Sie hat schon wen...

Samson

Benutzer
15. März 2003
33
0
0
41
Hallo ihr Lieben

Dann will ich mal meine Geschichte schreiben.

Im Januar habe ich SIE kennengelernt, lustigerweise im Militär, weil sie beim Kanton als Lehrtochter angestellt ist. SIE war mir eigentlich gleich sympathisch, ein aufgestelltes süsses Mädel, dass immer zu lachen scheint. Wir haben dann unsere Handynummern ausgetauscht und von da an ziemlich regelmässig SMS verschickt. Eine Woche später haben wir uns auch wiedergesehen, war ein wirklich schöner Abend, wir haben uns blendend verstanden und ich fühlte mich total gut in ihrer Nähe. Umso schwer fiel am Abend der Abschied, als ich nach Hause fahren musste.

Kurz darauf kam dann leider der Hammer, sie schrieb sie hätte schon seit 3 Jahren einen Freund. Das brachte mich durcheinander, weil ich mich erstens bereits in sie verliebt hatte und zweitens weil ich davon ausging, dass sie gleich empfinden würde wie ich. Aber eben... auf jeden Fall haben wir uns weiterhin oft gesehen und auch darüber geredet, was zwischen uns ist. Denn es ist definitiv was zwischen uns, was über normale Freundschaft hinausgeht, und nicht nur geistig sondern auch körperlich. Der Müll ist halt einfach, dass sie in einer glücklichen (!) Beziehung ist und ich nichts kaputt machen will, mich aber gleichzeitig sehr stark zu ihr hingezogen fühle, was sie ja auch weiss und was grösstenteils auch auf Gegenseitigkeit beruht.

Letzte Woche war ich im Urlaub in Asien, zuvor hatten wir einen wirklich schönen Abend zusammen und es fiel mir recht schwer, sie zu verlassen. Die SMS, die wir während meinen Ferien ausgetauscht haben, waren teilweise beinahe herzzerreissend. Am Dienstag haben wir uns wiedergesehen, war wieder ein toller Abend und hat damit geendet, dass ich den Zug verpasst habe (...freiwillig...) und bei ihr übernachtet habe. Gelaufen ist nicht (zumindest nicht zuviel), nur hat sie mal wieder (für sich selber?) klarmachen müssen, was drin liegt, wo die Grenzen sind und wie es zwischen uns weitergeht. Es scheint mir, dass sie selber nicht recht weiss, was sie will oder was sie empfindet. Und ich will nichts falsch machen, dass ihre Beziehung gefährden oder einen Keil in unsere Verbindung schlagen könnte.

Es ist eine doofe Situation. Loslassen kann ich nicht (und will auch nicht, dafür bedeutet sie mir zuviel), nur weiss ich nicht, ob ich das auf Dauer so noch mitmachen kann. Eifersüchtig sein kann ich nicht, dazu habe ich kein Recht. Ihr bös sein kann ich nicht, dazu habe ich keinen Grund. Bleibt eigentlich nur noch Verzweiflung.

Wollte eigentlich nur mal schreiben, was in mir so los ist. Falls jemand bis hierhin gelesen hat, vielen Dank für Dein Interesse. Falls Du etwas dazu sagen möchtest, nur zu, ich freue mich.

Liebe Grüsse aus Züri

Sam

 
Ich glaube am besten ist es wenn du ihr erstmal zeit lässt. Ich bin mir sicher dass sie sich viel gedanken darüber macht.aber ich finde du solltest sie den ersten schritt machen lassen.Ob das nun zurück zu ihrem freund ist oder zu dir. Denn wie du sagst du willst nichts kaputt machen,weder ihre beziehung noch eure *freundschaft*. Das find ich total anständig von dir,denn wie man weiß kann liebe alles mit einem machen. Warte einfach ab!

Achja,wo warst du denn in asien

 
hey Samson!

jaja, blöde Situation wenn man nicht weiß woran man ist....

Ich denk mir das wirklich dumme ist dass du kein definitives Nein bekommen hast. wenn sie sagen würd: "hey, ich hab meinen Freund, ich will nix von dir", dann wär das wohl hart, aber du weißt woran du bist... du kannst den Kopf einfacher frei kriegen...

Aber wenn du dir immer überlegst, was wäre wenn, und dir immer kleine Hoffnungen machst (die sie schürt), dann machst du dich nur selber fertig... Außer du bist so tough und hältst aus dass sie sich mit dir nett trifft, (wie du sagst) ihr ein bissl was miteinander habts; sie dann aber zu ihrem Freund fährt... Ich bins nicht (bin in ähnlicher Lage - anderes Thema)

Nun, ich schließ mich der Kitty an und meine dass es gut ist wenn du ihr ein bissl Zeit lässt -wenn du kannst geh ihr aus dem Weg - sie wird sich sicher melden (finds nebenbei beeindruckend dass du auch an ihre Beziehung denkst - Respekt!)

liebe Grüße

Verlierer...

 
Hallo ihr Zwei!

Vielen Dank für eure Gedanken.

Kitty, Zeit braucht sie eigentlich keine, denn sie ist glücklich in ihrer Beziehung und würde diese auch nicht für mich aufgeben. Das würde ich aber auch nicht verlangen.

Verlierer, das mit den kleinen Hoffnungen, das hat was. Sie hat schon gesagt, dass zwischen uns nichts läuft, auch keine Affäre, aber in Tat und Wahrheit sind wir da schon zum zweiten Mal seeeehr knapp vorbeigeschrammt. Was sie dazu veranlasst, nochmals ihre Grenzen aufzuzeichnen (die wir aber eben zum zweiten Mal schon überschritten haben...). Nur, eben, so habe ich doch immer wieder das Gefühl, dass da vielleicht doch noch was laufen könnte. Was mir selber auch ein paar Probleme bereitet, wenn ich an ihren Freund denke - möchte doch auch nicht, dass sowas in meiner Beziehung passieren würde.

Was ihre Beziehung angeht, das muss ich nunmal akzeptieren, so schwer es mir manchmal auch fällt. Ich meine, wenn ich mir vorstelle, wie sie jetzt gerade bei ihrem Freund ist... ist nicht so einfach. Aber was anderes bleibt mir nicht übrig als zu akzeptieren. Hoffen tu und kann ich auf jeden Fall nicht, das wäre nicht ganz fair.

Vielleicht bin ich auch etwas zu gutmütig, naiv oder blöd, dass ich mir überhaupt solche (und zuviele?) Gedanken mache. Im Moment kann ich ihr auf alle Fälle nicht mehr sein als ein guter (bester) Freund, der zu ihr hält und ihr hilft wenn sie Hilfe braucht.

 
Übrigens kitty, hab ich ganz vergessen: Ich war in Thailand, ein wenig auf eigene Faust herumreisen. Sehr schönes Land, mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und freundlichen Leuten, schade, dass es praktisch nur für den Sextourismus bekannt ist :(

 
Hallo Samson

habe Dein Problem gelesen und ich muss Dir leider sagen, vergiss sie, denn Du wärest immer das dritte Rad am Wagen resp. wenn sie sich nicht entscheiden kann.

Ich bin in einer ähnlichen Situation, aber mehr in der Position des "Freundes" Deiner "Freundin". Bin verheiratet seit 10 Jahren und weiss seit einigen Monaten, dass mein Mann eine Freundin hat. Mein Mann kann sich nicht entscheiden, was resp. wen er wirklich will und das zermürbt einem auch mit der Zeit. Auf die Dauer kann ich das wohl kaum aushalten und Du solltest das auch nicht mit Dir machen lassen.

Such Dir doch ein nettes Mädchen, welches Single ist und ohne "Altlasten". Das gibt es noch, glaub mir.

Wünsche Dir wie mir viel Entscheidungskraft und alles Gute.

Rimus

 
kitty, tolle Sache, da müssen wir mal drüber quatschen :)

rimus, da habe ich auch schon dran gedacht. Ich denke, es wäre echt das Beste, wenn ich was nettes kennenlernen würde, was mich von ihr ablenken würde. Das Ganze zerrt momentan recht an mir. Wenn ich daran denke, dass sie jetzt gerade bei ihrem Freund ist und er das von ihr bekommt, was ich mir so sehnlichst wünschen würde... ist blöd, wie ich geschrieben habe respektiere ich ihre Beziehung und will auch, dass sie glücklich ist, nur hätte ich auf die andere Seite auch nicht viel dagegen, wenns irgendwo Probleme geben würde. Aber ist wahrscheinlich normal, dass man so denkt, in so einer Situation.

Vielleicht wäre es das Beste, etwas auf Distanz zu gehen. Abmachen und so, kein Problem, aber nicht mehr. Hmm.

Vielen Dank für Deine Meinung und Deinen Ratschlag, ich hoffe, dass Deine Geschichte (für Dich) ein gutes Ende nimmt.

Liebe Grüsse

Sam

 
Mal ein intensiveres Telefonat mit ihr geführt. Ihr sanft aber bestimmt mitgeteilt, dass ich Mühe habe. Sie meint sie auch. Fraglich wann wir uns wiedersehen, wenn überhaupt. Fühle mich so scheisse. Tut so weh.

 
Wie so oft als Antwort:

Lenk Dich ab, such Dir ein pa neue Interessen, geh in Bars, keine Ahnung, lern andere Mädels kennen, wie Rimus meinte, ohne Altlasten... Fixier Dich nicht so sehr auf die eine, es gibt noch so viele liebe Mädchen in Deiner Umgebung die auf jemanden liebes wie Dich warten. :)

Bevor Du Dich nu quälst, "für wen mag sie sich wohl entscheiden", dann distanzier Dich von ihr - *krach* .. tut sehr, sehr weh, aber ist dann schneller vorbei, wenn Du es wirklich sein lässt, mit Kontakt und so.. Oder wirklich, konzentrier Dic auf andere Mädchen, so dass Deine Liebe umschwenkt auf eine andere und Du kannst weiterhin mit ihr frequentieren (?! sagt man das überhaupt..?), ohne Herzschmerz zu erleiden...

Bon courage!

 
Die Frage, ob sie sich für mich entscheidet, stell ich mir gar nicht, da sie das nicht machen wird. Ich denke aber, wenn ich meine Gefühle etwas unter Kontrolle habe und sie z.B. auf ein anderes Mädel hetzen kann ;) (nicht zu wörtlich nehmen) , dann wirds auch wieder besser werden, wie Du schreibst.

Ich hab ihr vorher nochmals angerufen, wollte mich für den ruppigen Ton entschuldigen, dann haben wir gleich nochmals für alles gequatscht, ich habe ein paar Tränen vergossen, und jetzt haben wir uns eigentlich alles gesagt und schauen eigentlich recht positiv in eine Zukunft mit einer "normalen" Freundschaft. Das wird schon werden, denke ich.

 
Hallo Samson

Du hast ja auch richtig glück....Wünsche dir alles alles Gute...

Meinst du die Freundschaft kann gut`gehen?

ich für meinen teil würde fast raten das die gefühle immer wieder hochkommen....

 
Hi Samson,

saublöde Situation, ich weiß. Vielleicht solltest Du's erstmal damit versuchen, den Kontakt etwas einzuschränken, um wieder einen halbwegs klaren Kopf zu kriegen? Es ist schwer, wenn man sich derart in jemanden verliebt hat wie Du Dich in sie. Aber die Zeit heilt alles, zwar ein doofer Spruch, aber sehr wahr. Viel Glück!

 
Starbeast, ich weiss es nicht ob es klappt. Ich hoffs auf jeden Fall, weil sie mir seit Januar schon wichtig geworden ist und ich sehr traurig finden würde, wenns zu einem definitiven Bruch kommen würde. Ich denke, wenn ich jemand anderes kennenlernen würde, die meine Gefühle auch erwidern würde, dann wärs ideal.

Danke für Deine Wünsche.

Bounce, an die Einschränkung hab ich auch schon gedacht und ich denke, dass wir uns in der nächsten Zeit weniger sehen werden als bisher (das war ja praktisch jede Woche, mindestens einmal). Auch ein paar gemeinsame Pläne werden wir wohl beerdigen. Zu ihrem besten und zu meinem. Auch Dir danke für Deine netten Worte.

 
Hey Samson!

Finde es übrigens ganz toll, dass Du die Beziehung von Deiner "Freundin" nicht gefährden willst....gibt auch andere, denen das scheissegal ist! Das tut weh....denke nur mal daran, wie es dann ihrem (Ex-)Freund so gehen würde....nämlich genau gleich wie mir jetzt! Obwohl...ich verstehe, wenn einem das egal ist....aber es ist nicht fair und ich finde es gut, wenn Dir das bewusst ist! Übrigens Danke für Deine Post!

Hey...Du brauchst Ablenkung....hmmmm....ich bin ja frei....

 
Hoi Vamp

Danke für die lieben Zeilen.

An die Situation für ihren Freund, aber auch für uns, habe ich gedacht, ja, und konnte mich nicht damit anfreunden. Wie ich geschrieben habe, hab ich ja einmal bei ihr übernachtet. In ihrem Zimmer hats immens viele Fotos mit ihm drauf, als ich mir das so angesehen habe war für mich klar, dass ich da nichts kaputtmachen will. Hätt mich sowas von mies gefühlt.

Tut mir leid, dass es Dir schlecht geht. Wär schön wenn ich was für Dich tun könnte, damit es Dir wieder ein wenig besser geht. Ich hab Dir nochmals eine Nachricht geschickt, würd mich freuen wieder von Dir zu lesen.

 
Neue Nachricht!

Ich weiss ja selber nicht, was man tun kann, damit es mir wieder besser geht! Nein, stimmt nicht....alle hier wissen ziemlich genau, was einem fehlt :)