Partner ist ein Chaot!

Dena

Active member
31. Jan. 2021
212
61
28
Hallo
Ich bin verlobt. In wenigen Monaten heirate ich. Heute bin ich aber mal wieder durchgedreht, weil ich zur Tür gekommen bin und über zwei Taschen meines Verlobten gestolpert und mich an meinem bereits verletztem Fuss gestossen habe. Wir sind kürzlich zusammengezogen. Ich kam vom Einkaufen. Mein Verlobter sass am Esstisch und lachte mich aus. Auch, dass ich vom Regen durchnässt war. Er lachte und dann sagte er: ,,Hättest einen Regenschirm mitnehmen sollen.“ Ich hätte ihn am liebsten mit einer seiner Taschen angeschossen in dem Moment. Ständig lässt er seine Taschen direkt vor der Eingangstüre liegen. Wenn er zur Türe hereinkommt, schmeisst er einfach alles auf den Boden, was er in der Hand hält. Das nervt mich. Ausserdem habe ich einen vom Sport verletzten Fuss und habe keine Lust, ständig etwas vor den Füssen wegräumen zu müssen. Er entschuldigt sich dann und will mir die Füsse massieren, aber er kann einfach nicht damit aufhören, solche Sachen zu machen, die mich halb wahnsinnig machen. In letzter Zeit merke ich, dass ich ihm gegenüber immer aggressiver und abgeneigter bin. Er lässt auch seine Kleider immer auf dem Boden herumliegen. Ich habe es sehr gerne sauber und ordentlich. Er meint, meine Putzerei sei krankhaft. Ich hingegen habe überhaupt keine Lust, ständig zu putzen/aufzuräumen. Ich habe einfach ständig etwas zu tun wegen ihm. Ich habe mehrfach mit ihm darüber geredet und ihn am Anfang oft ganz freundlich gebeten, seine Taschen nicht vor der Tür liegen zu lassen, da ich oft in seine Taschen laufe, wenn ich zur Tür herein komme. Ich habe ihm gesagt, er müsste eine Putzfrau organisieren, denn ich halte das nicht mehr aus. Letztendlich teilen wir uns alles, aber zuhause mache fast ich alles allein. Er ist Koch und Metzger. Er kocht oft, aber danach habe ich immer das Bedürfnis, die Küche zu putzen, da er nach dem Kochen nicht richtig aufräumt/putzt so wie ich es gerne hätte. Er wollte mir beim Putzen oft helfen, aber er macht einfach alles falsch. Er stellte mal diverse Bleche und Glasplatten für den Ofen auf den Herd, alles aufgestapelt, wonach der Herd verkratzt war. Die Wohnung ist neu. Dann verwendete er für den Ofen ein Mittel, das nicht für den Ofen geeignet ist und hat auch diesen ruiniert. Ich war so wütend und ging eine Runde Joggen, um ihm nicht an die Gurgel zu gehen. Ich kann es oft nicht fassen, wie dämlich er sich oft anstellt und finde ihn immer wie weniger attraktiv deswegen. Vor zwei Wochen habe ich sein Winterduvet gewaschen. Er drehte halb durch, weil er meinte, es sei jetzt kaputt durch’s Waschen. Dabei war es einfach noch nass und deswegen flach. Ich habe ihm gesagt, dass ich es in den Trockner lege mit Tennisbällen oder Wollbällen und es danach aussehen würde wie neu. Er hatte Zweifel daran. Letztendlich wäre das Duvet teuer gewesen und aus kanadischen Gänsefedern. Er meinte, er hätte es vor drei Jahren gekauft und noch nie gewaschen. Dazu gäbe es ja Bettwäsche und man müsste die Duvets nicht so oft waschen.
Igitt! 🤢 Er ist ein lieber Kerl, der alles für mich tun würde. Er sieht gut aus und er gibt sein Bestes. Seine Familie ist ordentlich. Bei seiner Mutter ist es immer perfekt aufgeräumt. Seine beiden Brüder sind verheiratet und haben wunderschöne Häuser. Ich verstehe nicht, warum er so schlampig ist. Mittlerweile nerve ich mich fast nur noch ab ihm. Vor wenigen Tagen hat er eine extra Heizung vor die Eingangstüre gestellt, in welche ich die Tür reingedonnert habe. Sie liegt immer noch vor der Tür. Diese wollte er in den Keller bringen. Ich warte nun absichtlich bis er sie endlich runterbringt. Er schiebt immer alles auf. Er kann nichts sofort erledigen. Habt ihr auch mal eine solche Situation gehabt? Wie seid ihr damit umgegangen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht zusammen Listen machen, damit er auch seine Pflichten hat und es langsam lernt. Eine Putzfrau ist natürlich auch eine gute Idee..es wird trotzdem immer ein Problem bleiben, ich kann mir nicht vorstellen, dass er irgendwann pedantisch wird. Daher würde ich zwei Wohnungen nebeneinander empfehlen.
Ich mag Ordnung und Sauberkeit, kriege es aber nicht immer hin, weil ich Wichtigeres zu tun habe und auch nicht unbedingt gerne putze..und ich mache seit Jahren Pläne, lese Ratgeber, mache mir Gedanken und leide richtig darunter und es wird nicht wirklich besser. Und dein Verlobter hat nicht mal dieses "Unrechtsbewusstsein", daher ist es unrealistisch, große Veränderungen zu erwarten, zumal er deine Einstellung dazu kennt. Es wundert mich etwas, dass es ihn in deinen Augen gleich unattraktiv macht. Das zeigt aber, dass es zu einem großen Problem werden kann.. Also: Putzfrau, getrennte Wohnungen oder wenigstens Bereiche und vielleicht eine Paartherapie, es hört sich vielleicht übertrieben an, aber wenn es so stört dann muss man das Problem lösen.
Für die Taschen kannst du ihm eine Stuhl/Tisch zum Abstellen direkt an die Tür stellen und dann Schritt für Schritt die Gewohnheiten ändern.
Mein Kind wirft immer die Socken da auf den Boden, wo er sie ausgezogen hat..immer, ich habe schon tausend Mal geschimpft: es stört ihn einfach nicht. Hoffentlich wird ihn trotzdem jemand heiraten 😅
 
