Verdrängen

Soranny

Neuer Benutzer
28. Nov. 2002
16
0
0
41
Verdrängen





Es ist wieder da



etwas, das ich so lange verbarg



hat mich eingeholt ohne Grund



Frisst mich auf, Stund' bei Stund'






Ich ließ es hinter mir, weit



versuchte zu vergessen



es begann zu verschwimmen mit der Zeit,



war mir nie bewußt - dessen






jetzt ist es zurück



stärker als je zuvor es war



wird es zerstören mein Glück?



dieses Gefühl es ist wieder da






das, was man Liebe nennt



das, was mir auf der Seele brennt



das, was keine Erwiderung fand



das, was kommt im schönen Gewand



und dann einfach geht



für einen ist es immer zu spät






oh wie froh ich war



du warst wieder fort



ich schaffte es dich zu verbannen



schickte dich zu einem fernen Ort



du fandest zurück und bist nun hier



und er, er kam mit dir



riss mein Herz aus seiner Sicherheit



es war eine wahre Leichtigkeit.



 
Don't let me be one of them

Just sittin' here

and I here some voice

have to stay here

no I never had a choice

wanna stand up and leave this room

I'm a flower that wants to bloom

show me the way to find the sun

I will not walk but start to run

a tree needs water and some light

in desert and darkness too many have died.

don't let me be one of them


 
hey das Gedicht ist echt total schön!!!

hdl Jessi :schmatz: :schmatz: :schmatz: :schmatz: