Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Beiträge

Ich bin echt am verzweifeln!

 

Sie kann mir Ihre Liebe nicht mehr zeigen.

Ich 42 und meine Freundin 37, sind seit bald 4 Monaten zusammen. Die ersten 5 Wochen war alles wunderbar und traumhaft schön. Sie konnte mir nicht nur immer wieder mit schönen Worten sagen, sondern auch richtig stark (mit Umarmungen, vielen Küssen, Streicheleinheiten, Zärtlichkeiten ….. ) zeigen wie sehr fest und auch intensiv sie mich liebt! Einfach so wie eine harmonische Beziehung sein sollte. Wir hatten sehr viel gemeinsam unternommen und hatten.

Doch nach 6 Wochen hat sich alles von einem auf den anderen Tag geändert! Ich habe mich echt erschrocken, als wir uns an diesem bestimmten Tag wiedersahen, denn sie war wie ausgewechselt! Seit da ist unsere Beziehung alles andere als schön für mich! Denn ich bin unsterblich und unfassbar stark in diese Frau verliebt! Sie lässt es nicht mehr zu, sie kann mir ihre Gefühle nicht mehr mit den oben genannten wichtigen Dingen zeigen und das tut mir unglaublich weh und beschäftigt mich extrem! Sie sagt mir das sie mich sehr liebt, mit mir für immer zusammen sein will! Und ich der beste Mann sei den sie kennen gelernt hat. Doch das schlimme ist, ich vermisse sie sogar wenn sie bei mir ist!!!! Weil meine Sehnsucht der Art gross ist, habe ich schon unglaublich viel mit ihr darüber gesprochen. Was sehr oft schon in einem grossen Streit geendet hat! Wir tun uns gegenseitig weh und ich bin bald am ende, denn ich spüre das wir uns voneinander entfernen! :-(

Sie ist seit 2 Jahren alleine und hat auch in ihren früheren Beziehungen immer eine Nebensächliche Rolle gespielt (ihr Partner hatte sie oft ignoriert und sich sehr wenig um sie gekümmert). Sie hätte sich an das gewöhnt, das man vielleicht alle 1 bis 2 Wochen mal was zusammen macht, unternimmt und zusammen erlebt. Auch das einander sehen braucht sie nicht alle 1 … 3 Tage. Sie sei sich das nicht mehr gewohnt einander die Liebe so stark zu zeigen! Aber warum hat das denn die ersten 5 Wochen so gut geklappt!?

Was zu mir …. Ich war 13 Jahre lang verheiratet und in dieser Zeit habe ich in meiner Ehe 8 Jahre ohne den kleinsten Funken von Liebe ausgehalten. Denn für mich war es wichtig das meine Tochter eine Mami, einen Papi und ein intaktes Familienleben erleben kann.

Ich kann das schwer nachvollziehen ihre Aussage, sie sei sich das so gewöhnt nach der Zeit mit ihrem letzten Partner und dann 2 Jahre alleine. Denn kenne das nur allzu gut, sehr viele Jahre nicht oder in meinem Fall gar nicht geliebt zu werden. Daher endlich wieder einmal im Leben geliebt zu werden löst in mir das höchste an Gefühlen zu ihr aus, denn ich habe eine so unheimlich grosse Sehnsucht in mir drinnen ihr meine Liebe zu ihr voll und ganz zu zeigen!

 

Ich hoffe das ihr mir da etwas mit Euren Ratschlägen weiterhelfen könnt !! Ich wäre Euch hammer dankbar !!!

 

LG Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann andere auch mit der Liebe erschlagen, welche dann besser als Besessenheit anstatt Liebe bezeichnet wird.

 

Dein Plan geht so nicht auf, den du dir zurecht gelegt hast. Deinen Kindern ein intaktest Familienleben vorzuspielen, welches so gar nicht existiert, hat auch Konsequenzen. Zum einen die, dass du jetzt Kompensation suchst in der neuen Beziehung. Diese soll die fehlende Liebe und Zuneigung ausgleichen, die dir in den 8 Jahren gefehlt hat. Das kann sie aber nicht. Eine Liebe ist immer das, was sie ist und eine Verbindung oder Beziehung  findet zwischen zwei Menschen statt. Du bringst aber die letzte Beziehung mit hinein, weil du noch nicht frei davon bist. Du brauchst ja die Kompensation wegen dieser... und das bringt ein Ungleichgewicht.

Zum anderen haben deine Kinder sicher bemerkt, dass du in den 8 Jahren nicht glücklich warst und nehmen sich vielleicht unbewusst ein Beispiel daran, unglückliche Beziehungen aus zu sitzen.

 

Vielleicht merkst du ja, dass das reden und streiten über dieses Thema nicht zum gewünschten Erfolg führt. Dann probiere es nicht immer wieder mit denselben Versuchen und erwate, dass sich trotzdem etwas ändert.  Vielleicht denkst du mal um und fängst bei dir an. 

Du allein kannst dir Anerkennung und Liebe schenken und die Wunde aus der alten Beziehung heilen. Dafür ist sie nicht zuständig. Es ist für sie auch garnicht möglich im Moment, dir einfach frei ihre Gefühle zu zeigen und das was zwischen euch ist, sich entwickeln zu lassen, weil du ihr vorgibst, dies tun zu sollen und so Druck erzeugst. 

 

Erkenne, dass du dich davon abhängig gemacht hast, von außen Liebe oder Anerkennung zu bekommen. Und dann schau dir das Thema für dich selbst an. Es gibt viele Hilfestellungen dazu, wenn du magst (Workshops, Seminare, Psychologen etc...) 

 

Wenn du aufhörst zu verkrampfen und lernst dir was du brauchst selber zu geben, kann sich auch deine Beziehung wieder entspannen und Gefühle können auch wieder fließen. 

bearbeitet von Rosenkatze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Barclay,

 

deine neue Freundin sagte, sie sei es gewohnt nach der letzten Beziehung und 2 Jahre alleine.... Komisch, denn am Anfang (sagtest du) war sie ja total in dich verliebt und wusste wie sie dir die Liebe zeigen soll.

Meiner Meinung nach ist in ihr etwas passiert. Leider weiß ich nicht was.

Mein Tipp an dich; versuche nicht auf jedes Wort und jeden Wink zu achten. Entspanne dich und versuche die gemeinsame Zeit zu genießen. Du wirst sehr bald merken ob sie abgekühlt ist oder dich liebt und evtl. Probleme hat und die Liebe nicht zeigen kann.

Versuche nicht ständig über ihr Verhalten dir gegenüber zu reden sondern beobachte wie sie sich gibt.

Drücke dir die Daumen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, lass ihr Zeit sich an eine Beziehung zu gewöhnen.

 

Was bist Du denn für ein Schisser, dass sie Dir jeden Tag auf's Brot schmieren muss wie sehr sie Dich liebt? Lass ihr mal ein bisschen Eigenleben.

 

Gut, sie war mega verliebt und im Rausch der Schwärmerei hat sie Dich mit Liebesbekundigungen überhäuft. Das ist nun vorbei. Und?

Sie ist immer noch bei Dir und sagt, dass sie Dich liebt. Was willst Du denn? Eine Mama die Dir den ganzen Tag den Popo abwischt?

 

Komm mal klar! Mit 42 sollte es Dir möglich sein können zu lieben ohne dass Dir Jemand dauernd sagen muss wie sehr er Dich bewundert und liebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    • 7 Posts
    • 290 Views
    • 4 Posts
    • 345 Views
    • 4 Posts
    • 411 Views
    • 58 Posts
    • 2357 Views



Swissforums AG
×