deine hand

BibiW

Benutzer
05. Okt. 2003
58
0
0
37
Du gabst mir deine hand

Um mich zu wärmen,

wenn mir kalt war

um mir aufzuhelfen

wenn ich am boden lag

um mich zu führen

wenn ich den weg nicht fand

um mich zu halten

wenn ich mich einsam fühlte

um mich zu streicheln

wenn ich zärtlichkeit brauchte

um mich zu schützen

wenn ich angst hatte

um mir zu zeigen

dass du immer für mich da bist

um mir zu sagen

du liebst mich

warum hälst du jetzt IHRE hand???

 
Du warst für mich die sonne

Die mein leben erhellte

Du warst für mich der fallschirm

Der mich auffing wenn ich gefallen bin

Doch jetzt ist die sonne untergegangen

Und der fallschirm ist gerissen

 
Genau das fühle ich seit Wochen und es nimmt kein Ende. :heulen: :heulen: :heulen: :mauer:

 
:heulen: :heulen: :heulen:

Genau warum hält er jetzt ihre Hand und nicht mehr meine? Oder Deine?

:mauer: :mauer: :heulen:

 
hallo BibiW

Schöne sätze hast du geschriben!

Und eines Tages hält dir jemans die Hand genauso und noch viel intensiver :] :] :]

 
Wie traurig!!! ;(

Hoffentlich kannst bald wieder ermunterende gedichte schreiben :]

 
ich danke euc für eure aufbauenden worte!!! denn heute ist wieder so ein tag an dem ich diese hand so verdammt vermisse!!!

 
Die zeit mit dir war eine achterbahn!

Wir sind eingestiegen

In den zug der liebe

So hat es begonnen

Es ging hoch hinaus

Ein unbeschreibliches kribbeln

Ein unbeschreibliches glücksgefühl

Das hatte ich in meinem bauch.

Doch ganz oben angekommen

Da kam der fall.

Es ging schnell, ganz tief runter

Es tat so weh

mein kopf gegen die lehne gepresst

ich wusste nicht wie mir geschieht

und bevor ich es verstand

waren wir angekommen

angekommen am ende

du bist ausgestiegen

und nie wieder zurückgekommen

viel zu kurz unsere fahrt!

 
du hast vollkommen recht...viel zu kurz war die fahrt!!

:trost:

 
Genau das war mein Leben mit ihm. Eine viel zu kurze Fahrt. Ich weiß schon warum ich keine Achterbehnen mag. :heulen: