Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 51 Minuten schrieb Andina:

Auch vor veränderung hatte ich angst.

Die hast Du immer noch. Sonst würdest Du jetzt Dich hinstellen und Klartext reden und Schluss machen, anstatt es vor Dich hin zu schieben. 

 

Und um Ehrlich zu sein: auf ein "ich habe vor Schluss zu machen" würde ich auch einen Pfifferling Wert geben und mich auch nicht melden. Denn "Vorhaben" und "es getan haben" sind zwei verschiedene paar Schuhe. 


Fakt ist: Du bist noch immer in einer Beziehung. Du bist nicht Frei! Tabu!  Punkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh auch nicht wie man verletzt reagieren kann, wenn der, der frei ist die Kurve kratzt, während für Dich vollkommen selbstverständlich zu sein scheint, dass er hinzunehmen hat, dass Du 2 Kerle hast und nichts regelst. Haben nicht Beide Männer weit mehr Grund als Du verletzt zu reagieren?

 

Ob Du nun das wolltest oder nicht, Du tust längst Beiden weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.11.2017 um 14:07 schrieb Andina:

Ihr habt ja alle absolut recht! Es ist wirklich einfach feige. Wobei ich während des ganzen jahres dachte, das ganze sei eingeschlafen und vielleicht kämen die gefühle wieder. Aber ich muss der wahrheit ins auge sehen, den sie kommen glaub ich wirklich nicht mehr. Wenn die nähe des anderen nur noch nervt und erdrückt, ists glaub ich klar. Ich mag ihn als menschen unglaublich gerne, habe natürlich gewisse gefühle, aber die reichen für die beziehung nicht mehr aus. Habe vor das innerhalb dieser woche zu klären. Wird mir aber richtig übel davon, ihm weh zu tun. Ich glaube ich war die letzten monate nur noch aus mitleid in dieser beziehung. Hört sich furchtbar an, ich weiss. 

Hallo Andina!

Betreffend deiner momentanen Beziehung befinde ich mich gerade in der genau gleichen Situation! Bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und seit einem halben Jahr drehen wir uns nur noch im Kreis. (Streit wegen jeder Kleinigkeit, immer wieder die selben Diskussionen und Vorwürfe)

Ich sehe langsam ein, dass es so keinen Sinn mehr macht. Er hält aber unbändig an unserer Beziehung fest und will es einfach nicht einsehen...

Ich finde keine Kraft ihn zu verlassen, weil ich weiss wie scheisse es ihm danach gehen wird (haben uns vor 2 Jahren schon mal kurz getrennt). Bin ratlos wie es weiter gehen soll..

 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und gib mir Bescheid wenn du den Mut gefunden hast, einen Schlussstrich zu ziehen!

bearbeitet von julii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.11.2017 um 17:02 schrieb julii:

Ich sehe langsam ein, dass es so keinen Sinn mehr macht. Er hält aber unbändig an unserer Beziehung fest und will es einfach nicht einsehen...

Ich finde keine Kraft ihn zu verlassen, weil ich weiss wie scheisse es ihm danach gehen wird (haben uns vor 2 Jahren schon mal kurz getrennt). Bin ratlos wie es weiter gehen soll..

Hallo!

 

Klarer kann man eigentlich gar nicht mehr zum Ausdruck bringen, was du gerne tun würdest, und was dich daran hindert.

 

Für den Fall, dass du es wirklich nicht erkennst: Lass ihn nicht im Irrglauben zappeln, du zögerst es nur hinaus und machst es mit jedem Tag schlimmer, weil ihr beide Zeit verliert und Hoffnungen schürt. Wenn es ihm nach einer Trennung schlecht geht muss er damit klar kommen, nicht du. Das ist hart, ja. Menschen zu verletzen die einem wichtig sind ist immer schwer, besonders wenn man es aus Eigennutz tut. Aber deswegen ist es noch lange nicht falsch in deiner Situation. Und ausserdem musst du dabei nicht zusehen, du willst dich ja trennen und somit klar aus seinem Leben zurückziehen. Überlass seinen Freunden und Familie die Aufgabe ihn aufzufangen.

 

Aber ... das weisst du alles bereits, stimmts? Ich vermute du möchtest mit so vielen Leuten wie möglich darüber diskutieren, damit du mehr Zeit hast, bevor der Tag kommt, an dem du die Reissleine ziehst. Falls ich dir damit Unrecht tue, tut es mir Leid. Falls nicht, besser heute als morgen, in beider Interessen, auch wenn er das anders sehen mag.

 

Ich hoffe das hilft dir in irgend einer Form!

 

Liebe Grüsse,

Piet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern mit ihm über die trennung gesprochen. Es fühlt sich so richtig scheisse an. In einem moment war es eine klitze kleine erleichterung, aber bereits jetzt habe ich das gefühl einen fehler begangen zu haben. Es ist schwer nachzuvollziehen, aber auch für den der schluss macht, bedeutet es einen verlust. Ich trauere um ihn, um uns, um unsere träume und hoffnungen, dass es nicht geklappt hat. Jetzt würde ich am liebsten das ganze rückgängig machen, aber weiss nicht ob wegen der emotionen, oder aus angst, trauer, gewohnheit, verwirrtheit. 

Ich fühle mich so leer und angeschlagen. Will mir gar nicht vorstellen wie er sich dann fühlt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Andina:

Ich habe gestern mit ihm über die trennung gesprochen.

Sehr gut! 

Zitat

Es fühlt sich so richtig scheisse an. 

Keiner hat gesagt das der der Schlussmacht sich besser fühlt in dem Moment.

Zitat

Ineinem moment war es eine klitze kleine erleichterung, aber bereits jetzt habe ich das gefühl einen fehler begangen zu haben. Es ist schwer nachzuvollziehen, aber auch für den der schluss macht, bedeutet es einen verlust.

Klar ist es ein Verlust, jedoch wirst du  erst mit der Zeit merken das es richtig war den Schritt zu machen.

Zitat

Ich trauere um ihn, um uns, um unsere träume und hoffnungen, dass es nicht geklappt hat.

Ja du hast an den Träumen welche du mit ihm hattest gehangen, gehofft das es irgendwie doch noch so wird. Du hast gehofft das sich alles zum guten wendet das er sich ändert oder du plötzlich dich wieder neu in ihn verliebst. 

Diese Hoffnung hast du nun endlich begraben und verstanden das es eben nicht mehr so ist. 

Zitat

Jetzt würde ich am liebsten das ganze rückgängig machen, aber weiss nicht ob wegen der emotionen, oder aus angst, trauer, gewohnheit, verwirrtheit. 

Klar eine Vertrautheit und die Gewohnheit ist halt einfach schön. Du hast ja keinen "Vorfall" gehabt das du knall auf Fall. Ihr habt euch einfach auseinandergelebt und du hast dich verändert und dann gemerkt das die Liebe zu ihm weg ist. 

Zitat

Ich fühle mich so leer und angeschlagen. Will mir gar nicht vorstellen wie er sich dann fühlt. 

Du musst nun nur für dich schauen, gönn dir Tage zum Liebeskummer haben, um zu trauern und um abzuschliessen. 

Nimm dir Zeit dich selber wieder zu finden, dich zu spüren und dich neu kennenlernen.  

Und bitte renn nun nicht direkt zum anderen Mann und fang nichts neues an solange du nicht abgeschlossen hast. Du hast geschrieben das er schon seit langem dich gerne näher kennenlernen möchte. Dann kann er auch noch etwas länger warten und dich dann unbelastet kennen lernen.

 

bearbeitet von Wolkenschieber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.11.2017 um 01:25 schrieb piet:

Und ausserdem musst du dabei nicht zusehen, du willst dich ja trennen und somit klar aus seinem Leben zurückziehen. Überlass seinen Freunden und Familie die Aufgabe ihn aufzufangen.

 

Aber ... das weisst du alles bereits, stimmts? Ich vermute du möchtest mit so vielen Leuten wie möglich darüber diskutieren, damit du mehr Zeit hast, bevor der Tag kommt, an dem du die Reissleine ziehst. Falls ich dir damit Unrecht tue, tut es mir Leid. Falls nicht, besser heute als morgen, in beider Interessen, auch wenn er das anders sehen mag.

 

Hallo piet

 

Danke für deine Antwort :-)

 

Nun zusehen wie es ihm "schlecht" geht nach der Trennung müsste ich eben doch. Wir haben den selben Freundeskreis und können uns somit nicht so einfach aus dem Weg gehen...

 

Jedenfalls habe ich dieses Wochenende mit ihm gesprochen. Du hast recht, dass ich das Bedürfnis habe, mit Leuten darüber zu sprechen. Das habe ich auch dieses Wochenende getan. Ich sprach mit meinen engsten Freunden, welche ich schon sehr lange kenne und suchte Rat bei ihnen. Ich weiss aber auch dass einem niemand etwas abnehmen kann. Anschliessend sass ich mit meinem Freund über eine Stunde lang im Auto, ich habe ihm mitgeteilt wie ich mich seit langer Zeit fühle und habe dabei auch geweint. Er meinte er würde es schon auch sehen, dass unsere Beziehung schon lange nicht mehr das ist was sie einmal war. Trotzdem hatte ich das Gefühl, er hat gar nicht richtig kapiert wie ernst es mir ist. Denn am nächsten Tag hat er sich verhalten als wäre alles wie immer, er wollte auf glückliches Paar machen und hat es so gar nicht verstanden wenn ich seine Nähe und Küsse nicht erwidern wollte. Ich sprach ihn dann auch darauf an ob er denn unser Gespräch von gestern vergessen hätte doch er meinte nur "natürlich nicht". 

 

Wünsche dir einen schönen Tag!

bearbeitet von julii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb julii:

Anschliessend sass ich mit meinem Freund über eine Stunde lang im Auto, ich habe ihm mitgeteilt wie ich mich seit langer Zeit fühle und habe dabei auch geweint. Er meinte er würde es schon auch sehen, dass unsere Beziehung schon lange nicht mehr das ist was sie einmal war. Trotzdem hatte ich das Gefühl, er hat gar nicht richtig kapiert wie ernst es mir ist. Denn am nächsten Tag hat er sich verhalten als wäre alles wie immer, er wollte auf glückliches Paar machen und hat es so gar nicht verstanden wenn ich seine Nähe und Küsse nicht erwidern wollte. Ich sprach ihn dann auch darauf an ob er denn unser Gespräch von gestern vergessen hätte doch er meinte nur "natürlich nicht". 