  • Like
Reaktionen: Dena
Torschlusspanik?
Ich bin mit einem absoluten Schlamper verheiratet. Was hat mich das schon genervt. Stellenweise habe ich richtig hysterisch reagiert. Aber ihn deshalb in Frage zu stellen, oder unsere Beziehung, wäre mir nicht eingefallen. Aber über Jahre habe ich versucht es in den Griff zu bekommen. So gewisse Dinge hat er absichtlich nicht geändert. Weil ich gemeckert habe. Z. B. Hat er seine Klamotten über den Wohnzimmer Sessel gehängt. Das hat mich wahnsinnig gemacht und er hat das ignoriert oder hat noch eins drauf gesetzt. Dann kam der Umzug. Im Vorfeld hab ich auf gewisse Dinge bestanden. Z.B. keine Klamotten im Wohnzimmer. Er versucht sich daran zu halten. Klappt nicht immer. Generell klappt Ordnung bei ihm Null. Ich habe aufgegeben. In seinem Bereich kann er machen und schlampen wie er will. Im restlichen Bereich nicht. Tatsächlich bin ich viel damit beschäftigt seine Nachlässigkeit und Ignoranz auszubügeln. Er bemerkt das nicht. Manchmal denke ich, ach was hab ich mich verändert. Es nervt mich kaum noch. Wie kommt das? Ich weiß es nicht.
Die Alternative wäre alleine bleiben. Alleine wohnen. Dena, bist du bereit zu heiraten oder bekommst du gerade kalte Füße und suchst nach Gegenargumenten?
 
  • Like
Reaktionen: Dena
Ich habe mir keine Gedanken gemacht bisher, ob ich vielleicht kalte Füsse haben könnte. Aber du könntest Recht haben, Sonnenschein. Ich habe mir vorgestellt, wie es wohl wäre, wenn ich 1-2 Kinder mit ihm hätte. Ich stelle mir vor, dass die Kids unordentlich wie mein Verlobter werden und ich dann drei Leuten ständig hinterherräumen muss, um mich zuhause wohl zu fühlen. Ich stelle es mir furchtbar anstrengend vor ein Leben mit ihm.
Es kommen mir immer mehr Dinge in den Sinn, die mich sorgen. Er will z.B. auch unbedingt auf Korsika 2 Wochen campen gehen. Das wird eine Zeit, wo ich mich wahrscheinlich nicht wirklich ausruhen kann, weil ja z.B. so ein Grill ständig geputzt werden muss und mein Verlobter zu faul dafür wäre. Wir haben mal ein Probecampen gemacht an einem See. Ich fand es dort furchtbar und nicht erholsam. Er fand es romantisch. Ich hingegen rannte ständig hin und her, kochte, putzte, räumte auf. Er möchte auch für unsere Hochzeit keinen ,,Luxus“. Alles soll billig wie möglich sein. Ich hingegen hätte gern etwas Schönes, müsste aber alles allein zahlen. Er ist nicht bereit, seine Ersparnisse für die Hochzeit anzufasswn. Er findet so etwas lächerlich. Er und ich haben beide genug Geld. Er hat auch Aktien und reiche Verwandte. Ein Onkel von ihm ist so reich, dass er zwei Kirchen und eine Kapelle in seinem Garten bauen liess. Ich möchte einfach mal ab und zu verwöhnt werden, einfach mal nicht in das billigste Restaurant gehen. Ich mag gar nicht in die Ferien gehen, wenn es dann ständig Arbeit bedeutet. Ich arbeite genug und wenn ich im Urlaub bin, möchte ich mich ausruhen. Er aber will bei hässlichstem Wetter wandern gehen. Ich finde die gemeinsame Zeit ist immer zu ,,abenteuerlich“ für mich. Ich möchte relaxen, Massagen, Füsse hoch legen, Ruhe usw. Er hingegen mag immer Action. Ich denke jetzt auch, dass es gelöst werden müsste oder, ich gehen soll.
 
