Und es wird doch wieder hell im Leben!!!

sophie1984

Erfahrener Benutzer
23. Okt. 2002
167
0
0
39
Hallo Leute.

Ich wollte mal wieder reinschauen und sehen was ihr hier alle so treibt. :]

Was mir hier auffällt ist, dass viele von euch hier schon lange sind und immer noch sehr an ihrem Ex / ihrer Ex hängen. Das finde ich natürlich sehr traurig zumal ich dasselbe ja auch durchgemacht habe und ich nur zu gut weiß, wovon ihr redet. Aber trotzdem möchte ich euch mal ein wenig Mut und Trost zusprechen, denn ob ihr es glaubt oder nicht "Der Kummer geht vorrüber". Ganz sicher sogar!! Auch wenn ihr es im Moment nicht glauebn könnt, was ich als ich in eurer Situation war auch nicht konnte. Aber es ist einfach so, oder kennt ihr veilleicht jemanden der sein ganzes Leben ein und derselben Person nachtrauert.? Ich nicht und ich denke das wird auch keiner von euch . Wisst ihr was mir geholfen hat? Bis auf die Tatsache , dass ich mich viel bei Freunden und hier im Forum "ausgeheult" habe , haben mir folgende Fragen sehr geholfen. ---> Ist es unserer Leben denn wirklich wert, dass wir solange trauern? Am Anfang war es nur so dahergesagt , doch irgendwann konnte ich sagen "Nein dafür ist mir mein Leben wirklich zu wertvoll". Also fing ich an ihn loszulassen, zwang mich innerlich sogar dazu und hörte zum ersten mal nach monten wiede auf meinen Kopf und nicht auf mein Herz. Denn wisst ihr manchmal ist es auch der richtige Weg auf seinen Verstand zuhören und der sagte mir, dass ich wieder glücklich werden will und vorallem das es MIT ihm NICHT so funktionieren wird. Als ich dann einige Wochen nach diesen Regeln lebte fand ich auch schon mei n neues Glück. Und ich wurde endlich wieder glücklich. Es war eine wirkliche scheiß situation diese Monate , doch seht es doch einfach mal so : Liebeskummer ist zwar negativ, aber es ist auch eine Erfahrung die jeder Mensch in seinem Leben einmal durchlebt. Und was wäre ein Leben ohne Erfahrungen und auch mal schlechten Situationen? Es wäre keins. Übrigens ist es auch eine gute Lösungen seinen Kummer einen Tagebuch anzuvertrauen und man kann es sich immer wieder durchlesen. Vorallem aber solltet ihr sämtliche Dinge , wie Fotos des / der Verflossenen usw. verschwinden lassen, denn nur so könnt ihr denjenigen vergessen, denn es hilft euch wirklich nichts wenn ihr nur an ihn erinnert werdet.

Und denkt immer daran: In jedem Leben wird es auch wieder hell und jeder wird auch mal wieder glücklich und seht den Kummer doch einfach mal als einen Ganz normale Erfahrung, die jeder einmal macht.

Ich hoffe das euch miene Denkanstöße etwas helfen werden.

Liebste Grüße und Trost :trost:

Sophie

 
Liebe Sophie,

es ist gut und wichtig das du dich mit einem solchen Statement meldest. Bei manchen Schreibern ist das hier ein auf und ab und ich glaube gerade solche Worte werden gebraucht um ihnen klar zu machen das nach Regen auch Sonnenschein kommt :)

Thomas!

 
Genau aus diesem Grund habe ich mir auch gedacht zu schreiben, denn ich finde es wichtig , dass ,man sich nicht dem Kummer hingibt. Man sollte wirklich nach vorne schauen auch wenn es noch so schwer ist :]

Sophie

 
der text gefällt mir...

genau das will ich: GLÜCKLICH SEIN!!!

wenn ich mich nur nicht so festgebissen hätte, dass das nur MIT IHM möglich ist...

aber dem schrittweisen "WIEDER-GLÜCKLICH-WERDEN" helf ich jetzt gleich mal nach, indem ich mir eine heiße wanne einlasse :]

liebe (aber immer noch traurige) grüße, lilith

 
Hallo Sophie,

wie lange hat es denn gedauert, bis zu an diesen Punkt gekommen bist. Dein Text hat mir sehr viel Mut und Hoffnung gegeben, denn ich kann noch nicht glauben, dass der Schmerz je weg sein kann und ich wieder glücklich bin ohne ihn. Ich weiß zwar rational, dass ich nicht immer trauern kann, aber irgendwie schmerzt mein Herz so, dass ich kein Ende sehe.

Danke für deine aufmunternden Worte, :trost:

einen lieben Gruß,

Meg

 
Hallo du!

Danke für die netten Worte. Ich hoffe dass für mich auch bald wiedermal die Sonne scheint. Aber was ich sicher weiss ist das ich meine liebe die ich verloren habe mein ganzes leben nie vergessen werden.

Justin

 
Hallo Sophie,

das sind echt nette und aufmunternde Worte von dir. Danke. :super:

Aber ich in meiner Situation bin mir 100 % bewusst, das ich diese Person liebe. Es war mein Fehler gewesen, kann und will ich nicht abstreiten.

Darum will ich auch um sie kämpfen, weil ich hab schon so oft aufgegeben, bevor ich angefangen habe. Das soll mir nicht nochmal passieren. Ich möchte gern zusammen mit ihr unser Leben gestalten.

Und dafür will ich kämpfen. Weil sie es mir wert ist.

Wer kämpft kann verlieren,

wer nicht kämpft hat schon verloren.

Das du wieder glücklich bist, ist schön. Ich hoffe für dich, das du das noch gaaaanz lange bist. :] :]

 
Hallo ihr Lieben!

Also ich muss ersteinmal auf eine Frage von euch eingehen. Mein Liebeskummer hat sehr lange gedauert, dass waren so ca. 4- 5 Monate. Und diese Monate waren so ziemlich das schlimmste was ich je erlbet habe und auch ich habe nicht daran gegalubt wieder glücklich zu werden. Doch wie oben schon genannt darf man die Hoffnung nach Glück nicht aufgeben, denn auch wenn man es nicht glauben mag es Kommt ganz sicher wieder zurück.

Auch wie einer von euch geschrieben hat , dass man kämpfen will---> es ist in Ordnug wenn man um eine andere Person kämpfen will, aber man muss einfach auch Grenzen setzten. Damit meine ich, dass man irgendwann, wenn es nicht klappt, auch einfach mal einsehen muss das es nicht lohnt weiterzukämpfen und sich jede Minute den Kopf darüber zu zerbrechen. Denn da schwöre ich drauf, das euch das nciht weiter bringen wird auch wenn es schwer zu begreifen ist. Liebe kann man nunmal nicht erzwingen und deswegen muss man sich einen anderen Weg suchen glücklich zu werden. Und diesen Weg gibt es immer!!!!

Liebe Grüße Sophie

Auch ihr werdet diesen Weg finden, ganz sicher sogar!!! :super:

 
vielen Dank Sophie deine Worte machen wirklich mut.

ich werde versuchen einige vorsätze die du dir genommen hast, auch durch den Kopf gehen zu lassen. bisschen mehr mit dem Kopf denken, das tut glaub ich schon gut.

ich tue mein bestes mich abzulenken um nicht andauernd an ihn zu denken.

unter anderem tut mir auch gut in diesem Forum zu lesen, es tröstet mich, dass ich nicht alleine mit meinem schmerz bin und es ist auch toll dass eben wie du geschrieben hast, dass es einmal vorbei sein wird.

 
KLar kannst du versuchen den Kummer so zu bewältigen wie ich. Nur eins sollte dir im klaren sein , nur weil ich es so geschafft habe heißt es noch klange nicht das du es auch so schaffen wirst. Meine Lösung des Problems hat mir schenll geholfen aber es ist noch lange kein Wundermittel, natürlich musst du irgendwo anfangen den Kummer zu durchbrechen, aber vorallem musst du deine ganz eigene Lösung finden. Diesen Weg gibt es wie oben gesagt wirklich IMMER. Aber jedder muss für sich persönlich entscheiden welchen er geht.

Liebe Grüße Sophie :super: