Weiss nicht mehr weiter...

Tigga3000

Benutzer
16. Aug. 2002
72
0
0
41
Eine Frage, die ich mir selber nie beantworten kann...wann ist der Punkt in einer Beziehung gekommen, bei dem man sagen muss, die Liebe ist zwar noch vorhanden, doch es ist einfach zu viel vorgefallen, so dass man die Beziehung nicht mehr aufrecht erhalten kann...?

Ich liebe meinen Freund wirklich sehr, und ich glaube, er mich auch, doch in dem letzten halben Jahr hat er mir ununterbrochen mit Kleinigkeiten weh getan, und er sieht es nicht, weil er eine ganz andere Einstellung hat, wie ich.

All meine Kolleginen sagen mir, dass er mich nicht mehr gut behandelt, dass ich etwas besseres verdient habe...!

Das macht mich unglücklich, er macht mich unglücklich, und ich weiss nicht, ob es so noch Sinn macht...ich liebe ihn doch!!!

 
hallo tigga!

du hast recht, diese frage habe ich mir auch schon stellen müssen und sie ist schwierig zu beantworten. lies mal den beitrag von enfant-fou im thread "meine geschichte" (erstellt am 14.08.02 um 13:57)... vielleicht hilft der dir. ich denke, sie beschreibt dieses bemerken des "es klappt nicht mehr" ziemlich gut.

ich hoffe, du kannst zu dir selber stehen und sehen was für dich am besten ist.

~tank

 
Hallo Tigga, hallo tank,

diesen "Punkt in einer Beziehung" zu erwischen, ist unheimlich schwer, den "richtigen" sogar schier unmöglich. Denn bei meiner über 4 Jahre dauernden Beziehung dachte ich am Ende auch, dass die erste Krise nach 5 Monaten vielleicht besser schon zum "Schluss" geführt hätte. Aber so war es nunmal nicht, und vielleicht war es auch ganz richtig so, dass ich die Erfahrungen machen musste, und dass die über 4 Jahre ja auch eigentlich ganz schön waren.

Bei Deiner Situation (dass er Dir immer "mit Kleinigkeiten weh tut") ist es, glaube ich, aber etwas anderes. Du liebst ihn, darin scheinst Du Dir sicher zu sein. Aber wie steht es mit ihm? Kannst Du Dir da sicher sein?

Und wenn Du überzeugt bist, dass er Dich auch liebt, warum tut er Dir dann weh? Was meinst Du denn eigentlich mit "Kleinigkeiten"? Vielleicht ist er lustlos in der Beziehung geworden und testet daher aus, wie weit er gehen kann?

Hast Du denn schon einmal versucht, deutlich mit ihm darüber zu reden? Du schreibst, dass er es "nicht sieht", heisst das, dass ihr bereits darüber gerdet hattet und er uneinsichtig war? Vielleicht solltest Du ihm dann deutlicher klar machen, wie verletzend sein Verhalten auf Dich wirkt.

Sollte er dann nicht Besserung geloben oder alles abstreiten, wirst Du selbst merken, dass seine Liebe für Dich nicht mehr so gross sein kann. Und das wäre ein Ansatzpunkt, die Beziehung zu beenden.

Ich glaube, wenn ihr beide euch so einmal zusammensetzt, dass Dir dann einiges klar wird. Dass er Dich - derzeit - unglücklich macht, merkst Du ja schon selbst. Weiss er das auch?

Ich wünsche Dir viel Kraft beim Reden...

Pixar

 
Als erstes wollte ich euch beiden sagen, dass ich all eure Kommentare die ich bis jetzt so beim rumstöbern entdeckt habe, echt klasse finde!!! Toll, wie Ihr all diesen entäuschten Menschen super Ratschläge gibt!!!

Pixar, mit Kleinigkeiten meine ich wirklich banale Dinge, wie dass er verspricht anzurufen, und es nicht tut...ich weiss, dass er sicher nicht nach 2 Jahren Beziehung jedes mal in Euphorie schweben muss, wenn er mich anruft, doch das gibt jedes mal ein kleiner Stich im Herz, weil ich dann denke, er hat mich vergessen. Früher war er sowieso ganz anders, viel aufmerksamer, er konnte meinen Namen auf Wände schreiben, mir jede Woche Blumen schenken, und jetzt kann ich froh sein, wenn er pünktlich bei unserer Verabredung ist...! Klar, es ist nicht mehr diese frisch verliebte Phase, wo man nur noch den Partner im Kopf hat, aber trotzdem...ich möchte mich auch wieder mal begehrt fühlen, als etwas ganz spezielles!!! Und er lässt nur all seine Launen an mir aus, als wäre ich sein Fussabtreter!!! Ich glaube aber nicht, dass ich das ändern kann bei ihm!!! An seiner Liebe zu mier zweifle ich nicht, er ist immer da, wenn ich ihn brauche, er kann mir wirklich Geborgenheit und Wärme geben, wenn wir zusammen sind!!! Reagiere ich übertrieben??? Muss ich einfach akzeptieren, dass der Alltag unsere Beziehung normalisiert hat??? Und wann beginnt das auseinanderleben???!

Liebe Grüsse und schönes Weekend Tigga

 
hallo tigga, hossa jungs,

beim lesen deiner geschichte fallen mir einige widersprüche - aus meiner sicht wohlbemerkt - auf. einerseits bemängelst du grundlegende sachen deiner beziehung und andererseits sagst du es sei liebe. einerseits ist er nicht zuverlässig, verhält sich intolerant aber andererseits kannst du auf ihn zählen. was ist für dich liebe? kannst du dir so eine beziehung fürs leben vorstellen? was erwartest du in einer beziehung? stell dir diese fragen ohne rücksicht auf dein freund. sei ehrlich zu dir, denn es ist dein leben und du spielst die hauptrolle...

dass nach 2 jahren eine beziehung nicht nur aus rosarot und himmelblau besteht, weiss jeder. die werte ändern sich. was früher die rose oder das herzlopfen bei einem anruf war, ist nach 2 jahren gute kommunikation, vertrauen und auf einander eingehen. die werte ändern sich, werden tiefer, aber schöner.

ich denke auch, wie pixar, dass ein gespräch gut täte.... odrr?

gruss

ritter

 
Hallo zusammen,

in letzter Zeit holen mich immer wieder Alpträume heim! Das komisch ist, dass meine Träume so real sind, ihr kennt das sicher auch, dass wenn man erwacht, man zuerst noch seine Zeit braucht, um zu realisieren, dass man nur geträumt hat...! Es sind merkwürdige Träume, wie z.Bsp. mein Freund ruft mich an, weil er möchte, dass ich sehe, wie er mich betrügt...und er findet es amüsant, ja, er lacht sogar laut, als ich zu weinen beginne!!! Oder ein anderer Traum war, dass er mich versuchte zu erschiessen, um aus meinem Kopf eine Wandtrophäe zu machen...! Welche bedeutung sieht ihr in solchen träumen??? Ist das alles nur Schwachsinn, oder kann das von meiner Unsicherheit her hervorgerufen werden, oder sind das gar Visionen???

An dieser Stelle wollte ich noch allen Menschen, die zur Zeit Herzschmert erleiden müssen, mein tiefes Mitgefühl aussprechen..! Nichts auf dieser Welt wie die Liebe, zeigt uns Menschen so intensiv die schönen wie auch die grauenhaften Seiten dieser Welt!!! Wenn ich Liebeskummer habe, schreibe ich meine Gefühle und meine Gedanken oft auf, das Hilft mir, mic selbst zu finden, meine Gedanken zu verstehen und vorallen auch ehrlich zu mir selbst zu sein...vieleicht hilft euch das ja auch!!! Und immer daran denken, es ist NIE falsch zu lieben, egal wen...ein Mensch, der nie geliebt hat, hat auch nie richtig gelebt!!! Schlussendlich nehmen wir doch aus jeder verflossenen Liebe wertvolle Erfahrungen mit, die man nie wieder hergeben möchte!!! Und schlussendlich gibt es ja auch für jeden Topf auch einen Deckel...nie die Hoffnung auf sein eigenes Glück verlieren...denn, wer nicht zu hoffen wagt, dem wird das Unverhoffte nie begegnen...!

 
hallo tiga,

das sind ja furchtbare träume, wahnsinn.. ich habe solche träume zum glück selten bis nie. doch wenn sie mir widerfahren, dann hauts mich um. ich versuche es aber dann sofort zu vergessen und nicht zu hinterfragen. denn sonst beginnt man den träumen glauben zu schenken.

ich denke zwar schon, dass träume gewisse ängste, unsicherheiten oder unterdrückte gefühle 1000mal verstärkt zum ausdruck bringen, aber ich denke nie, dass es visionen sind. abhacken und vergessen solche träume. die haben nicht platz in einem so schönen leben. und vielleicht kommt schon bald wieder ein traum von einem braungebrannten knackigen jungen mann (ich? :] ) mann. und an solchen träumen solltest du dann mehr zeit verlieren. ;)

zu deiner verarbeitung des liebeskummer. sehr schön geschrieben und man kann direkt fühlen, wie es dir gut tut, deine gefühle niederzuschreiben. jeder mensch hat so seine methode, die für ihn richtig sind. und das ist gut so.. möchtest du diese zeilen nicht auch noch im beitrag "welches mittel gegegen liebeskummer?" niederschreiben?

gruss

ritter

 
Hallo Tigga,

Deine Träume sind in der Tat sehr heftig. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Träume der Spiegel der Selbst sind. Wenn Du versuchst, über Träume nachzudenken, darfst Du nicht zu tiefsinnig werden. Wenn Du z.B. ein kleines Kind auf einer Strasse erwürgst, heisst das nicht, dass Du ein potentieller Mörder und Kinderhasser bist, vielleicht hast Du einfach nur Angst vor Dir selbst, dass Du so sein könntest, oder möchtest Deine Wut ausleben. Der Vorteil von solchen Träumen ist, dass man sowas dann nie machen wird, denn man ist ja selbst viel zu schockiert von dem, was man da geträumt hat. Und schon bist Du davor geschützt.

Sigmund Freund meinte einmal "Manchmal ist eine Zigarre einfach nur eine Zigarre", also versuche gar nicht erst, Deine Träume wirklich zu deuten. Das einzige, was man den Träumen wirklich entnehmen kann ist die Stimmung, die Gefühle, die Emotionen, Ängste, Freude, Wunsche, Hoffnung...

Du bist einfach derzeit sehr aufgewühlt, sehr durcheinander, sehr unzufrieden und Dein Körper versucht, dir das mit Deinen Träumen mitzuteilen. Vielleicht solltest Du Dir selbst ein wenig mehr Ruhe gönnen? Vielleicht allgemein Dir selbst mal etwas gutes tun?

Tut mir leid, dass ich Dir da nicht sooo sehr weiterhelfen kann, aber ich kann Dich beruhigen: So heftige Träume hat sicherlich jeder schon mal gehabt. Sie sehen dann wohl meist nur anders aus als Deine. (Träume sind was ganz, ganz, privates und "eigenes"! :) )

Wünsche Dir gute Erholung und Seelenfrieden,

Pixar ;) (Das wird schon wieder!)

 
Hello Tankshooter, Pixar und Ritter!!!

Wollte nur ein kleines Dankeschön an euch senden...habe mit meinem Freund gesprochen, ist zwar noch nicht lange her, aber seit unserem Gespräch läuft alles wieder super...hatte schon lange nicht mehr eine so harmonische und sinnliche Zeit mit meinem Freund!!! Ich merkte, dass ihm das Gespräch auch sehr gut tat, weil er auch eins, zwei Dinge auf dem Herzen hatte...!!! Auf jeden Fall wollte ich euch für eure prompte Hilfe danken!!!

Und an dieser Stelle noch einen dicken Schmatz an meinen Schatzi, der das hier sowieso nicht lesen wird, weil er nie im Netz ist und das ist gut so, weil er das nicht gutheissen würde und MONATELANG schmollend am Abend neben mir im Bett liegen würde - was keine positive Auswirkung auf unser Sexualleben hätte... :D !!!

War ein wirklich wunderschönes Weekend!!!

 
wow, die ersten erfolge dieses forums stellen sich ein ;)

wenn das mal so weiter geht!

freue mich sehr für dich. alles gute auch für eure zukunft

~tank

 
hossa tigga300, ich freue mich über deine nachricht. beweist mir einmal mehr, dass offene kommunikation gepaart mit rückischt mitunter das wichtigste element einer beziehung ist.. ich wünsche dir resp. euch viel erfolg in zukunft. und lass dir nicht weh machen, gell ;)

ich hoffe, noch mehr von dir zu lesen. natürlich nicht als liebeskummernde sondern als unterstützende.. :)

gruss

ritter

 
ich schrieb vor ein paar tagen in einen Beitrag, dass ein Mensch, der nicht geliebt hat, nicht richtig gelebt hat...aber genauso kann ein Mensch, der nicht mehr lebt, nie wieder lieben...!!!

 
OOOoooooooppps!!! Wolllte eigentlich nur jemanden einen Beitrag schreiben, bin wohl auf den falschen Button gekommen...sollte eigentlich kein neues Thema sein...sorry! :D

 
Hallo zusammen!

