Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'onlinekommunikation'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • LIEBESKUMMER THEMEN
    • Liebeskummer / Herzschmerzen
    • Gefühle: Einsamkeit, Eifersucht, Hörigkeit, Rache
    • Fernbeziehungen
    • Fremdgehen
  • ALLGEMEINE PROBLEME
    • Beziehungsprobleme: Liebe, Freundschaft, Beziehung
    • Alltagsprobleme: Beruf, Leben, Familie
  • DIVERSES
    • Gedichte / Zitate..
    • Tipps / Stützen / Denkanstösse
    • Umfragen
  • USER - ECKE
    • Offtopic
  • LIEBESKUMMER.CH - HELP CENTER
    • Anregungen / Fragen zum Forum
  • Sexualität und Intimität's Themen
  • Betrug - Vertrauen (wieder) lernen's Test1
  • Betrug - Vertrauen (wieder) lernen's Themen
  • Test's Test-Funktion2

Kalender

  • Community Calendar

15 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich bin echt am zweifeln. Warum muss denn immer alles so kompliziert gemacht werden?? Hab vor über einem Jahr einen Mann kennen gelernt, Puh anstrengend. Ich hätte niemals gedacht das es Männer gibt die so kompliziert sind. Ein auf und ab. Und kein voran kommen. Er hat alles auf lügen aufgebaut. Sich als jemand da gestellt der er nicht ist. Nach und nach kommen die Wahrheiten raus, die er von sich aus erzählt. Immer wieder mit Aussagen wie: welche Frau will denn schon einen Mann....(viele Gründe)! Wie kann man denn so viele Selbstzweifel haben? Wir haben uns nicht oft gesehen. Damit habe ich mich arrangiert. Zur Adventszeit wurde er etwas sentimental und wollte mich sehen. Klar kein Thema aber er hat mich versetzt und sich zwei Wochen nicht gemeldet. Dann zwischen Weihnachten und Neujahr wurde er sentimental und meldete sich häufiger mit Aussagen das er ständig an mich denken muss (Und ich weiß das ihm solche Aussagen schwer fallen, generell Gefühl zeigen) haben Stunde telefoniert. Dann einen Tag vor Silvester wollten wir uns nochmal treffen, ganz unverbindlich, was trinken, quatschen. Er hat mich wieder versetzt. Seit her schreiben wir nur sporadisch, Tele. Gar nicht mehr. Er ist zwar täglich auf mein Whatsapp Status unterwegs (ich könnte davon 20 rein setzen am Tag er wurde sich jeden einzelnen anschauen, warum auch immer) aber er ist sehr distanziert. Ich weiß er hat viele viele Probleme, was ich akzeptiere. Finanziell in den Ruin getrieben durch Frauen, musste zu Mutti ziehen usw. Nur ein Teil. Sein Leben ist alles anderes als wirklich klasse. Und er denkt ich würde ihn aus dem Grund nicht wollen. Ich weiß echt nicht was ich da tun soll. Er zweifelt so an sich, an mir das ich überhaupt keine Chance bekomme ihm zu zeigen das er Mir egal ist wie seine Umstände sind das es mir um ihn geht und nicht um irgendwelche materiellen Dinge. Soll ich ihn gehen lassen? Aber wie wenn er immer wieder auf mich zu kommt. Ich habe gehofft das er bei seinem Nummerwechsel vielleicht abschließt und sich nicht mehr meldet. Aber nein, natürlich hat er mir seine neue Nummer gesendet. Ich habe oft das Gefühl das noch eine andere im Spiel ist. Das ist aber glaube ich typisch Frau. 🙄 denn das wäre in vielen Dingen widersprüchlich. Was nun tun. 😲
  2. lange Affäre wurde beendet.

    Hallo liebe Community, ich habe sowas hier noch nie gemacht, aber irgendwo muss ich langsam hin mit allem und ich hoffe hier ein paar Worte zu finden die mir helfen. Kurze Eckdaten zu den Personen in meiner Geschichte: ich bin mitte 20 und weiblich. Der Männliche Part ist 40 (R) und der zweite weibliche Part (G) ist ende 30. Die Geschichte zog sich knapp 2 Jahre .. R und G haben sich ca. 2 Monate bevor ich in sein Leben getreten bin kennengelernt und waren ein Paar (so in der Art) .. zu diesem Zeitpunkt aber auch schon ein mal getrennt gewesen. R und ich hatten einen super draht zueinander haben viel Zeit verbracht und er gab mir nach langer Zeit das Gefühl schön und toll zu sein (von innen und von außen) und es ging hier nicht nur um den sex. Er hat mich oft auch nur zum Übernachten eingeladen oder wir haben gekocht oder was man halt so macht (angesichts der eingeschränkten Möglichkeiten) .. einmal waren wir auch in der Therme zusammen (das war aber auch das einzige mal das wir etwas im echten Leben unternommen haben..) Zu diesem Zeitpunkt haben wir auch Tür an Tür gewohnt .. Im August ist er dann ausgezogen letztes Jahr in eine größere Wohnung nicht weit weg. Das hat es schwieriger gemacht aber nicht unmöglich. Es war wirklich alles schön .. und igendwann wie das Leben nunmal so ist habe ich mich verliebt. Ich bin bis heute der Meinung, so wie er sich Verhalten hat, was er mir gesagt hat und wie er mich angeschaut hat - dass bei ihm auch mehr war als er zugegeben hat .. (also ich denke halt sowas merkt man ja schon .. ) doch mein Alter ein Problem für ihn war. Während all der Zeit hatte er seine Freundin (G) auch noch .. die beiden waren immer getrennt und zusammen und so weiter .. über G hat er immer gesagt das Sie es nicht ist und das er auch nach ein paar Tagen von ihr genervt wäre (also G und R haben nie zusammen gewohnt oder so..) aber Sie wäre ja so ehrlich und würde ihn lieben und das wäre ja mehr als erwarten könnte.. (so als wäre er es ihr schuldig da zu sein) G war auch schon mal verheiratet und hat sich versucht nach dieser Ehe umzubringen .. ich habe das alles nie verstanden es war auch immer eine On-Off Sache bei den beiden .. ist es noch .. Natürlich habe ich ein paar engen Freunden diese Sache anvertraut da ich darüber reden musste .. dies wurde mir dann irgendwann zum Verhängnis, da Anfang April (letzen Jahres) seine Freundin G anonym in einem sozialen Netzwerk Nachrichten darüber bekommen hat das R ihr fremdgeht. Dies geschah im letzten Jahr 3 Mal .. Sie ist immer bei ihm geblieben (bis heute) und glaubt nach wie vor nicht daran das da was dran ist .. er hat sich immer gut rausgeredet. Dies führte natürlich zu Stress auch zwischen ihm und mir .. er hat nie geglaubt das ich damit etwas zu tun habe .. so ein Mensch war und bin ich auch nicht .. ich habe es nie als meine Aufgabe empfunden ihr das zu sagen. Seit dem diese Nachrichten das erste mal kamen hat er oft gesagt das wir das nicht mehr können etc etc. aber wie das immer so ist - wir hatten oft "das war jetzt das letzte mal sex". Er wollte mich immer trotz allem in seinem Leben behalten. Es gab auch Phasen wo wir tatsächlich keinen Sex hatten, jedoch die Spannung zwischen uns immer deutlich zu spüren war.. und es war sichtlich nicht leicht für uns.. er hat mir immer wieder gesagt wie viel ich ihm bedeute aber das das mit uns keine Zukunft hat. (den Grund sehe ich wie ich oben sagte bei meinem Alter .. er hat Angst das er mit mir vielleicht in 2 3 Jahren von vorne Anfangen muss und mit G kann er sich so ziemlich sicher sein dass er das nicht muss) - vielleicht rede ich es mir damit auch einfach nur schön .. weil er sich nie für mich entschieden hat und das einfacher so ist.. das weiß ich natürlich nicht .. Aktuell ist es auf jeden Fall so , dass kurz vor Weihnachten das letzte mal Nachrichten kamen und er diesmal mich verdächtigt da das alles ist was für ihn in Frage kommt. Fürs Protokoll hier: Ich war es wirklich nicht, ich hätte mir selber das nie angetan da ich gewusst hätte ich verliere ihn und ihm hätte ich das auch nie angetan da ich ihn wirklich sehr liebe.. Er hat mitlerweile meine Nummer gelöscht - es gab kein persönliches Gespräch über die Situation und er hasst mich jetzt .. Er spricht nicht mehr mit mir und alles was ich schreibe trifft auf blinde Augen und wenn ich eine Antwort erhalte sind diese nur noch kalt und abweisend. Ich weiß ich sollte einfach aufhören es zu versuchen.. denn wen ich überzeugen muss da zu bleiben hat es eigentlich schon nicht verdient .. und ich weiß auch das das vielleicht Karma ist, da ich mit ihm was angefangen habe obwohl da noch eine dritte Person im Spiel ist. aber Fakt ist das ich mich im Moment wirklich sehr hilflos fühle weil ich nichts an der Situation ändern kann das er das so sieht.. und ich weiß ich müsste vielleicht auch wütend sein weil er mich anscheinend so gar nicht kennengelernt hat in der ganzen Zeit.. Aber ich bin nur unendlich verletzt, dass er mich einfach so von heute auf morgen aus seinem Leben entfernen kann und das er so zu mir ist .. er fehlt mir leider unheimlich und zur zeit darüber reden kann ich auch mit niemandem, da ich mich mit dem Thema nachdem die ersten Nachrichten kamen komplett zurück gezogen haben.. ich hoffe das mir vielleicht hier irgendjemand etwas hilfreiches sagen kann .. Vielen Dank schon mal im Voraus & ich hoffe ich hab es verständlich genug geschildert.
  3. Was will sie?!

    Schönen guten Abend Leute Ich habe mich hier gerade angemeldet, weil ich mal eure Meinung zu meinem "Problem" hören möchte. Ich habe vor 5 Wochen ein Mädchen im Internet kennengelernt. Wir haben ein bisschen geschrieben. Sie hatte sich 4 Tage nicht gemeldet und dann kam auf einmal wieder was. Wir trafen uns direkt am Abend in der Stadt und gingen dann zusammen feiern. Sie wirkte als ob ihr der Abend nicht so viel Spaß macht und war recht zurückhaltend. Ich fragte sie ob es ihr gefällt und sie sagte: Auf jeden Fall und lächelte mich an. Am nächsten Tag schrieb ich ihr wieder und wir schrieben Tage lang bis tief in die Nacht. Es kam nach ein paar Tagen zu einem weiteren Treffen bei ihr. Eine Woche später folgten 2 weitere Treffen und beim zweiten Treffen übernachtete ich bei ihr. Sie erzählte mir das sie mich sehr hübsch findet und das ich eine tolle Ausstrahlung habe usw. und sie hatte mich schon auf Facebook etc. gestalkt. Als wir dann so bei ihr im Bett lagen, wurde es Zeit ihr zu sagen, dass ich noch nie eine Beziehung oder Sex hatte und wegen schlechten Erfahrungen Angst in diesem Bereich habe. Sie sagte es wäre nicht schlimm und sie nimmt sich die Zeit die ich brauche. Wir lagen fast den ganzen Tag eng umschlungen in ihrem Bett. Dann war Weihnachten und ich hörte mehrere Tage nichts von ihr. Sie war immer mal online, aber sie hat meine Nachrichten nicht gelsen. Es kam mir alles komisch vor und ich dachte es hätte ihr doch zu lange gedauert. Also meldete ich mich in der Singlebörse ab. Darauf schrieb sie mir auf Facebook total schockirt, dass mein Profil und der ganze Chat weg ist. Wir schrieben ein paar Tage wieder und ich sagte ihr, dass ich mir Sorgen machte, weil sie sich nicht gemeldet hat usw. Sie sagte, dass sie Stress hatte und wenig Zeit. Damit war das Thema geklärt. Wir schrieben weiter und ich sagte, dass ich nicht weiß was es zwischen ihr und mir ist. Sie sagte, dass sie es auch nicht weiß und das sie unsicher ist, aber mich auf keinen Fall verletzen möchte. (Sie hat keine Gefühle/Angst etc?) Sie sagte aber auch, dass ihre erste Sex Erfahrungen nicht freiwillig war. Sie sagte, dass sie deswegen sehr viel über das nachdachte was ich ihr sagte und das sie es aber nicht für schlimm empfindet. Sie meinte ich komme nicht unsicher rüber, aber dadurch das ich es ihr erzählt habe, wird sie nur noch unsicherer. Sie weiß nicht was sie machen soll, wenn sie bereit für einen Kuss ist, aber nicht weiß, ob ich bereit bin. Ich habe jetzt das Gefühl, dass sie mich Anfangs attraktiv fand, aber das meine unsicherheit sie abgeschreckt hat, auch wenn sie das Gegenteil behauptet. Sie meint sie empfindet mehr wie Freundschaft, aber weiß nicht was sie fühlt. Was meint ihr zu der Situation? War es schon vorbei als sie sagte das sie mich nicht verletzen möchte oder hat sie wegen ihrer Vergangenheit einfach selber zu viel Angst etc.? Ich danke euch schonmal für die Antworten
  4. Warten oder vergessen?

    Hallo ich habe seit längerem ein Mann in meinem Kopf und bringe ihn nicht los. Besser gesagt ich frage mich ob ich nach dem was passiert ist noch eine Chance habe... Wir haben uns über Tinder kennengelernt und sehr intensiv geschrieben. Wir haben uns super verstanden und dann ist er zu mir gekommen und wir sind Mittagessen gegangen. er hat bei mir parkiert, weshalb wir später noch zu mir nach Hause sind (was ich eigentlich nicht wollte) aber es was kalt. haha dann ist er mir nach dem er mir gesagt hat, dass er aus einer längeren Beziehung kommt und ich ihm gesagt habe ich will nicht wieder der Lückenbüsser sein, irgendwann näher gekommen und hat mich plötzlich geküsst. Mehr lief nicht. Die nächsten Tage haben wir wieder viel geschrieben. Am Freitag darauf habe ich ihn dann zum Abendessen eingeladen. Er fragt ob ich ein Platz zum Schlafen habe (ohne Hintergedanken). Dann haben wir wieder den ganzen Abend geplaudert und später noch einen Film geschaut. Ja und nach dem Film wurde es dann etwas intensiv und ich konnte nicht mehr nein sagen. Es was so schön. Und dann sind wir in der Kiste gelandet. Am Wochenende darauf ist der definitiv aus der alten Wohnung mit seiner Ex (sie hatte eine 6 jährige Beziehung) ausgezogen. Ich habe immer wie weniger gehört und ihn dann gefragt was los sei. Er hat mir dann gesagt ja er habe gedacht, dass diese Frage kommen würde. Und er sei noch nicht bereit für etwas Neues und es tut ihm leid, dass wir im Bett gelandet sind etc. Und es sei toll gewesen die Zeit mit mir. Und ich sei toll. Ich weiss, das ganze ist viel zu schnell gegangen alles und ich wollte ja das es nicht so endet. Aber irgendwie bin ich so doof und schaffe es nicht zu widerstehen. Klar, dass die Männer denken ich sei leicht zu haben. Ich kann ihn verstehen. Habe ihm dann zurückgeschriben und gefragt ob wir aber viellecht mal Skifahren gehen können. Er meinte dann ja. Ab und zu haben wir noch geschrieben aber es war nicht wie vorher und ich habe mich immer wieder gemeldet von und was gestern an einem Openair und er war wahrscheinlich auch dort. Ich habe ihm ein Foto geschickt und gefragt ob er da ist. Jedoch hat er nicht reagiert. =( Wieso können wir uns nicht nochmals sehen ?...wollte er wirklich nur das eine von mir und ich war wiedermal so doof und bin darauf reingefallen ? Oder soll ich warten ? Braucht er wirklich Zeit ? Jedoch denke ich immer er wird sicher schon eine Neue kennenlernen...ich würde ihn einfach so gerne wiedersehen und nochmal über alles sprechen.
  5. Hallo liebe Leidensgenossen, ich möchte mich auch gerne einmal hier ausheulen und mich evtl. mit anderen austauschen, die in einer ähnlichen Situation stecken. Ich hatte die letzten Monate etwas mit einem Kollegen. Wir haben uns direkt an unserem ersten Arbeitstag kennengelernt (haben zur selben Zeit dort angefangen) und irgendwie war da direkt etwas zwischen uns. Die nächste Zeit sind wir irgendwie so umeinander hergeschlichen, erstmal ohne, dass ich mir da wirklich Gedanken drum gemacht habe. Ich fand ihn irgendwie echt gut, aber hatte zu der Zeit andere Baustellen. Je öfter wir uns jedoch über den Weg gelaufen sind, desto größer wurde das Interesse. Ich hab irgendwann gemerkt, dass er scheinbar echtes Interesse entwickelt hat, aber das erschloss sich immer nur aus unseren Blicken und dem leicht subtilen Flirt, der in unserem Smalltalk steckte. Ich habe angefangen mir zu wünschen, ihn besser kennen zu lernen und genau da kam er dann auch an. Kurzum, es war eigentlich unvermeidlich, dass wir irgendwann zusammen knallen würden. Am Ende hatten wir ein grandioses Date, das er vorgeschlagen hatte. Nun war es jedoch so, wir waren uns zwar unfassbar nah irgendwie, aber er hat klargestellt, dass er nichts Festes will. Da ich selber etwas bindungsphobisch bin, bin ich darauf eingegangen. Dachte vll. wäre es gar nicht so übel. Es ging aber schnell bergab. Wie man das halt so kennt, hat er sich die ersten Wochen unglaubliche Mühe gegeben, mir ständig geschrieben usw. aber das Schreiben wurde nach und nach immer weniger. Ich habe mich zwischenzeitlich nur noch wie eine Nutte auf Abruf gefühlt. Habe ihm das auch gesagt und das Ganze beendet. Darauf hin hat er sich zwei Wochen wieder richtig ins Zeug gelegt. Mir ständig geschrieben, wie schrecklich ich ihm fehle und dass ich für ihn keineswegs eine Nutte sei, sondern ihm unendlich viel bedeute und definitiv mehr als nur eine Freundin sei. Ich Dummdödel bin am Ende wieder schach geworden, u.a. auch weil ich ihn ja jeden Tag sehe und es nicht ertrage, wenn er mich die ganze Zeit mit seinen Rehaugen wie ein leidender Hund anschaut. Er sagte, er wollte alles tun, damit ich glücklich bin und um mich zu halten. Tja, kaum war das ausgesprochen und ich wieder verfügbar, war die Mühe auch schon wieder vorbei. Seit dem ist es sogar noch schlimmer als vorher. Es kommt von ihm fast gar nichts mehr. Immer nur dann und wann ne kurze Message um mich ja bei der Stange zu halten. Mich kotzt es an. Ich habe ihm als wir uns "ausgesprochen" haben gesagt, dass ich es schade finde, dass unser erstes Date so toll war, wir aber seit dem nichts mehr wirklich unternommen haben. Er sagte darauf hin, er habe leider sehr wenig Zeit, würde aber immer versuchen etwas für mich frei zu schaufeln. Das ist faktisch bullshit, denn er hat ganz offensichtlich am Wochenende immer "besseres" vor. Ich meine Zeit ist ja eine Frage der Prioritätensetzung und auch wenn er behauptet, es sei anders, merke ich ja, wie seine Prioritätensetzung ist. Das Kranke an der ganzen Sache ist, dass ich glaube, dass er tatsächlich glaubt, mich fair zu behandeln. Er rafft echt nicht, was ich habe, sieht das alles unfassbar locker und panikt immer nur, wenn ich mich zurück ziehe. Jetzt hab ich das Wochenede gar nichts von ihm gehört, aber, was richtig gestört ist, hat er irgendwie mit seinen Freunden genau das Gleiche gemacht, wie ich mit meinen und immer wenn ich etwas Aktuelles gepostet habe, hat er etwas sehr ähnliches gepostet. Das ging echt vom abendlichen Beisammensitzen, über das nächtliche Discotanzen bishin zum gemeinsamen Frühstück mit den Freunden. Es ist mega kindisch und auch irgendwie total provokant. Ich weiß nicht was das soll. Aber es zu sehen, tut unendlich weh, denn ich hätte gerne das Wochenende mit ihm verbracht und nicht nur über Postings festgstellt, dass wir genau das Gleiche nur mit anderen Leuten und an einem anderen Ort gemacht haben. Jetzt sitze ich hier und fühle mich elend. Habe ihn (mal wieder) aus meinem Handy gelöscht, einfach auch, um nicht immer sehen zu müssen, was er wieder postet. Ich weiß rational, dass sein Verhalten das Allerletzte ist. Kein Mensch in meinem Umfeld behandelt mich so schäbig wie er. Selbst Menschen, denen ich nicht so nahe stehe, zeigen mir mehr, dass sie gerne Zeit mit mir verbringen wollen. Ich weiß, er hat mich gar nicht verdient und ich verdiene etwas ganz Anderes. Ich will diesmal wirklich hart bleiben und es wirklich endgültig beenden. Aber ich weiß, dass ich daran kaputt gehen werde. Er denkt im Moment noch alles wär fein. Er wird sicher diese Woche, wenn er zufällig gerade nix Besseres hat, wieder fragen, ob ich nicht vorbei kommen mag und dann muss ich ihm ein klares NEIN sagen. Dann wird er wieder diskutieren wollen usw. Ich hab auch keine Lust, dass er mir dann wieder hinterher läuft. Ich bin extrem verzweifelt. Es graut mir vor morgen und überhaupt jeden weiteren Tag auf der Arbeit. Will ihn am liebsten nie wieder sehen, weil wenn ich ihn sehe, sterbe ich vor Sehnsucht. Und ich denke die ganze Zeit an die Anfangszeiten, wie wir vom ersten Moment umeinander her geschlichen sind, wie ich mich jeden Tag auf die Arbeit gefreut habe, weil ich ihm dort begegne. Wie wir uns anfangs immer mal wieder heimlich dort getroffen haben und diese Spannung, nicht erwischt zu werden. Jetzt schaffe ich es morgens kaum aus dem Bett, quäle mich zur Arbeit, hasse sie. Und ich weiß nicht, wie ich mir klar machen soll, dass dieses ganz Besondere dort auf der Arbeit im Grunde nur eine Illusion war. Und ich weiß nicht wie ich dem Mann, den ich mehr als alles andere Will, eine Abfuhr erteilen soll, wenn er wieder ankommt. Er lässt mich ja auch nicht los, will mich aber auch nicht wirklich. Jetzt weiß ich endlich, warum es heißt "never fuck the company". Es ist echt richtig harte Folter und im Moment sehe ich echt kein Licht am Horizont. Ich kann keine Freude mehr an all dem empfinden, was mich normalerweise erfüllt. Ich bin begeisterte Hobbysportlerin und bin dem Hobby normal jeden Tag nachgegangen, aber im Moment kann ich mich gar nicht dazu aufraffen, obwohl ich genau weiß, dass Sport eigentlich gut helfen kann. Ich will wieder frei sein und das Leben genießen, so wie ich es eigentlich sonst tue. Aber es geht nicht, wenn ich ihn jeden Tag sehe. Vielleicht mag ja jemand etwas dazu antworten. Liebe Grüße
  6. Bin verliebt, aber nicht ihr Typ

    Hallo liebe Community, ich bin durch Google mit der Frage "Verliebt aber nicht ihr Typ" hierhergelangt und habe mal ein paar Themen gelesen, so habe ich mich entschieden mich hier zu registrieren und nach Hilfe zu suchen. Vor knapp 1 Monat habe ich ein Mädchen im Internet kennengelernt, das war noch die Zeit als sie sich ganz frisch von ihrem Freund getrennt hatte, der sie ganz schlecht behandelte über 4 Jahre. Ich habe sie durch eine andere Freundin kennegelernt in Skype. Ich kannte auch ihren Ex (aber parallel, ihn habe ich durch andere kennen gelernt) und hatte versucht beide zu helfen, aber sie war nicht mehr an ihn interessiert und als ich nach und nach heraus fand was er ihr und seine andere Exen antat, habe ich den Kontakt komplett zu ihn abgebrochen da es für mich moralisch nicht ertragbar war. Seitdem haben wir täglich miteinander geschrieben und rund um die Uhr miteinander geskypt und gelacht. Sie sagte sie mag meine Art total und ich merkte auch ihre Zuneigung und alles. So langsam begann meine Interesse ihr gegenüber die sich immer steigerte, aber sie hat sich unglücklicherweise kurz darauf in ihren besten Freund verliebt gehabt, der allerdings eine Freundin hat und glücklich ist. (Beide kennen sich nur übers Internet und haben sich nie kennengelernt). Sie wollte es mir nciht sagen, dass sie Gefühle für ihn hat, da sie emrkte dass ich was für sie empfand. Sie meinte normalerweise würde sie es nie merken wenn jemand Interesse an ihr hat, aber bei mir war es deutlich zu erkennen. Von Zeit zu Zeit haben wir gemerkt, dass wir uns beiden sehr ähnlich sind, auch was die Ansichten einer Beziehung betrifft sind wir da komplettgleich, wir haben die gleiche Meinung dazu, auch was das Zukunft betrifft. Durch ein Zufall sind wir auch in Thema Kinder gekommen und wir ziemlich gleiche Erziehungsmethoden haben etc. Also passt bei uns alles ziemlich gut. Sie sagte wenn sie sich in ihren besten Freund nicht verliebt hätte, hätten wir wohl eine andere Verhältnis. Habe ihr auch schon ein Gedicht meiner Zuneigung geschrieben wo sie in Tränen gerührt war (Ging um meine Gefühle und Gedanken um sie). Dann haben wir uns mal am Wochenende getroffen und hatte bei ihr verbracht. Sie wirkte mir gegenüber gar nicht abgeneigt und hatten Spaß. Daraufhin wurden wir dann auch intim. Ich durfte sie oft an den Kopf küssen gegen Umarmung hatte sie nichts gegen und kuscheln war auch drin. Eigentlich eine schöne Wochenende (war die letzte Wochenende). Später schrieb sie mir und 2 Freunde an und sagten ich solle in den Konfi-Call in Skype kommen weil sie mir was wichtiges mit zu teilen. Als ich eintrat, fiel es ihr schwer zu sagen und meinte dass sie ein paar Tage über uns Nachgedacht hätte und wir nie eine Beziehung miteinander haben würden, weil es eine Art an mir gäbe womit sie nicht klar kommt, aber sie es nicht genauer definieren kann was es ist. Bevor wir uns getroffen hatten, konnte sie sich theoretisch gesehen eine Beziehung mit mir vorstellen. Sie sagte es mir extra so früh weil sie mich nicht länger warm halten wolle. Sie hat aber nichts gegen wenn ich ihr meine Zuneigung weiterhin offenbare. Aber was soll ich nun tun? Als ich sie besuchte habe ich für mich festgestellt, dass ich mich wirklich insie verliebt habe. Ich möchte sie auch nicht aufgeben weil sie genau die Art von Frau ist die ich suche. Als sie fragte was so mein Typ ist habe ich alles beschrieben, Charakterwerte wie Optik und sie meinte das trifft alles auf sie zu etc. und sie findet das auch total süß von mir. Sie beschrieb mir auch teils wie sie ihren Freund vorstellen würde und das hörte sich ganz nach mir an. Ein Freund der immer für sie da ist, Freiheiten lässt und sich um sie kümmert etc. Ich weiß allerdings nicht was ich machen sollte... sie hat nichts gegen dass wir uns weiterhin treffen und Freundschaftlich gesehen bedeute ich ihr was, aber sie hat keine Gefühle für mich. Zudem meinte sie auch dass sie auch aktuell keine Beziehung will, selbst wenn sie verliebt wäre weil die letzte Trennung noch zu frisch ist. Daraufhin sagte ich ihr, dass dies kein Problem sei und selbst wenn sie in mich verliebt wäre und Zeit braucht, käme ich damit klarund hätte gewartet. Habe ich wirklich gar keine Chancen bei ihr? Charakterlich und Optisch hat sie ja nichts gegen mich aber da ich ja angeblich nicht ihr Typ bin oder eine Art an mir gibt womit sie nicht zurecht kommt, ist sie die Meinung dass aus uns nie was werden kann, aber ich will auch nicht aufgeben... das weißt sie auch bestens Bescheid. Ich verstehe das nicht, wieso bin ich nicht ihr Typ, wenn ich die Vorstellung von ihren Freund entspreche? Was kann ich dagegen tun? Ein Freund von mir meinte, selbst wenn sie sagt man sei nicht ihr Typ, ist eszwar nicht unmöglich, aber die Chancen waren geringer, er erlebte das auch einmal aber kam dann dennoch mit jemanden zusammen.
