wieso kann er nicht mit mir sprechen??

desperada

Benutzer
03. Juni 2003
64
0
0
43
ich versteh die Maenner einfach nicht!

mein freund hat mir vor 3 wochen gesagt, dass er mehr zeit fuer sich braucht, zum die Schule und den Job und andere Probleme auf die Reihe zu kriegen. so weit so gut, das verstehe ich ja.

wir telefonieren zusammen. nur denke ich jedesmal, dass er gar nicht mehr will. er sagt er will sich nur als "Freunde" mit mir treffen. dann sage ich ihm, dass es doch einen Grund geben muss wieso er mir das sagt! Man kann doch nicht heute sagen "ich liebe dich" und morgen nur noch ein Freund sein wollen, ohne Grund.

ich frage, was ist los... er sagt, das weiss ich nicht, oder er erzaehlt mir irgendwas, was ich im Zusammenhang mit unserem momentanen Problemen nicht verstehe.

er will oder kann einfach nicht mit mir sprechen... wieso?? ?(

wieso kann er mir nicht sagen was los ist? das macht mich fertig!! :heulen:

wie kann ich ihn dazu bringen mit mir zu sprechen?! weiss jemand einen rat fuer mich?

 
mein ex war auch so. er sagte mir plötzlich am Telefon das schluss ist und wir nur noch gute freunde sein sollten ... warum weiss ich nciht, bzw. es waren sehr undurchsichtige/unverständliche Gründe. Reden wollte und konnte er auch nicht.

als ich dann 6 MOnate später (nach großem Liebeskummer) nen neuen Freund hatte kam er wieder an: MIr tut ja alles so leid, und ich will dich zurück. Da wollte ihc dann natürlich nicht mehr. er meinte dann zu mir, er wollte damals einfach nciht über seine gefühle sprechen .... ich denke das ist bei deinem freund auch so ... wie du ihn dazu bringen kannst mit dir zu reden kann ich dir leider nicht sagen ... aber ich denke es ist das beste wenn du dich erstmal rar machst. Renne ihm nicht hinterher, dann merkt er vielleciht was er an dir hatte, und kommt von selber auf dich zu. "Nerven" bringt bei solchen "Typen" (entschuldige die verallgemeinerung) nichts ...

viele grüße Ich0619

 
Hi Du,

ich sehe das so ähnlich wie das "ich".

würde mich auch in diesem Fall zurückziéhen und ihm nicht hinterherrennen, denn vermutlich würde ihn das nur nerven und Dich würde es zermürben.

wenn er kommt, dann von alleine.

versuche, etwas ohne ihn zu unternehmen......

ich finde es ziemlich nicht gut, dass er halt mal eben so nur Freunde ist, und es nicht mal nötig hat drüber zu reden. ist das die Liebe und das vertrauen, dass Du Dir wünscht? Du bist doch nicht sein Spielball!!!!

also, ich wünsche Dir alles Gute und Kraft dafür, dass Du Dich für ihn nicht verlierst und zum Narren machst!

Grüsse

Verlassen!

 
Schwierig. Das Problem ist, ob er über seine Gefühle nicht sprechen will oder nicht kann. Will er darüber nicht sprechen, so würde ich wie schon geraten wurde auf Abstand gehen. Es muss merken, dass er dich so verlieren kann, weil man meistens erst dann merkt, was man an den anderen hat. Kann er aber nicht, weil es ihm unangenehm ist, er zu schüchtern ist oder nicht weiß, wie er es sagen kann... Puh, naja, dann darfst du ihn auch nicht dazu zwingen, du kannst es ihm höchstens erleichtern (ich rede z.B. über private Sachen nur am Abend, wenn es draußen dunkel ist, die Sterne leuchte usw., sprich bei romantischer Atmosphäre, ansonsten mag ich das nicht, einen andere fällt so etwas leichter schriftlich zu regeln, da man da seine Worte zehnmal überdenken kann, Zeit hat und sich nicht bedrängt fühlt).

Ich tendiere eher zum ersten Fall, aber du kennst ihn ja am besten, ob er wirklich sehr schüchtern und in sich eingeschlossen ist oder ob er nicht darüber reden will (dich nur warm halten will).

Viel glück :super:

 
ihr habt voellig recht!! ich werd ihm nicht hinterherrennen.

ich hab einfach so verdammte angst ihn zu verlieren, dass er mich vergessen koennte! :heulen:

ich sag mir auch immer, du musst stark sein, das halt ich dann ein oder zwei tage aus und dann haeng ich schon wieder am telefon und ruf ihn an. :mauer:

ich will jetzt wirklich stark sein und einfach hoffen, dass er merkt was er an mir hat! er soll sich melden, wenn es soweit ist...

 
Ich weiß, man sagt sich: Jetzt mußt Du stark sein und dann bricht man doch wieder ein. So ist das. Aber ich glaube, das kann man üben, ich versuch das auch gerade.

Aus irgendeinem Grund braucht Dein Typ jetzt Distanz, oder Freiheit, das Beste, was Du machen kannst, ist es, ihm zu signalisieren, daß Du das akzeptierst. Klammerst Du, wird das automatisch seinen Drang nacvh Distanz verstärken.

Glaube mir, ich weiß es ist schwer. Übe auch keine Rolle ein, die Du spielst, er kann ruhig wissen, daß Du Angst hast ihn zu verlieren, aber er soll auch spüren, daß Du seine Bedürfnisse ernst nimmst.

Viel Glück