Ich und mein Freund sind seit 1 1/2 Jahren zusammen!Wir haben uns am Dienstag verabredet, und bei ihm lief an diesem Tag vieles schief im Geschäft, und er war wirklich mies gelaunt! Nun ja, man muss uns halt auch ein wenig kennen, dass Problem ist eben, dass mein Ex immer seine Launen an mir ausgelasen hat! Und wenn er wirklich schlimm mies drauf war, fieng er damit an, dass sein ganzes Leben scheisse wäre...und in diese Sache konnte er sich so hinein steigern, bis er anfing, auch uns zu hinterfragen! Dann machte er immer schluss...und ich kroch ihm in den Hintern, vonwegen ich liebe ihn doch, er soll doch bei mir bleiben...das artete so aus, dass ich auch schon vor lauter verzweiflung mit Selbstmord gedroht habe und mir in die finger schnitt! Das tat ich aber noch zu der Zeit, als ich das Gefühl hatte, er sei der richtige für mich! Könnte mich aber für diesen Vorfall prügeln! War auch nur ein einmaliger Fehler vo nmir, tat das später nie mehr!Das hat ihn sehr verletzt! Aber sonst nach ca. 3 Stunden hatte er sich beruhigt, sagte, sorry, dass ich so überreagiert habe, und wir waren wieder ein glückliches Paar! Ich glaube, er merkte, dass ich meiner Sache bezüglich ihm auch nicht mehr so sicher war, darum brachte er solche s'Zenen immer weniger! Doch diesen Dienstag war es wieder soweit! Ich schaute ihn an....und es löschte mir so ab! Ich wollte jetzt einmal meine Selbstachtung nicht mit Füssen tretten, und auch meinen Stolz bewahren, und erklährte ihm ausführlich, wenn er gehen wollte, die Türe stehe offen! Und er gieng! Irgendwie war eine ganz komische Stimmung, er fuhr mich nach Hause, und ich flüsterte ihm noch ins Ohr, dass ich ihn liebe, und rannte aus dem Wagen! Dann hörte ich nichts mehr, bis am Sonntag! Die Sonntage sind die schlimmsten, den Sonntage sind Beziehungstage! Da unternimmt man praktisch immer was zuammen! Also war ich generell traurig...ich war sowieso in meiner Selbstbemitleidungsphase, hatte seit 2 Tagen nicht mehr geduscht, meine Locken waren zersaust und strohig, ich hatte eine verlöcherten Schmuse-trainer an, und hatte mich seit 2 Tagen mit einer Tonne Schokolade im Zimmer eingeschlossen! Das fieng übrigens an diesem Freitag an, als meine Kollegin mich unbedingt in nen Club mitnehmen wollte, damit ich eine neue Liebschaft kennenlerne! Auf den Weg in die Satdt hat es mir abgelöscht, und ich flehte sie an, mich nach Hause zu bringen! Das tat sie, und seit dem war ich in meinem Zimmer! Aber eben, der Sonntag! Ich hatte ihm gerade eineb Brief geschrieben, alles von mir gelassen, so wie hier, einfach direkt auf Ihn bezogen! Ich liebe ihn noch, und ich habe Momente, da würde ich alles geben, ihn wieder zu sehen, das schrieb ich ihm auch! Und als ich gerade fertig war mit dem Brief, rief er mich an! Wir waren 2 Stunden am Tel., ich weinte und weinte! Er meinte, er sorge sich um mich, ihm gehe es ja auch nicht gut, er liebe mich auch noch! Aber er fange jetzt mit dem Studium an, und ich sei eine zu schwierige Frau, so dass er niemals die Ruhe finden würde in unserer Beziehung, um das ganze zu packen, und zu lernen! Zuerst sagte er mir ja als Begründung, dass er mich nicht mehr liebe, und er begründete das so, weil er wusste, dass ich das so am schnellsten akzeptieren würde! Ich weiss, dass ich nicht einfach bin! Ich brauche meine Aufmerksamkeit, meine Zuneigung, und ich kann sehr schnell zickig und eingeschnapt sein! Und er hatte schon immer seine Probleme damit, weil er ein sehr Harmonie bedürftigter Mensch ist! Aber am tel. merkte ich, es geht ihm wirklich auch scheisse! Ich informierte ihn über den Brief, und er wollt eunbedingt, dass ich den Brief ihm zusende! Er fand, er möchte mich am Mittwoch sehen, so dass er den Brief vorher lesen und sich seine Gedanken dazu machen kann. Er vermisse mich auch, und er freue sich, mich wieder mal in den Arm nehmen zu können! Tja, und HEUTE ist Mittwoch! Was wird heute abend auf mich zukommen? Auf eine Art habe ich Angst, Angst, nochmals zu verletzt werden, all das zu hören, was ich nicht hören will, und das ich wieder in ein Tief falle! Andererseits, freue ich mich! Ich liebe diesen Mann, und vermisse ihn doch so! Und heute sehe ich ihn endlich wieder! Will er mich wieder zurück? Will ich ihn wieder zurück, oder habe ich diesmla endgültig die Schnauze voll? Ich weiss es nicht? Wird das ein rein kollegiales Treffen? Ich weiss im Moment nur noch, dass ich wirklich sehr nervös bin!

Liebe Grüsse

Tigga

 
Hallo Tigga,

grundsätzlich kann ich diesen Satz nicht akzeptieren: ICH LIEBE DICH, ABER......

Bei der Liebe gibt es kein ABER. Sondern nur ein ENTWEDER ODER. Wenn man liebt, dann kann es keinen Grund geben, zusammen zu bleiben.

Ich würde dir empfehlen, dass du dir genau überlegst, was du eigentlich erwartest. Du beschreibst ihn als Exzentriker. Naja, das glaub ich ist nicht so gut für dich. Bevor du heute abend da hin gehst, überleg dir selbst, was du eigentlich willst.

Ich wünsche Dir dass du die richtige Entscheidung findest und bald wieder aus deinem Tief herausfindest.

Trotzdem einen schönen abend und tu dir einen Gefallen und geh ohne grosse erwartungen dort hin, egal ob positive oder negative erwartungen, einfach versuche, völlig unbefangen zu sein.

Viel Kraft wünsche ich

Grüsse vom Oktoberfest

Chris

 
hallo kleiner tigga,

tut mir sehr leid für dich, daß du im moment solche schwierigkeiten hast...

ich finde bisher hast du richtig gehandelt. wenn ihr beide schon nicht mehr genau wußtet, was ihr in die beziehung einbringen könnt und wollt, scheint zu mindest eine auszeit genau das richtige, um die gefühle zu klären. gerade deine vielen fragen am ende zeigen, wie sehr du ein bißchen zeit brauchst, um antworten finden zu können.

ich würde mir von dem gespräch heute abend auch nicht allzuviel erwarten: nicht nur du, auch er ist warhscheinlich im moment total nervös. ihr beide fragt euch, ob ihr einander überhaupt noch liebt. ihr beide wißt nicht, was heute abend auf euch zukommt.... deshalb paß bitte auf, daß ihr euch heute abend nicht in irgendetwas verrennt! unter solchen voraussetzungen kann ich mir gut vorstellen, daß irgendwann nur noch geschrieen wird. paß aus das es nicht soweit kommt! versuch, möglichst locker in das gespräch zu gehen. bleib immer am boden und versuche, deine gefühle möglichst klar rüberzubringen. dazu mußt du dir aber vorher schon wenigstens ansatzweise über deine gefühle klar geworden sein!!! wenn weder du noch er das geschafft hat, kann bei einem gespräch nicht viel rauskommen.

ehrlich zu sich selber sein braucht viel zeit. ich kann mir erst jetzt, 1 1/2 jahre später eingestehen, daß ich mit der betreffenden freundin wohl vor allem wegen sex und einem enormen sicherheits- und wärme bedürfnis meinerseits mit ihr zusammen war. es ist immer hart seine liebe zu hinterfragen, aber jeden tag notwendig, wenn man richtig lieben will. deshalb solltest du die paar stunden noch nutzen, um dir klar zu werden über deine liebe: *wieso* bist, bzw. warst du mit ihm zusammen?

naja, und welche frau bitteschön ist denn nicht schwierig?? :]

aufmerksamkeit und zuneigung brauchen ja sogar die meisten männer!!

ich wünsche dir von herzen alles gute, tigga. hoffentlich kannst du den richtigen weg gehen ohne zu stolpern,

~tank :trost:

 
hi Tigga...

Deine Geschichte hört dich traurig an. Trotzdem hat sie auch noch gute und helle Seiten. Es ist immerhin alles noch offen. Auch wenn er im Moment keine Beziehung mit dir haben will muss das ja noch lange nicht heißen, das er sich keine mehr mit dir vorstellt. Wichtig ist jetzt, dass du alles in Ruhe angehst und nicht überstürzt.

Deine Fragen zum Schluss kann niemand beantworten. Wir wissen doch nicht, was er möchte und genau so wenig was du möchtest. Du musst das selber herausfinden und dir das auch klar machen. Gehe an einen Ruhigen Ort und denke nach, ob du ihn noch wirklich liebst. Dabei meine ich keine Oberflächige Liebe. Geh in dein innerstes und versuche dir dann deine eigene Entscheidung zu stellen. Ich will dir auch gar nicht meine Meinung dazu sagen. Denn sie würde dich nur selbst beeinflussen und ich kenne euch beide nicht.

Was ich aber gut finde in der Mut den du hast und deine anhaltende Hoffnung. Du gibt niemanden gleich auf sondern überlegst vorher und machst dir Gedanken. Das ist schon mal ein positiver Aspekt und du wirst ganz bestimmt die für dich beste Entscheidung treffen.

Gruß und Kopf hoch :super:

TheBlackSheep<----

 
@TheBlackSheep

Hmm...du hast für mich ein heikles Thema angesprochen: Hoffnung! Ich bin selten ein Mensch, der Hoffnungen hat! Ich denke, das liegt daran, weil ich Angst davor habe, dass meine Hoffnungen sich nicht erfüllen...und das kann verdammt schmerzhaft sein! Darum bin ich ein Typ, der immer wissen muss, an was er ist, klare Fakten bevorzugt, dass man gar nicht erst anfängt, mit seinen emotional-subjektiven Gedanken die Situation zu anlaysieren, und sich dadurch falsche Hoffnungen macht! Und das ist gerade das, was mich verwirrt! Ich weiss genau, was ich uz hoffen wage, für heute Abend, doch ich möchte mir meine Hoffnung nicht eingestehen, weil ich sonst Angst davor hätte, dass ich verletzt werde! Also versuche ich diese Situation sachlich und logisch zu betrachten! Aber das ist so schwierig, wenn das Herz in einem Bände erzählt! Wann merkt man, ob man wirklich berechtigte Hoffnungen hat, oder nur einem Schatten nachgerannt ist? Und was ist mit diesen Menschen, die sich an Hoffnungen fetsklammern, weil sie Angst haben, alleine zu sein!? Einem Spiegelbild ihrer eigenen Wünsche hinterherjagen, weil Sie sich so nicht mit der Erkentniss plagen müssen, dass sie verlassen wurden? Alle sprechen immer von "falschen Hoffnungen"?! Wann und wie erkennt man, dass eine Hoffnung falsch ist? Ist das schlussendlich nicht einfach die Flucht seiner selbst, indem er sein schwarzes Loch im Herzen in eine naive Saifenblase der Hoffnung projiziert? Und wann ist die Grenze zwischen Naivität und Hoffnung? Sorry, wenn das jetzt so wirkt, als wäre ich ein depressiver Mensch! Aber ich habe mir diese Fragen schon oft selber gestellt! Und ich finde keine Antworten! Wieso habe ich Angst zu hoffen? Wegen der Angst, entäuscht zu werden....?!

Apropos Beziehung! Er meinte tatsächlich, dass er nach den 3 Jahren Studium gerne wieder mit mir eine Beziehung hätte! Wie sicher muss sich jemand seiner selbst sein, dass man solch eine Haltung einnehmen kann! Ich finde das schon fast beleidigend, dass er annimmt, ich warte 3 Jahre und er brauche dann nur rasch ein phone zu geben? Oder sehe ich das zu schwarz?

Danke für eure netten Worte! Nichts falsches denken wegen meiner leicht negativ klingenden Antwort! Ich bin eifach ein Mensch, der viel hinterfragt!

PS: @Tank: Glaube es mir, ich bin wirklich ganz besonders schwierig! :p

 
@chris

muss dir widersprechen.........

den satz: ich liebe dich, aber.........

den gibts wirklich! liebe, ohne wenn und aber, gibt es öfter als wir alle glauben.

ein guter freund von mir zum beispiel:

er liebt eine frau abgöttisch, aber er geht zugrunde, wenn er mit ihr zusammen ist!

also liebt er sie, aber kann nicht mit ihr zusammen sein.

die gründe möchte ich hier nicht erläutern, denn er selbst ist viel auf dieser seite. er soll das selber tun, wenn er das will!

nun zu dir tigga:

warte heute abend einfach mal ab!

geh gelassen darauf zu.........und lass es auf dich zukommen..........

vielleicht braucht ihr zwei noch ein wenig mehr zeit für euch selbst.......einfach noch ein wenig abstand......

falsch wäre es sicher, wenn ihr euch jetzt in etwas hineinstürzten würdet, von dem ihr selber nicht überzeugt seit.........

ich drück dir auf alle fälle die daumen.........das kommt schon gut!

viel spass heute abend und viel glück

;)

liebe grüsse

spacy