Für dich da

Exces

Erfahrener Benutzer
29. Juli 2003
668
0
0
37
nachts, wenn du nicht schlafen kannst,

wenn du schweißgebadet aufwachst

wer ist dann da? wer tröstet dich?

bin das nicht ich?

tags, wenn du dich alleine fühlst,

wenn du traurig bist ohne grund,

wer ist dann da, wer tröstet dich?

bin das nicht ich?

abends, wenn die dämmerung hereinbricht,

wenn du dich fürchtest,

wer ist dann da? wer tröstet dich?

bin das nicht ich?

ich kann dir sagen, ich bin immer da,

für dich, für uns, bin immer nah.

brauchst du mich, dann rufe mich,

denn ich bin da, ich liebe dich!

und wenn du weinst, dann küss ich dich,

denn ich bin da, ich liebe dich!

und wenn du schreist, dann lass ich dich,

denn ich bin da, ich liebe dich!

und wenn du lachst, dann lach auch ich,

denn ich bin da, ich liebe dich!

ich weiß, es ist nicht so gut, aber was macht man nicht alles für komische sachen, wenn man verliebt ist? :) )

 
Willkommen und Abschied, von Johann Wolfgang von Goethe

Willkommen und Abschied

Es schlug mein Herz; geschwind zu Pferde!

und fort, wild wie ein Held zur Schlacht;

Der Abend wiegte schon die Erde,

Und an den Bergen hing die Nacht:

Schon stand im Nebelkleid die Eiche

Ein aufgetürmter Riese da,

Wo Finsternis aus dem Gesträuche

Mit hundert schwarzen Augen sah.

Der Mond von einem Wolkenhügel

Sah kläglich aus dem Duft hervor,

Die Winde schwangen leise Flügel,

Umsausten schauerlich mein Ohr;

Die Nacht schuf tausend Ungeheuer,

Doch tausendfacher war mein Mut:

In meinen Adern welches Feuer!

In meinem Herzen welche Glut!

Dich sah ich, und die milde Freude

Floß von dem süßen Blick auf mich;

Ganz war mein Herz an deiner Seite

Und jeder Atemzug für dich.

Ein rosenfarbnes Frühlingswetter

Umgab das liebliche Gesicht,

Und Zärtlichkeit für mich - Ihr Götter!

Ich hofft es, ich verdient es nicht!

Doch ach schon mit der Morgensonne

Verengt der Abschied mir das Herz:

In deinen Küssen, welche Wonne!

In deinem Auge, welcher Schmerz!

Ich ging, du standst und sahst zur Erden

Und sahst mir nach mit nassem Blick:

Und doch, welch Glück, geliebt zu werden!

Und lieben, Götter, welch ein Glück!

 
kenne es ein wenig anders:

und fort, wild wie ein Held zur Schlacht;

-> es war getan, fast eh gedacht

Doch tausendfacher war mein Mut:

-> doch frisch und fröhlich war mein mut.

aber ist ein wunderschönes gedicht, wenn man nciht gerade todunglücklich ist

 
jepp, gibt zwei versionen. eine frühere und eine neuere. meine ist meines wissens nach die neuere. schön ist es aber in beiden varianten.

 
Habs ausgedruckt und eingereiht ... in meine ganze, grosse Sammlung von Gedichten. Schön, traurig, berührt...lässt mitleben, mitlieben, mitfühlen....DANKE! :schmatz:

Grüsschen und ein Lächeln

Sternenzauber

 
hmmm, finde ich auch. schade das es nicht von mir ist :rolleyes: aber naja, kann ja nicht jeder so gut dichten wie du, liebe sternenzauber :schmatz:

 
ich nehme an, es war wir immer,

als du zuletzt meine lippen geküsst.

ich nehme an, es war wie immer,

als du zuletzt mich im arm gehalten.

ich nehme an, es war wie immer,

als ich deinen duft zuletzt riechen durfte.

ich nehme an, es war wie immer,

als deine worte zuletzt drangen an mein ohr.

ich nehme an, es war wie immer,

als du zuletzt, mich hast angesehen.

oh sag mir, wieso habe ich nicht mehr darauf geachtet,

wie es war, wie du warst, was ich gefühlt.

denn jetzt bleibt mir nicht einmal mehr erinnerung...

das gedicht hat keinen bezug zur realität, jedenfalls im moment nicht. es ist für meinen schatz, bei dem ich hoffe, immer all diese kleinen dinge schätzen und festhalten zu können, damit sie mir immer in erinnerung bleiben und auch für sternenzauber, weil ihre gedichte so wunderschön sind und ich glaube zu wissen, dass es ihr vielleicht ein wenig so geht, auch wenn das vielleicht vermessen ist zu glauben, dass ich wüsste, was jemand anderes fühlt. dankeschön jedenfalls für deine wunderschönen gedichte, jedes einzelne ist schon etwas besonderes für mich, ein geschenk, danke lieber engel von sternenzauber :p

Habt euch lieb!

 
Liebe Exces

Ich habe Dein Gedicht gelesen - und ich habe gedacht...sie weiss was ich fühle.... hei....sie weiss es.

