Was soll ich nur tun???

BrokenAngel

Neuer Benutzer
03. März 2003
6
0
0
47
Hallo Leute,

bin am Rosenmontag wohl mit der traurigste Mensch...

Habe meine Grosse Liebe vor zwei Jahren verloren. Sie kam zu mir zurück - Freundschaft wollte sie. Ich habe es versucht, doch mein Herz gehört noch immer ihr. Grade war ich ihrzuliebe in ihrem Heimatort zum Rosenmontagumzug. Sie küsste mich als sie vorbeilief und flüsterte mir ins Ohr noch mit ins Festzelt zu kommen - für sie. Ich Idiot tat es auch und sie zeigt mir ihre neue Liebe. Was soll das denn bitte? Reicht es nicht das sie mir einmal mein Herz gebrochen hat? Was soll ich nur tun? Wie kann ich sie endgültig vergessen?

 
Hallo Angel,

wenn es für Dich mit einer Freundschaft nicht geht, solltest Du es ihr auch sagen. Ich denke, sie geht davon aus, dass auch von Deiner Seite keine anderen Gefühle mehr da sind. Sonst hätte sie sicherlich nicht getan, was sie getan hat. Manchmal vergehen die gefühle zu einem geliebten Mensch nie. Es bleibt nur die absolute Trennung bis Du wieder neu liebst und es dann vielleicht ganz anders siehst...

Sei nicht traurig, beende den Zustand. Leider geht das manchmal nicht anders.

Liebe Grüße

Aöex

 
Hallo Angel,

das tut mir wahnsinnig leid für Dich, es ist bestimmt total schwer für Dich jetzt einen klaren Kopf zu behalten?!

Raten kann ich Dir auch nur dass Du den Kontakt komplett abbrichst zu ihr, sonst wird es nie besser! Klingt leicht aber ich ich weiß wie schwer es fällt, bin nämlich auch gerade mittendrin! ;(

Ich geh heute auch auf Rosenmontagsball und hab sooo ein Scheißgefühl das ich meine Ex dort sehe, hoffe aber das es nicht eintrifft!

Kopf hoch Angel, es nützet nichts, da mußt du jetzt durch!

Denk an Dich!!!

 
Kann den beiden nur zustimmen, es bringt wirklich nichts diese Freundschaft aufrecht zu erhalten. Du machst dir ständig Hoffnung, bewertest Andeutungen von ihr über und konzentrierst dich zu stark auf sie. Es bereitet dir doch nur Schmerzen, du bist bereit alles für sie zu geben, sie aber nicht für dich. Versuche wenigstens etwas Abstand zu gewinnen...

Viel Glück :super:

 
hi, brokenangel.

also:

a.) sie ist eine person, die sehr dominiert in einer beziehung.

b.) sie ist ein mensch, die die kontrolle haben will

c.) hat sie die kontrolle nicht mehr, dann reizt sie alles aus, um sie wieder zu bekommen.

hauptsache, sie hat dich in der hand.

oder: sie hat eine total verkappte sichtweise, kann sich nicht vorstellen, wie du fühlst, wenn sie sowas abzieht-

also! brich jeglichen kontakt ab, wie ich auch! lass nie zu, dass man sowas mit dir macht. junge: lass dir nicht bronze andrehen, wenn du gold haben kannst! und tausche auch deine diamanten nicht gegen glassteine ein!

 
Hallo Joschua,

A,B und C stimmen. Und weil das so ist wird es diesmal kein zurück mehr geben. Die Wahrheit tut weh. Doch die Zeit heilt auch diese Wunde...

 
ich denke, es ist nicht gut, sich von dem anderen partner hinhalten zu lassen, auch, wenn hoffnungen überwiegen.

es bringt ja nichts. es ist ne dumme sache: man denkt, es könnte nochmal klappen, und dann richtig, mit viel vertrauen, etc...

und wenn s dann soweit ist, dann nach kurzer zeit, gibts stress, streit, wegen jeder kleinigkeit. da ist der wurm drin. ´wie man den rausbekommen will, weiß ich nicht. entweder man rauft sich zusammen oder man macht es endgültig: totaler abbruch, null kontakt.

es gibt soviele menschen auf der welt, die zu uns passen, wo vertrauen herrschen kann und gegenseitiger respekt. weshalb versteifen wir uns auf unsere ex?

noch was: respektiere NIEMANDEN mehr als dich (aber auch nicht weniger) :]

 
ist auch wahr.

noch eine frage: wie macht ihr das "zitieren" mit dem schwarzen kasten???

 
aber ein scheiß gefühl ist es, gelle? was einen so fertig macht ist, dass man ersetzt wurde durch einen anderen.

du bist auf einmal so uninteressant geworden, abgestempelt. natürlcih mag sie irgendwas an dir (bei mir ist es auch so).

aber noch beschissener ist das gefühl, dass du sone art ersatz für die zukunft darstellst. wenn sie dich braucht, kommt sie. wenn sie dich nicht braucht, wirft sie dich weg.

das ist erniedrigend, finde ich.

das sie vielleicht auch in irgendeiner weise unsicher ist, sich nicht entscheiden kann, mag ja sein. aber irgendwo ist auch mal schluss.

so schlecht kannst du nicht sein, als dass man (sie) nicht versucht, auf dich zuzugehen, probleme und ängste/sorgen/mißverständnisse, etc... zu lösen.

sie geht den einfachen weg.

klüger ist es, einen steinigen weg zu nehmen. umwege führen zum ziel. der einfache weg, der nie ein hindernis hat, der offensichtilich zum ziel führt, ist meistens der falsche weg. die meisten menschen gehen den einfachen weg, weil sie vor problemen flüchten.

und vor sich selber. alle wege führen nach rom. doch der umweg ist viel schlöner: keine autobahn (wo keine natur ist), sondern landstraßen , etc...

ja, es ist so.