gedicht, trauer

mily

Neuer Benutzer
15. Aug. 2003
7
0
0
44
Warum nimmt sich ein mensch das leben? hat es wirklich keinen ausweg gegeben?

viele dachten ich kenn ihn gut,

doch keiner verstehts warum er es tut.

ich wollte ihm noch sovieles sagen

und das erst noch vor ein paar tagen.

doch jetzt ist alles vorbei und zu spät.

er wollte nicht das er es noch hört.

nun weinen alle um ihn

das ist bestimmnt nicht in seinem sinn.

doch wie kann ich es verhindern ich kann meine seelischen schmerzen nicht lindern.

denn ganzen tag dies vrösteln und schaudern

gefühlsausbrüche ohne zu zaudern.

"verzei mir bitte!" schrieb er noch

NATüRLICH. aber er hinderlässt ein grosses loch.

doch nun hoffe ich innig

das er ruhen kann in ewig! :heulen:

 
dein gedicht ist das allererste bei dem ich loheulen musste.

danke für die neue erfahrung.

bye tina

 
jo hallo,

da kann ich mir der tina nur anschließen, ist ein Super gedicht das mich echt berührt hat, ...

es hat mir gesagt dass egal wer, egal wo sich jmd. umbringt, dass immer jmd. um ihn trauert,....