  7. Hallo zusammen. Ich hatte eine Partnerin, nach längerer Singlezeit (Die letzte Trennung lief nicht so toll, und ich wollte lange eigentlich gar nichts mehr...), von der ich mich nach 3 Monaten aus einem dämlichen Grund getrennt hatte. Nach 3 Wochen meldete ich mich wieder bei Ihr, weil das mir das ganze irgendwie auf dem Magen lag, und ich fand, man sollte das auf eine Vernünftige, Erwachsene Art besprechen können. Es fand eine Aussprache statt und wir fanden wieder zusammen, jedoh nur für 3 Wochen. Dann machte Sie Schluss. Sie ging mir aber nicht aus dem Kopf, also setzte ich mich hin, und schrieb Ihr einen Brief, indem ich Ihr erklärte, dass Sie mir sehr fehle und unsere gemeinsamen Momente. Sie antwortete, zu meinem Erstaunen, per WhatsApp, dass Sie der Brief zu Tränen gerührt hatte, weil Sie sich damals sehr in mich verliebt hatte undso enttäuscht von mir sei. Ich solle erst mein Leben in den Griff bekommen, Sie sei höchstens Punkt 5 auf meiner Liste. ( Sie ist nicht Nummer 1, das stimmt. Ich bin geschieden und habe 2 Kinder, logischerweise sind Sie 1.Priorität) Wenn ich mein Leben wieder im Griff habe, dürfe ich mich wieder melden. Das Erstaunliche für mich war, dass Sie überhaupt mit mir geredet hat. Wir schrieben an diesem Tag etwa 5 Stunden lang hin und her. Abschliessend schickte Sie mir noch ein Foto, wo Sie gerade war. Ich hatte den Eindruck, sie wollte das ganze noch irgendwie verarbeiten, darum schrieben wir so lange. Ich liebe Sie immer noch, und ja, wenn beide mal Schluss gemacht haben, dürfte es wohl schwierig werden... Im Laufe der Woche schrieben wir noch mehrmals, einmal schrieb Sie mir um 0600 Uhr morgends, wünschte mir einen schönen Tag und fragte nach meiner Tochter, wie es Ihr gehe. Ich fand das ein wenig eigenartig, so früh am Morgen erkundigt Sie sich nach meiner Tochter? Was immer wieder durchkommt ist, dass Sie nicht weiss, ob Sie Ihr Herz mir nochmals öffnen möchte, weil Sie nicht wieder bei der kleinsten Unstimmigkeit verlassen werden möchte. Sie möchte auch sagen können, was Sie bewegt, ohne gleich befürchten zu müssen, dass ich mich zurückziehe. Ich kanns verstehen. Meine letzte Beziehung endete unschön, meine Exfreundin versuchte, mich bei meinen Arbeitskollegen schlecht zu machen. Was telweise gelang. Mittlerweile ist das etwa 2 1/2 Jahre her, und ich hatte seitdem keine Beziehung mehr, weil ichnicht wieder verletzt werden wollte. Dass ich mich dann doch dieser Frau geöffnet hatte, war für mich ein grosser Schritt. Gestern abend gab es wieder eine Emotionale WhatsApp-Diskussion, bei der nach Ihr auch Tränen flossen. Aber Sie betonte auch immer wieder, dass Sie Zeit und Raum brauche. Ich erklärte Ihr, das wir alle Zeit der Welt haben. Ich sagte Ihr, das wir es Step by Step angehen können, und wenn es passieren soll, dann wird es auch wieder geschehen. Dann verabschiedete Sie sich. Ich arbeitete bis 0430 Uhr morgens, und war sehr überrascht, als ich nach Feierabend noch eine Nachricht auf meinem Handy fand. "Hab Dich echt lieb. Aber ob unser Weg weiter geht, weiss ich nicht...." Ich schrieb Ihr dann zurück, dass wir das ja nicht jetzt und heute entscheiden müssen. Lass Dir Zeit. Ich bleibe hier, egal, wie lange das dauert. Einfach Step by Step". Nach einer gewissen Zeit schrieb ich dann noch, dass "Ich hab Dich echt lieb für mich schwer nach Friendzone klingt. Da ziehts mir den Magen zusammen. Ich mag Dich sehr, aber nur Freunde?" Dann ging ich zu Bett. Als ich heute morgen aufstand, hatte ich wieder eine Nachricht von Ihr. Guten Morgen. Step by step...gute Idee. Schönes Weekend." Ich kenne das ganze irgendwie von früheren Beziehungen. Irgendwie komme ich mir gerade vor, wie wenn ich in die Friendzone abgeschoben werde. Es gab da gestern bei der Kommunikation einen Moment, da dachte ich, jetzt kommts, jetzt beendet Sie das ganze, was wir noch haben. Als Sie immer noch nicht direkt darauf kam, fragte ich Sie, warum Sie mir nicht einfach geradeaus sage, dass es vorbei sei, dass es keine weitere Chance geben werde, auch wenn ich meine Prioritäten ordne und meine Verpflichtungen reduziere? Die Antwort war einigermassen verblüffend: Weil Sie das nicht könne... Ich bin ein wenig überfordert, was soll ich damit anfangen? Bin ich Plan B, oder einfach ein Zeitvertreib?
  8. Frau meines Lebens

    Liebe Community Vor ein paar Tagen hatte ich ein Date mit der Frau meiner Träume. Wir kennen uns seit unserer Kindheit entfernt, seit ca. 6 Jahren besser und seit gut 5 Monaten sind wir regelmässig in Kontakt. Ich habe sie oft im Ausgang getroffen, wo ich mich immer mehr für sie begeisterte. Immer wenn mich jemand fragte, was meine Traumfrau ausmacht, habe ich gesagt, sie ist das Ebenbild davon.. nun ja soweit zur Vorgeschichte. Als wir uns trafen, stieg sie in mein Auto ein und sagte in den ersten Minuten schon "Ach ich bin so unglaublich müde, ich könnte gleich einschlafen...". Schon mal ein grosser Dämpfer für die sonst gute Stimmung. Nun, dann gingen wir in ein Restaurant, danach wollte ich sie zum Minigolf einladen, worauf sie allerdings keine Lust hatte. Wir gingen noch kurz als Plan B in eine Bar aber dann war das Date schon vorbei.. Ich konnte es einfach nicht verstehen. Wir haben uns so gut verstanden in den vergangenen Tagen. Etwa 2-3 Tage vor dem Date hat sie plötzlich ohne Herz-Emojis etc. geschrieben, vorher die ganze Zeit mit.. Darüber hinaus hat sie mich gefragt ob wir uns treffen wollen.. Sie hat sich darauf nur noch am folgenden Morgen gemeldet und gefragt ob ich gut nach Hause gekommen sei.. Sie hat so seltsam gewirkt, als wäre etwas vorgefallen. Ich weiss echt nicht was ich machen soll, weil ich sie wirklich unbedingt will obwohl es verdammt schwer werden wird. Was meint ihr? Danke schon einmal im Voraus..
