Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi Leute, ich bin mir nicht einmal sicher ob mir hierbei jemand helfen kann... Aber vielleicht reicht es sich alles von der Seele zu schreiben...

 

Ich habe im Sommer letzten Jahres über meinen Verein einen Mann kennen gelernt. Wir haben uns angefreundet und verstehen uns super. Von meiner Seite wurden die Gefühle allerdings stärker. Auch kamen von ihm ab und zu einige Andeutungen, die Hoffnungen machten. Problem, er war in einer Beziehung seit 5 Jahren. Nun ist Schluss zwischen den beiden, was ich niemals gedacht habe. Natürlich will er erst mal momentan keine feste Beziehung, Spaß, Lockerheit. Hätte das grundsätzlich auch gerne mit mir. Allerdings ist mir die Freundschaft zu wichtig und da ich Sex und Liebe nicht trennen kann - vor allem nicht, wenn ich schon Gefühle habe - habe ich "dankend" abgelehnt. Er hat allerdings auch gesagt, dass er nicht wüsste, ob das mit mir NUR Sex wäre.

Bevor ich wusste, dass die zwei sich getrennt haben bzw. es überhaupt vor hatten, habe ich mir natürlich keine Hoffnungen mehr gemacht, da ER in einer Beziehung war. Somit habe ich mich natürlich umgeschaut. Ich habe letzte Woche Jemanden kennen gelernt, der sehr nett ist. Er möchte auch etwas festes... Ich mag ihn... aber die Gefühle für den anderen sind um einiges stärker.

Was soll ich tun... ich kann doch jetzt schlecht warten, ob sich der erste irgendwann doch für mich entscheidet, wenn er sich ausgelebt hat. Vielleicht will er mich ja auch nie. Und ist es dem zweiten gegenüber fair, wenn ich es mit ihm probiere obwohl ich tiefere Gefühle für einen anderen habe? Ich hab keine Ahnung, was richtig ist... Bin moralisch und gefühlsmäßig hin- und her gerissen.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.

bearbeitet von Chaosqueen-412

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne ich so ähnlich... 

Hatte erstmal ne Freundschaftplus Beziehung, mich verliebt, Freundschaft hat geendet. Gut dreiviertel Jahr später hab ich mich endlich wieder geöffnet, neu verlieb. Jedoch in ein Kollege, der ebenfalls frisch getrennt war nach einer langen Beziehung. Im Unterschied zu deiner Situation hatte er aber in diese Richtung kein Interesse an mir. Also hab ich irgendwann aufgehört mir Hoffnungen zu machen. Für beide hatte ich sehr starke Gefühle. 
Hab dann auch jemand kennen gelernt... Er hat sich in mich verliebt und wir sind zusammengekommen. Ich mag ihn, aber die starken Gefühle fehlen. Anfangs war die Beziehung gut, klar hatten wir unsere Probleme, aber es war gut und ich war auch glücklich mit ihm. Aber irgendwann fehlen einem die wirklich starken Gefühle und es gibt Tage, wo ich mir wünsche wieder so empfinden zu können. Insbesondere wenn es mir nicht gut geht und ich mal wieder Schicksalsschläge verkraften muss, wie gerade eben, ist es schwer. Er gibt sich zwar dann alle Mühe mir zu helfen und mich zu unterstützten und hilft mir damit auch, aber er kann mir dann nicht die Leichtigkeit geben, wie die anderen beiden es konnten. 
Viele würden mich jetzt fragen, warum ich mich nicht wieder trenne. Die Frage die sich hier stellt, bin ich glücklicher mit oder ohne ihm? Einerseits verbaue ich mir natürlich die Möglichkeit jemand kennen zu lernen für den ich tiefere Gefühle habe. Andererseits verbringe ich viele glückliche Momente mit ihm. Er ist meine erste feste Beziehung, ich war lange Single und auch wenn ich auch alleine glücklich war ist es schön jemand zu haben der einem liebt und mit dem man sein Leben teilen kann. 

 

So das mal aus meiner Sicht, jetzt zu ihm: 

Moralisch gesehen ist für mich Treue und Ehrlichkeit wichtig. Mir ist wichtig, dass auch er glücklich ist in der Beziehung. Ich habe mich für die Beziehung entschieden, also habe ich versucht mich komplett darauf einzulassen, was mir auch gelungen ist. Meine ganze Zuneigung gehört ihm. Gedanken an einen anderen Mann für den man stärkere Gefühle hegt haben da kein Platz, das würde er spüren und wäre nicht fair. Gerade wenn er verliebt ist, denn dann wird er trotzdem bleiben und je nach Charakter ungesund stark um deine Liebe kämpfen. Für mich bedeutet es aber auch, Männer aus dem Weg gehen, für die ich stärkere Gefühle entwickeln könnte. Ihn als "Zwischenlösung" zu nehmen ist nicht fair. Wenn ich wieder stärkere Gefühle erfahren möchte würde erst die Trennung kommen und dann erstmal eine Zeit als Single. Genauso mach ich ihm aber auch keine Versprechen für die Zukunft, weil ich nicht weiss, ob der Tag irgendwann kommt, wo die Sehnsucht nach den wirklich starken Gefühlen stärker wird als die Bindung, die ich zu ihm habe.

So zu dir:
Hast du Gefühle für den zweiten Mann? Ohne geht's nicht, irgendwas muss da sein, sonst wäre für mich der Fall klar...
Kannst du die Freundschaft zum ersten Mann unter diesen Umständen überhaupt halten? Kannst du mit ihm abschliessen, die Gefühle für ihn verlieren, während ihr befreundet bleibt? 
Wie wichtig wäre dir etwas festes? Wie wichtig ist es dir in deiner aktuellen Situation mit jemand zusammen zu sein? 
Was hältst du von der Option erstmal Single zu bleiben? Vielleicht wird nicht der erste Mann dein Freund, aber vielleicht triffst du in ein paar Monaten jemand neues für den du starke Gefühle entwickelst und der etwas festes möchte? Wie wichtig ist es dir Liebe zu empfinden? In gewissen Lebenssituationen kann auch Freundschaftplus das richtige sein. Auch wenn es am Ende geschmerzt hat, habe ich meine nie bereut, die Gefühle die ich damals empfunden habe waren es wert. Die Frage hier ist halt, auch ob du die Freundschaft ohne überhaupt halten kannst. Ist auch nicht für jeden etwas... 
Liegt es bei erstem nur daran, dass er erstmal Single sein möchte? Ich kenne Fälle wo es am Ende gekappt hat, viele Männer wollen nach einer langen Beziehung erstmal ein paar Monate nichts neues, ernstes. 

Das sind alles Fragen die du für dich beantworten musst. Beachte aber: Benutze Mann zwei nicht als Trostpflaster oder Zwischenlösung. Warte nicht zulange auf Mann eins, falls du dich für ihn entscheidest, gibt dir da eine Frist. Höre auf deine Gefühle, was möchtest du wirklich. Entscheide dich und handle erst dann, vermutlich kannst du die Entscheidung nicht einfach wieder zurücknehmen, sei dir also sicher, was du möchtest... 

Viel Glück, wofür du dich auch entscheidest ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geb Dir folgenden Rat:

 

Lass die Finger von dem Vereinsmann, das geht nicht gut aus. Er ist noch nicht solange aus seiner alten Beziehung raus und die Gefahr das Du als Lückenbüßer herhalten musst ist sehr groß.

 

Versuchs erstmal mit dem anderen und schau wie es sich entwickelt. Falls das nicht klappt, stürz Dich bitte nicht gleich auf den Vereinsmann :D Check erstmal die Lage wie und was mit ihm los ist, ob er seine alte Beziehung verarbeitet hat oder nicht. Alles andere wäre zum jetzigen Zeitpunkt evtl. hoch gefährlich für Deine Gefühlswelt. Das Verletzungsrisiko wäre aus meiner Sicht einfach zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm dir Zeit für dich und reflektiere für dich erstmal alleine was du überhaupt möchtest. Du solltest dem Mann aus dem Verein von deinen Gefühlen erzählen. Lasse dich nicht für Sex ausnutzen nur weil er jetzt seinen Spaß haben möchte. Sage ihm das du fühlst und dass du etwas ernstes suchst. Falls es das nicht erwidert, kannst du dich immer noch an den anderen Mann wenden, um den Mann aus dem Verein zu vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 4 Posts
    • 185 Views
    • 6 Posts
    • 723 Views
    • 10 Posts
    • 548 Views
    • 1 Posts
    • 361 Views



×