 

Wünsche dir einen schönen Tag!

Hallo nochmal!

 

Das hört sich für mich wie ein Kommunikationsproblem an. Deine Worte sagen scheinbar nicht das aus, wovor du dich immer noch drückst. Wenn du dich trennen willst musst du das auch so sagen, andernfalls wirst du ihn nur dazu motivieren sich zu ändern, was vielleicht kurzzeitig eine Motivation für ihn sein kann, aber so schnell kann sich einfach niemand grundlegend ändern - und dafür gibt es immer einen Grund. So ironisch es klingen mag, du hast ihm vermutlich indirekt gesagt, dass du gerne möchtest, dass ihr besser zusammen arbeitet, um eure Beziehung zu retten. Jede Wette du kriegst dafür die Quittung wenn du dich schlussendlich trennst, ich wäre an seiner Stelle zumindest enttäuscht oder verärgert, dass du nicht mit der Wahrheit rausgerückt hast.

 

Mein gut gemeinter Ratschlag an dich wäre: Sei direkt und ehrlich. Alles andere ist zwar einfacher aber unfair, damit schürst du schlimmsten Falls Hoffnungen die du dann zerstörst, und der Schmerz und das Unverständnis seinerseits wird noch grösser sein als ohnehin.

 

Das sind nur meine Gedanken, theoretisch kann ich völlig falsch liegen. Entscheide du! :)

 

Dir auch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse,

Piet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bei uns läufts ähnlich. Irgendwie wissen wir nun das ende ist, aber es fühlt sich immernoch sehr nach beziehung an. Vielleicht läuft es sich so aus und es geht nicht von heute auf morgen. Wir nähern uns einander einfach nicht an (kein küsschen zur begrüssung etc). 

Wegen dem anderen hattet ihr scheinbar recht. Er wollte sich nicht zurückziehen, aber er hatte es satt über etwas zu reden, dass keinen sinn macht, solange ich noch in einer beziehung bin. Mir fehlte da tatsächlich die empathie mich da in ihn hineinzufühlen, da ich von mir ausgegangen bin. Wenn ich verliebt bin,suche ich die nähe, sei es noch so schmerzhaft oder schwer. Ich kann mich da nicht "stoppen" oder vernünftig reagieren. 

Es braucht aber alles zeit. Ich weiss gerade gar nichts. Ich merke, dass ich nur im affekt zu handeln weiss, aber dies nicht möchte und mich zusammenreisse.

Der andere ist auch immernoch ein wenig distanziert. Ach wiso ist alles immer so kompliziert und es immer so schwer, vernünftig zu bleiben.

bearbeitet von Andina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Andina:

Ach wiso ist alles immer so kompliziert und es immer so schwer, vernünftig zu bleiben.

Es wäre gar nicht alles so kompliziert und schwer. Aber Du neigst dazu, Dich so richtig in die Probleme reinzusteigern (ist gar nicht böse gemeint). 

 

Versuch Dich kurz von Deinen Gefühlen zu lösen und die Situation wie von aussen anzusehen: Da sind zwei in einer Beziehung die sich entfremdet haben und da ist noch einer, der interesse hätte. Was wäre die Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja werde versuchen, mich von den gefühlen zu lösen. Was mir aber nicht klar ist, nachdem er wieder einen annäherungsversuch gemacht hat (als ich die trennung noch nicht angesprochen hatte) und ich kann klar gemerkt habe, dass da definitiv was ist, ist er wieder distanziert. Auch als ich sagte, dass ich die trennung ansprach und es auf trennung raus läuft. Er meldet sich nur, wenn ich mich melde. Und das gar nicht flirty oder so. Ich versteh das nicht. 

Er hat auch klar gesagt, dass es nicht nur auf sex und so rausläuft. Also würde ich ihn nicht länger kennen und wüsste ich nicht, dass ihm an meiner freundschaft was liegt, würde ich es als klassisches desinteresse deuten.😓😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andina,

für viele ist es auch nicht reizvoll, kurz nach einer (oder sogar noch während) Trennung direkt die leer gewordene Stelle einzunehmen. Wenn er tatsächlich Interesse an dir hat, handelt er ganz vernünftig. Oft brauchen Menschen einfach Zeit, um mit sich selbst klar zu kommen und alleine sein zu können. Es fühlt sich wahrscheinlich so schwer an für dich, weil du sowas garnicht willst und versuchst so schnell wie möglich, den gefühlten Verlust mit ihm zu überdecken. 

Sieht so aus als würde das nicht funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 2 Posts
    • 294 Views
    • 12 Posts
    • 3401 Views
    • 30 Posts
    • 1331 Views
    • 1 Posts
    • 275 Views



×