  9. Hallo, ich muss mir einiges von der Seele schreiben. Mein Leben war bis Anfang Sep. 2017 eigentlich ok. Fest im Job, verheiratet, 2 Kinder, Haus gekauft. Klar, jetzt rückblickend, war es das nicht, aber das soll ja jetzt geändert werden. Wenn dann nicht ein heftiger Vorfall dazwischen gekommen wäre. Aber etwas zurück in den August 2017. Mein Sohn (5) hat ein Schlagzeug geschenkt bekommen. Meine Frau hatte die gute Idee, einen alten Bekannten zu kontaktieren, da er Schlagzeug spielt. "Gut" dachte ich, dann kann er uns helfen dass wir das Schlagzeug richtig aufbauen oder bei anderen Themen Tipps geben. Das war Anfang August. Meine Frau hat mir von dem Telefonat erzählt und wir haben das Schlagzeug aufgebaut und etwas gekauft damit es nicht so laut ist. 3 Tage später bringt meine Frau unsere Kinder (wir haben noch eine Tochter (3)) das erste mal zu meiner Mutter für ein langes Wochenende. Wir haben zum ersten mal "Sturmfrei" seit langem. Aber meine Frau kommt nicht nach Hause. Es wird sehr spät. Ich rufe sie an, ich mache mir Sorgen weil sie nicht an ihr Telefon geht. Irgendwann, ein Lebenszeichen, sie steht seit drei Stunden im Stau, der Akku ist bald leer und sie jetzt noch bei MC D. anhält und was isst. Sie musste über einen ganzen anderen Ort fahren, weil alles dicht war... Endlich war sie zu Hause, ich weiß die Zeit nicht mehr, aber ich bin der Meinung es war nach 22 Uhr. 2 Wochen später, fahre ich mit einem Freund 5 Tage zum angeln. Meine Frau möchte dass die Kinder wieder zu meiner Mutter gehen, ob das wohl OK ist, fragte sie mich. Ich dachte mir nichts dabei und sagte, klar frag meine Mutter, dann hast du auch mal Zeit für Dich! Und so brachte meine Frau zwei Tage später, nach meinem Urlaubsbeginn, die Kinder wieder zu meiner Mutter. Im Urlaub schrieb sie mir das sie nur noch in die Wanne geht und dann früh ins Bett, der nächste Tag sollte bei einer Freundin noch lange bis in die Nacht gehen und der Tag darauf auch bei einer anderen, weil dort Geburtstag gefeiert wurde. Ich war wieder zurück aus dem Urlaub, ein paar Tage später haben wir nachts miteinander geschlafen und die Woche darauf auch wieder. Dieses mal haben wir den Sex abgebrochen, meine Frau gestand mir dass ihr etwas auf der Seele brennt. Ich solle mal zum Arzt gehen. Der Sex mit mir wäre ihr einfach zu kurz. Max 5min. Vorspiel und dann 15min. Sex. Es müsse nicht immer so sein, kürzer wäre auch OK, aber nicht immer. "Ich komme relativ schnell, max 3-4min., manchmal kürzer, manchmal schaffe ich auch 8 min. oder so, ich stoppe nicht die Uhr", "Das war aber leider immer schon so" "Natürlich habe ich in den letzten 1 1/2 Jahren gemerkt das meine Frau unglücklich ist" " sowas bekomme ich schon mit" " Ich habe ihr auch immer wieder gesagt dass es mir Leid tut. Das ich daran arbeiten will" "Aber ich hab es nicht wirklich" Jetzt hat sich meine Frau mir gegenüber endlich ganz offen und ehrlich geöffnet. Ich fand es SUPER, das war wie ein Arschtritt für mich. Natürlich haben wir noch lange in der Nacht gesprochen. Aber es war ein richtig gutes Gespräch. Was mir natürlich Angst macht ist, dass meine Frau so offen war und mir gesagt hat dass sie auf langer Sicht so nicht weiterleben kann. Also das ihr das so nicht reicht. Was ich ja verstehe. Aber das ist schon ein krasser Druck. Da geht einem alles durch den Kopf. Trennung, Sex mit anderen Männern usw. Am nächsten Morgen, habe ich sofort beim Urologen angerufen. Der Termin ist erst diese Woche. Ich hab im Internet gelesen, über spezielle Pillen, Creme's, Kondome etc. Das soll natürlich kein Dauer Zustand sein, aber ich will mit dem Arzt über diese Dinge reden. Ich möchte dass sich unser Sexleben für beide Seiten zum positiven ändert. Das meine Frau auch Sexuell befriedigt ist. Anfang Sep. sind wir mit meiner Mutter und Schwiegereltern in den Urlaub gefahren. Am 2 Tag ändert sich mein Leben schlagartig, bis heute. Meine Frau zeigt mir eine lustige Whatsapp Nachricht von einer Bekannten. Mein Blick ist noch nicht weg und dann sehe ich einen Namen den ich nicht kenne und die letzte Nachricht "Ich weiß nicht im Moment ...schwierig" Ich habe nichts gesagt, wir gehen alle ins Bett und ich denke und denke. "Ich kenne natürlich nicht jeden Mann den meine Frau kennt, aber einige Namen kenne ich" Ich dachte mir sofort das ist bestimmt der Schlagzeugspieler" Ich hab mein Handy eingeschaltet über Facebook die Freunde meiner Frau angeguckt und die Bestätigung bekommen. Das musste er sein. "Ich weiß nicht im Moment ... schwierig" ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Also habe ich, als meine Frau tief geschlafen hat, in das Handy geguckt. Seitdem ist mein Vertrauen weg. Natürlich war es nicht richtig in das Handy zu gucken, aber ich konnte nicht anders. Was ich dann gelesen habe war nicht schön. Sie wollen sich zum Motorrad fahren treffen, er würde es schön finde wenn meine Frau "lange" hinter ihm sitzen würde. Meine Frau bejaht das, in dem sie sagt "ja das wäre schön". Sie schreiben "Guten Morgen, bin noch total müde" dann folgen viele Küsschen und Smiliys mit gerötetem Gesicht. Sie hat ihm auch ein Bild von ihr und meiner Tochter geschickt als wir den ersten Tag im Urlaub spazieren waren. Ich war total nervös, der Chatverlauf war lang. Ich denke es ist ein selbst Schutz vom Körper, ich weiß nicht mehr alles. Aber "ich weiß nicht im Moment ... schwierig" war die Antwort auf "Ich möchte Dich gerne früher sehen" Also stand schon ein Termin im Raum oder sogar ein zweites Treffen. Am nächsten Morgen habe ich meine Frau sofort drauf angesprochen, habe nicht gesagt dass ich ins Handy geguckt habe, aber dass ich gestern nach der Nachricht von unserer Bekannten noch den Namen gelesen habe. Ich habe meine Frau gefragt, wer das ist. Sie sagte mir der Schlagzeugspieler, dass sie ihn doch von früher kennt. Ich habe ihr gesagt dass ich es aber komisch finde das man sich jetzt immer noch nach einem Monat schreibt und dann auch noch zuletzt während wir ihr auf einem Familienurlaub sind. Meine Frau wurde sauer, aggressiver. Sie sagte ich soll ihr vertrauen und jetzt bloß nicht so anfangen ... Ich hab ihr gesagt, dann zeig mir doch die Nachrichten die du mit ihm schreibst, wenn das nichts ist. Das hat sie natürlich verneint und würde noch wütender. Wir haben es dann dabei belassen, weil die Kinder wach wurden und die anderen zum Frühstück kamen. Meine Frau ist nach dem Frühstück auf Klo gegangen, vorher hat sie mich noch gefragt ob man Bilder in Whatsapp löschen kann aber diese dann weiter auf dem Handy sind. Ich hab es ihr auch noch gezeigt... Also sie vom Klo wieder da war, legte sie ihr Handy zum Laden ins Schlafzimmer und meine Mutter fragte meine Frau ob sie zusammen einkaufen gehen wollen. Meine Frau stimmte zu. Nicht 1min. als beide aus dem Haus waren, war ich am Handy. Alle zweideutigen Nachrichten waren gelöscht. Auch das Bild mit meiner Frau und unserer Tochter. Nachts hat meine Frau mich im Bett geküsst und wir haben im Arm gelegen und sind zusammen eingeschlafen. Ich habe aber nur 1 Std. geschlafen, ich bin dann wach geworden und hatte nur noch Kopfkino, mir ging es richtig schlecht. Ich hab geweint, meine Frau ist wach geworden. Sie fragte mich warum ich weine. Ich sagte ihr, weil ich als Ehemann versagt habe. Das hat sie überhaupt nicht verstanden. Ich habe/hatte das Gefühl dass das alles ja nun mal passiert ist weil sie Unglücklich ist. Sie wollte davon nichts wissen, sie wolle jetzt den ersten Urlaub mit ihrem Vater genießen und wenn wir zu Hause sind werden wir reden. (Ich wusste bis Dato nicht, das es ihr erster Urlaub mit ihrem Vater war - meine Frau ist ein Scheidungskind) Also habe ich versucht gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Das ist mir nicht gelungen. Ich denke alle haben gemerkt das was nicht stimmt. Meine Frau hat dann immer gesagt, dass ich nicht gut in dem Bett schlafen kann. Endlich zu Haus angekommen, war mein erster Schritt nach dem ausladen. Unser Notebook zu starten. Meine Frau speichert immer ihre Passwörter auf Webseiten und so auch auf Facebook. Die letzten Nachrichten zwischen dem Schlagzeugspieler und meiner Frau bevor es dann auf Handy rübergeht waren noch da. Auch eine Nachricht von 2011/2012 Meine Frau schreibt damals einfach "Hallo wie geht's was machst du so" Er gut und dann sofort "Was wäre damals eigentlich alles zwischen uns möglich gewesen" Meine Frau " wie kommst du jetzt darauf, keine Ahnung? Hab ich mir noch nie Gedanken zu gemacht, du warst ja in einer Beziehung. Dann