verunsichert

paninaro

Neuer Benutzer
01. Juni 2003
6
0
0
49
hallo gemeinde,

ich befinde mich im heillosen durcheinander und bitte um objetive hilfe.

also ich, 29 jahre hab auf der arbeit ne klasse frau, susan (23), kennengelernt. hab mit ihr geflirtet, sie umgarnt und ihr komplimente gemacht. sie darauf eingestiegen und mitgemacht.

nach einiger zeit steckt mir ne arbeitskollegin, dass sich die lady in mich verknallt hat. selber hat sie es sich nicht getraut zu sagen. ok, ich mann der tat schreite sofort zu ihr. spreche sie darauf an und sage, dass ich ähnlich für sie empfinde aber ich weiß, dass sie noch inner beziehung steckt und ich daher erstmal die finger von ihr lasse, bis alles geklärt ist. allerdings haben wir beide uns nach feierabend nochmal getroffen in einer bar. um einbißchen zu quatschen. alleine. aber nein, sie brachte 2 freund (in) mit. mir wars ein bißchen unangenehm. ist auch nicht wirklich viel raus gekommen. ihr war es wohl auch ein wenig unangenehm.

sie sagte, dass sie ihren freund verlassen möchte und schon lange nix mehr für ihn empfindet und nur gute miene zum bösen spiel macht, weil sie noch ne menge geld von ihm bekommt.

naja, ca. 2 wochen konnte ich uns auf distanz halten.

so, nun gehts los:

war ok für mich. beim nächsten treffen fragte sie mich, was ich denn nun will. ich wollte mehr sagte aber, dass sie sich von ihrem freund trennen soll und dann können wir es angehen. sie "ok", supi...wir küssten uns... alles banane.

abends waren wir noch bei mir. kuschelten ein bißchen. am zweiten abend war sie auch bei mir und blieb bis morgens. hier fragte ich sie, ob sie lust hätte, mit mir am kommenden freitag mit freunden von mir essen zu gehen und samstag vielleicht zu ner kleinen feier meiner familie mit kommen möchte. sie sagte freudestrahlend ja am nächsten tag wollte sie wieder kommen. da ich aber vergangene nacht überhaupt nicht schlafen konnte, im gegesantz zu ihr (wie ein kleines baby) sagte ich, dass ich lieber erstmal schlafen möchte und sagte ihr ab. wir hätten sonst eh nix voneinander. ihr war unwohl und funkte abends durch. "meine anwesenheit alleine hätte gereicht." ich mich tausendmal entschuldigt und es täte mir sehr leid.

den nächsten tag war sie sehr reserviert und ihr war schlecht. ich mich nochmal entschuldigt und auf das essen abends angesprochen. sie "weiß noch nicht" ich meld mich. sie meldet sich abends, sagt, bruder und vater sind überraschend zu besuch gekommen und sie kommt nicht mit. die zweite sms lautete: "akku is leer". aha, ich wußte bescheid. auf meine sms, was denn wegen der familienfeier ist, damit ich weiß woran ich bin kam nichts mehr. toll. keine nachricht von ihr bis sonntag. sonntag abend simste ich nochmal und sagte, "mir ist unwohl bei dem gedanken, dass sie sich ohne eine wort von mir zurückzieht."

montag war sie nicht auf arbeit. abends rief sie mich an und entschuldigte sich weinend. sie dachte, ich will sie doch nicht und dass wir irgendwie nicht zusammenpassen. ich "ach quatsch, das wird schon. natürlich mag ich dich." außerdem hatte sie wieder ihren freund näher getroffen. ich sauer, sone eierei möchte ich nicht, such ne frau, mit der ich was aufbauen kann, sense. toll...überreagiert.

dienstag mail auf arbeit. ich soll nicht die falschen schlüsse ziehen und sie würde es mir gerne erklären. ich ihr gesagt. "sie soll es ausspucken und mich nicht verarschen. son we wie ich hatte wünsche ich keinem."

funkstille bis donnerstag. mail von ihr "sie mag mich immer noch und sie hofft, bei mir ist es genauso." natürlich, die ganze zeit. wir wieder zusammengekommen. außerdem konnte ich ihr dass verzeihen, hab solche fehler auch schon gemacht und bereut. alles wieder banane. abends war sie zu nem polterabend. gegen zehn rief sie mich tränenaufgelöst an, dass sie angst hat. ihr freund hatte sie die ganze zeit verarscht und betrogen und kommt gleich zu ihr nachhause seine klamotten holen. interaktives telefonieren..ich war live dabei und völlig perplex...sie danach zu mir...trösten. freitag, sie wollte gegen acht rumkommen um mit mir tanzen zu gehen. um zehn, sie noch nicht da. ich panik, wollte schon gehen, weil ich dachte, ihr freund ist wieder dazwischen gekommen. sie kam in dem moment um die ecke, als ich gehen wollte. ich hatte keine lust mehr...musste mich erstmal beruhigen. ich sagte ihr, was ich dachte...und warum sie gerade mich gestern angerufen hat? ich war irgendwie perplex. sie: du bist mir als erstes eingefallen. sie heulte ich war fertig aber alles wieder banane.

samstag unterwegs, ich frag sie ob sie lust hat, mit mir ein verlängertes we an der ostsee zu verbringen. sie, nee ostsee nicht, da wurde ich mal missbraucht ist aber schon wieder ok. ich...ohne worte. wusste nicht, was ich sagen sollte. sie wollte auch nicht darüber reden. sonntag sind wir zu meiner mutter, besuch bei der kur. abends zu mir bis spät nachts. wunderschön aber doch irgendwie etwas halbseiden. zumindest ihr hatte es gefallen. hatte sie unserer gemeinsamen arbeitskolleign gesteckt.

montag bis mittwoch sie wieder bei mir. mittwoch, ehem. kollegin von mir ruft an. wir hatten mal nen techtelmechtel vor kurzem. susan neben mir auf der couch. ich redete mit andrea am telefon 10 minuten und sagte ich habe gerade besuch. konnte mich nicht, aus welchen gründen auch immer durchringen zusagen, dass meine freundin bei mir ist. wollte andrea nicht verletzen habe aber susan verletzt. sie gegen 11 nochmal weg. ihr ex hatte sie angefunkt und gebeten zu kommen, da er jemanden bei sich hatte, der susan was fragen wollte. ich mich angeboten mitzukommen. sie "neee". aber sie werde ihm sagen, dass sie nen neuen hat und würde heute nacht nochmal wiederkommen. ok.

nach einer stunde ich panik. was ist los? sie schreibt, dass es noch nen moment dauert. trinkt ihren wein aus und kommt dann zu mir. ne stunde später immer noch panik bei mir. ich frag "schmeckt der wein noch?" 30 minuten...keine reaktion. ich ruf sie an...sie mit dem auto gerade unterwegs zu mir? ich "wenn es dir heute erstmal reicht, musst du nicht unbedingt zu mir kommen" sie "was?" naja, ich mein ja nur? um drei uhr morgens ruft sie an. die bullen hätten sie angehalten und ihr auto quasi stillgelegt sie kommt nicht mehr und schläft zu hause. ich, ok!

am nächsten morgen halb zwölf. sms von ihr. sie fragt, ob wir baden fahren wollen. ich "super, wollte ich dich auch gerade fragen." ne stunde später sms von ihr "wird später, muss meine mama noch voner veranstaltung abholen" ich, ok! ne stunde später anruf, ich nicht rangegangen, sie aber zurückgerufen. sie nicht rangegangen dafür sms "fahr schon vor, meine mama hat noch nen extraauftritt. ich komme nach" ich ok! "viel spaß, ich fahre ne runde skater bis heute abend" sie hatte uns bei für abends zu ner party bei ihrem bruder eingeladen. abends sms "wo bistn..was machstn" ich "bin unterwegs bei nem kumpel. willste herkommen oder sehen wir uns nachher?" sie" ach ich werd noch nen stündchen schlafen komme dann nachher zu dir" ich ok! sie kam nicht. abends ich ne sms "schade dass du dich nicht mehr gemeldet hast, hatt mich dolle auf dich gefreut" nix. am nächsten morgen sie "sorry, hatte durchgepennt." und "ach übrigens, ich kann es nicht verstehen, dass du mich bei deiner ehemaligen kollegin verleugnet hast. Hab das gefühl, dass du zwei eisen im feuer bewegst. die zweifel lassen mich nicht ruhen. meld mich" ich ne stunde später "zweifel sind nicht gut. doch ich weiß was ich will und das bist alleine du! ich würds dir gern beweisen. hdl"

abends anruf von ihr. ich war gerade mit dem auto unterwegs. hatte es nicht mehr zu hause ausgehalten. sie fragt, wo ich bin. ich sag ihr dass ich gerade auswandere. sie lacht. und dann sagte sie: ich habe mit unserer gemeinsamen kollegin gesprochen. sie kann einige verhaltensweisen von mir auch nicht verstehen und glaubt, dass meine gefühle nicht so stark sind, wie ich behaupte. ich: "werd doch nicht alles von mir zeigen. außerdem möchte ich dich nicht überrennen. aber es ist so, wie ich es dir heute morgen geschrieben habe und auch schonmal sagte. allerdings, erwarte nicht alles von mir, wenn du nicht bereit bist, alles zu geben. hab dich trotzdem lieb" Sie: "ehm ja später meld mich heute nochmal." sie hat von zu hause angerufen, und wahrscheinlich sass ihre mutter daneben.

ich halb 10 zu hause. texte: "bin wieder eingewandert..."

nix.

ich halb elf wieder auf die spur. habs zu hause nicht ausgehalten. immernoch nix.

heute mittag sms von ihr: "es tut mir leid. ich weiß nicht was in mir vorgeht. verletzt habe ich dich so oder so schon"

und dann die nächste:

"ich brauche zeit, um mir meiner gefühle klar zu werden. meine sachen hole ich und dann reden wir nochmal-bitte!"

auf handy hatte sie mich auch gleich angerufen. bin aber nicht rangegangen.

hab ihr geschrieben: "was soll ich sagen? du hast recht. deine sachen bringe ich montag mit auf arbeit."

und jetzt nochmal: "muss erstmal zur ruhe kommen. wir reden später. machs gut."

und heute habe ich sie gebeten, mir nur eine frage zu beantworten. Ob ihr ex oder ein anderer der grund sind.

ach übrigens, ich denke, dass das reden über unsere ängste und sorgen unsere erwartungen nicht zu kurz gekommen sind. auch wenn es nicht den anschein machen sollte.

tja, wenig ist es nicht geworden. sorry, aber ich glaube alles ist wichtig um es zu verstehen halbwegs.

mir gehts jetzt wieder im moment etwas besser. aber ich bin konfus und weiß nicht wie es weitergeht.

mit klarem verstand kann ich diese situation nicht mehr überdenken.

trotzdem danke dem, der sich die mühe gemacht hat, das alles zu lesen und mir zu sagen, wie er es sieht.

paninaro

 
hallo du,

also ein bißchen mußte ich beim lesen deiner geschichte ja schon grinsen. bin mir sicher, ich hätte irgendwie genauso reagiert wie du, das ganze rumgemache wäre mir mit sicherheit irgendwann genauso auf den keks gegangen wie dir.

wie stehst du denn zu ihr? bist du richtig verliebt, liebst du sie, oder siehst du sie nur als potentielle freundin? denke, die einstellung dazu macht ne menge aus.

ich kann´s echt nur betonen, daß ich nach dem ganzen rumgeiere auch irgendwann die schnauze voll hätte. sowas kann gefühle ja auch zerstören... daß sie nicht weiß, was sie will, mag ja schön und gut sein, aber ich fände es ebenso bescheuert, immer hingehalten zu werden und nicht zu wissen, woran man denn nun ist. daran ist meine letzte beziehung letztendlich auch gescheitert, irgendwann hat´s gereicht, obwohl ich ihn sehr geliebt habe.

was sie jetzt tut, und was sie fühlt, tja... imho machst du wirklich das richtige... wahrscheinlich braucht sie erstmal wirklich zeit, um alles zu verdauen. abwarten ist scheiße, ich weiß, aber was großartig anderes kannst du wohl kaum machen...

ich glaube kaum, daß es was bringt, jetzt mit ihr zu reden, wenn sie noch am überlegen ist, was sache ist und sie sich ihrer gefühle noch gar nicht bewußt ist.

bin mir sicher, wenn sie wirklich was von dir will, kommt sie wieder auf dich zu.

stay cool, ich drück dir die daumen!!

