Kann ihn nicht hassen…

Cesk

Erfahrener Benutzer
23. Jan. 2003
100
0
0
43
Ihr müsst mir helfen, ich weiss einfach nicht mehr weiter…

Eignetlich ist der Fall klar und für alle Aussenstehenden erst recht, doch ich kann mir selber nicht helfen, obwohl ich den Tatsachen ins Auge schaue…das ist einfach krank!! :(

Es lief soviel Scheisse die letzte Zeit, ich gab ihm vor etwa 2 Monaten eine 3 Chance, war ziemlich hin und hergerissen …(Links: Trennung… und 3.Chance )

Dann hab ich Scheisse gebaut, hab auf einer Party stockbesoffen mit einem geknutscht, war nur kurz, völlig unbedeutend, habs ihm am nächsten Tag gebeichtet. Er war sehr verletzt und enttäuscht…so sehr dass er einmal nach dem Ausgang mit seiner Ex heimging… hat zuerst alles verleugnet; jetz hat er alles erzählt. Das Vertrauen ist futsch, von beiden Seiten her und ich bin seit bald 2 Wochen am hin und herwälzen ob ich ihm das „irgendwie“ verzeihen könnte oder ob ich wirklich alles „nach soviel Mühe“ hinschmeissen soll… :(

Dann gestern am Telefon: Mit ihr will er nichts mehr zu tun haben, er ist schweinesauer auf sie, er ist sauer auf alle Frauen :rolleyes: , will mit keiner mehr was zu tun haben, auch mit mir nicht, er glaubt nicht mehr an die Liebe, will sich nicht mehr verletzen lassen und das beste:… er will sie alle nur mehr durchpoppen, brauchen und benutzen, mehr nicht! (so in etwa seine Worte…) :rolleyes: X( :(

Er lacht mich aus, dass ich überhaupt in Erwähnung ziehe „so einem Arsch wie ihm“ zu verzeihen, dass ich überhaupt zu ihm zurückkam…gleichzeitig macht er mir Vorwürfe, dass ich so lange an einem Neuanfang gezweifelt habe. Er widerspricht sich dauernd selbst…noch vor 2 Tagen kam er ins Schwärmen was er an mir mag, dass er sich so wohl fühlt und der Sex viel schöner ist, weil er alles an mir kennt…

…er sagt er kann nicht mit aber auch nicht ohne mich leben…

und ich fürchte das kann ich auch nicht!!! Scheisse, das ist wirklich naiv, ich weiss… aber ich kenn ihn einfach zu gut und ich bring es einfach nicht fertig nur seine „Arschlochseite“ zu sehen!!! Ich möchte ihn hassen, ihn verachten…aber es geht nicht…scheisse scheisse scheisse!!! :heulen: :mauer: :mauer: :mauer:

 
hmm... irgendwie kenn ich das von mir, dieses irgendwo wollen, aber nicht können...

ich nehme mal an, dass er im moment einfach nur stinkwütend ist und nicht mal selber weiss, was er will, was er glauben soll... und eventuell traut er sich nicht mal selber über den weg. von daher würde ich ihm einfach mal zeit lassen, damit er sich beruhigt und mal in aller ruhe nachdenken kann. das dürfte im moment das beste sein.

und er wird auch nicht durch die halbe weltgeschichte fi***** und sie nur benutzen, sowas sagt man mal, wenn man mies drauf ist, sowas hab ich auch schon gedacht, rein aus protest, weil man mich verarscht hat, aber es durchziehen... neee.

versuch dich erstmal zu beruhigen, es ist viel falsch gelaufen, es bringt dir nichts, wenn du dir jetzt das gehirn zermaterst, weil nichts dabei herauskommen würde. dazu bist du im moment einfach zu sehr durch den wind.

 
Hallo Cesk...

Dein Ziel sollte nicht sein, ihn hassen zu wollen. Vielmehr solltest du versuchen dich über deine innersten Gefühle ihm gegenüber im klaren zu sein.

Denkst du, dass langfristig für eure Liebe überhaupt eine Chance besteht? Deinen Worten zu folgen wohl eher nicht...

 
Danke Last Hope und Tiamat

Ich weiss nicht ob wir eine Chance hätten…mein Verstand sagt nein aber irgendwie schon ja…vielleicht weil ich die Hoffnung nicht aufgeben kann / will…

Leider sieht es fast so aus, als ob es vorbei ist. Er hat gesagt, er mache mit mir nicht Schluss, aber es sei alles gesagt. Er hat eher alles daran gesetzt, dass ICH ihn von mir aus den Schlussstrich ziehe. Wir sind eben beide die gleichen Feiglinge…

Ich weiss nun aber überhaupt nicht was ich tun soll……, ob ich seine Ansichten akzeptieren soll (muss) und es einfach aus ist oder ob ich um ihn (uns) kämpfen soll ?( ?( ?(

Ich sollte auf jedenfall nochmals mit ihm reden…aber wann? Lass ich ihn zuerst ein wenig in Ruhe (damit er vielleicht "zur Besinnung" kommt?) oder hat er sich dann schon damit abgefunden und ist froh, dass es vorbei ist???

Ich hab ihn noch nie so krass erlebt wie gestern Abend, er führte sich wirklich auf wie das grösste A…,

kann sich ein Mensch so plötzlich ändern? Er ist eigentlich eher ein empfindlicher Typ aber überspielt es auch oft…

…wie soll ich das bloss alles verstehen??? :heulen: :heulen: :heulen:

 
Irgenwie denkt man immer mehr an den anderen als an sich selbst. Man spürt das es dir nicht gut geht, du bist hin und her gerissen.

Hör ihn dich rein.

Dein Herz wird dir sicher etwas anderes sagen als dein Kopf, dass ist meistens so bei der Liebe.

Überleg dir mal wieviel Kraft dich alles schon gekostet hat, wie viel schlaflose Nächte du schon hattest.

Du musst zuerst mal zu dir kommen.

Nimm dir eine Auszeit, die Zeit heilt alle Wunden. Sicher leichter gesagt als getann. Aber es bringt glaube ich niemandem etwas, wenn ihr weiterhin in der Erinnerung lebt.

Man erinnert sich nähmlich oft nur an dieses Gefühl- Liebe.

Wenn ihr euch wirklich liebt, respektiert und vertraut, werdet ihr wieder zusammen kommen. Da braucht es dann aber auch keine Worte.

Ich wünsche dir und deinem Freund viel Kraft.

Glück finde ich da,

wo ich mich meinen Problemen stelle und an ihrer Überwiendung arbeite

 
hallo cesk

wieso solls du ihn hassen? ich kann dich irgendwie gut verstehen. so etwas ähnliches hab ich auch shcon erlebt. er kann dich behandeln wie er will, aber du kennst sein inneres, und weißt genau, er leidet darunter, und meint es nicht so. du kannst seine arschlochseite nicht sehen, weil du ihn liebst. das vertrauen ist kaputt, aber wenn ihr euch beide liebt, könnt ihr es schaffen, das wieder aufzubauen. ihr solltet euch wirklich mal lange aussprechen und über alles reden. eure ängste, eure gefühle und eure wünsche.

ich würde nichtmal allzulange warten. d.h. kommt drauf an, wie er im moment anzusprechen ist- du kennst ihn da sicherlich besser. frag vorsichtig nach, dass du gern reden würdest und dass dir sehr viel an ihm liegt.

ich denk mal, dass ihr beide noch ne chance verdient habt. er ist im moment sehr verletzt und handelt aus diesen gefühlen heraus, auch wenn er es nicht so meint.

ich hoffe ihr kriegt das gebacken und schafft es, wieder von ganz vorne anzufangen. neues vertrauen aufzubauen (das geht langsam, aber es kann gehen). und wieder miteinander glücklich zu werden!

Liebe Grüße

alena

 
Hallo Ihr

Es ist ja nicht so, dass ich ihn hassen will, ich will (und kann) ihn einfach "trotz allem" nicht aufgeben…

Es wäre doch viel einfacher wenn ich richtig wütend auf ihn sein könnte…oder? :( :(

Fühl mich aber einfach nur furchtbar elend :heulen: mir ist so übel, kann nicht mehr essen, mich nicht mehr konzentrieren…

Hab ihm geschrieben und heute früh angerufen, er sagt er wolle nicht mehr stundenlang diskutieren, er möge einfach nicht mehr… ;(

So ist er einfach, immer wenn er nicht mehr weiter weiss und die Krise hat, schaltet er voll ab und lässt es einfach bleiben.

Deswegen sind wir auch schon 2mal auseinander…nach einer Weile kam er aber jedesmal wieder zurück…

doch das kann doch nicht ewig so weitergehn… :( ständig auseinandergehn, zusammenkommen, auseinadergehn…meine Familie, Freunde und Bekannte würden das nicht wohl nicht mehr verstehen…

Er hat mir trotzdem zugesagt, uns nochmals zu treffen…ich weiss jetz dass ich alles probieren möchte…aber ich weiss nicht wie ich ihn überzeugen kann… :( …wie ich zu ihm durchkomme und seine Gefühle "reanimieren" kann…

Bitte helft mir…bin so verzweifelt… :heulen: