Ich wusste da is was faul

Tim23

Neuer Benutzer
10. Nov. 2002
12
0
0
44
Hi, suche vergeblich nach ein paar Antworten auf meine Fragen. Mal wieder Liebeskummer bzw Wie krieg ich sie zurück.

Also meine Gschichte..... : Vor 2 Jahren hab ich meine Freundin ( jetzt Ex ) kennengelernt. Sie hatte mich öfters auf Partys gesehen und sich in mich verliebt. Dann rief sie bei mir an wir redeten tagelang miteinander und irgendwann trafen wir uns. Es funkte sofort zwischen uns, und unsere unvergessliche Beziehung hatte Ihren Anfang. Ich habe in diesen 2 Jahren sehr sehr viel mit Ihr unternommen, wir verstanden uns prächtig, auch im Bett, hatten sehr viele Gemeinsamkeiten....usw usw auf jeden Fall fanden wir beide das wir ein Traumpaar sind... und es war auch wirklich so.

Das Problem ist, dass ich mich ab und zu wie ein Depp aufführte und sie sehr schlecht behandelt habe. Ich habe Sie so ungefähr alle 2 Monate wegen irgendwelchen Kleinigkeiten aufs Übelste beschimpft, sie ständig provoziert mit mir Schluss zu machen wenns ihr nicht passt usw... Jetzt da sie weg ist fällt mir erst auf wie weh ich ihr getan habe, damals wog ich mich in Sicherheit und sah dass sie sehr stark an mir hang. Sie liebte mich wirklich ganz arg und es wäre zB für sie nicht in Frage gekommen mit jemand Anderem was anzufangen. Ich merkte aber nicht, dass sie sich von mir eingeengt fühlte, da ich oft versuchte sie nach meinem eigenen Willen zu formen. Ich verbat ihr ihre Haare zu schneiden, sie musste mit mir am Wochenende in die Disco trotz Kopfschmerzen und Unlust, hatte kein offenes Ohr für Ihre Probleme, lauter solche Sachen. Auf jeden Fall kam sie sich eingeengt und nicht ernst genommen vor.

Ausserhalb der Probleme war es für sie und mich eine einmalige Beziehung wo in der Chemie auf jeden Fall stimmmte. Das sah sie auch so, und sie war wirklich in mich vernarrt.

Nun kam aber der Tag vor zwei Wochen an dem sich alles geändert hat. Ich habe sie mal wieder am Telefon zur Sau gemacht warum sie mit Ihrer besten Freundin die Woche vorausplant und nicht mit mir. Dann sagte sie plötzlich sie macht Schluss mit mir. Ich glaubte Ihr zunächst nicht und provozierte sie weiter.. später aber als ich zu ihr gefahren bin sagte sie es wäre aus zwischen uns, sie will Ihr eigenes Leben zurück haben ohne den Stress den ich ihr mache sie fühle sich eingeengt nicht ernst genommen usw. Ich fiel aus allen Wolken war total geschockt und gelähmt und merkte erst in dem Moment was für eine Scheisse ich gebaut hatte. Ein Sprung ins kalte Wasser. Ich flehte sie an bei mir zu bleiben, laberte sie verzweifelt zu ich würde mich ändern usw. In dem Moment war sie mir total fremd geworden. Tage zuvor konnte ich sie noch streicheln und anfassen und jetzt war alles aus. Sie wollte mich nicht mehr. Ich habe alle Tage drauf versucht sie zurückzubekommen es gelang nicht. (zur Info sie ist 19 übrigens und heisst Sandra)

Sie hat mir dann ein Tag später gesagt sie hätte nun auf Ihrer neuen Schule einen neuen Typen kennengelernt in dem sie jetzt total verliebt sei und sie hätte sich die letzten 2 Monate mit mir nur eingeredet dass sie mich liebt. Ich merkte dass jedesmal wenn sie von dem Pisser sprach, sie dassselbe Funkeln in den Augen hatte wie damals am Anfang bei mir.

Ich hatte irgendwie geahnt dass was faul an der Sache war und jetzt auch noch der Mist mit dem neuen Typen.

Naja jetzt bin ich daheim kann fast nix essen, muss ständig an Ihr denken, kann mich in der Arbeit überhaupt nicht konzentrieren, erinnere mich ständig daran was für schöne Sachen wir miteinander gemacht haben, und bin fast am Heulen wenn ich daran denke was für eine Scheisse ich mit Ihr abgezogen habe weswegen sie sich jetzt in seine Arme hineinfallen lässt. Ich habe die ganzen letzten 2 Wochen versucht mit ihr zu reden dass sie wieder zu mir zurückkommt aber vergeblich. Ihr erzählt wie sehr mir alles leid tut und dass ich mich ändere (ich habs wirklich vor).

Ich wollte sie nun nochmal daran erinnern wie schön es mit mir war und habe sie dieses Wochenende zum Snowboarden eingeladen. Am WoEnde meinte Sie zu mir dass es zwischen uns jetzt und sonst auch immer sehr schön war, dass sie aber nun in dem Typen verliebt sei. Sie hängt aber noch sehr stark an mir. Am liebsten hätte sie uns beide. Ich habe ihr gesagt sie soll eine Entscheidung demnächst fällen ob sie bei ihm bleibt oder zu mir zurück will. Sie soll sich aber Zeit lassen und nichts übereilen.

Ich bin total verzweifelt weil ich glaube, dass sie sich demnächst für ihn entscheiden wird, da Ihr Herz im Moment an ihm hängt. Andererseits denke ich dass 2 Jahre eine Spur bei Ihr hinterlassen haben die Ihr hilft zu mir zurückzukommen.

Ich habe aber vielleicht keine Chance gegen dieses Verliebtsein das sie im Moment durchlebt. Wie soll sie sich für mich entscheiden wenn sie die rosarote Brille hat? Was bringt es wenn sie es in 3 Monaten erst merkt dass der Typ eine Null ist? Ich weiss ich kann ihre Entscheidung im Moment nicht beeinflussen, das muss sie selbst tun..

Ist es besser wenn ich ihr nach dem schönen WoEnde mit mir 3-4 Wochen Zeit lasse und mich überhaupt nicht mehr bei ihr melde, in der Hoffnung dass sie mich vermisst und zu mir zurückkehrt?

Oder meint ihr dass ich ihr durch meine Abwesenheit nur helfen würde sich auf dem Typen zu konzentrieren und sie mich damit almählich vergisst?

Aber vielleicht ist es besser ich lauf ihr hinterher und unternehme ganz oft was mit ihr damit sie doch zu mir zurückkommt?

Was meint Ihr ? Seh kein Ausweg und keine Lösung....

 
Hi Tim23

Naja, was du deiner Freundin angetan hast kann ich wirklich nicht verstehen. ?( Was ist denn das für eine Liebe, wenn man den anderen ständig unterdrückt? Zum grossen Glück hat sie dir jetzt ein Zeichen gesetzt, dass du aufwachst und merkst, dass du so keine Liebe halten kannst! :(

Sorry, dass ich so hart zu dir bin, aber dein Bericht hat mich schon etwas geschockt.

Aber eigentlich möchte ich dir ja nicht predigen, was du alles falsch gemacht hast, denn das weisst du ja anscheinend selber, sondern ich möchte trotz allem versuchten dir einen Tip zu geben (das positive an dir ist deine Einsicht):

Also das einzige, was du aus meiner Sicht machen kannst, ist dich nochmals gründlich bei ihr zu entschuldigen!!!!! :]

Ich würde das whs. schriftlich machen, dass sie sich nicht bedrängt fühlt und ihr dann schreiben, dass du ihr für ihre Entscheidung Zeit lässt und dich deshalb bis dahin zurückziehst.

Aber ich glaube so einfach ist das mit dem sich ändern von heute auf morgen auch nicht, ich hoffe dass du es wirklich schaffst, etwas an deiner Art zu ändern.

Ich wünsch dir viel Glück!

Alles Gute! Jessy

 
Hm,wie sagt man so schön : 'Geht's dem Esel zu gut - begibt er sich auf's Eis...!

Gruß Label

 
hallo!

such nicht immer die schuld bei dir! klar du hast fehler gemacht aber du siehst sie auch wenigstens ein. nei mir ist es genauso. ich habe meinen ex freund auch sehr eingeengt war sehr misstrauisch und sehr eifersüchtig obwohl es dmals keinen grund dazu gab. als er wieder von der klassenfahrt kam machte er aus heiterem himmel schluss und später bekam ich raus er hatte ne andere. ich seh die beiden jeden tag in der schule turtelnd ist voll übel! tut echt gewaltig weh und ich würde trotz allem auch viel machen um ihn wieder zubekommen obwohl es falsch ist. ich versteh dich aber du musst die sache abhakeb nicht vergesseb aber draus lernen damit du es beim nächsten mal besser machen kannst. ich versuche es auch! naja ich dacht auch er würde zurück kommn denn fast 2 jahre das prägt einen ja schon aber naja er hats nicht getan. in der schule starrt er mich zwar an aber mehr ist da nicht. bin auch noch sehr sehr traurig!

du kannst dich jedenfalls immer bei mir melden ja?

meike

 
Hi Tim,

dein Bericht hat mich verwundert und auch teilweise geschockt. Ich frage mich ernsthaft, wie man eine perfekte Partnerschaft führen kann, wenn man den anderen ständig fertig macht?!

Vielleicht war es auch nur für Dich die perfekte Beziehung. Ist ja schön, daß Du es jetzt eingesehen hast, daß Du eindeutig zu weit gegangen bist, aber meinst Du nicht auch, daß es auch daran liegt, daß sie sich für einen anderen entschieden hat??

Die einzige Möglichkeit die Dir bleibt, ist abzuwarten....wie so oft. Ist zwar ein abgedroschener Rat, aber er hilft. In dieser Zeit könntest Du dir auch überlegen, was Du aktuell ändern könntest. Damit meine ich konkrete Dinge. Schön, daß Du einsichtig bist, aber Du mußt jetzt auch nicht ständig "mea culpa" praktizieren und in Selbstmitleid zerfließen. Sieh´s als Chance wirklich was zu ändern und zu tun. Vielleicht wird sie sich nochmal für Dich entscheiden. Vergiß dann aber nicht, daß Du auch eine gewisse Verantwortung trägst. Sie ist nicht dafür da, Deine "Ego-Masseuse" zu spielen und Dich bei Laune zu halten. :nono:

Kim

 
@ Kim 1228 und @ All

Glaub mir es war eine fast perfekte Partnerschaft.

Ich will keine andere Frau. Sie ist diejenige mit der ich zusammen sein will. Es war alles so wunderschön mit Ihr... Ich rede es mir nicht jetzt so ein, es war wirklich so. Wenn du einen von uns vor nem Jahr gefragt hättest ob er zufrieden ist mit der Beziehung, hätten wir beide unabhängig voneinander gesagt das der Andere der Idealpartner ist.... Ich Depp hab es ihr nicht genug gezeigt wie lieb ich sie hatte, ich verstehs auch irgendwie nicht. Ich war einfach blind und selbstsicher. Sie hatte meine Ausfälle immer toleriert weil sie mich liebte. Aber mit jedem Streit is ein kleines Stück Liebe in Ihr abgestorben...

Und jetzt kam irgendwie für sie alles zusammen. Neue Schule, neue Leute kennengelernt, unzufrieden mit mir und das unbewusste Verliebtsein in dem neuen Typen. Sie hat die Freiheit gesucht und sich gleichzeitig in dem Typen verguckt. Ich glaube aber nicht, obwohl ichs hoffe, dass der Typ nur eine Trost-Affäre ist... Sie ist im Moment zwischen mir und ihm hin und hergerissen und er hat auch noch die besseren Chancen. Sie sieht ihn täglich - mich nicht - , sie ist 2,3 mal die Woche bei ihm. Wie soll sie denn so zu mir zurückfinden?

Ich kann nicht sagen ich lenk mich nun ab, schau fern, spiel Playstation oder geh mit Freunden aus. Es geht jetzt nicht, ich muss ständig an sie denken. Gestern hab ich mich von Ihr verabschiedet und heute hab ich Sehnsucht. Ich muss sie anrufen und mit Ihr reden. Ich weiss dass das nix bringt sie zu drängeln, aber ich kann nicht anders. Es ist wie eine Sucht, ich bin süchtig nach Ihr, nach ihrer Nähe, nach Ihrer Wärme, nach Ihren Berührungen. Wenn ich nur cool bleiben könnte und die Sache abhaken könnte. Es geht nicht. Meine Gefühle ziehen mich zu Ihr hin.. Ich bereue so viel.......alles was ich ihr angetan habe... ich hab Angst sie wird sich für den Neuen entscheiden..

Ich weiss sie spürt noch was für mich, sie hat mich beim Snowboarden und Abends auf den Mund geküsst, meine Hand genommen mit mir gescherzt, in der Nacht im Bett sich an mich angeschmiegt.........Und dann das Schlimmste im nächsten Augenblick piept Ihr Handy und dieser Wi-----ser schickt Ihr ne SMS. Und plötzlich funkeln Ihre Augen und sie schreibt ihm aufgeregt zurück. Und das 5, 6 mal an diesem Wochenende. Und jedesmal wollte ich Ihr das Handy aus der Hand reissen und zertrümmern.... Ich weiss nicht was ich denken soll.. Sie hängt an uns beiden.. eine Entscheidung heisst sie muss Einen aufgeben, das weiss sie ....... und ich denke sie wird sich für Ihn entscheiden.... aber so genau weiss ichs auch nicht. Hab ihr gesagt " Versuch dich von ihm loszureissen " , sie meinte sie brauch Zeit sie kann mir nix sagen...... son Mist

Ich könnte nicht die Beiden irgendwo auf der Strasse sehen ohne dem Pisser sofort eine einzuschenken..... obwohl er nix dafür kann. ............. seit dem Punkt wo wir uns kennengelernt haben bis vor 2 Wochen wo sie Schluss gemacht hat kenne ich sie nur so, dass sie in mich verliebt war und mich mochte.. ich kenne sie nicht anders. Sie gehört zu mir, ist mein Mädel........... und jetzt kann ich mich nicht abfinden dass sie plötzlich den Neuen mag..... das begreif ich nicht.....

 
Tim,

es tut mir auch so leid für Dich. Wenn ich das von Dir lese, kann ich mich so gut an meinen schlimmen Kummer erinnern. ;(

Ich war mir damals auch viel zu sicher und auf einmal war er weg. Ich kann Dir jetzt natürlich nur meine Erfahrungen wiedergeben und das ist bestimmt kein Patentrezept! Aber: wenn Du ihr jetzt hinterherläufst wird sie immer mehr auf Distanz gehen. Du hast jetzt Angst, daß sie denken könnte, sie wär Dir egal, wenn Du nichts machst, stimmts? Aber so ist das nicht ganz. Du hast ihr alles gesagt, sie weiß, was Du für sie empfindest. Also, laß jetzt los, nur so kann sie zurückkommen....ich weiß, wie schwer das ist. Vielleicht versuchst Du´s mal. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, daß sich alles positiv für Dich entwickelt. :trost:

Gruß,

Kim

 
mensch junge, jetzt bleib mal auf dem teppich. ich glaube du hast hier ein großes problem mit dir selbst. man hört ja die deftigsten gewaltausrücke von dir. du beschimpfst sie, machst sie zur sau ???? was hast du depp denn erwartet ? dann schreibst du, du würdest dem "pisser" gerne eine einschlagen ?

du hast ja total den vollschuss. ich frage mich, was du hier erwartet hast, denkst du die leute hier haben mitleid mit dir. du bist wahrscheinlich irgendwie krank. ich weiß nicht, wie man dir helfen kann. du brauchst aber sicher ärztliche hilfe, um nicht gewalttätig gegen andere zu werden.

denk mal über DICH nach. du bist hier das problem und nicht deine exfreundin. ich kann übrigens gut verstehen, dass sie sich von dir getrennt hat.

 
Lieber Tim,

ich kann deinen Kummer gut verstehen....ich habe genauso wie du gedacht es stirbt etwas in mir wenn sie weg ist. Auch meine Ex hat gedacht der neue ist der Traumtyp und sie hat nicht gemerkt das es für ihn nur ein lächerlicher Flirt war bei er seinen Spaß hatte, mehr nicht.

Ich denke NICHT das deine Freundin zu dir zurückkehren wird, dafür ist einfach viel zu viel vorgefallen.

Aber dein Wesen an sich scheint ziemlich besitzergreifend und egoistisch zu sein. Versteh das nicht falsch ich möchte dich nicht angreifen damit. Mit besitzergreifend meine ich das du sagst sie ist `dein Mädel, sie gehört zu mir`. Du solltest wissen das jeder Mensch sich selbst gehört und und keiner Besitz auf einen anderen Menschen anmelden kann.

Und mit dem Egoismus ist gemeint das du deine Austicker hattest sie es wohl tolerieren mußte.

Und so wie du über den neuen Typen deiner Ex redest....naja, denkst du wirklich das ihm eine`einzuschenken` und ihn mit diversen Kraftausdrücken zu bedenken der richtige Weg ist? Woher weißt du denn das er eine `Null` ist? Kennst du ihn überhaupt? Denkst du ernsthaft, so würde sie (wenn überhaupt) zu dir zurückkommen? Ich sage: NEIN!

Woher weißt du denn das sie immer noch an dir hängt? Würde sie das tun, dann hätte sie ansatzweise Reue gezeigt. Da das aber nicht der Fall ist denke ich nicht das sie noch stark an dir hängt.

Mein Rat an dich, vergiß sie und breche den KOntakt ab, auch wenn es sehr schwer ist.

Ich kann deine (anfänglichen) Gedanken jetzt gut verstehen, ich habe auch so gedacht, aber nach reiflicher Überlegung habe ich doch damit aufgehört, weil es einfach NICHTS bringt.

Es bringt dir nichts wenn du immer was mit ihr unternimmst und so hoffst das sie doch zu dir zurückkommt. Damit tust du dir nur selbst weh und du wirst eh noch schwerer als wie jetzt schon mit dem Kummer fertig.

Niemand kann sich anfangs damit abfinden das der Ex-Partner jemand anderen interessanter findet und ihn/sie liebt. Aber auch das vergeht mit der Zeit. Lenk dich irgendwie ab, mach was mit Kumpels und versuche sowenig wie möglich über die ganze Sache nachzudenken. Das nachdenken wirst du dir aber nicht ganz nehmen können und wenn du einen Durchhänger hast, dann lebe ihn auch aus, weine wenn dir danach ist, das reinigt die Seele ungemein.

Und nochwas zum Schluß....die perfekte Beziehung gibt es meiner Meinung nach nicht. Wenn in einer Beziehung alles perfekt wäre gäbe es keine Reibungspunkte nicht wo die Partner verschieden sind, und das würde über kurz oder lang auch zum Ende führen, weil die Beziehung dann einfach nur langweilt.

Alles Gute für dich,

Thomas!

 
@ gueder

Ich bin weder gewalttätig noch hab ich nen Vollschuss. Ich würde nie im Leben eine Frau schlagen, egal was passiert. Ich hab meine Freundin nie geschlagen. Es ist nur so, dass ich aus Wut oft verbal ausfällig werde und ihr damit großen Schaden zugefügt habe.

Ich weiss das ich zum großen Teil das Problem bin.. ich seh´s ein..

Das mit den Gewaltausdrücken hier tut mir leid, es ist aber das was ich von dem Typen im Moment halte. Hass weil er mein Glück zerstört. Vielleicht bliebe sie bei mir wenn er nicht wäre.

Ich will hier kein Mitleid erregen, sondern suche nur paar Antworten auf meine Fragen; vielleicht kann mir jemand mit Erfahrung bei der Sache helfen.......

 
sorry tim, ich merke jetzt schon, dass es anders ist. naja, du hast dich so ausgedrückt und ich hab es vielleicht falsch verstanden. aber ich glaube trotzdem, dass du diesem mann nicht die schuld geben solltest. es gehören immer zwei dazu, wie man so schön sagt. wieso emfindest du hass gegen ihn und nicht gegen sie ? sie trägt doch die schuld daran. was kann er denn dafür.

für mich hört sich das wie ein machtkampf an. der stärkere gewinnt. dieser mann kann nichts dafür, sondern vielmehr du. du hast viele fehler gemacht, das ist klar. ob du diese fehler wieder bereinigen kannst, das liegt an dir, aber mit hass gegen diesen mann wirst du es nicht schaffen. du musst die schuld bei dir suchen und nicht bei ihm, nur so hast du eine chance, durch ehrlichkeit und aufrichtigkeit.

 
Ich fühle als ob mein Herz gerade zerreißt...... ich kann nicht mehr atmen....... hab heute durch ihre Freundin erfahren dass sie mit ihm ins Hallenbad war.... ich kann kaum daran denken dass sie gerade mit ihm scherzt ihn umarmt oder liebkost... ich zerbreche daran. Und heute wäre unser 23 monatiges gewesen - wir haben jeden Monat den 12ten gefeiert - sie hat sich heute nicht bei mir gemeldet, nicht mal eine Sms, ich warte den ganzen Tag auf ein Lebenszeichen von Ihr....... ich glaub sie hat sich für ihn entschieden .......könnte jetzt nur noch heulen..ich will sie zurück...