Meine Augen füllten sich mit Tränen.

Dann erst habe ich den Abschnitt unten gesehen, die lieben Worte die Du für mich findest, dieses wunderbare Mitfühlen...

und ganz viele Tränen fanden den Weg in mein Gesicht.

Das alles - liebe Exces - werde ich Dir nie vergessen. Lebst in meinem Herzen und meinen Gedanken und ich hab Dich lieb, für das, was Du bist und gibst. Und das ist viel!

In grosser Dankbarkeit

und Berührtheit

Deine Sternenzauber :schmatz:

 
*beiden zu lächel*

schön zu sehen, dass es sowas noch gibt.. :) vermisse sowas oft aber ihr lasst mich ein wenig wärme in der welt erahnen :) danke euch 2...

ach und exces? ich bin ein gänseblümchen im sonneschein...(?)... und durch meine Blüte fließt die sonne in mich rein... *sing*

liebe grüße

 
jepp, cooles lied :) )

... denn tief in meinem innern hab ich alle lieb ...

:eek:

 
Traumtänzerin

Ich bin eine Traumtänzerin,

tanze auf dem Boden der Wirklichkeit

nicht wahrhaben wollend, das sie da ist

weitertanzend, damit ich nicht stillstehen muss

Ich bin eine Traumtänzerin,

tanze in meinen Träumen – und in deinen,

tanze, damit ich nichts sehen muss,

drehe mich im Kreis, damit ich mich nicht für eine Richtung entscheiden muss

Ich bin eine Traumtänzerin,

wenn ich träume, bin ich leicht und frei,

tanze, in der Hoffnung, jemand hält mich an,

tanze, damit jemand mein Leben für mich lebt.

Ich bin eine Traumtänzerin,

tanze so lange, bis ich auch im wirklichen Leben ein Schwan geworden bin,

bis ich mich auch im wirklichen Leben befreien kann

tanze, damit du mich auch im wirklichen Leben siehst.

Ich bin eine Traumtänzerin,

doch in Wirklichkeit tanze ich auf den Scherben meiner Träume,

auf den Seen meiner Tränen,

nur in meinen Träumen, die für mich die Wirklichkeit sind.

Sag mir, warum kann eine Lüge nur so traumhaft schön sein?

 
Die Gedanken kann ich gut nachvollziehen...

GEht mir im Moemnt genauso, vor allem der letzte Abschnitt ist hart aber wunderschön geschrieben..

Hast du es selber verfasst? Wenn ja, Respekt.. :super:

Ich finde so etwas immer wunderschön, kann es bloß leider gar nicht selber...

 
ja, ist selber verfasst, danke für das kompliment *rotwerd* :eek:

dachte nämlich auch immer, dass ich sowas nicht kann. aber dann hab ich einfach geschrieben und geschrieben und das ist dabei raúsgekommen. :D

drück dich ganz fest und hoff, das es für dich so schön wird, wie du es verdienst. (hab nämnlich deinen thread gelesen aber noch nicht reingeschrieben, du tust mir echt super leid)

*streichel nillepu ganz lieb über den kopf* :trost:

 
Super,d ann noch mal mehr Respekt...

Eigenkreation ist echt klasse..

Ja die Story ist nicht wirkich schön und wenn mir das jemand im März oder so erzählt hätte, hätte ich ihm nen Vogel gezeigt,,, und schwupp ging das Elend los..

:heulen:

Sag mal, was heiß eigentlich deine Signatur oder Motto wie das heißt, ist das Gälisch???

 
das soll zumindest elbisch sein. ich bin da noch nicht so gut drin, deswegen wird wohl jeder, der das ein bisschen kann drüber lachen, von wegen satzbau und grammatik. naja, es soll jedenfalls übersetzt heißen:

Mit dir bin ich glücklich, du, mein Herz

 
ich lief durch die straßen, auf der suche nach einem geschenk für dich, einem großen, besonderen geschenk, eines das dir beweisen sollte, wie sehr ich dich liebe. ich lief und lief, wagte nicht eher zu dir zurückzukehren, als bis ich dieses geschenk gefunden hatte. alle meine gefühle für dich, sollten in ihm erhalten sein, es sollte eines sein, welches dich glücklich machte, welches dir ein lachen und freude schenkte.

ich fand dieses geschenk nicht. es gab einfach kein geschenk, welches groß, schön und toll genung gewesen wäre, um dir meine liebe zu beweisen.

enttäuscht kehrte ich zu dir zurück. fast wagte ich es nicht, dir unter die augen zu treten. ich fand dich weinend vor. geschockt trat ich näher, fragte dich was los sei. du schautest zu mir auf und fragtest, warum ich dich allein gelassen habe. ich erzählte dir von dem geschenk und wie leid es mir tue. du sahst mich an, mit nassem blick und lächeltest auf einmal. "begreifst du denn nicht", sagtest du "dass du dieses geschenk für mich bist?"

 
dankeschön.... :eek:

warum werd ich eigentlich immer so rot im gesicht bei komplimenten...... ahhhhhh, ich hasse es!!

trotzdem danke

:p