wäre meine Geschichte zu Ende erzählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, also ist in den letzten Tagen nichts akutes passiert.

vor einer Stunde schrieb Munti:

und ich sehe einfach keine Zukunft mehr für mich. 

Weil Du Dich davor verschliesst. Du schreibst, genau jetzt in dieser Sekunde Deine Zukunft selbst. Ob Du das sehen möchtest oder nicht, es geschieht jeden Tag.

 

vor einer Stunde schrieb Munti:

Ich hab das Gefühl, als wäre meine Geschichte zu Ende erzählt.

Das sehe ich etwas anders. Eure Geschichte ist zuende erzählt. Deine setzt sich weiter fort. Das aktuelle Kapitel lautet: Meine Trennung und wie ich mich damit umgehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Munti,

ich war selbst mal in einer ähnlichen Situation, 2 Mal. Das geht vorbei, irgendwann bist Du über den Berg, glaub mir. Aber erschöpfend, frustrierend und vernichtend ist es schon sehr.

habe jahrelang auch deswegen mit Depressionen zu kämpfen gehabt.

Aber: nichts auf der Welt ist es wert, sein Leben dafür wegzuschmeissen, den Freitod zu wählen.

Du MUSST jetzt einfach durchhalten und darauf hoffen, dass Du irgendwann die Kraft findest, langsam damit abzuschliessen.

Es ist schmerzhaft, aber sicher nicht unmöglich!

klar, alles in Dir wehrt sich jetzt dagegen, das loszulassen, aber irgendwann wirst Du loslassen und dann wirst Du sehen, wie schön das Leben doch wieder sein kann.

ich habe für die Erkenntnis sehr viele Jahre gebraucht, bei Dir hoffentlich kürzer.

Aber gib' bitte nicht auf, das lohnt nicht.

Das Leben ist ein Geschenk..

 

viele Grüsse und Du schaffst das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich Danke Dir zwar für deine Worte, weiß aber nicht ob ich diesen Weg noch schaffe. 

 

Ich funktioniere aktuell nur noch auf Minimum. In mir ist es äußerst dunkel. 

Ihr Wesen fehlt mir doch einfach... mit allen Macken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Munti:

Ich Danke Dir zwar für deine Worte, weiß aber nicht ob ich diesen Weg noch schaffe. 

Du schaffst das, hab auch schon Gedacht dass schaff ich nicht! Doch du bist stärker als du denkst und du kannst das! 

vor 16 Stunden schrieb Munti:

 

Ich funktioniere aktuell nur noch auf Minimum.

Das ist im Moment völlig ok. Aber du funktionierts noch. 

vor 16 Stunden schrieb Munti:

In mir ist es äußerst dunkel. 

Vielleicht suchst du dir einen Profi der dir durch die dunkle Phase hilft? Einen Lebensberater? Einen Psychologen oder geh zu deinem Hausarzt und erklär ihm wie du dich fühlst. 

vor 16 Stunden schrieb Munti:

Ihr Wesen fehlt mir doch einfach... mit allen Macken. 

Das ist verständlich, das sie dir fehlt. 

Behalte all diese schönen Momente im Herzen als Erinnerung. und versuche langsam Schritt für Schritt zurück ins Leben zu finden. 

 

Melde dich ab und zu damit wir wissen das es dir "gut" geht! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 3 Posts
    • 367 Views
    • 6 Posts
    • 569 Views
    • 2 Posts
    • 310 Views
    • 2 Posts
    • 383 Views



×