gedichte schreiben

Sweetie

Benutzer
12. Okt. 2002
53
0
0
34
Ich hab gerade einige der Gedichte, die hier im Forum stehen, gelesen und mir gefallen sie alle sehr gut. Und ich glaube auch, dass es einem wirklich helfen kann wenn man sie liest und merkt, dass andere in der selben Situation sind wie man selber. Ich wollte eigentlich auch nur sagen: Ich persönlich schreibe sehr oft Gedichte, es hilft mir, meine Gedanken und Gefühle auszudrücken und manchmal seh ich danach etwas klarer oder die Wut, Trauer, etc. ist ein bisschen kleiner geworden. Vielleicht ist das auch für andere eine Hilfe - soll also nur ein Tipp sein...

Ach, und noch was: Wer meint, er könne keine Gedichte schreiben, dem sei gesagt, dass Gedichte sich nicht immer reimen müssen. Und oft (so ist es zumindest bei mir) sind die Gedichte auch nur für einen selber, so ähnlich wie Tagebuch-Schreiben, und man muss dabei auf keinen Fall darauf achten, wie sie bei anderen ankommen (würden)!

Gruß, Sweetie

 
Stimmt die Gedichte helfen einem das Geschehene zu verarbeiten. Ich schreibe auch deswegen

Gedichte weil sie für mich eine Erinnerung sind. Sie erinnern mich daran was damals geschehen ist.

Ich finde wenn man wirklich seine Gefühle in einem Gedicht ausdrücken will, dann reimt es sich sicher nicht!

Aber das Gedicht hat dadurch sicher eine bessere Aussagekraft!

~daniela~

 
The sorrow room

The sorrow room devours me

everything comes out

and it seems

like it wanted my soul

to spread out and show

what's afflicting me, afflicting me

Memories return

I'm regretting

leave me alone

don't haunt me

God, please help me

and forgive

The sorrow room confuses me

the door is closed

and it seems

like nothing will change now

but what have I to do

to make everything good again?

Forgive, forgive, forgive

oh, please

make me happy

let me flee from the sorrow room

 
Ich wollt noch kurz was zu dem Gedicht sagen (hab es selbst geschrieben): Es ist wahrscheinlich nicht ganz leicht zu verstehen und mag etwas komisch erscheinen, das liegt wahrscheinlich daran, dass eine längere Geschichte dahinter steckt.

Aber vielleicht gefällt es euch ja trotzdem!