Jump to content

Empfohlene Beiträge

Würde gerne mehr als ein Herz auf Piets Beitrag setzen. Er hats toll geschrieben.

 

Bedenke auch, dass du ja nicht hier bist, um uns von irgendwas zu überzeugen, sondern Rat einzuholen oder andere Sichtweisen. Kannst du auch dementsprechend nutzen...

Mir fällt auch auf, dass du selektierst, manche Dinge die man dir sagt etwas verdrehst oder garnicht darauf eingehst. Darfst Du alles. Ist nur die Frage, obs dann noch hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb piet:

 

Entweder stimmt mit dir (Verhalten, Charakter oder Erscheinungsbild) etwas nicht, was dich unattraktiv für die "höhere Liga" wirken lässt, oder du hast zu hohe Ansprüche an die Männerwelt.

Aussagen wie: "Wenn ich nicht mal einen der unteren Liga abkriege" sollten dir eigentlich bereits selber aufzeigen, dass deine Nase zu weit nach oben gerichtet ist.

 

Da bin ich mir nicht so sicher. Auf mich wirkst du sehr selektiv was unsere Meinungen betrifft, ziemlich genau so selektiv, wie du deinen Partner scheinbar suchst. Und das wirst du ganz einfach wieder überlesen oder unter den Teppich kehren, vermute ich mal.

 

Herzlichen Dank für deine Antwort.

Ich nehme mir zu Herzen was ihr schreibt, ich versuche mein Problem zu erklären, dass ich selektiv wirke - so denke ich - zeugt davon, dass ich mir Gedanken darüber mache und eben Gründe dafür finden möchte. Ich kann auch in andere Richtungen denken, nur da finde ich noch weniger die Lösung für mein Problem. Ich habe keinen schlechten Charakter.

 

und dass der neue Mann verheiratet ist dafür kann ich nichts, Ich komme schön langsam in ein Alter wo die guten einfach vergeben sind, das sehe ich mit meinen Augen und durch die Augen meiner Freunde/Freundinnen. Viele haben dasselbe Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Rosenkatze:

Würde gerne mehr als ein Herz auf Piets Beitrag setzen. Er hats toll geschrieben.

 

Bedenke auch, dass du ja nicht hier bist, um uns von irgendwas zu überzeugen, sondern Rat einzuholen oder andere Sichtweisen. Kannst du auch dementsprechend nutzen...

Mir fällt auch auf, dass du selektierst, manche Dinge die man dir sagt etwas verdrehst oder garnicht darauf eingehst. Darfst Du alles. Ist nur die Frage, obs dann noch hilft.

Auf welche Dinge zb? Bitte gib mir ein Beispiel, damit ich darauf antworten kann. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sagt mir bitte, wenn ihr sagt, ich bekomme die nicht die ich will und umgekehrt.

 

Die Lösung für das Problem?

 

Wenn sich jemand in mich verliebt, derzeit habe ich einen Kandidaten und ich finde den nicht attraktiv, wie ich mich in ihn verlieben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb berni12:

Ich bin übrigens seit drei Wochen wieder neu verliebt. Derzeit kann ich es noch steuern. Mein Gefühl sagt mir nichts gutes. Er mag mich, das sagt und schreibt er und zeigt er mir. Aber er ist auch verheiratet.

 

Naja, mit dem er ist verheiratet läufst du schon geradewegs in die Sackgasse. Auch dieses Mal wirst du unglücklich verliebt sein und dich fragen, was du falsch machst. In diesem Fall würde ich meinen, dass es ein Fehler ist, mit einem verheirateten Mann eine Beziehung eingehen zu wollen.

Natürlich zuerst nur Affäre, ganz unverbindlich, und man ist immun gegen Gefühle entwickeln (ich liebe diesen Ausdruck: Man hat Gefühle entwickelt... das klingt so schnell technisch.)

Dann aber gleitet man von seinen guten Vorsätzen ab und geradewegs in den Kummer.

 

wie wäre es mit einem unverheirateten Mann? Mh, das geht wohl nicht, weil daraus ja wirklich etwas entstehen könnte, aber willst du das auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb berni12:

Ich nehme mir zu Herzen was ihr schreibt, ich versuche mein Problem zu erklären, dass ich selektiv wirke - so denke ich - zeugt davon, dass ich mir Gedanken darüber mache und eben Gründe dafür finden möchte.

Oder es zeigt allen ausser dir selber, dass du nur die Gründe akzeptieren willst, die dir in den Kram passen. Darf ich raten: Vorzugsweise liegt es an den Anderen?

vor 4 Minuten schrieb berni12:

Ich habe keinen schlechten Charakter.