  • Like
Reaktionen: Sonnenschein aus HE
Warum plant ihr eine Heirat? Tatsächlich habe ich meinen "Schlamper" erst nach 15 Jahren kennenlernen und davon 10 Jahre Beziehung, das "ja" zum heiraten gegeben. Davor hab ich immer gesagt: frag mich bloß nicht! Ich hab ihn mir nicht als Vater vorstellen können. Ich hab ihn nicht als verlässlich und zuverlässig gesehen. Ich wollte ihn schon ab dem Zeitpunkt wo ich ihn kennengelernt habe, habe mir aber nicht vorstellen können das es tatsächlich mit uns klappt. Urlaub? Er ist griechisch stämmig. Also nur Griechenland. Ich würde auch zu gern mal in den Norden. Naja, vielleicht klappt es irgendwann. Es gab Momente, in denen er mir zuhörte und es kapierte das es Dinge gibt die mir ernst und wichtig sind. Und ich habe an kleinen Dingen gemerkt das er es zumindest ab und an versucht es "mir" recht zu machen und entgegen zu kommen. Übrigends wurde er ein toller Vater. Und mein Sohn hat das "aufräumen" von mir übernommen😉.
Warum wollt ihr heiraten?
Der Kollege meines Mannes plant seine Hochzeit schon seit Jahren. Erst kam Corona dazwischen, dann die Planung selbst. Sie will eine Traumhochzeit. Er nicht.
Ich/Wir haben tatsächlich solange gewartet bis wir wussten was uns letztendlich wichtig ist. Da war unser Sohn 12.
Aber manchmal sind Ängste auch völlig unbegründet. Es ist einfach nur Angst vor der Veränderung.
 
  • Like
Reaktionen: Dena und Leela
Vor dem Camping-Urlaub vereinbaren, dass er das Grill-Putzen übernimmt..Wenn er es nicht tut, gehst du ins Hotel. sonst musst du auf dem Camping-Platz nicht dauernd putzen, wozu?
Wenn es sein großer Traum ist, dann würde ich an deiner Stelle mitfahren, es sind nur 2 Wochen, danach kannst du 1 Woche Entspannungsurlaub machen. Wenn du 2 Kinder planst, dann werden die nächsten 10 bis 20 Jahre ohnehin nicht nur Entspannung und Fußmassagen sein.
 
  • Like
Reaktionen: Dena
Ich habe bereits ein fast erwachsenes Kind. Ich wurde sehr jung Mutter. Mein Sohn ist aber kein Chaot. Er räumte bereits mit 5-6 Jahren seine Klamotten weg in die Wäschetonne. Er machte irgendwie mir immer alles nach.
 
  • Like
Reaktionen: Sonnenschein aus HE
Mein Verlobter rebelliert irgendwie gegen seine Mutter, habe ich den Eindruck. Sein Vater und seine Mutter hatten ein eigenes Geschäft und waren oft abwesend, weswegen er und seine Brüder von einer Nanny betreut wurden. Diese Nanny haben die Jungs sehr gerne gehabt. Mein Verlobter hat mir erzählt, dass er durch diese Nanny die Liebe zum Kochen entdeckt und ihr sehr viel zu verdanken hätte. Er motzt aber ständig ab seiner Mutter. Sie wäre eine Perfektionistin und wollte immer perfekte Ordnung zuhause und die Jungs durften nie Falten in ihren Kleidern haben usw. Manchmal denke ich, dass er absichtlich unordentlich ist und mich mit seiner Mutter vergleicht, nur, weil ich ein sauberes Zuhause brauche. Evtl. müsste ich mal wirklich mit ihm zum Paartherapeuten und das ausdiskutieren.
 
  • Like
Reaktionen: Sonnenschein aus HE
Ich bewundere deine Geduld. Ich könnte nie so lange mit jemanden zusammenbleiben, wenn ich mir es nicht vorstellen könnte, ihn auch zu heiraten. Ich habe zu wenig Geduld mit erwachsenen Menschen.
 
Ich war früher der festen Überzeugung das es mit mir keiner aushalten kann und ich nicht willig bin jemanden zu ertragen der mich in irgendeiner Weise nervt. Bis dieser, mein heutiger Gatte in mein Leben platzte und es ziemlich durcheinander brachte. Und das über Jahre. Zum heiraten war ich letztendlich erst spät bereit. Zu einem Zeitpunkt an dem ich mir (fast) sicher war, ich ertrage ihn für den Rest meines Lebens.

Jetzt aber wieder zu dir. Das ist es! Er ist vorbelastet. Von zuhause aus! Ich befürchte tatsächlich das er, unbewusst natürlich, gegen dich arbeitet. Und deshalb so uneinsichtig ist. Es sollte ihm klar sein das es hier um die Zukunft mit dir geht. Und nicht um seine Vergangenheit zuhause.
 
  • Like
Reaktionen: Dena