wärst du ja Fremdgegangen ;-)" Er " das wäre es mir Wert gewesen" Denn Rest bekomme ich jetzt so nicht mehr zusammen, ausser dass der Kontakt dann abbricht. Meine Frau schreibt noch mal hi wie geht’s und von ihm kommt nichts. Bis 2017, meine Frau schreibt. Interessante letzte Unterhaltung hatten wir da, habe mir gerade nochmal alles durchgelesen ;-) Dann schreibt sie aber über das Schlagzeug und fragt ihn was. Er antwortet und sagt dass er keine Zeit hat, aber dass beide gerne am nächsten Tag telefonieren können. Aber dann nur über das Schlagzeug reden können ;-) Dann kommt noch eine Nachricht, dass beide jetzt Whatsapp verwenden können. Ich bin gestorben vor Wut und Eifersucht. Ich konnte weiterhin nicht schlafen, alle 2 Stunden wach, ich hab geschwitzt ohne Ende. Mir ging es richtig Scheiße. Das war ein Donnerstag nach dem Urlaub. Freitag hatte ich noch frei. Meine Frau sagte mir direkt morgens dass wir heute den Tag doch nutzen können damit wir für uns und die Kinder den Reisepass beantragen können. (Wir fahren im März 2018 mit einem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik - mit meiner Mutter) OK, dachte ich mir, vielleicht ist alles nicht so schlimm und da ist nichts. Also machen wir die Pässe. Abends habe ich ihr gesagt, wir müssen noch reden und meine Frau hat geblockt, weil sie am nächsten Morgen um 6 Uhr mit dem Zug mit 5 Freundinnen nach Köln fährt. An dem morgen, musste ich von zu Hause aus sehr früh kurz arbeiten, also bin ich runter, hab Kaffee gemacht, die Verbindung zur Firma hergestellt und dann auf die Uhr geguckt und direkt in den Flur gegangen, weil ich dachte das wird jetzt aber knapp wann kommt meine Frau runter. Aber oben war Licht im Bad an und ich dachte ok alles gut sie ist wach. Meine Frau kam dann in die Küche und sagte, warum hast du mich nicht geweckt, ich wollte noch einen Kaffee trinken, die kommen doch jetzt, so hab ich mir das nicht vorgestellt. ...ich hab dann ihr die Kaffeetasse hingestellt und gesagt, ich hab doch extra alles vorbereitet, wollte dann hoch kommen, aber das Licht war an. Alles was ich mache ist Falsch ... und war verzweifelt bzw. traurig über diese Situation. Kurz darauf kamen die Freunde und holten meine Frau ab. Wir haben uns geküsst, ich hab ihr gesagt, dann versuch doch noch was zu schlafen ... und weg war meine Frau. Es kam dann später eine Nachricht "Sitzen jetzt im Zug Richtung Köln" 20min. später noch eine Nachricht "Brauchst kein schlechtes Gewissen haben, alles gut" gefolgt von vielen Küsschen" Ich bin so bekloppt im Kopf, das ich glaube das die Antwort für den Typen war und nicht für mich. Ich hab doch gar nicht gesagt dass ich ein schlechtes Gewissen habe. Hatte ich das...? Meine Frau hat mir nachts vom Hotel aus geschrieben das sie mich liebt und freut wenn sie wieder zu Hause ist. Ich hab ihr dann natürlich auch geschrieben und nochmal gesagt dass ich das mit ihr wieder hinbekommen will und dass wir das schaffen. Wir hatten immer noch nicht gesprochen... Endlich war sie sonntags wieder zu Hause, aber viel zu müde und ihr Knie tat ihr sehr weh (heute wissen wir, sie muss operiert werden am Knie, soll noch dieses Jahr passieren) Also haben wir wieder nicht gesprochen. Montag war ich arbeiten und weil ich ja Überstunden hatte, schrieb ich meiner Frau. Ich komme heute früher und dann reden wir. Meine Frau sagte "OK, dann leg ich mich jetzt aber nochmal hin" Endlich, ein erstes Gespräch nach so langer Zeit (8Tage) Ich hab meine Frau gefragt was das soll das sie immer noch mit dem Typen schreibt und was da Sache ist? Ich habe Druck aufgebaut und gebohrt und gebohrt, meine Frau knibbelte an ihrem Gesicht, da wusste ich ok jetzt kommt was. Sie stand auf und sagte mir das sie mit ihm über unsere Probleme geschrieben/gesprochen hat. Er weiß alles, sie wollte schon seit längerem mit jemanden reden, aber wusste nicht mit wem, weil alle mich ja kennen würden und er eben nicht. Ich solle mir keinen Gedanken machen und ihr vertrauen. Schock, das ist doch nicht die volle Wahrheit, dachte ich mir. Was sollen die Küsschen, das Motorrad fahren, ein Treffen... Ich hab aber nichts gesagt, ich hab sie nur gepackt, in den Arm genommen und sie geküsst und gefragt ob sie mit ihm was hatte. Meine Frau hat nein gesagt. ...."Aber, nein, werde ich nochmal von meiner Frau hören".... Wir haben unsere Kinder vom Kindergarten abgeholt und den restlichen Tag zusammen verbracht. Ich konnte aber immer noch nicht nachts schlafen. Ich wusste doch noch viel mehr! Diese Nacht, der 18.Sep. war die schlimmste Nacht in meinem Leben. Ich habe geglaubt dass ich Hilfe brauche, ich hatte Suizide-Gedanken, hatte Piepen auf den Ohren, das Schwitzen war immer noch da. Ich bin aufgestanden und hab nach Hilfe gegoogelt. Die Rufnummer der Seelsorge habe ich mir gespeichert. Dienstag nach der Arbeit habe ich dort angerufen. Ein super Telefonat, sehr netter Mensch. Er hat mir gesagt dass ich meiner Frau alles sagen muss. 90% aller Probleme in einer Beziehung lösen sich wenn man mit dem Partner offen und ehrlich über alles spricht. Das habe ich dann Mittwochmorgen gemacht. Wir haben die Kinder zum Kindergarten gebracht und ich bin dann einfach zu Hause geblieben. Ich hab auf der Arbeit Bescheid gesagt dass ich erst mittags komme. Dann habe ich mich direkt zu meiner Frau gesetzt und ihr erzählt dass ich in ihr Handy geguckt habe. Natürlich war sie sauer, aber ich hab ihr erklärt das ich nicht anders konnte und das ich ja auch was gefunden habe. Ich hab gefragt was das soll? Meine Frau hat mir dann gesagt, dass sie mit ihm nur geflirtet hat und dass es was anderes ist, wenn ich ihr sage dass sie gut aussieht, wie wenn es ein anderer Mann macht. Es wäre ja nur geschrieben, das wäre nochmal was ganz anderes. Natürlich haben wir länger gesprochen, aber das war so das wichtigste daraus. Ab jetzt sollte alles besser werden, ich konnte wirklich wieder schlafen. Wir hatten noch keinen Sex bisher, aber sehr viel schöne kuschelige Abende mit Massage und Küssen. Ich war beruflich 4 Tage in Polen auch da hat meine Frau mir liebe Nachrichten geschrieben. Wir sagen uns auch dass wir uns lieben. Von meiner Frau kommt das weniger, aber das war wirklich immer schon so. Ich weiß auch warum, weil darauf habe ich sie natürlich auch schon angesprochen. Sie findet es wenn ich es zuerst sage nicht passend es dann auch direkt zusagen. Sie meint das wäre dann wie gezwungen ... Ist aber wirklich schon lange Thema bei uns und ich akzeptiere das dann. So, jetzt kommt leider der 3.10 Ich könnte mir in den Arsch beißen, aber es ist wie es ist und ich kann es nicht Rückgängig machen. Wir hatten unserem Sohn eine LEGO Figur gekauft, die auf mit einen Tablet verbunden werden konnte. Das hat aber alles nicht funktioniert und wir wussten nicht warum. Ich habe mir das Laptop genommen und gegooglet es lag am Google-Account vom Tablet oder an der Softwareversion vom Tablet. Ich hatte das Passwort von dem Account nicht mehr, es ist von 2011 oder so und ich konnte das Passwort auch nicht zurücksetzten. Ich habe meine Frau gefragt ob ich ihren Account mal ausprobieren kann, weil ich am Laptop war hab ich es halt dort eingetragen, obwohl mir das da ja nichts brachte, aber ich dachte ok dann bin ich mir sicher dass das Passwort stimmt und kann dann direkt am Tablet weitermachen. Ich loggte mich also mit dem Google-Account von meiner Frau am Laptop ein, es kam sofort eine Nachricht auf dem Handy hoch ob der Zugriff ok ist, meine Frau saß mir gegenüber und sie fragte was das ist, ich sagte klick ok oder brich ab. Ich teste nur was und mach am Tablet jetzt weiter. Das war wirklich so, ich hatte keine Absichten. Für mich ging es ja wieder Berg auf, alles lief in die richtige Richtung. Das LEGO Spiel hat nicht funktioniert und wir haben aufgegeben. Ich hatte noch ein iPad von der Arbeit womit es dann sofort funktioniert hat. Ich ging wieder an das Laptop und sah das Google nun mit dem Account von meiner Frau verbunden ist. Ich konnte es wieder nicht lassen. Ich war zu Neugierig, weil das Vertrauen einfach weg war. Tage davor, obwohl alles besser wurde, hatte ich die Gedanken, warum ist das alles passiert. Bin ich so schlecht/langweilig. Wo haben wir uns verloren. In meinem Handy ist ein Gedicht. "Es ist besser alleine zu sein, als mit jemanden zusammen zu sein, der einem das Gefühl gibt, alleine zu sein ..." Das hat mich schon im Januar angesprochen. Dann kam mir der August wieder in den Kopf. Meine Frau war doch so lange weg, und als ich im Urlaub war, was war hier wohl wirklich los ... Wenn man ein Samsung Handy benutzt und das hat meine Frau, dann ist die Standard Einstellung in Sachen Datenschutz eine Katastrophe! Ich war ja nun mit dem Account verbunden und habe schreckliches gefunden, zu mindestens für mich, sehe ich das so. Sie war an dem Tag als der Stau war bei dem Typen zu Hause (Zur Info, er ist auch verheiratet und hat einen Sohn(7)) In ihrem Account stehen die gefahrenen Routen mit Google-Maps und da war diese Adresse an dem Tag als sie doch im Stau stand. Google sagt einem sogar wie lange man an dem Ort war. Sie war ca. 1Std. bei der Adresse danach ist sie nach Hause gekommen. "Ich war bei der Adresse und habe gebetet das alles nur ein Mißverständnis ist, aber es war sein Familienname auf dem Briefkasten." Und was man googelt wird auch in dem Account gespeichert. Etwas Positives vorweg, Einträge im Sep. oder bis zum 3.10 waren alle normal. Aber im August hat meine Frau heftige Sachen gegoogelt. Affäre geheim halten Sexting (das kannte ich bisher nicht und habe ich auch noch nie mit meiner Frau gemacht, meine Frau hat das sehr intensiv gegoogelt) Sie hat sich sehr viele Dessous angesehen (ich kenne meine Frau nicht in Dessous - das wäre schön) Zwingerclub +Ort (der Ort wo der Typ wohnt) Koitus Interruptus Samenerguss nach Sterilisation (ich bin es nicht, und das war auch noch nie Thema bei uns) We vibe baut keine Verbindung zum Partner auf (das bedeutet meine Frau hat einen Vibrator mit App Funktion - ich wusste nicht das meine Frau einen Vibrator hat, finde ich auch nicht schlimm, aber das sie mit ihm das ausprobiert …) Das kann ich meiner Frau nicht sagen, dass ich so was weiß. Das ist alles in der Zeit als ich im Angel Urlaub war. Ich habe dann auch noch ihre Polaruhr kontrolliert, aber das war eigentlich nur noch das kleinere Übel. Auch hier sehe ich die Aktivität und Inaktivität im Auto und danach. Es passt, sie war drei Stunden im Stau, ist dann ca. 1 Std. aktiv und dann wieder nicht und dann ist sie wohl zu Hause und legt die Uhr ab. Als ich im Urlaub war gab es ja noch den Tag an dem sie mir geschrieben hat dass sie in der Badewanne war und dann schlafen gegangen ist. Die Polar Uhr zeigt das sie bis 3 Uhr Nachts aktiv war und dann erst die Uhr abgelegen hat. Sie legt die Uhr immer zum Schlafen ab. Ich habe vorgestern wieder mit der Seelsorge telefoniert. Und dort auch all das erzählt was ich hier geschrieben habe. Diesmal war eine ältere Dame am Telefon. Auch wirklich sehr nett. Sie sagt, ich soll meiner Frau von dem letzten Wissen noch nichts erzählen. Ich müsste es selber entscheiden ob ich es später einmal sage. Wir sollen zu einer Paarberatung und ich soll mit meiner Frau über ihre sexuellen Phantasien sprechen. Die Frau von der Seelsorge glaubt dass es alles nur Phantasien sind und "noch" nichts passiert ist. Aber JETZT was bei meiner Frau und mir passieren muss. Die Frau von der Seelsorge hat mich gefragt, was ich machen würde wenn meine Frau was mit diesem Mann gehabt haben sollte, weil sie sexuell so unbefriedigt ist, aber mich weiterhin liebt. Ich habe gesagt, wenn es jetzt einmal passiert ist, würde ich das irgendwie schaffen, aber nicht ein weiteres Mal. Ich weiß nicht ob ich auf all das Klar komme, natürlich habe ich schreckliches gemacht in dem ich soo tief in Ihre Privatsphäre eingedrungen bin, das ist mir klar. Aber bitte, was habe ich da gefunden. Niemand wird mir das beantworten können ob es nur Phantasie war oder ob sie z.B. mit ihm Sexting gemacht hat. Fakt ist, das sie mich belügt, sie verneint ganz klar dass sie nicht bei ihm war. UND das glaube ich ihr nicht, also lügt sie mich. Weil sie Angst hat das ich ausraste, tue ich nicht, sonst wäre das doch schon längst passiert. Ich liebe meine Frau wirklich sehr, ich finde sie Sexy und sie ist eine tolle Frau und eine tolle Mutter. Aber ganz ehrlich, wenn wir keine Kinder hätten, wäre ich glaube ich weg. Verzweifelt
  10. Hallo zusammen Vielleicht hat jemand ähnliches erfahren und kann mir weiter helfen. Ich bin nun seit fast 2 jahren von meiner ex getrennt. Damals habe ich schluss gemacht obwohl es mir schwer fiel sie alleine zu lassen. Ich habe mir damals gedanken über die beziehung gemacht. Als es dann schluss war sind auf beide seiten tränen geflossen. Wir blieben etwa 6 monate oder länger danach in kontakt bis ein missverständnis dazu brachte dass sie sich entschied den kontakt abzubrechen. Ich war der selben meinung, es wäre das beste das abzuschliessen. Nach ein paar monaten merkte ich dass ich damit nicht abgeschlossen hatte. Ich habe mich dann bei ihr gemeldet und wollte sie treffen um über uns zu reden. Sie sagte es wäre eine schlechte idee da sie jemand kennengelernt hat. Hat mich ziemlich mitgenommen aber wollte ihrem glück auch nicht im weg stehen. Wieder etwa ein halbes jahr vorbei. Sie hatte geburtstag und ich hab ihr per mail gratuliert. Es kam eine antwort zurück aber ich habe es dabei gelassen. Also wir mögen uns noch und haben immer ein freundliches wort füreinander. Dann plötzlich hat sie instagram. Sie hatte kein social media account mehr. Irgendwie fand sie mich und wir haben geschrieben. Ich fragte ob sie nicht jemand kennengelernt hat und sie meinte lachend das wäre letztes jahr gewesen...Nahmen uns vor was gemeinsam zu trinken und über aktuelle themen zu quatschen. Das ganze hat sich hinausgezögert. Etwa 1/max 2 monate. Als es dann zum treffen kommen sollte hat sie mir ein paar stunden vorher abgesagt und meinte sie könne sich nicht auf etwas ernstes einlassen da sie nebenberuflich auch noch eine weiterbildung macht und sie keine ablenkung gebrauchen kann. Ich war genervt. Aber nur weil sie erst jetzt darauf kam. Das ganze war vor etwa 4 monaten. Gestern habe ich ihr wieder mal geschrieben und wollte fragen wies so geht. Dann erfuhr ich sie hat einen neuen freund...ich bin am boden zerstört! Was sollte das ganze von wegen keine ablenkung? Es hat mich so sehr getroffen dass mir heiss, danach schlecht wurde. Ja ich musste sogar erbechen! Danach bin ich gleich raus und bin erstmal ne runde joggen. Was ich sonst NIE mache ausser im verein. Ich wusste nicht dass ich in der lage bin so zu fühlen. Ich bin 29 jahre alt. Ich muss sagen ich habe noch nie so für eine frau empfunden. Aber es hatte seine gründe weshalb ich sie verlies. Das war keine impuls entscheidung. Ich habe darüber ernsthaft nachgedacht. Ich war auch "erleichtert" danach. Aber es scheint so als ob ich immer wieder meine damalige entscheidung zutiefst bereue. Also wieso trifft mich das so hart? Vielleicht liegt es daran dass sie so aufgeblüht ist in den jahren und sie zieht sich anders an. Vorher schien das nie gross ein thema zu sein jetzt sieht es wohl anders aus. Und ich hingegen habe mich nicht ein stück weiterentwickelt. Ich bin immernoch der selbe loser der bei mama wohnt und auf jobsuche ist. Ich weiss einfach nicht weiter. Ich werde wahrscheinlich mal zum psychologen gehen. Wäre froh wenn jemand tipps hat oder ähnliches durchgemacht hat.
  11. Hallo Leute.Vor ca. 2 Monaten habe ich einen Typen online kennengelernt. Habe ihn zuvor bereits einmal gesehen, er war jedoch nicht auf Social Media aktiv also hatten wir auch keinen Kontakt. Plötzlich sah ich ihn und hab ihn dann auch angeschrieben (er sieht verdammt gut aus). Wir haben sage und schreibe 4 Wochen (!!!) geschrieben und er war sehr interessiert. Wir wohnen nur ca. 40 Minuten auseinander. Nach 4 Wochen dann das Treffen. Es stellte sich heraus, dass er nur so viel trainiert und so sportlich ist, da er als Kind übergewichtig war und gehänselt wurde und nun immer noch wenig Selbstbewusstsein hat. Er hat mir mehrfach gesagt, dass er sich geehrt fühlt, was mit mir zu tun und hat sich jeden Tag gemeldet. Nun waren wir beide unabhängig voneinander im Urlaub und seine Social Media Profile boomen. Er bekommt sehr viel Bestätigung von anderen Mädels und man merkt langsam, dass er es glaub ich nicht mehr "nötig" hat mit mir zu schreiben, da er so viel Bestätigung von anderen erhält. Ich weiß nicht, ob er sich mit diesen auch trifft. Wie macht man so einem Menschen klar, dass Social Media nicht die Welt ist und er sich nicht zu viel auf das versteifen soll?Es war alles perfekt und nun... gibt es nur noch Social Media, Fotos hochladen, von Mädels Likes erhalten und (was weiß ich) im Hintergrund schreiben bzw. Treffen. Was sagt ihr dazu? Mag ihn wirklich sehr aber da ich mittlerweile nur mehr eine von vielen bin weiss ich auch nicht...Ich danke euch!lg
  12. Gilt Cybersex als fremdgehen?

    Hallo zusammen Ich bin schon länger mehr oder weniger Stille Mitleserin. Nun hab ich selber eine Frage. Kurz zur Info als Übersicht. Ich bin seit knapp 20 Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben 3 Kinder und sind ein sehr gutes Team. Die wenige Freizeit zu zweit geniessen wir in vollen Zügen und auch der Sex ist nach wie vor gut, wenn nicht sogar sehr gut. Ich bin seit einiger Zeit per WA mit einem Mann am schreiben. Kenne ihn schon länger und auch sind wir gute Kollegen. Nur sind wir über blöde Sprüche (zweideutige Aussagen) auf das Thema Sex gekommen, eigentlich zuerst nur Allgemein, dann konkreter was Er gerne mag und was ich für Phantasien hab. Und so haben wir gemerkt das wir auf sexueller Ebene sehr gut harmonieren. So sind wir dann, wenn wundert's, bei einem CS gelandet. Nur jetzt ist die Frage, ist CS an sich schon Fremdgehen? Ist schon rein der Gedanke das ich Sex haben möchte, wenn auch nur Virtuell schon fremdgehen? Ab wann geht man fremd? Wenn ich im Kopf schon meiner Phantasie nachgebe? Wenn ich es Zeitgleich mit meinem Kollegen interaktiv geniesse? Nur zur Klarstellung. Wir harmonieren auf sexueller Basis mehr als nur gut, jedoch mehr ist nicht zwischen uns! Ich bin tatsächlich nicht unglücklich mit meinem Mann. (Jeder hat höhen und tiefen, und die perfekte Beziehung gibt es nicht.) Nach 20 Jahren ist die Aufregung des neuen, einfach einer vertrautheit und einer tiefen, und harmonischen Liebe gewichen. Wir sind jedoch nicht in einer flaute im Bett erlegen, im Gegenteil mit meinem Mann probieren wir immer wieder neues aus, und sind sehr offen wenn wir miteinander über unsere Beziehung oder unseren Sex sprechen. Der Reiz des neuen, des Aufregenden ist jedoch so gross und das verlangen meist in dieser Situation dann grösser als mein Verstand. Mir ist bewusst dass die Meinungen da bestimmt auseinander liegen und freue mich auf viel Input. Ich weiss das es Moralisch sowieso nicht richtig ist, also brauche ich keine Moralpredigt! Die halte ich mir schon selber!
  13. Hallo liebes Forum, langsam verzweifel ich komplett. Meine Ex-freundin hat mich komplett verarscht. Sie hat sich hier in diesem Forum einen Account (was ich nicht wusste) erstellt, und mich nach ca. 1 Monat privater Konversation dazu gebracht , ihr nochmal real zu gestehen, was für Gefühle ich noch habe. Das habe ich gestern getan, sie hat mich in dieser privaten Konversation in diesem Forum sogar noch bestärkt und Hoffnungen gemacht. Und gestern als ich ihr dann alles gesagt habe, sagt sie das sie keine Gefühle mehr für mich hat. Ihr aktueller Freund hat mich angeschrieben und mich verhöhnt für das was ich gesagt und getan habe bei dem Treffen. Sie will sich jetzt noch privat mit mir treffen, und auch entschuldigen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich weiß nicht ob ich ihr noch irgendwas glauben soll... Bitte helft mir
  14. Ich verstehe es nicht

    Hallo zusammen, so, nun bin ich auch hier. Ich wollte es eigentlich nicht. Ich dachte, ich könnte das mit mir selbst ausmachen, aber es geht nicht. Da ich mit meinen Freunden nicht darüber reden kann, dachte ich mir, ich frage euch nach Hilfe.... Ich hoffe, ihr könnt mir helfen... Vor einigen Wochen, 5, bin ich in einem bekannten sozialen Netzwerk angeklickt worden. Die Freundschaftsanfrage kam von jemandem, den ich schon seit 20 Jahren kenne, jedoch nie wirklich etwas mit ihm zu tun hatte. Wir wohnten damals beide in derselben Stadt, die nicht sonderlich groß ist, sodass man sich eben kannte. Ich dachte damals schon, dass er mich nicht leiden könne. Warum auch immer. In den vergangenen Jahren bin ich über das bereits bekannte Netzwerk auch immer mal über ihn gestolpert. Ich wollte, traute jedoch nicht, ihm eine Freundschaftsanfrage zu schicken. Bis dann seine kam. Natürlich nahm ich sie an. Noch am selben Abend schrieb ich ihn an und sagte ihm, dass es mich freue. Wir texteten ein wenig hin und her, ganz easy. Zwei Tage war dann Ruhe bis ich ihn wieder anschrieb. Seitdem sind nur weitere zwei Tage vergangen, an denen wir uns nicht geschrieben haben. WIr schreiben uns, schicken uns Bilder (nicht von uns, sondern vom Himmel, von Blumen etc.) und wünschen uns hin und wieder eine gute Nacht. Manchmal schreiben wir direkt nach dem Aufstehen über den ganzen Tag hinweg.... Ich wohne nich mehr in "unserer" Stadt, sondern knapp 50km davon entfernt. Also keine wirkliche Strecke. Bis hierhin hört sich alles ganz nett an, aber ich frage mich, warum er mich nicht nach einem Treffen fragt. Ich glaube nicht, dass er eine Freundin hat. Warum ich das glaube, kann ich nicht begründen. Es ist nur so ein Gefühl... Ich schätze ihn als ehrlichen Menschen ein. Das dachte ich schon früher. Er nahm meist die beobachtende Rolle ein und sagte kaum etwas. Heute schreiben wir so viel. Es ist einserseits sehr tief, andereseits aber auch viel Quatsch dabei. Das Schlimme ist, dass ich mich auf nichts mehr konzentrieren kann. Ich bin gedanklich nur noch bei ihm. Ich kann nachts kaum durchschlafen und diese verdammten Bauchschmerzen machen den ganzen Mist noch blöder. Ich möchte ihn nicht fragen, ob wir und treffen. Ich möchte, dass er das fragt. Vor etwa einer Stunde hat er mit ein schönes WE gewünscht. Was soll das? Lese ich ihn erst am Montag wieder? Das könnte ich kaum aushalten. Das, was mich beruhigt, ist die Tatsache, dass er das auch die WEs davor gemacht hatte und wir dennoch fleißig am Schreiben waren. Noch etwas: Als ich ihn angeschrieben hatte,um ihm zu sagen, dass ich mich über seine Anfrage gefreut hatte, fragte er mich ein paar Nachrichten später (noch am gleichen Abend), ob ich mich mit seinen Leuten und ihm auf dem Straßenfest "unserer" Stadt treffen wollte. Da ich ohnehin vorhatte, dorthin zu fahren, bejahte ich natürlich. Das Fest findet jedoch erst MItte August statt. Naja, die Umstände sind jetzt nach unserer Schreiberei andere. Ich meine, ich sollte mich doch erst mal mit ihm allein treffen. Wie sollte das denn werden? Erst haben wir nie wirklich miteinander gesprochen, dann schreiben wir uns viele Jahre später jeden Tag Nachrichten, haben aber noch nie miteinander gesprochen. Und dann soll ich mit ihm &Co. aufs Fest?? Das ist doch seltsam... Leute, was kann ich mit diesem Mann nur machen? Ich denke jede Sekunde an ihn. Ich freue mich über seine Nachrichten. Ich möchte mehr von ihm. Wie kann ich das alles nur anstellen? Danke fürs Lesen. Verzweifelt Grüße Kaktusstich
  15. Eifersucht, andere Frau

    Ich bin seit 3 Monaten mit meinem Partner zusammen. Er ist 29 und ich 33. Wir wohnen zwei Stunden auseinander, ist also eine Fernbeziehung. Bis jetzt haben wir uns 1-2 Mal im Monat gesehen. Aktuell betrachtet muss ich sagen, dass bis auf das erste Treffen, alle immer von mir ausgegangen sind. Er selbst, hat nie danach gefragt. Am letzten Wochenende war er mit Kollegen an einem Mittelalterfest. Er hat nicht gefragt ob ich mit will, hat mir aber Fotos versprochen falls es beim Campingplatz WLAN hat. Ich gebs zu ich habe den einzigen Campingplatz dort gegooglet und gesehen das es WLAN hat. Ich habe aber die ganzen zwei Tagen nichts gehört. Als er wieder Zuhause war kam nur eine kurze Nachricht, dass er jetzt wieder hier ist und keine Fotos gemacht hat (das Handy hat er aber immer dabei). Seitdem meldet er sich kaum bei mir. Er ist aber ständig im WhatsApp online, was ich von ihm nicht kenne. Bis um Mitternacht und auch während der Arbeit. Sobald ich mich einlogge, loggt er sich aus. Ich habe ihn gestern gefragt was los ist, ob es eine andere gibt. Er machte eine Sprachnachricht und sagte nein, es gäbe keine andere. Er war dann aber wieder bis Mitternacht online. Die Wochen zuvor nie länger als 22 Uhr. Ich fragte ihn wann wir uns wieder einmal sehen und dann kam nur so knapp, wann gehts dann dir. Er ist auch jetzt dauernd online, ich getraue mich schon gar nicht mehr ins WhatsApp weil es mir so weh tut und ich jedesmal heulen könnte. Ich habe das Gefühl ich bedeute ihm nichts, oder nur fürs Bett. Ich habe gerade so Herzschmerz das es weh tut!!!!!!!!!!!!
Swissforums AG
×