Forum

  1. LIEBESKUMMER THEMEN

    1. Liebeskummer / Herzschmerzen

      Hast Du Liebeskummer, Sorgen, Trauer oder empfindest Du Herzschmerzen?....Hier findest Du Gehör oder kannst Deine Erfahrungen weitergeben...

      483'391
      Beiträge
    2. Gefühle: Einsamkeit, Eifersucht, Hörigkeit, Rache

      Viele Gefühle erlebt man im Laufe einer Beziehung oder auch danach. Fühlst du dich einsam, weil du keinen Partner hast? Oder fühlst du dich einsam, obwohl du in einer Beziehung steckst? Bist du jemandem Hörig oder hast du sogar Rachegefühle. Hier kannst du deinen Sorgen Ausdruck verleihen.

      43'365
      Beiträge
    3. Fernbeziehungen

      Wenn die Liebe einschlägt, ist es ihr egal, ob der neue Partner 5 oder 500 Kilometer entfernt lebt. Eine Beziehung, die über eine größere Entfernung besteht, muss ganz besonderen Problemen standhalten. In diesem Teil des Forums werden diese Probleme - individuell und allgemein - thematisiert. Hier haben Menschen, die ihren Partner am Wochenende und seltener sehen die Chance, sich auszutauschen.

      7'645
      Beiträge
    4. Fremdgehen

      Du führst eine Beziehung und hast eine Affäre? Du bist Geliebte/r und wartest auf eine Entscheidung? ... Hier kannst du dich darüber austauschen.

      29'742
      Beiträge
  2. ALLGEMEINE PROBLEME

    1. Beziehungsprobleme: Liebe, Freundschaft, Beziehung

      Alles was nicht unmittelbar mit Liebeskummer zu tun hat. Diskussionen am Rande von Herzschmerzen.

      75'190
      Beiträge
    2. Alltagsprobleme: Beruf, Leben, Familie

      Allgemeine Probleme die nichts mit Liebe zu tun haben. Alltäglicher Kummer und Sorgen.

      7'332
      Beiträge
  3. DIVERSES

    1. Gedichte / Zitate..

      Schöne Zeilen sagen und helfen manchmal mehr als 1000 Worte. Hier könnt Ihr Eure eigenen oder favorisierten Gedichte/Zitate (Achtung: bitte immer Quelle oder Interpret angeben!) zum Thema veröffentlichen.

      36'462
      Beiträge
    2. Tipps / Stützen / Denkanstösse

      Alles was evtl. dazu beiträgt, den Liebeskummer etwas besser zu bewältigen. Denkanstösse, Stützen, Tipps. ACHTUNG: Es gibt kein ultimatives Rezept.

      23'739
      Beiträge
    3. Umfragen

      Hier könnt Ihr Euch nach der Meinung anderer -im Zusammenhang mit Liebeskummer!- erkundigen. Bitte vor dem Starten von Umfragen die suche-Funktion benutzen, damit nicht Themen doppelt gepostet werden!

      24'689
      Beiträge
  4. USER - ECKE

    1. Offtopic

      Für Themen welche nichts mit Liebeskummer zu tun haben.

      51'988
      Beiträge
  5. LIEBESKUMMER.CH - HELP CENTER

    1. Anregungen / Fragen zum Forum

      Anregungen, Fragen, Hinweise, Kritik zu Liebeskummer.ch? Hier könnt Ihr Euren Feedback oder Frage platzieren sowie an Umfragen teilnehmen....

      3'065
      Beiträge


  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      46'249
    • Beiträge insgesamt
      822'792
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      35'419
    • Am meisten Benutzer online
      733

    Neuester Benutzer
    ahnunglos1234
    Registriert
  • Beiträge

    • Ich weiss, was du meinst.
      Aber ich hasse dieses krampfhafte positive Denken.
      Hier fehlt ein Partner und Vater. Das ist einfach so.
      Klar gehts auch alleine; klar war er nicht der ideale Partner und Vater (und es ist schlussendlich besser dass er weg ist) klar gibts auch schöne Seiten am Alleine sein usw.
      Aber: ich habe mir das anders gewünscht.
      Ja das Leben ist kein Ponyhof.....habe auch andere Dinge erlebt, die ich mir anders gewünscht hätte und musste dann auch lernen damit umzugehen; und habe erkannt, dass auch viel Schönheit darin liegen kann, wenn nicht alles so kommt wie mans gerne hätte. Und und und.
      Aber jetzt in diesem Falle; nein. Das ist einfach nicht gut. Es geht. Es muss gehen. Es wird gehen. Ich werde lernen damit zu leben. Aber: andersrum wäre wirklich besser gewesen (aus vielerlei Gründen; aus pragmatischen und auch aus romantischen)
      Und deshalb bin ich traurig.




      Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
    • Moin,

      ich möchte hier nur meine eigenen Erfahrungen mal niederschreiben, die ich mit einer Kontaktsperre bislang machen konnte.

      Grund: Frau vor 3 von mir getrennt. Vor 2 Wochen dann mit einem anderen Kerl gesehen. Seit dem Kontaktsperre von mir eingeleitet.

      Die erste Woche war ein Alptraum. Komplettes Herz-Schmerz- Program. Was mir aber im Laufe der Zeit geholfen hat, war die Verletzung. Sobald ich

      an sie dachte, und das tat ich im Minutentakt, sah ich sie vor meinen Augen mit dem anderen zusammen. Der Schmerz und die Wut

      haben bislang ein Gutes getan, und heute ist mir klar geworden, dass ich diese Frau nicht mehr zurückhaben will. Das war vor einer Woche

      noch ganz anders. Für mich, und jede Geschichte ist natürlich individuell, ist es nun klar, dass Schmerz und Wut und Trauer ein perfekter Cocktail sind,

      um sich von jemanden zu lösen. Ich bin beinahe schon dankbar, dass ich das persönlich per Zufall damals mit ihm mitbekommen habe. Würde sie sich heute zum Beispiel

      bei mir melden, dann wäre ich nicht mehr der, den sie am Telefon erwarten / erhoffen würde. Und das nicht aus falschem Stolz oder Rachegelüsste, sondern einfach

      aus dem Grunde, weil dieser Mensch mich unglaublich verletzt hat und somit sich selbst eine Mauer gebaut hat, die ich, in diesem Falle, nicht mehr überwinden könnte.


      Fazit: Haltet die Kontaktsperre durch, um euch selbst wiederzufinden und zu sammeln. Wachst wieder in euch. Nehmt euch auch Zeit für den Kummer und den Schmerz. Alles zulassen!

      Benutzt die Mittel der Verletzung, um euch selbst zu heilen. (Anger is an Energy - der Song passt wunderbar dazu). Und das Beste kommt zum Schluss: Menschen werden

      sich über kurz oder lang, fast schon mit Garantie, immer melden (es sei denn, ihr habt ihren Hund vergiftet oder Schlimmeres). Sie werden euch von Tag zu Tag mehr vermissen, als ihr glaubt.

      Jedes mal, wenn ihr euch einen weiteren Schritt von ihnen Gedanklich löst, werden sie sich wieder einen Schritt annäheren. Nicht vergessen: Die Letzten werden die Ersten sein. Kopf hoch und weiter gehts!
    • Die Entscheidung ob Du Dich auf das konzentrieren willst, was Dir angeblich fehlt oder auf das was Du hast, kann Dir Niemand abnehmen. Wenn es Dir gut tut, Dir vorzustellen wie das Leben sein sollte, dann tu das.
    • Keine Ahnung, was mir das bringt. Die Trauer ist halt da.
      Für mich wars schon real; ich habe erst im Nachhinein begriffen dass es diese Person, die ich geliebt habe, gar nie gab.
      Und dann natürlich auch die Tatsache dass er der Vater der Kinder ist. Ich traure um die "ideale" Familie. Ich habe mir das anders gewünscht. Ich wollte mit dem Vater meiner Kinder für immer zusammenbleiben. Ich habe ihn - nicht nur natürlich - aber schon auch deswegen geliebt weil er der Vater ist.
      Das werde ich mit keinem andern Mann mehr erleben können.


      Gesendet von iPhone mit Liebeskummer
    • Hast sicher Recht, weisst er hat sich vor mich hingestellt, was er alles im grossen Bild und in der Zukunft sieht...Haus mit Garten, wo ich Freiraum haben kann... mit welchem Geld ???   Na ja er will wieder in die Selbständigkeit gehen, hat ja schon vor Jahren nicht geklappt, sonst gäbe es ja die Schulden von dem Kredit nicht mehr, den hat er sich 1998 aufgenommen. Und da sind unter anderem die 330.000,-- da.   Und ihn kann k e i n e r verstehen, was er alles weiss und sieht, nicht mal ein Therapeut, kann das durchblicken...was er sieht...da dachte ich mir schon, mein Gott , glaubt er das wirklich selber. Mit 50 will er nicht mehr arbeiten müssen...   Sie studiert : meiner Meinung ist sie Kindergartenhelferin und macht nebenbei die Ausbildung zur Kindergartenpädagogin...ob man da reich wird ? Jedenfalls hat sie eine Putzfrau.. Tja und 2 erwachsene Kinder...       Damit kann ich nicht dienen, lebe in einer ausbezahlten Eigentumswohnung, habe meine nicht grosse Pension und bin kinderlos und reinige meine Wohnung selber, habe aber keinen Kredit offen.   Ich hoffe, sollte ich je noch wem kennenlernen, dass ich es merke, ob ICH gemeint bin, mittlerweile glaube ich auch, ich war das Sprungbrett vom Land in die Stadt zu kommen !!!!   Ein Mensch mit Charakter muss das doch nicht dauernd laut sagen, wie ehrlich , rein und offen und treu er ist oder ? Der ist es einfach und hätte sich nicht einige Monate gratis eingenistet, er wusste sicher, dass ich gutmütig war und dachte, ok er braucht seinen Schlaf für den dann bereits erhaltenen Job und bei der Bekannten war keine Ruhe und es war eher schmutzig, habe sie kennengelernt, der gab er Geld fürs Wohnen, die meiste Zeit war er aber bei mir. Nun gut, ich hoffe, ich werde diese Gedanken und Gefühle bald endgültig los.   Ich danke dir herzlich für Deine Worte. Alles Liebe