Das habe ich auch nicht behauptet. Und genau so wenig kann ich das nach dieser Aussage einschätzen. Du sollst das selber ehrlich hinterfragen, das war mein Ziel. Wenn du überzeugt von dir bist, ist das ja auch gut.

 

vor 6 Minuten schrieb berni12:

und dass der neue Mann verheiratet ist dafür kann ich nichts, Ich komme schön langsam in ein Alter wo die guten einfach vergeben sind, das sehe ich mit meinen Augen und durch die Augen meiner Freunde/Freundinnen. Viele haben dasselbe Problem

Nein dafür kannst du nichts, aber dafür, dass du dich darauf potenziell einlassen willst, nach kurzer Zeit. Alter hin oder her, er hat sich nicht getrennt, also steht er nicht für sich ein. Ich würde immer die Finger von verheirateten Frauen lassen. Das ist ein Pokerspiel, bei dem man viel verlieren kann. Gerade wenn, wie bei dir, das Selbstvertrauen bereits angeknackst ist.

 

vor 4 Minuten schrieb berni12:

Wenn sich jemand in mich verliebt, derzeit habe ich einen Kandidaten und ich finde den nicht attraktiv, wie ich mich in ihn verlieben kann.

Auf die Chance hin, dass ich mich wiederhole:

Hinterfrag warum dich diese Männer anziehen, die du nicht anziehst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb berni12:

und dass der neue Mann verheiratet ist dafür kann ich nichts, Ich komme schön langsam in ein Alter wo die guten einfach vergeben sind, das sehe ich mit meinen Augen und durch die Augen meiner Freunde/Freundinnen. Viele haben dasselbe Problem

 

Das finde ich ja eine tolle Aussage: Die guten sind in deinem Alter schon vergeben. Also müssen die guten diejenigen sein, die Verheiratet sind. Verliebst du dich darum in einen verheirateten Mann?

Andererseits: In jungen Jahren hast du nicht erkennen können, wer die guten sind - die waren da ja noch nicht verheiratet. Aber sobald einer verheiratet ist, muss er gut, sein, denn sonst würde ihn ja niemand heiraten. Das kann durchaus ein Gradmesser sein. Allerdings gebe ich dir zu bedenken, dass die Verheirateten auch nicht immer nur gut sind, es gibt etliche, die Fremd gehen und ihre Frauen betrügen.

 

Andererseits: Du bist nicht verheiratet. Würdest du von dir selber sagen, dass du aus diesem Grund nicht gut genug bist?

 

Kann es sein, dass dein Wertesystem etwas in Schieflage ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb tonton:

wo die guten einfach vergeben sind,

Nun, wenn es in deinem Alter keine guten Männer mehr gibt, warum suchst du dann überhaupt? Warum verliebst du dich dann noch?

Verheiratete sind Tabu, weil Quelle von viel Leid. 

Und schlechte Männer nehmen, nur damit man in einer Beziehung ist? Das ist doch auch totaler Quatsch, oder? Da bleibt man lieber alleine und freut sich an der Freiheit, die man hat und darüber, dass man sich nicht täglich zusammenreissen muss, weil man ein so missratenes Männerexemplar an der Seite hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb berni12:

Wenn sich jemand in mich verliebt, derzeit habe ich einen Kandidaten und ich finde den nicht attraktiv, wie ich mich in ihn verlieben kann.

sich verlieben kann man nicht machen. Weißt Du auch selbst. 

 

Zur Wiederholung: Es ist vielsagend, dass du dich seit 15 Jahren in demselben Muster bewegst. Da du mit der Situation unzufrieden bist, schließlich schreibst du deswegen ja auch hier, ist es höchste Zeit ein paar Dinge grundlegend zu hinterfragen. Bei Dir selbst. Deine Anschauung und Überzeugung und deine tieferliegenden Bedürfnisse und Motive betreffend. (Nichts, was mit Äußerlichkeiten und Luxus zutun hat, wie du zunächst verstanden hast.)

 

Die Sache verschärft sich bei dir auch dadurch, dass du, so wie es scheint, nach dem Einen direkt den Nächsten suchst/brauchst und ganz ohne Mann oder Verliebtsein es für dich garnicht in Frage kommt, es eine Zeit lang auszuprobieren. 

Also erzeugst du dir dauernd Druck dadurch. Vielleicht nimmst du das bereits gar nicht mehr wahr..

 

Kommt es Dir nicht komisch vor, dass Du bei den Männern, die Dich interessieren, immer an irgendwelche Hürden und Mauern stößt, die dir von vorne herein sagen sollten, dass es nichts wird? Jetzt wieder der verheiratete Mann. Im Ernst? Glaub nicht, dass du es ernst meinst, mit deinem Wunsch einen Partner zu finden. Du blockierst dich selbst, legst den Fokus eben dort hin, wo diese nicht zu finden sind. Bleibst dabei starr bei deiner Weltanschauung (dass die aufgezählten Männer unterschiedlich waren, andere Einkommensgrade hatten usw. meine ich nicht) und rennst halt so im Kreis. 

 

Warum ist bei deinen Geschichten immer nur ein Part verliebt? Wo blockierst Du Dich?

Hast Du Angst? Gesteh Dir diese ein. Es wird erstmal unsicher, wenn du dich wirklich auf Jemanden einlässt. Und du gibst Sicherheit auf. Das läuft zu gewissem grad nunmal so. 

Wenn das alte Bekannte, auch wenn es Leid auslöst, lieber beibehalten wird als das neue Unbekannte, bleibst du auch in deinem Muster. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Rosenkatze:

 

Kommt es Dir nicht komisch vor, dass Du bei den Männern, die Dich interessieren, immer an irgendwelche Hürden und Mauern stößt, die dir von vorne herein sagen sollten, dass es nichts wird? Jetzt wieder der verheiratete Mann. Im Ernst?

 

 

und wo genau waren die Hürden bei den nicht verheirateten Männern? Bei dem einen wusste ich das nicht mal im Vorhinein, weil er es mir nicht gesagt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb berni12:

Bei dem einen wusste ich das nicht mal im Vorhinein, weil er es mir nicht gesagt hat.

dass das Verhältnis einseitig war, ist Hürde und Mauer genug, oder? Das passt ja auf alle deine Begegnungen so oder so. Bei manchen dieser Männer kommen dann noch zusätzlich erschwerende Umstände (verheiratet sein z.B.) dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb berni12:

und wo genau waren die Hürden bei den nicht verheirateten Männern? Bei dem einen wusste ich das nicht mal im Vorhinein, weil er es mir nicht gesagt hat.

Das Ganze hier macht mehr Sinn, wenn du dir die Fragen selber stellst und uns Antworten lieferst, auf unsere. Ganze Texte zu lesen und zu vergessen, für die sich Leute dir zuliebe Zeit genommen haben, um dann irgendwelche absolut matschige Gegenfragen zu stellen, wird dich gar nirgends hin bringen.

 

Aber das ist ja dein Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Rosenkatze:

dass das Verhältnis einseitig war, ist Hürde und Mauer genug, oder? Das passt ja auf alle deine Begegnungen so oder so. Bei manchen dieser Männer kommen dann noch zusätzlich erschwerende Umstände (verheiratet sein z.B.) dazu.

Vielleicht sollte ich einen neuen Thread eröffnen mit dem Titel: Wie bekommt man den Mann den man will? Wie erobert man das Herz eines Mannes? Vielleicht kommen wir da auf die richtigen Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb tonton:

Das finde ich ja eine tolle Aussage: Die guten sind in deinem Alter schon vergeben. Also müssen die guten diejenigen sein, die Verheiratet sind. Verliebst du dich darum in einen verheirateten Mann?

 

Andererseits: Du bist nicht verheiratet. Würdest du von dir selber sagen, dass du aus diesem Grund nicht gut genug bist?

 

Kann es sein, dass dein Wertesystem etwas in Schieflage ist?

Das habe ich schon öfter gehört, dass sich Frauen vorzugsweise in vergebene verlieben, da diese ja gut sein müssen.. ob da was wahres dran ist.

Stimmt für mich aber nicht, ich hätte natürlich gerne dass er nicht verheiratet ist, aber dafür kann ich jetzt nichts wie gesagt. Ich denke untreue Männer nehmen ihre Ehen nicht wirklich ernst, sonst würden sie es nicht tun.

 

Ich frage - nicht denke - mich selbst ob ich nicht gut genug bin, wenn ich nicht mal eine Beziehung und eigentlich nicht mal eine Beziehungsanbahnung zustande bringe. Es gab in meinem Leben nicht mal eine Anbahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 19 Posts
    • 812 Views
    • 5 Posts
    • 680 Views
    • 10 Posts
    • 1147 Views
    • 26 Posts
    • 2200 Views



Swissforums AG
×