cookie

 
Ganz wichtig, unterstelle ihr nicht, deute es erst gar nicht an, dass sie dich doch nicht so sehr liebt, wie sie behauptet. Du musst ihr Vertrauen entgegen bringen, auch wenn die Gefahr groß ist verletzt zu werden, aber genau das braucht sie. Sie wurde einmal missbraucht, das hinterlässt Spuren und das ein Leben lang, es ist klar, dass sie öfters verunsichert ist, besonders nach einer Trennung. Versuche sie da ein bisschen zu verstehen und gehe auch auf sie ein, schreibe nicht "ich hab dich lieb" sondern "ich liebe dich" - riesengroßer Unterschied. Hm, das mit der anderen Frau verunsichert sie natürlich, kann dich aber auch gut verstehen, dass du ihr nicht weh tun willst... wenn sie dich nochmal auf die andere anspricht, dann versuche ihr es zu erklären, dass du ihr (der anderen) nicht weh tun wolltest, aber vor jeden anderen sie (also susan) auch als deine Freundin bezeichnen würdest.

Gib nicht auf, am Anfang ist es meistens am schwersten und es dauert immer Vertrauen zu fassen, ich würde dem jetzt eher optimistisch entgegen treten, noch ist nicht alles vorbei, auch wenn sie möglicher Weise Zeit braucht (dann aber nicht unter Druck setzten oder sie irgendwie nerven, sondern einfach nur für sie da sein).

Viel Glück :super:

 
hallo und danke für eure antworten,

ein missverständnis jagt das andere.

also wie es weiterging...

am samstag morgen hab ich ihr ne sms geschickt: "hi, wie gehts dir? beantworte mir nur eine frage, ist kai (ihr ex) der grund oder irgendjemand anders?"

ich wollte endlich gewissheit.

tja, den ganzen tag nix. am abend dann ne sms von ihr: sinngemäß "nein, ein anderer ist nicht der grund"

ich dann ziemlich feinfühlig geworden, denke mir, man ist die clever und antworte: "also dann doch kai, ich bring dir deine sachen mit auf arbeit. hab nach feierabend gleich noch nen termin"

sie: "bist du verrückt nicht auf arbeit. wie sieht das denn aus?" aber kein wort über ihren ex.

ich dann "nun red doch mal klartext. das ich es auch verstehe. ist doch kein beinbruch. deine sachen kriegst du dann halt abends oder an einem anderen tag"

sie: "mir egal! hauptsache nicht auf arbeit. und reagier nicht so aggressiv!"

ich: "ich bin schließlich gekränkt. ich darf das."

funkstille bis heute morgen.

ich schreib ihr auf arbeit ne mail. "das sie ihre sachen abholen kann wann sie möchte. ich hätte dich nicht in verlegenheit bringen wollen in dem ich sie dir mit ins büro bringe. wollt sie dir nach feierabend geben. sag einfach bescheid."

nix.

aber wenn wir uns sehen, dann tun wir so, als ob nix ist.

zum mittag kam ihr ex auf arbeit. mir wurde schlecht. denke, son mists***. nicht den ar*** in der hose, mir zu sagen was ist und mich im unklaren zu lassen.

nachmittags spricht mich unsere gemeinsame kollegin an und fragt, ob zwischen uns funkstille ist. na jetzt hör auf, du weißt doch eh schon alles. ich frag sie, ob sie nun mit ihrem freund zusammen ist oder nicht. sie erzählt mir dann, nein, nur noch auf kumpelbasis..sie sind nur gemeinsam zur polizei in der mittagspause gegangen, wegen der erwähnten vergewaltigung. jetzt steht freitag die verhandlung an. ihr ex war ja auch als zeuge dabei. und sie erzählte, dass sie trotzdem am we mit ihm weg war und uns beide nur noch als kumpel sieht. ihr kopf ist nicht frei für jemand anderen.

wenn ich susan fragen würde, ob sie was mit mir unternimmt, dann gerne aber nur als kumpel. ich, nein, dazu habe ich keine lust. ich habe genug freundinnen. sie ist trotzdem eine klasse frau. entweder ganz oder garnicht. auf der kumpelebene läuft bei mir nix ab. wenn aus uns nix wird, dann kann ich aber und werd damit leben müssen.

dann ist halt fürs erste funkstille oder zumindest nur kollegialer kontakt soweit sich das realisieren lässt.

so, das wars fürs erste.

danke fürs lesen. ich glaub, ich bin ein ganz schöner kindskopf. aber ich will sie, ich weiß nicht warum und vorallendingen, wie ich es anstellen soll.

danke fürs lesen und für jeden guten rat.

 
hy

sorry, aber das würde ich mir nicht antun. ihr habt ja nur probleme! und das schon am anfang! das kommt ganz sicher nicht gut. sie ist im moment gar nicht beziehungsfähig, egal ob mit oder ohne kai. wenn das mit der vergewaltigung stimmt, wird sie noch eine weile brauchen, bis sie wieder eine anständige beziehung führen kann. und ist ja klar, dass sie sich jetzt an kai hält. sei kennt ihn schon gut und er war dabei.... würde jeder so machen, oder?

also tu dir einen gefallen und vergiss die frau. bringt nur probleme!

 
tja, was soll ich sagen...

es ist geschafft, zumindest hab ich gewissheit, dass es vorbei ist. denn ich habe alles auf eine karte gesetzt...sie überrannt, überfordert und verschreckt. aber spielchen, hinhalten, ewig nach einer frau verzehren kommt mir nicht in die tüte. zumindest nicht nach so einem absolut beschissenen start.

hatte gestern abend all meinen mut zusammengenommen und sie nochmal angerufen. sie war gerade bei ihrer freundin und ich meine, dass sie auch weinte.

aufjedenfall...ich nochmal ein mann der tat. "pass auf kleene, es ist viel passiert und es sind viele missverständnisse entstanden, die nicht ausgeräumt wurden. und das tut mir leid. aber es gibt nur zwei möglichkeiten...entweder du willst mich oder du willst mich nicht. ich weiß, dass ich dich will und mit mit dir eine beziehung führen möchte. lass uns daher reden und sehen, was passiert, am besten jetzt gleich."

sie: "ja, das sollten wir unbedingt. aber nicht heute, ich bin bei meiner freundin"

ich:"wenns dir wichtig ist, dann lass uns trotzdem irgendwie noch heute machen."

sie:"nein, du kannst nicht erst sagen, dass du keine zeit nach feierabend hast und dann auf einmal so anfangen. und sei nicht so fordernd!"

ich:"ok, dann aber definitiv dann morgen"

sie:"ok"

ich idiot hatte aber nicht gesagt wann.

also heute morgen sie auf arbeit abgepasst.

sie ging gerade an meinem büro vorbei, als ich sie rief. sie nicht reagiert und weitergegangen. ich hinterher, sie: "he, mach jetzt nicht sonen terz auf arbeit."

ich:"na du rennst doch weg, ich wollt dich nur fragen, wann wir uns heute abend dann treffen wollen. ich mach dir sonst nen vorschlag." vorschlag gemacht. sie: "wir mailen." ich, nein, lass uns runter eine rauchen gehn. sie nix besseres zu tun und unsere gemeinsame kollegin angerufen, dass sie quasi als sicherheit mitkommt. ich glaub, susan hat mittlerweile schon angst vor mir, naja, wen wunderts.

sie sagte mir, dass ich sie unter druck setze und gestern am telefon so fordernd war. ich:"hab halt all meinen mut zusammengenommen und alles versucht. sie sagte:" das sie im moment niemanden will, alleine sein will und dass ich keine entscheidung von ihr erwarten soll." ich:" tut mir leid, dann habe ich mich geirrt. aber für mich gibt es jetzt nur noch ja oder nein. mehr erwarte ich nicht, ich möchte nur gewissheit. wenn du ebenso für mich empfindest, dann sags, wenn nicht, kann ich es akzeptieren."

denn das leben muss auch für mich weiter gehen. auf etwas halbseidenss lasse ich mich nicht ein. ich weiß, wie sowas enden kann und wie sehr viele andere unter solch unentschlossenheit leiden.

übrigens, aus unserem treffen ist heute nix geworden. sie versucht, jetzt normal mit mir umzugehen und ich umgekehrt auch.

danke für eure aufmerksamkeit.

ganz ehrlich, so bin ich nicht wirklich aber diese frau hat mich dazu getrieben. ich komm mir vor, wie ein idiot. und jetzt muss ich mir noch sagen lassen, ich muss noch viel lernen. tztztz

lg paninaro

 
ist ja echt der hammer was diese frau abzieht....

weisst du was?

verarbeiten........vergessen......abhacken.......

sorry, doch so was hast du nicht nötig......

nene du........da gibts nicht mehr dazu zu sagen.....

gruss spacy

 
Hmmmm...

...ich weiß net... ich mein, die sache ist im endeffekt gut für dich gelaufen, du hast die sache quasi geklärt (für dich) und deine gedanken und einstellungen geordnet...

ich kann dich 100% verstehen, boah, sowas würde mich auch derbe nerven. und ich hätte höchstwahrscheinlich auch ziemlich bald klar schiff gemacht...

...ABER: wenn ich an ihrer stelle wäre (unsicher...) und mich würde jemand so drängen wie du es getan hast- ich würde mich auch ziemlich unter druck gesetzt fühlen. ich meine, gefühle entwickeln sich eben, sie müssen nicht unbedingt sofort da sein, sondern können halt erst entstehen... aber was erzähl ich dir das.. du wirst es wissen.

versuch nur gerade, mich in die frau reinzuversetzen. wäre ich an ihrer stelle, hätt ich dir erstmal die leviten gelesen... aber ich geb dir recht, in gewisser weise hat sie dich ja schon zu deinen (teilweise heftigen) reaktionen getrieben.

was empfindest du denn überhaupt? ich hab so ein bißchen den eindruck, als ob du die sache ziemlich schnell verdaut hast... kein wort der trauer... der enttäuschung... hmmmm...

whatever, im grunde hast du ja recht ;)

grüsse,

cookie

 
Sowas würd ich dan einfach mal in den Wind schüße! Weil sowas is ja echt ne numma zu groß! Sowat hat ken mensch verdient!! Weil des geht einfach ned!!!

 
hallo cookie,

ja, ich geb dir recht. ich kann mich auch in sie hineinversetzen. aus ihrer sichtweise betrachtet, soweit das geht, würde ich auch komplett zu machen und volle deckung gehen. und auch möglicherweise total vor mir zurückschrecken.

aber es hat sich abgezeichnet, so wie es sich entwickelt hat, konnte es nicht mehr normal geklärt werden, denke ich. jeder war auf verteidung und schutz seiner gefühle bedacht. es hat sich soviel angesammelt, das man die ganze situation auch als gordischen knoten bezeichnen könnte. nicht mehr zu entknüpfen...nur noch zerschlagen und sehen was übrig bleibt.

was ich fühle?...schwer zu sagen, ehrlich. ich denke an ihre sehr zärtliche, verletzliche und liebe seite. an ihre manchmal gefasste art. wie sie reagiert, als sie zwei stunden zu spät kam und sie dachte, ich beende die ganze sache, weil ich mir dachte, ihr ex hat sie wieder in ihren fängen. ich aber die kurve bekam und sie nur sagte, zum glück wendet sich doch alles zum guten.

oder als ich ihr erzählte, dass ich bei bei problemen in einer beziehung schnell mal verschwinde. sie mich daraufhin fragte, ob ich auch verantwortung übernehmen kann und ich sagte, das verspreche ich dir.

und eigentlich wollte ich mir und ihr mit diesen aktionen beweisen, dass ich trotz allem, was sie mir erzählte (vergewaltigung und andere kleine unzulänglichkeiten) trotzdem an uns glaube und mich nicht davon abhalten lasse, mit ihr zusammen sein.

leider ist latent misstrauen mitgeschwungen. ich hatte das gefühl, das nur die hälfte von dem stimmt, was sie sagt.

ohne scheiß, sie hielt mich fürnen sechser im lotto. ich sagte zu ihr, dass sie bitte nicht nur nach äußerlichkeiten gehen soll. ich weiß nicht, vielleicht dachte sie, sich meiner nicht sicher sein zu können. und ich umgekehrt auch.

das wollte ich ihr alles auch sagen, aber dazu ist es nicht mehr gekommen. ich weiß nicht, ich hatte das gefühl viel mehr ertragen zu müssen als sie und wollte mich nicht mehr kleiner machen.

however, es ist zu spät. ich hab ihr ein ultimatum gesetzt. sie hat es verständlicherweise verstreichen lassen.